wappen_TSV.jpg

 

Mitglied im

 

BFV-blau1_Small.jpg

 

und

btv.jpg   

 

 

 

 

 

 

Jugendresultate

Antwort schreiben



(Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.)





Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg 1:0 FC Töging

In der englischen Woche begrüßten wir den FC Töging in Engelsberg mit dem Ziel, sich an der Tabellenspitze weiter abzusetzen.
Dass das eine "harte Nuss" wird, merkten wir bereits in den ersten Minuten, da der Gegner sehr defensiv stand und wir uns ohne Torjäger Alex Rohde (Krankheit) schwer taten, uns hochkarätige Torchancen zu erspielen. Es wäre wohl wichtig gewesen, die wenigen Gelegenheiten zu nutzen, doch Fabi Redwitz freistehend per Kopf, Elias Erl per Freistoß und Raphael Reichgruber freistehend vor dem Torwart konnten den Ball nicht im Netz versenken.
In Halbzeit zwei konnten wir den Druck deutlich erhöhen und den Gegner immer tiefer in der eigenen Spielhälfte festsetzen. Die Töginger erschienen im ganzen Spiel nicht in unserem Strafraum! Mit Beginn der Schlussphase gelang es uns, den ersten Angriff im Spiel ins Ziel zu bringen: Tobi Fugger schickt Fabi Redwitz auf dem rechten Flügel auf die Reise, dessen punktgenaue Hereingabe Thomas Ober über die Linie drücken konnte (1. Saisontor!). In den letzten Minuten konnten wir den Vorsprung ins Ziel bringen und gehen damit beruhigt ins spielfreie Wochenende.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
Erfolgreicher Start in die Frühjahrsrunde

Unsere A-Jugend ist vor zwei Wochen (06.04.18) mit einem 1:0-Heimsieg gegen die JFG Holzland/Inn (SV Erlbach/TSV Reischach) erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Damit sprang die Mannschaft von Franz Disterer und Roland Maier auf den zweiten Tabellenplatz und ist nun erster Verfolger der JFG Ötting, die sechs Punkte Vorsprung hat.
In den ersten 20 Minuten fanden wir besser ins Spiel als die Gäste aus dem Holzland. Dies nutzten wir, denn in dieser Phase fiel dann auch der Treffer des Abends. Nach einem Angriff über die rechte Seite gelang der Ball zu Kilian Spiel, der mit der Hacke auf Noah Eckert ablegte, welcher flach ins lange Eck abschloss (13.). Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld ab, doch es ergaben sich auch Chancen. Kilian Spiel und Luca Küpper hätten für unsere Farben erhöhen können, aber beide schlossen zu überhastet ab und scheiterten.
In der zweiten Hälfte hatten die Gäste etwas mehr Spielanteile und erspielten sich jetzt auch Chancen, doch sie schafften es nicht Torwart Benedikt Bernhart an diesem Tag zu bezwingen. Etwa 20 Minuten hatten wir die Chance die Partie vorzeitig zu entscheiden. Der eingewechselte B-Jugendspieler Fabian Redwitz fand bei seinem Abschluss aber im Gäste-Keeper seinen Meister. Die letzten zehn Minuten beinhalteten noch zwei kritische Situationen. Erst wurde in der 84. Minuten ein Gegenspieler im 16er zu Fall gebracht. Der junge Schiedsrichter ließ aber weiterlaufen. Und vier Minuten später fand ein Gäste-Stürmer dann doch den Weg ins Tor. Nach kurzem Zögern pfiff ihn der Schiedsrichter jedoch zurück und entschied auf Abseits. Eine knappe Entscheidung! Nachdem wir das Zittern in den Schlussminuten ohne Gegentor gemeistert haben, konnten wir über einen wichtigen Dreier im Kampf um den Aufstieg gegen einen direkten Konkurrenten freuen.
Das nächste Spiel findet am Freitag (20.04.) um 19:00 Uhr gegen den SV Gendorf Burgkirchen statt. Schauplatz wir die Sportanlage in Tacherting sein.
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg 2:0 JFG Holzland

Nach der Kür in Haiming folgte die vermeindliche Pflicht im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Holzland.
Allerdings war der Gegner sehr kompakt und gut eingestellt, sodass wir uns in der ersten Halbzeit sehr schwer taten, uns Räume zu verschaffen. Wenn sich jedoch welche boten, ließen wir beste Gelegenheiten aus, Tobi Fugger, Fabi Redwitz und Alex Rohde scheiterten am starken Keeper der Gäste.
In der zweiten Halbzeit jedoch bekamen wir mehr Schwung in unser Spiel und gleich die erste Chance nutzte Alex Rohde zum 1:0. Nun versuchten auch die Gäste, zu Torchancen zu kommen, aber unsere Abwehr um die Innenverteidiger Dennis Czika und Raphael Reichgruber machte ein gutes Spiel und ließ nichts anbrennen. Jedoch mussten wir uns bis 5 Minuten vor dem Ende gedulden bis der agile Sven Illguth uns nach einem sehr stark vorgetragenen Angriff mit dem 2:0 und damit der Entscheidung des Spiels erlöste. Somit bleiben wir zu Hause ohne Punktverlust und Erster in der Tabelle!
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Haiming/Stammham/Marktl 0:2 SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg

Unser erstes Rückrundenspiel in der B-Jugend-Kreisklasse war gleich das Spitzenspiel gegen unseren direkten Verfolger in Haiming. Fußballerisch und emotional perfekt eingestellt und mit zahlreichen mitgereisten Fans als Unterstützung im Rücken gelang uns ein perfektes Auswärtsspiel und hochverdiente drei Punkte!
Nach etwas abtastenden ersten 15 Minuten waren wir das spielbestimmende Team und konnten uns erste gute Gelegenheiten erspielen, Alex Rohde traf nur das Außennetz und Elias Erl scheiterte am Pfosten. Die Belohnung gab es fünf Minuten vor der Halbzeit: Alex Rohde wurde im Strafraum gelegt und Kapitän Eli verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zur verdienten Führung.
Den zweiten Durchgang konnten wir sehr dominant und einseitig gestalten. Nachdem wir einige Chancen liegenlassen haben (u. A. Lattenschuss Sven Illguth), stellte der überragende Alex Rohde mit einem sehenswerten Alleingang auf 0:2! Das war auch die Entscheidung, da wir nicht nachließen und im ganzen Spiel keinen einzigen Torschuss zugelassen haben.
Nachdem wir noch weitere gute Möglichkeiten vergaben, wurde das Spiel abgepfiffen und wir konnten somit unseren Vorsprung an der Tabellenspitze ausbauen.
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
D-Jugend erstmals unentschieden

