wappen_TSV.jpg

 

Mitglied im

 

BFV-blau1_Small.jpg

 

und

btv.jpg   

 

 

 

 

 

 

AH

Ansprechpartner:

Stefan Obergröbner
Engelbrechtstraße 6b
83342 Tacherting
08622/9879836
0151/17828248

stefan.obergroebner@gmx.net

Spielberichte

 

15.4.16

TSV – TSV Wasserburg 2:3

 

Aufstellung: Zigge Herzinger, Hans Spiel, Mane Göbl, Konrad Göbl, Vitus Mayer, Peter Guglweid, Steff Obergröbner, Martin Stadler, Hubert Mayer, Thomas Winklhofer, Simon Mösenlechner – Ersatz: Martin Leithner, Tom Oberhuber, Tobi Zach

 

Noch viel Sand im Getriebe befand sich bei der Triple-A im ersten Freiluft-Saisonspiel 2016. Gegen eine erneut starke Wasserburger Elf gab es wie im Vorjahr eine Niederlage. So konnten wir von Glück reden, dass es zur Halbzeit erst 2:0 für die Gäste stand. Viele Fehlpässe, mangelnde Laufbereitschaft und schlechtes Zweikampfverhalten ließen uns gegen einen absolute Top-AH-Mannschaft alt aussehen. Auf deren Seite eine mangelnde Chancenverwertung die Vorentscheidung vor dem Seitenwechsel verhinderte.

 

In der zweiten Spielhälfte kamen wir besser in die Partie und konnten das Match offener gestalten. Nach langen Ball von Hubert stand Wingo alleine vor dem Wasserburger Keeper und überlupfte diesen lässig um auf 1:2 zu verkürzen. Jedoch gelang es danach den Gästen den alten 2-Tore-Vorsprung wieder herzustellen. Im Hinterkopf das Liverpool-Comeback vom Vortag gegen den BVB setzen wir zur Offensive an, jedoch sprang nur noch das 2:3 heraus. Hier setzte Wingo erneut den Ball in die Maschen, nachdem zuvor noch Simmerl am Keeper gescheitert war.

 

Tore: 2x Tom Winklhofer

Vorlagen: Hubert Mayer, Simon Mösenlechner

 

 

29.4.16

TSV – TV Kraiburg 3:3

 

Aufstellung: Zigge Herzinger, Peter Guglweid, Stefan Obergröbner, Kone Göbl, Christian Mayer, Martin Stadler, Simon Mösenlechner, Vitus Mayer, Hubert Mayer, Torsten Spiegelberger, Tom Winklhofer – Ersatz: Mane Göbl, Hans Spiel, Peter Göbl

 

Im zweiten Saisonspiel erreichte die Triple-A gegen nicht Bestbesetzung angetretene Kraiburger ein 3:3-Unentschieden. Nach deutlicher TSV-Dominanz in der Anfangsphase brachte frühes verletzungsbedingtes Ausscheiden von Simmerl und Kone etwas Sand ins Getriebe. Nachdem wir wieder zur Ordung zurückfinden konnten gelang auch schnell der Führungstreffer. Nach Balleroberung am Kraiburger Strafraum kam der Ball zu Hubert und dessen Hereingabe verwertete Goalgetter Torsten. Mit dieser Führung ging es auch in die Kabinen.

 

Den Kraiburger gelang nach dem Seitenwechsel recht rasch der Ausgleich. Die abermalige TSV-Führung danach jedoch durch Wingo. Nachdem unmittelbar zuvor 4 Versuche von einem Kraiburger Abwehrbein geblockt wurden, viel ihm der Ball auch noch ein fünftes mal vor die Füße und dabei versenkte er das Leder. Nach einem Kraiburger Konter bei dem wir viel zu langsam auf Defensive umgeschaltet haben der erneute Ausgleich. Und es sollte sofort schlimmer kommen. Vom Anstoß weg setzte ein Rückpass zum Gegner die Abwehr unter Druck und beim Abwehrversuch wurde ein Elfmeter verursacht. Diese wurde dann auch 10min vor Spielende verwandelt. Nachdem die nächsten Angriffsversuche ohne Erfolg blieben bekam Wingo ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen. Als letzte Aktion der Partie gelang Torsten danach der Ausgleich. In einer Partie in der die Triple-A deutlich mehr Spielanteile hatte, mussten wir somit am Schluss sogar mit dem Unentschieden zufrieden sein!