Mit einem waschechten bayerischen Bezirksligameister im Team, begann unsere D-Jugend die Rückrunde. Julius Linke gewann im Winter mit der Eishockey-Spielgemeinschaft
Inzell/Trostberg den Titel und tauschte nun den Puck gegen den Ball und verstärkt
ab jetzt unsere Abwehr.
Die Gäste aus Obertaufkirchen/Buchbach, zeigten sich wie schon im Hinspiel, als enorm starke Mannschaft. Wegen Verletzungen, Krankheiten und Urlaubsfahrten vieler unserer Spieler in den Osterwochen, konnte von einer ordentlichen Vorbereitung
und so auch von Spielverständnis, keine Rede sein.
Gut, dass neben Julius Linke auch Waggl Zink als Verteidiger einen Sahne Tag erwischte und so die Angriffe nicht gefährlich nahe an unser Tor gelangen konnten. Nach einem weiten Abschlag von Torhüter Matthias Reichthalhammer, überlistet der flinke Leon Winkler den Abwehrchef, köpfelt den Ball über den herauseilenden Torhüter und kann dann den Ball in das leere Tor schieben. Weil die Gäste einen Strafstoß kläglich vergeben, gehen wir glücklich mit der Führung in die Pause.
Schnell nach dem Seitenwechsel fällt der Ausgleich. Nach einer weiten Freistoßflanke und anschließendem Gewühl, landet die Kugel in unserem Tor.
Die starke Leistung unseres Mittelfeld Dominators Marius Gmaindl, überträgt sich aber jetzt auch auf die anderen Spieler. Wir bekommen einige gute Chancen zur erneuten Führung.
Bernhard Aicher, Leon Winkler und Marius Gmaindl scheitern am guten Schlussmann.
Die Zuschauer sind mit dem Spiel zufrieden und wir sind es mit dem Ergebnis,
denn am Ende steht unser erstes Unentschieden in dieser Saison zu Buche und ein Punkt ist besser als kein Punkt.

SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg – TSV Obertaufkirchen
1:1 (1:0) Dienstag 10.04.2018/18:30 Uhr.

Tor: Leon Winkler (Vorlage Matthias Reichthalhammer)
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
B-Jugend startet als Tabellenführer in die Rückrunde!

Die Hinrunde verlief äußerst gut für unsere B-Jugend. Zum ersten Mal bilden Peterskirchen, Tacherting und Engelsberg eine eigene B-Jugend.
Dass man allerdings schon sehr gut eingespielt und bestens aufgestellt ist, merkte man der Mannschaft bereits beim ersten Testspiel an. Man gewann völlig souverän in Burghausen mit 3:0! Die ersten Spiele der Kreisklasse wurden auch allesamt gewonnen, bis man zum Spitzenspiel in Buchbach reiste. In einem emotionalen Spiel wäre durchaus mehr als ein 2:2 möglich gewesen, doch wir ließen die Kaltschnäuzigkeit vermissen. Nach einem starken Heimauftritt beim 6:1 gegen Mühldorf setzte es den Dämpfer in Grünthal. Wir spielten ohne den nötigen Biss und verloren zurecht mit 0:2. Dadurch dass man die letzten Spiele allerdings deutlich für sich entscheiden konnte lässt uns positiv gestimmt in die Winterpause gehen. Wir wissen, dass wir das Zeug für den Aufstieg in die Kreisliga haben: Einen überragenden Doppelsturm mit Alex Rohde (TSV/19 Tore) und Fabian Redwitz (SVL/14 Tore), der kaum zu stoppen ist; einen sehr guten Teamgeist und eine solide Defensive. Beim Rückrundenstart am 08.04.2018 geht es gleich gegen den engsten Verfolger in Haiming. Dort können wir mit drei Punkten unserem großen Ziel ein großes Stück näher kommen. Wir freuen uns immer über zahlreiche Zuschauer!
Geschrieben von Marcel Schauberger, A-Jugend am
A-Jugend beendet das Jahr 2017 mit einem Sieg


Zum letzten Spiel im Jahre 2017 und gleichzeitig zum Abschluss der Hinrunde empfingen wir 18.11. den TSV Neumarkt/St. Veit. Am Ende stand verdienter 6:3-Sieg zu Buche.
Da die Herrenmannschaft des SVL den Spielbetrieb schon eingestellt hat, konnten wir in diesem Spiel auf Maxi Kroner und Stefan Zimmermann zurückgreifen und auch Moritz Präpasser war erstmals nach seinem Wechsel vom SV Wacker Burghausen spielberechtigt. So konnten wir so ziemlich die beste Mannschaft ins Rennen schicken, die wir derzeit zu bieten haben.
Von Beginn an dominierten wir die Partie und spielten auch zügig nach vorne. Daher war das 1:0 durch Philipp Dick nach einer guten Viertelstunde nicht unverdient. Und nur 4 Minuten später war es Marcel Schauberger der auf 2:0 erhöhte. In der Folge ließen wir den Gegner immer besser ins Spiel kommen. Daraus resultierte dann auch der 2:1-Anschlusstreffer in der 40. Minute, bei dem wir nicht konsequent genug verteidigten.
In den 10 Minuten nach der Pause wurde die Partie entschieden. Nicht einmal 60 Sekunden brauchte Luca Küpper, der in der Halbzeit eingewechselt wurde, um auf 3:1 zu erhöhen. Kilian Spiel hatte ihn schön frei gespielt. Keine zwei Minuten später war es der eben angesprochene Kilian Spiel, der nach einem Gestochere im 16er letztendlich aus 5 Metern einschießen konnte. In der 55. Minute gingen wir dann mit 5:1 in Führung. Marcel Schauberger traf nach Präpasser-Vorlage aus 17 Metern nicht ganz unhaltbar ins lange Eck. Im weiteren Spielverlauf ließen wir den Ball immer wieder durch die eigenen Reihen laufen und spielten die Partie clever runter. Knapp 15 Minuten vor dem Ende bekamen wir nach Foul an Stefan Zimmermann noch einen Elfmeter zugesprochen, den Marcel Schauberger verwandelte. Durch Passivität in der Defensive und der Mithilfe des sonst fehlerfreien Torwarts Benedikt Bernhart konnten die Gäste in den letzten 10 Minuten noch zwei Treffer erzielen.
Durch diesen Sieg haben wir nun 18 Punkte auf dem Konto und werden auf dem 4. Platz überwintern. Der Rückstand auf den Tabellenführer beträgt derzeit nur drei Punkte, wobei dieser noch ein Spiel mehr zu absolvieren hat. Das erste Rückrundenspiel wird voraussichtlich am 06.04.2018 stattfinden wenn es zu Hause gegen die JFG Holzland/Inn geht.
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
D-Jugend erlebt das Grauen

Halloween ist noch nicht zu Ende, der Horror geht weiter. So zumindest empfanden es die Fans unserer D-Jugend beim vorgezogenen Heimspiel gegen den SV Gendorf Burgkirchen.
Denn es gab nichts süßes, sondern 4 Mal saures. Zwischen der 8. und 10. Spielminute
„be-geisterten“ die Gäste mit 3 Toren. Das Heimteam war wie starr vor Schreck. Auch mit dem schnellen 1:3 Anschlusstreffer durch Nico Kroll, konnten wir dem Spuk nicht beikommen. Ein gegen uns verwandelter Strafstoß in der 17. Minute bedeutete bereits
das schaurige Endergebnis.
Als die Gäste nach dem Spiel wieder wie die Geister in der Nacht verschwunden waren, blieben wir zurück mit einer realen Niederlage des Grauens.

SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg – SV Gendorf Burgkirchen
1:4 (1:4) Mittwoch 08.11.2017/17:45 Uhr.

Tor: Nico Kroll (Vorlage Marius Gmaindl)
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
D-Jugend mit Geduld zum Sieg

Ungewohnt ungeschickt agierte unsere D-Jugend beim Auswärtsspiel in Waldhausen.
Waren es die Ferien, die in den Köpfen spukenden Geister des Halloween, die vormittägliche Anstoßzeit oder das Fehlen von Samuel Hochreiter und Bernhard Aicher, die große Teile der Mannschaft gehemmt haben? Wenigstens wie immer gut in Form war Leon Winkler, der in diesem Spiel als Abwehrchef keine Angriffe der Gastgeber gefährlich werden ließ.
Als Abräumer im Mittelfeld und Initiator der eigenen Angriffe verdiente sich auch
Marius Gmaindl Bestnoten.
Lange 50 Minuten werden die Zuschauer auf eine harte Geduldsprobe gestellt, bis sich
in der Schlussphase das Glück der roten Trikots wieder eindeutig auf unsere Seite gesellt. Erst überstehen wir eine brandgefährliche Freistoßsituation, dann gelingt unserem Benjamin, der eigentlich Nicki heißt, ein kurioser Treffer. Der zunächst harmlos erscheinende Schuss fliegt in hohem Bogen und mit luftschlangenartigen Bewegungen in Richtung Tor. Der verquirlte Ball wird für den bedauernswerten Keeper zur unlösbaren Aufgabe. Sein ebenso verzweifelter wie erfolgloser Versuch die Kugel zu greifen, endet damit, dass er samt Spielgerät rücklings ins Tor fällt. Die endgültige Entscheidung wird kurz verschoben, weil ein weiterer Treffer keine Anerkennung beim Schiedsrichter findet. Nach dem folgenden Eckball bekommen wir aber einen Strafstoß zugesprochen, den Marius Gmaindl mit größter Souveränität verwandelt.

SG Grünthal/Waldhausen/Schnaitsee – SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg
0:2 (0:0) Samstag 04.11.2017/10:00 Uhr.

Tore: Nicki Würnstl (Vorlage Marius Gmaindl),
Marius Gmaindl (FE) (Tim Kiefer)
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend gewinnt deutlich gegen Unterneukirchen


Am Freitag (03.11.) konnten wir unser vorletztes Hinrunden-Spiel dieser Saison mit 8:1 gegen den SV Unterneukirchen gewinnen. Am Ende ist es ein verdienter Erfolg, der auch in der Höhe gerechtfertigt ist.
In den ersten 20 Minuten durften wir froh sein, dass wir nicht zwei Gegentore kassierten, denn sowohl nach dem 1:0 durch Marcel Schauberger, als auch nach dem 2:0 durch Kilian Spiel hatten die Gäste gute Chancen das Ergebnis jeweils zu egalisieren. Jedoch blieben die Möglichkeiten ungenutzt. Dies war es auch schon von den Gegnern mit Angriffsfußball. Diesen konnte man nur von unserer Mannschaft sehen. So stand es bis zur Halbzeit 4:0 durch Tore von Philipp Dick und Luca Küpper. In Hälfte zwei bot sich den Zuschauern kein anderes Bild. Wir „schalteten“ zwar ein paar Gänge zurück, konnten aber weiter erhöhen. Bis zur 75. Minute stand es nach Toren von Kapitän Maxi Bremer, Luca Küpper und Kilian Spiel 7:0. 10 Minuten vor Schluss gelang den Gästen dann der Ehrentreffer, bei dem unser Torwart Bene Bernhart etwas unglücklich aussah. Das finale Tor war dann aber uns vorbehalten. Nachdem Sebastian Herzinger im 16er regelwidrig gestoppt wurde, nahm er sich selber der Sache an und versenkte mithilfe der Unterkante der Latte wuchtig in Mitte des Tores.
Nach diesem 8:1-Sieg belegen wir weiterhin den 4. Platz mit 6 Punkten Rückstand auf Tabellenführer JFG Ötting. Da wir nächste Woche "Spielfrei" sind, bestreiten wir in diesem Kalenderjahr nur noch eine Partie. Am Samstag, 18.11. dürfen wir den TSV Neumarkt/St. Veit begrüßen. Anpfiff in Tacherting ist um 16:00 Uhr.
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
Siegesserie der D-Jugend gerissen

Nicht nur Wettertechnisch endete am Freitag der „Goldene Oktober“. Nach 4 Siegen in Folge, ging mit dem Wetterumschwung auch die erste Heimniederlage der D-Jugend einher.
So stürmisch, wie der Graupelschauer in der Aufwärmphase vor dem Spiel über das Mörntalstadion zog, sollte auch die Begegnung werden. Den Zuschauern wurde eine temporeiche und rassige U13 Kreisklassenpartie geboten. Alle Spieler beider Kontrahenten, trugen mit ihren guten Leistungen dazu bei. Die Führung durch unseren Goalgetter Leon Winkler nach einer Viertelstunde, hält nur 3 Minuten. Mit dem 1. Torschuss, gelingt der Gäste Spielgemeinschaft der Ausgleich. Obwohl in der Trainingswoche der Schwerpunkt auf Torabschluss gelegt war, springt nur mehr ein Pfostentreffer von Nikki Würnstl, kurz vor der Pause, heraus. In der 2. Hälfte wogt das Spiel weiter mit unvermindertem Tempo hin und her.
Chancen auf beiden Seiten verfehlen immer wieder das Ziel, oder werden die Beute der beiderseits guten Torhüter. Das Spiel steht bis zum Schluss auf des Messers Schneide.
Aber das Glück der roten Trikots steht uns diesmal nicht zur Seite. 3 Minuten vor dem Ende nutzt der Gästestürmer den einzigen Kontrollverlust des ansonsten überragenden Abwehrchefs Samuel Hochreiter aus und erzielt den Siegtreffer für sein Team.

SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg – SG Tüßling/Teising/Polling
1:2 (1:1) Freitag 27.10.2017/17:45 Uhr.

Tor: Leon Winkler (Vorlage Marius Gmaindl)
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
D-Jugend besteht Härtetest.