 

Tore: 2x Spiegelberger, Winklhofer

Vorlagen: Hubert Mayer, Winklhofer, NN

 

 

9.5.16

TSV Isen– TSV 3:3

 

Aufstellung: Siegfried Herzinger, Peter Guglweid, Stefan Obergröbner, Hans Spiel, Gerhard Spiel, Maddl Leithner, Simon Mösenlechner, Vitus Mayer, Hubert Mayer, Torsten Spiegelberger, Tom Winklhofer – Ersatz: Mane Göbl, Peter Göbl

 

Das erste Unertl-Cup-Spiel hätte eigentlich bereits 3 Tage früher stattfinden sollen. Jedoch standen aufgrund mangelhafter Organisation nur 8 Spieler beim Treffpunkt bereit. Daraufhin wurde der Gegner kontaktiert, der sofort vorgeschlagen hat, die Partie am Montag nachzuholen. Hierfür noch ein herzliches Dankschön!

 

Nach anfänglichen Unsicherheiten auf beiden Seiten gelang den Hausherren die Führung, wobei unsere Defensive eher ungeordnet verteidigte. Kurz darauf jedoch der Ausgleich als ein weiter Abschlag von Zigge bei Torsten landete. Dieser steuerte auf das gegnerische Tor zu und verwandelte. Nachdem Steff einen Freistoß vor das Isener Tor getreten hatte, gelang Simmerl per Kopf sogar der 2:1-Führungstreffer. In der 35min landete jedoch ein Abstoß beim Gegner und mit einem Pass stand der Stürmer frei vor unserem Tor und verwertete. Mit 2:2 ging es in die Pause.

 

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte unsere stärkste Spielphase. Durch gutes Pressing konnten wir viele Bälle gewinnen und hatten insbesondere durch Torsten einige sehr gute Chancen. Leider wurde nur eine zu einem Treffer umgemünzt. Torsten traf zum 2ten mal. Kurz danach war jedoch wieder die Heimmanschaft am Zuge und es gelang der Ausgleich. In der Schlussphase hatten beide Teams noch Möglichkeiten zum Siegtreffer doch es blieb letzlich beim 3:3. Nach einer intensiver aber fairen Partie wurde ein Auswärtszähler eingepackt und noch ein wenig im Isener Sportheim eingekehrt.

 

Tore: 2x Spiegelberger, Mösenlechner

Vorlagen: Herzinger, Obergröbner, H. Mayer

 

13.5.16

TSV – DJK SV Edling 4:4

 

Aufstellung: Siegfried Herzinger, Martin Leithner, Mani Göbl, Steff Obergröbner, Christian Mayer, Peter Guglweid, Simon Mösenlechner, Vitus Mayer, Hubert Mayer, Torsten Spiegelberger, Fritz Picherer – Ersatz: Gerhard Spiel, Thomas Winklhofer, Erich Künzner

 

Auch im zweiten Unertl-Cup-Match reichte es für den TSV wieder nur zu einem Remis. Immerhin können sich derzeit die Zuschauer über sehr torreiche Begegnungen freuen.

 

Die Triple-A dominierte zu Beginn das Spielgeschehen und hatte durch Torsten auch gleich die erste Großchance. Die Führung fiel aber kurz darauf per Eigentor nachdem Gugge den Ball scharf zur Mitte gebracht hatte. Auf den Führungstreffer schalteten wir dann gleich mehrere Gänge zurück und ermöglichte Edling den Ausgleich. Ein 25m-Freistoß landete im Kreuzeck. Unseren 2:1-Treffer erzielte dann Torsten nach Zuspiel von Hubert. Jedoch konnten die Gäste das Spiel noch vor der Halbzeit mit 2 Treffern noch drehen.

 

Nach dem Seitenwechsel konnte sich keine Mannschaft zunächst weitere Torchancen erarbeiten. Erst in der 65. Minute wurde eine Distanzschuss noch abgefälscht und Keeper Zigge hatte keine Abwehrmöglichkeit. Kurz darauf verhinderte Zigge bei einem Konter einen weiteren Gegentreffer. Der 3:4 – Anschlußtreffer 10 Minuten vor Spielende. Der Ball wurde von Steff nach Balleroberung schnell nach vorne gepielt und Wingo versenkte das Leder im Kasten. Kurz darauf hatte Gugge die Riesenchance zum Ausgleich, brachte den Ball aber aus kurze Distanz nicht im Kasten unter. Dies gelang ihm jedoch mit der letzten Aktion der Partie als er von der Strafraumkante noch einnetzte.