Wenn der Tabellenzweite beim Tabellenletzten antritt, dann ist nicht automatisch von einem Selbstläufer zu sprechen. Obwohl es zunächst so aussieht, weil bereits in der 3. Minute, nach toller Vorbereitung von Leon Winkler, Bernhard Aicher den Ball zum Führungstreffer nur noch über die Linie zu drücken braucht. Auf dem neuen Garchinger Kunstrasen können wir unsere technische Überlegenheit gekonnt ausspielen. Nach einer harten Attacke muss aber bereits in der 11. Minute Vielspieler Marius Gmaindl verletzt ersetzt werden. Ohne unseren Mittelfeldlenker geht erst einmal der Spielfluss verloren. Gut dass unsere Abwehr um Kapitän Samuel Hochreiter, in aufmerksamster Weise die Angriffsbemühungen der Gastgeber unterbinden kann. Dank Leon Winkler können wir bis zur Pause noch ein zweites Tor nachlegen. Weil der Schiedsrichter die übertriebene Gangart der Gastgeber nicht unterbinden will, bleibt die Partie auch in der 2. Hälfte ein Härtetest bis in die Nachspielzeit hinein. Leon Winkler lässt sich jedoch nicht weichklopfen und erreicht kurz vor dem Ende, nach weitem Abschlag von Matthias Reichthalhammer, mit dem 3:0 die endgültige Entscheidung.
Aufgrund der angeschlagenen Spieler, wollte aber so recht keine Freude über den Sieg nach dem Schlusspfiff aufkommen.

TuS Alztal Garching – SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg
0:3 (0:2) Samstag 21.10.2017/11:30 Uhr.

Tore: Bernhard Aicher (Vorlage Leon Winkler),
Leon Winkler (Nicki Würnstl)
Leon Winkler (Matthias Reichthalhammer)
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend kassiert vermeidbare Niederlage


Letzten Samstag mussten wir auf gegnerischem Platz in Altötting gegen die JFG Ötting/Inn ran. Am Ende stand eine 3:5-Niederlage gegen einen gleichwertigen Gegner, die aber durch eine bessere Chancenverwertung zu vermeiden gewesen wäre.
In den ersten 15 Minuten war die JFG die aktivere Mannschaft und ging auch verdient mit 1:0 in Führung. In der Folge aber kamen wir besser ins Spiel und erspielten uns Chancen um Chancen. In der 37. Minute wurden wir dann für unseren Aufwand belohnt. Noah Eckert setzte nach einem Rückpass zum Torwart nach, woraufhin dieser den Ball verlor und Noah nur noch ins leere Tor einschieben musste. Das 1:1 hielt jedoch nicht lange Bestand, denn nur 4 Minuten gingen die Gäste nach einem Fehler in der Abwehr wieder in Führung.
Nur zwei Minuten waren in Hälfte gespielt, da kassierten wir das 3:1. Und nur 4 Minuten später erhöhten die Gegner per Strafstoß auf 4:1.
Nach zahlreichen guten Chancen, belohnten wir uns in der 67. Minute noch einmal und verkürzten in Person von Luca Küpper zum 4:2. Doch der alte Vorsprung für die Gäste wurde nur zwei Minuten später wieder hergestellt. Nach abseitsverdächtiger Position wurde ein gegnerischer Stürmer zum zweiten Mal an diesem Tage im 16er gefoult. Der Strafstoß wurde erneut souverän verwandelt.
Nach diesem Tor steckten wir aber nicht auf und spielten uns weiterhin gute Angriffe heraus. So auch in der 80. Minute, als Philipp Dick von der rechten Seite in die Mitte flankte und Kilian Spiel den 5:3-Endstand erzielte. Mehr sprang aber leider nicht heraus.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
Zwei Joker-Tore bescheren A-Jugend den Sieg


Am Freitag, 13.10. hatten wir die A-Jugend des Regionalligisten TSV Buchbach zu Gast. Am Ende stand für uns ein 2:1- Sieg zu Buche, welcher erst mit Toren in der zweiten Halbzeit zustande kam.
Von Beginn an war es ein ausgeglichenes Match, wobei die Gäste einen Ticken mehr vom Spiel hatten. Die erste gute Chance des Spiels bescherte den Buchbachern dann auch gleich das 1:0. Der Gäste-Stürmer tauchte alleine vor Benedikt Bernhart auf und schloss ins lange Eck ab. Wir steckten aber nicht auf und kamen ebenfalls zu Chancen. Doch die Abschlüsse von Marcel Schauberger und Philipp Dick blieben ungenutzt.
Zur zweiten Hälfte wechselte dann Coach „Holand“ Luca Küpper ein. Dieser stand dann in der 63. Minute auch gleich im Mittelpunkt. Einen Schuss von Marcel Schauberger konnte der Keeper nur zur Seite abwehren, Philipp setzte entschlossen nach und brachte die Flanke in die Mitte, von wo aus sich Luca Küpper gegen zwei Mann durch setzte und zum 1:1 einköpfte.
Zehn Minuten vor Schluss schossen wir dann noch das 2:1. Eine Kombination der Engelsberger Philipp Dick und des ebenfalls eingewechselten Noah Eckert ließ die gegnerische Abwehr alt aussehen. Letzterer war es dann, der vorm Keeper die Übersicht behielt und ins lange Eck traf.
Am Ende ist es ein Sieg gegen einen gleichwertigen Gegner, der unsere Serie jetzt auf vier Siege in Folge wachsen lässt. Damit sind wir nur drei Punkte hinter dem Tabellenführerduo TSV Ampfing und JFG Ötting.
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
Maximale D-Jugend

Die maximale Punktausbeute konnte unsere D-Jugend in der Englischen Woche ergattern.
Nach dem 2:1 Heimsieg am Mittwoch gegen Burghausen, war am Freitag der bis dahin ungeschlagene SV Unterneukirchen im Mörntalstadion vorstellig geworden.
Bei der Heimmannschaft war der sonstige Abwehrchef Samuel Hochreiter dieses Mal in die Sturmspitze abkommandiert. Nach einem Pass in die Tiefe von Marius Gmaindl konnte Samuel seinen Auftrag ein Tor zu erzielen erfüllen. Mit dem knappen 1:0 Vorsprung hatten wir eine gute Ausgangsbasis für die 2. Hälfte. Bei den Gästen wird der große Torhüter zum Feldspieler, aber der flinke Leon Winkler kann zunächst, nach einem weiten Abschlag von Matthias Reichthalhammer, den neuen Schlussmann zum 2:0 überwinden.
Es bleibt jedoch weiterhin spannend, weil Unterneukirchen schnell wieder verkürzt.
Für beide Mannschaften ist weiterhin alles möglich, bis 7 Minuten vor dem Ende Leon Winkler in Torjägermanier am herauseilenden Keeper vorbei in den verwaisten Kasten trifft.
Zwei etwa gleich starke Mannschaften, alle Spieler sind motiviert, so schön kann Jugendfußball sein.
Das zweite Tor der Gäste in der Schlussminute kommt zu spät, das Glück der roten Trikots bleibt uns weiter treu.

SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg – SV Unterneukirchen
3:2 (1:0) Freitag 13.10.2017/17:45 Uhr.

Tore: Samuel Hochreiter (Vorlage Marius Gmaindl),
Leon Winkler (Matthias Reichthalhammer)
Leon Winkler (Tim Kiefer)
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
Heimsieg der D-Jugend

Nach den vielen Auswärtspartien, stand am Mittwochabend gegen
SV Wacker Burghausen III, endlich wieder ein Heimspiel auf dem Plan. Statt der Freude darüber mit gesteigertem Spielwitz Ausdruck zu verleihen, verloren sich unsere Aktionen in gravierenden Fehlpässen. Weil auch keine Laufbereitschaft vorhanden war, gelang es kaum Druck auf das gegnerische Tor auszuüben. Nach einem Abwehrfehler mit daraus resultierendem Gegentor, prangte auf der Anzeigetafel zur Pause das 0:1.
Mit einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit, schaffe es die Heimmannschaft aber dann doch noch das Spiel zu drehen. Unseren Jungs gelang es, den berühmten „Schalter“ umzulegen. Zunächst standen dem Ausgleich noch mehrmals die tollen Paraden des gegnerischen Torhüters im Wege. Ein elfmeterwürdiges Foul an Leon Winkler brachte die größtmögliche Chance. Marius Gmaindl zeigte Nervenstärke und platzierte den Strafstoß
so genau, das der Torwart zwar mit den Fingerspitzen noch an den Ball kam, aber den Einschlag nicht mehr verhindern konnte. Vor allem der ganz junge Nicki Würnstl spielte immer wieder präzise und öffnende Pässe nach vorne. Die endgültige Belohnung für diese Offensivbemühungen, wurde uns 7 Minuten vor dem Ende zuteil. Nach Marius Gmaindls Vorlage, knallte Leon Winkler den Ball hoch, wuchtig und unhaltbar zum Siegtreffer ins Tor.

SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg – SV Wacker Burghausen III
2:1 (0:1) Mittwoch 11.10.2017/17:30 Uhr.

Tore: Marius Gmaindl (FE) (Vorlage Leon Winkler),
Leon Winkler (Marius Gmaindl)
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
D-Jugend wieder erfolgreich

Nach der herben Niederlage am Nationalfeiertag in Erlbach, musste unsere D1 letzten Freitag erneut eine weite Fahrt antreten. Ziel war es, in Winhöring wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.
Wer ein Feinschmecker Buffet erwartete, sah sich jedoch enttäuscht, von beiden Teams wurde nur fußballerische Magerkost aufgetischt. Bernhard Aicher sorgte dafür, dass wir nicht ganz am Hungertuch nagen mussten, er wurschtelt den Ball nach einem Sololauf in der 16. Minute
zur Führung ins Tor. Nur 2 Minuten später gabelt Leon Winkler das 2:0 auf das Tablett.
Kurz nach der Pause sah es so aus, als könnte uns der Gastgeber die Wurst wieder vom Teller nehmen, als der Anschlusstreffer schnell gefallen war. Aber Leon Winkler ist erneut aufmerksam, nutzt einen kapitalen Abwehrfehler und der Ball zappelt im Tor
wie der Fisch im Netz. In der restlichen Spielzeit wird unser Strafraum zur heißen Küche,
mit Glück und Geschick bleibt der Vorsprung bestehen und am Ende schmeckt das Ergebnis wie eine süße Nachspeise.

TSV Winhöring – SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg
1:3 (0:2) Freitag 06.10.2017/17:30 Uhr.

Tore: Bernhard Aicher (Vorlage Nicki Würnstl),
Leon Winkler (Tim Kiefer)
Leon Winkler (Tim Kiefer
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend baut Siegesserie auf 3 Spiele aus


Am Samstag (07.10.) mussten wir bei der SG Tüßling/Polling antreten. Zu Beginn war es ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Doch in der 20. Minute gingen wir dann mit der ersten guten Chance mit 1:0 in Führung. Kilian Spiel setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und vollendete ins lange Eck. Und nur zwei Minuten später war es Philipp Dick, der nach Freistoßflanke von Marcel Schauberger zum 2:0 einköpfte. Dieser Vorsprung hielt nicht lange, denn die Gastgeber verkürzten nur drei Minuten später auf 2:1. In der 36. Minute stellten wir dann aber den alten Vorsprung wieder her. Marcel Schauberger verwandelte einen Freistoß aus 18 Metern zentraler Position wuchtig in die Mitte.
In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel, aber nach dieser Drangphase fingen wir uns wieder, spielten unsere Angriffe jedoch nicht zwingend zu Ende.
In der 78. Minute verkürzten dann Gastgeber noch einmal auf 3:2. Der Schuss fiel unhaltbar für Bene Bernhart über ihn hinweg ins Tor. Kurze Zeit kamen wir noch einmal ins Zittern, doch in der 84. Minute traf Marcel Schauberger nach Vorlage von Kilian Spiel zum 4:2-Endstand. Kurz vor Schluss hätte Alex Rohde sein A-Jugend-Debüt noch krönen können, doch sein Schuss ging über das Tor.
Am Ende ist es ein verdienter Sieg, auch wenn wir nicht ganz an die Leistung aus der Vorwoche gegen die SG Grün-Wald-See anknüpfen konnten. Durch diesen Sieg sind wir jetzt drei Spiele in Folge ohne Punktverlust und haben uns nach dem negativem Saisonstart (zwei Niederlagen) wieder gefangen.
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Peterskirchen 1:0 JFG Halsbachtal

Am Freitagabend erwarteten wir die JFG Halsbachtal in Tacherting. Sie standen erwartet defensiv und kompakt. Es wäre sehr wichtig gewesen, bereits in der ersten Halbzeit zu treffen um die Gäste aus der Defensive zu locken, doch sowohl Alex Rohde als auch Tobias Fugger und Fabian Redwitz scheiterten am starken Torwart bzw. an der Latte. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich; wir drückten den Gegner weit zurück, doch trafen einfach nicht. Die besten Einschussmöglichkeiten hatten Marcel Mittelbach, der frei vorm Torwart scheiterte und Raphael Reichgruber, dessen Kopfball am Pfosten landete. Die Gästemannschaft gab im gesamten Spiel keinen einzigen Torschuss ab und unser letzter sollte zum vielumjubelten Siegtreffer reichen: Einen scharf getretenen Freistoß von Alex Rohde konnte der Keeper nur abprallen lassen und Raphael Reichgruber musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Ein emotionaler Sieg, wir belohnten uns dafür, bis zur letzten Minute an den Sieg geglaubt zu haben. Wir bleiben Tabellenführer!
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
FC Töging 1:2 SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg

Am Mittwoch, den 4. Oktober musste unsere B-Jugend zum Nachholspiel in Töging antreten. Nach drei Kantersiegen zum Auftakt machten wir uns auf ein sehr schwieriges Auswärtsspiel gefasst.
Wir starteten nicht schlecht und hatten eine gute Spielkontrolle, jedoch stand es lange 0:0, da sowohl Alex Rohde mit einem klasse Fernschuss, als auch Raphael Reichgruber mit einem Kopfball an der Querlatte scheiterten. Auch die Gastgeber hatten zwei Konterchancen, die sie vergaben. Kurz vor der Pause erreichte ein Diagonalball von Elias Erl Tobias Fugger, der das wichtige 0:1 markierte. Damit ging es in die Pause!
Hellwach kamen wir aus der Kabine und der beste Spieler auf dem Platz, unser Kapitän Elias Erl, konnte eine schön getretene Ecke vom agilen Sven Illguth zum 0:2 ins Tor köpfen. Nun hatten wir alles im Griff doch wenige Minuten vor Schluss war der schnelle Stürmer der Töginger plötzlich alleine durch und konnte nur noch durch ein klasse Tackling von Maxi Schirmer vom Torerfolg abgehalten werden. Zur Verwunderung aller zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Ein Witz! Nur noch 1:2. Mit der letzten Aktion des Spiels hatte ihr Stürmer nochmal die Rießenchance, nachdem wir bereits durch Simon Göbl alles klar hätten machen müssen, doch Alex Bichler mit eine klasse Parade hielt den verdienten Auswärtssieg fest. Wir bleiben Spitzenreiter!!
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
Üble Niederlage für die D-Jugend.

Am Nationalfeiertag fand im Erlbacher Sportpark das vermeintliche Spitzenspiel in der
D-Jugend Kreisklasse statt. Der Tabellenführer JFG Holzland empfing den Zweitplatzierten, die SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg.
Spitze jedoch präsentierte sich allein die Heimmannschaft. Innerhalb von 11 Minuten wurde unsere ohnehin nur vage Hoffnung, gegen die dominanten Holzländer mithalten zu können, durch 3 Gegentore zerbröselt. Eine sehr gute Fußballmannschaft, noch angereichert mit einem überragenden Spielmacher, es scheint der Durchmarsch der JFG Holzland durch diese Kreisklasse unaufhaltsam. Trotz gutem Einsatz unserer Spieler, auch der Kampf um den Ehrentreffer blieb erfolglos. Nach den 3 Auftaktsiegen, will diese üble Niederlage erst einmal verdaut werden. Um lange darüber nachzudenken, oder im Training Verbesserungen zu schaffen, bleibt aber keine Zeit. Auch die nächste Woche ist schon wieder eine Englische.
Der gnadenlose Spielplan schickt uns erst einmal am Freitag erneut auf eine weite Reise.
Auf der Sportanlage in Winhöring wird uns die nächste schwere Prüfung unserer fußballerischen Fähigkeiten abverlangt.

JFG Holzland – SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg
7:0 (3:0) Dienstag 03.10.2017/18:00 Uhr.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
Verdienter Sieg im Derby


Am Samstag, 30.09. fuhren wir einen verdienten Sieg gegen die SG Grünthal/Waldhausen/Schnaitsee. Von Beginn an nahmen wir das Spiel in die Hand, jedoch blieben Chancen Mangelware. In der zweiten Hälfte gingen wir dann mit der ersten Torchance in Führung. Nach einem schönen Heber von Marcel Schauberger über die Gäste-Abwehr war es Kilian Spiel der den Ball gekonnt über den Gäste-Keeper lupfte (49.). Wir bestimmten weiterhin das Spiel und kamen auch vermehrt zu Chancen. Alleine Noah Eckert hätte den Deckel drauf machen können, doch er verzog ein ums andere Mal. In der 67. Minute machte er es aber besser als in den Versuchen zuvor. Alleine vor dem Tor behielt er die Nerven und traf zum erlösenden 2:0. In der Folge schalteten wir einen Gang zurück und verwalteten das Ergebnis bis zum Abpfiff. Am Ende war es ein wichtiger Dreier gegen den Tabellenletzten, der unser Punktekonto auf 6 Zähler aus 4 Spielen erweiterte.
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
D-Jugend auch „Dahoam“ erfolgreich.

Im ersten Kreisklassenspiel „Dahoam“, legte unsere D-Jugend einen Blitzstart hin.
Bereits nach 6 Minuten steht es 2:0, weil Marius Gmaindl einen Sololauf durch das Mittelfeld erfolgreich abschließt und Tim Kiefer trocken ins Kreuzeck trifft. Unsere spielerische Dominanz findet Ausdruck in einem weiteren Tor noch vor der Pause. Nach einer Rettungsaktion des Keepers ist das Tor kurzzeitig verwaist, Marius Gmaindl erkennt die Situation, sein überlegter Schuss aus großer Distanz schlägt zum 3:0 ein.
Es kommt noch einmal etwas Spannung auf, als die Gäste, die nie aufgeben, nach dem Seitenwechsel auf 1:3 verkürzen. Mit einem energisch vollstreckten Abschluss nach dynamischem Vorstoß, rückt Leon Winkler die Verhältnisse wieder zurecht. Offensive Qualitäten zeigt anschließend auch Verteidiger „Waggl“ Zink, dem mit einem fein gezirkelten Ball ein Innenpfosten Kreuzecktor gelingt. In der Schlussminute stürmt Marius Gmaindl noch einmal bis auf die Grundlinie vor, seine Auflage veredelt Nico Kroll zum 6:2 Endstand.

SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg – SG Reichertsheim-Ramsau/Gars
6:2 (3:0) Freitag 29.09.2017/17:45 Uhr.

Tore: Marius Gmaindl (Vorlage Stefan Bichler), Tim Kiefer (Bernhard Aicher),
Marius Gmaindl (Samuel Hochreiter), Leon Winkler (Maxi Scherbauer),
Sebastian Zink (Leon Winkler), Nico Kroll (Marius Gmaindl)
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
3 Tore und 3 Punkte für die D-Jugend.

Zu einem weiteren Auswärtsspiel unter der Woche, musste die D1 nach Waldkraiburg reisen.
Stand vor dem Spiel:
JFG FC Bavaria Isengau – SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg 64:26.
64 Kinder in 5 Mannschaften haben die Industriestädter für ihren Spielbetrieb zur Verfügung.
Mit 12 Spielern aus unserem 26er Kader versuchten wir der Übermacht zu trotzen.
Doch egal wie groß der Kader auch sein mag, jede Begegnung wird mit 9 Spielern ausgetragen und beginnt bei 0:0. Dieses Unentschieden hat nur wenige Minuten bestand,
weil sich 2 Verteidiger selbst anschießen und der heimische Stürmer nur abzustauben braucht. Gut dass Leon Winkler, stets hellwach und agil, dem Torhüter den Ball stibitzen und noch vor der Pause den Ausgleich markieren kann.
15 starke Minuten nach dem Seitenwechsel reichen uns, um die entscheidenden Tore zu erzielen. Zur Führung trifft erst Nico Kroll, nach exzellenter Vorarbeit von Leon Winkler.
Marius Gmaindl stellt mit dem 3. Tor die Weichen weiter auf Sieg.
Das Glück der roten Trikots bleibt uns treu. Zwei Mal trifft die Heimmannschaft noch die Unterkante der Latte, doch der Ball will nicht ins Tor.
Stand nach dem Spiel:
JFG FC Bavaria Isengau – SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg 1:3.