 

Tore: Spiegelberger, Winklhofer, Guglweid, Eigentor

Vorlagen: Guglweid, Hubert Mayer, Obergröbner, NN

 

3.6.16

SpVgg Pittenhart - TSV 2:3

 

Aufstellung: Siegfried Herzinger, Kone Göbl, Mane Göbl, Steff Obergröbner, Peter Guglweid, Hubert Mayer, Toni Erl, Vitus Mayer, Fritz Picherer, Martin Leithner, Simon Mösenlechner – Ersatz: Christian Mayer, Hans Spiel, Thomas Winklhofer

 

Nach jahrelangen engen Duellen gegen den Unertl-Dauersieger die Remis oder mit knappen Niederlagen endeten, konnte endlich der erste Sieg gegen Pittenhart errungen worden. Die insgesamt 5 Tore fielen alle nach dem Seitenwechsel, aber auch bereits in der ersten Hälfe zeigten beide Seiten ein gutes und intensivers AH-Match. Die besten TSV Chancen hatten bei uns Hubert Mayer und Mösenlechner mit Distanzschüssen. Hinten verhinderte Herzinger kurz vor der Pause einen Rückstand als er per Fuß gegen den frei stehenden SpVgg-Stürmer klärte.

 

Nach dem Pausentee kamen die Hausherren zunächst besser in die Begegnung zurück. Ihre Dominanz konnten sie dann auch zur 1:0 Führung per Foulelfmeter nutzen. Für den Rest des Matches bestimmte jedoch der TSV das Geschehen und konnte durch Picherer den Ausgleich erzielen. Obwohl wir das Spiel weiterhin beherrschten gelang den Pittenhartern die erneute Führung durch einen Schuss von der Stafraumgrenze. Der 2:2 Ausgleichstreffer gelang den starken Neuzugang Toni Erl per Strafstoß. In der Nachspielzeit erzielte dann Mösenlechner den 3:2 – Siegtreffer indem er eine Flanke von Leithner aus 3 Metern über die Torlinie drückte. Der Spielverlauf zeigte was man als Team erreichen kann, wenn alle Spieler über ein gesamtes Spiel konzentriert und einsatzfreudig agieren.

 

 

Tore: Picherer, T. Erl, Mösenlechner

Assist: Mösenlechner, Picherer, Leithner

 

 

10.6.16

TSV – SV Oberndorf 6:3

 

Aufstellung: Siegfried Herzinger, Kone Göbl, Hans Spiel, Steff Obergröbner, Christian Mayer, Toni Erl, Mäx Jäger, Florian Otten, Hubert Mayer, Tom Winklhofer, Martin Leithner – Ersatz: Fritz Picherer, Martin Stadler, Tobias Zach

 

Ein Torfestival gab es beim Heimspiel auf dem Trainingsplatz gegen Cup-Neuling Oberndorf. Vor allem in der ersten halben Stunde zeigte die Triple-A sehr guten Kombinationsfußball und konnte einige Torchancen erspielen. Jedoch wurden davon etliche kläglich vergeben. Die Führung erzielte dann Flo Otten nach herausgespielter Ecke. Nach einer halben Stunde legte Flo dann auch gleich mit dem 2:0 nochmals nach. Das 3:0 dann durch Mäx Jäger per 20-Meter-Freistoß. Oberndorf kam 5 Minuten vor der Pause noch auf zu 3:1 heran.

 

Gut gestartet sind wir dann in die 2. Hälfte als Wingo für Otten quer legte und dieser seinen dritten Treffer erzielte. Wer glaubtes das Spiel sei mit einem 3-Tore-Vorsprung entschieden sah sich getäuscht. Danach hatten beide Seiten Chancen für weitere Tore. Während wir unsere Angriffe ungenutzt ließen kam Oberndorf in der 60. und 66. Minute auf 3:4 heran. Extrem wichtig deshalb der 4. Otten-Treffer als es von der Mittellinie zum Solo ansetzte und verwertete. Einen weiteren Konter konnte dann Wingo zum 6:3-Endstand nutzen. Mit diesem Sieg konnte die Triple-A die Tabellenführung von der spielfreien Konkurrenz übernehmen.

 

Tore: 4x Otten, Jäger, Winklhofer

Assist: 2x Winklhofer, Jäger, Erl