JFG FC Bavaria Isengau – SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg
1:3 (1:1) Mittwoch 27.09.2017/18:00 Uhr.

Tore: Leon Winkler (Vorlage Marius Gmaindl), Nico Kroll (Leon Winkler)
Marius Gmaindl (Tim Kiefer)
Geschrieben von Marcel Schauberger am
4-Tore-Vorsprung fast noch aus der Hand gegeben


Nur zwei Tage nach der bitteren Heimniederlage gegen Bavaria Isengau, mussten wir beim SV Gendorf Burgkirchen antreten. Angesichts des Spielverlaufs, spielte es uns regelrecht in die Karten, dass wir mit den ersten beiden Torschüssen des Spiels nach fünf Minuten gleich 2:0 in Front lagen. Torschützen waren Nicolas Grünauer und Kilian Spiel. Trotz wieder einmal fehlendem Biss in den Zweikämpfen, führten wir nach einer guten halben Stunde durch Tore von Kilian Spiel und Marcel Schauberger mit 4:0. Doch nur kurz darauf wurde die fehlende Aggressivität bestraft in Form eines Gegentreffers. In den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte bot sich gleiches Bild bei uns. Fehlender Biss in den Zweikämpfen, aber trotzdem erhöhten wir auf 5:1 durch Marcel Schauberger. Ab der 65. Minute stellten dann wir unseren Offensivfußball ein und die Gastgeber kamen vermehrt zu Chancen. So stand es keine zehn Minuten später nur noch 5:4. In der 79. Minute dann aber die Erlösung, als Maxi Bremer eine Freistoßflanke von Kilian Spiel einköpfte. Am Ende ein verdienter Sieg, den wir aber wegen der Zweikampfschwäche fast noch aus der Hand gegeben hätten.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend verliert unglücklich mit 1:2


In der ersten englischen Woche in dieser Saison durften wir am Mittwoch, 20.09.17 die zweite Mannschaft der JFG Bavaria Isengau begrüßen. Am Ende mussten wir uns unglücklicherweise mit 1:2 geschlagen geben, wobei wir aufgrund einer verbesserten zweiten Hälfte einen Punkt verdient gehabt hätten.
Von Beginn an waren die Gäste das aktivere Team und erspielten sich daher auch einige Chancen. Da uns in der kompletten ersten Halbzeit der nötige Biss in den Zweikämpfen fehlte, fiel in der 33. Minute dann das 1:0 für die Gäste. Wir steckten jedoch nicht auf und kamen durch schöne Spielzüge ebenfalls zu Chancen. Die Beste hatte Marcel Schauberger, doch seinen Schuss aus acht Metern setzte er zu hoch an. In Hälfte zwei gewannen wir dann auch mal Zweikämpfe. Daher war das 1:1 nach einer Stunde verdient. Den schwachen Freistoß von Marcel Schauberger konnte der gegnerische Keeper nicht sicher fangen, Kilian setzte nach und legte per Grätsche für Philipp Dick auf, der nur noch einschieben musste.
In der Folge war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der ersten Minute der Nachspielzeit wurde die Partie dann zugunsten der Gäste entschieden. Nach einem nicht gepfiffenen Foul in der gegnerischen Hälfte an Kilian Spiel, schaltete die Gastmannschaft schnell um. Am Ende wurde der Stürmer im Strafraum regelwidrig gestoppt und Schiedsrichter Markus Geithner entschied sofort auf Strafstoß, welcher souverän verwandelt wurde.
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg 11:2 SV Gendorf/Burgkirchen

Unsere B-Jugend erwartete am Sonntagabend den SV Gendorf zum zweiten Heimspiel der Saison. Nach überzeugender Leistung in Holzland galten wir als Favorit.
Dementsprechend starteten wir ins Spiel und gingen früh in Führung, ließen allerdings sämtliche Elemente in unserem Spiel vermissen. Es ging mit einem 3:0 in die Halbzeit, wobei das gegen einen schwachen Gegner ohne ernstzunehmenden Torwart eigentlich noch zu wenig war.
Zu Beginn der zweiten Hälfte mussten wir sogar den Anschlusstreffer nach schläfriger Defensivleistung hinnehmen. In den folgenden 25 Minuten zeigten wir jedoch viel Biss und ließen dem Gegner keine Chance zum Durchatmen und erzielten viele Treffer! In den letzten Minuten passten wir hinten noch einmal nicht auf und die Gäste kamen zu einem weiteren Ehrentreffer. Endstand 11:2!
Auch wenn wir mit unserer Leistung nicht zufrieden sein konnten, haben wir einen erfolgreichen Saisonstart hinter uns gebracht und führen mit der maximalen Punktausbeute die Tabelle der Kreisklasse an.

Torschützen: 4x Fabian Redwitz, 3x Alex Rohde, 1x Sven Illguth, 1x Raphael Reichgruber, 1x Elias Erl, 1x Tobias Fugger
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
D-Jugend siegt in Buchbach.

Am Dienstag den 19.September 2017, begann für unsere D1, nach dem Aufstieg der letzten Saison, endlich das Kreisklassenzeitalter.
Zum Auswärtsspiel gegen den TSV Obertaufkirchen, mussten wir die weite Anreise bis nach Buchbach antreten. Gegen einen starken Gastgeber, spürten unsere Jungs gleich, dass der Wind eine Klasse höher anders weht. Die neue Nr.1 der SG, Matthias Reichthalhammer, konnte sich mehrmals auszeichnen. Als der junge Nicki Würnstl den Ball erobert und auf Samuel Hochreiter weiterspielt, trifft unser Kapitän bereits in der 15.Minute zur Führung.
War die 1. Hälfte noch als ausgeglichen zu bezeichnen, kann für die 2. Hälfte über eine immer stärker werdende Heimmannschaft berichtet werden. Zunächst wollte das 2:0 für uns nicht fallen, weil der Torhüter gerade noch mit den Stollen einen Schuss vor Marius Gmaindl abwehrt. Dann aber wurde das Spiel für uns immer mehr zu einer Abwehrschlacht.
Zum Spieler des Spiels avanciert dabei Torhüter Matthias Reichthalhammer, der mit seinen tollen Paraden die Zuschauer mehrmals zum Beifall animiert.
Am Ende durften wir mit einem glücklichen Sieg die ersten 3 Punkte mit nach Hause nehmen.
Die brandneue Dress, gesponsert vom FC Bayern Fanclub Emertsham, wurde also
gleich gut eingeweiht.

TSV Obertaufkirchen – SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg
0:1 (0:1) Dienstag 19.09.2017/18:00 Uhr.
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
JFG Holzland/Inn 0:10 SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg

In der englischen Woche mussten wir am 20.09. bei der JFG Holzland ran. Nach dem Auftaktsieg hofften wir auf die nächsten drei Punkte.
Niemand konnte damit rechnen, dass wir dem Gegner an diesem Tage nicht den Hauch einer Chance lassen sollten. Bereits nach wenigen Minuten führten wir durch jeweils sehr schön heraus gespielte Tore komfortabel mit 3:0. Wir verwalteten das Ergebnis bis zur Pause.
Nach dem Seitenwechsel wollten wir zunächst nur defensiv gut stehen, um ja nichts mehr anbrennen zu lassen. Jedoch entwickelte sich die zweite Hälfte zu einem wahren Torspektackel. Wir erzielten noch weitere 7 Tore und verließen den Platz als Tabellenführer. So kann es weiter gehen!
Torschützen: 3x Alex Rohde, 2x Fabian Redwitz, 1x Tobias Fugger, 1x Raphael Reichgruber, 1x Marcel Mittelbach, 1x Sven Illguth, 1x Elias Erl
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend kassiert zum Auftakt 0:3-Niederlage im Holzland


Vor diesem Spiel war noch nicht klar wo wir stehen. Nach gerade einmal 3 Wochen Vorbereitung, ist es schwer zu sagen, ob alle fit sind, da die Trainingsbeteiligung sehr gering war. Man durfte schon froh sein, wenn 6 Leute anwesend waren. Jedoch haben Vereinzelte schon bei den Herrenmannschaften in Peterskirchen, Tacherting und Engelsberg mittrainieren dürfen, sodass wenigstens ein Teil nicht ganz ohne Kondition auf dem Rasen in Reischach stand. Doch durch das Training bei den Herren musste man mit Massimiliano Ziaco, Maxi Kroner und Stefan Zimmermann drei Spieler abgeben, wobei letzterer seit dieser Woche wieder zurückgekehrt ist.
Nach drei bestrittenen Testspielen gegen Perach, Babensham (beide gewonnen) und der SG Reichertsheim (Niederlage), mussten wir also am 15.9.17 zum Saisonauftakt in der Kreisklasse nach Reischach zur JFG Holzland/Inn, die letztes Jahr noch eine Liga höher spielten.
Wir dürfen von Glück reden, dass wir in den ersten 10 Minuten nicht gleich in Rückstand gerieten, doch durch ein wenig Unvermögen des Gegners und dem Querbalken stand es weiterhin 0:0. In der Folge waren wir dann gleichauf mit den Gastgebern und erspielten uns auch Chancen. Die Beste hatte Kilian Spiel, doch seinem Linkschuss stand leider der Innenpfosten im Weg. Wir hatten aber auch noch einmal Glück, als der Schiedsrichter den Gegnern den 1:0-Führungstreffer zu Unrecht aberkannte.
Auch in der zweiten Hälfte hatten wir unsere Möglichkeiten, doch Nici Grünauer vergab frei vorm Torwart aus 10 Metern und Noah Eckert kam gerade nicht mehr an den Ball. Nach einer guten Stunde wurde den Gastgebern dann zum zweiten Mal ein Tor zu Unrecht aberkannt. Wieder Glück für uns. Doch nur wenige Minuten später fiel dann das 0:1 aus unserer Sicht. Nur drei Minuten später fiel das 0:2 und wieder nur drei Minuten später das 0:3. Der Treffer in der 74. Minute bedeutete zugleich den Endstand.Alle drei Tore fielen durch Unkonzentriertheiten in der Defensive, wobei auch zu sagen ist, dass diese noch nicht eingespielt ist.
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg 4:1 SG Haiming

Nach einer langen und erfolgreichen Vorbereitung starteten wir letzten Freitag in Peterskirchen endlich in die Kreisklassen-Saison.
Aus unerklärlichen Gründen starteten wir jedoch sehr nervös ins Spiel und leisteten uns viele Fehler. Nach 10 gespielten Minuten allerdings das 1:0: Mittelfeldmotor Simon Göbl steckte traumhaft auf Alex Rohde durch, der eiskalt vollstreckte. Anstatt durch die Führung Sicherheit zu gewinnen fiel kurz darauf promt der Ausgleich nach einem schlimmen Abspielfehler in unserer Hintermannschaft. In Hälfte eins passierte dann nicht mehr viel.
Wir sprachen in der Halbzeit unsere Fehler an, Coach Pit Göbl nahm zwei kluge Wechsel vor und schon lief es in Durchgang 2 etwas besser. Ein schöner Spielzug hatte das 2:1 durch Alex Rohde zur Folge. Nun waren wir klar am Drücker, hatten viele Chancen und die Abwehr um Dennis Czika und Raphael Reichgruber ließ nichts mehr zu. Jedoch blieben alle Chancen ungenutzt und wie es im Fußball oft so ist, reicht dem eigentlich unterlegenen Gegner eine Chance zum Torerfolg. Und die sollte es in sich haben: Der Stürmer der Haiminger wurde nicht angegriffen und traf aus rund 16 Metern nur die Unterkante der Latte. Glück!
5 Minuten vor Ende war doch alles gut. Fabian Redwitz tankte sich auf der linken Seite durch und legte in die Mitte, wo Marcel Mittelbach nur noch den Fuß hinhalten musste. Kurz darauf bekamen wir noch einen völlig gerechten Elfmeter zugesprochen, den Kapitän Elias Erl sicher verwandelte.
Nach einem nicht glänzendem Auftritt waren wir glücklich über die ersten drei Punkte, müssen uns aber noch steigern und das werden wir auch tun.
Geschrieben von Herbert Stadler, D-Jugend am
Am vergangenen Freitag standen die ersten Punktspiele nach der Sommerpause unserer D1 und D2 auf dem Plan.

Das Spiel der D1 wurde auf Antrag von SV Wacker Burghausen III, kurzfristig noch verlegt, auf Mittwoch den 11.10.2017.
Trotzdem haben wir den Heimspieltag genutzt und eine Trainingseinheit sowie einen Fototermin angesetzt.
Die D1 konnte sich mit einem neuen Satz Trikots, gesponsert vom FC Bayern Fanklub Emertsham, präsentieren.
Eingeweiht werden die neuen Dressen am kommenden Dienstag in Buchbach, beim Auswärtsspiel gegen den TSV Obertaufkirchen.

Unsere D2 konnte bei der Premiere trotz heftiger Gegenwehr eine 0:8 Niederlage gegen die D1 des TSV Heiligkreuz nicht verhindern.
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend feiert
Mit 3:2 Heimsieg gegen SBC Traunstein Kreisliga gehalten.
Redwitz 3-facher Torschütze.

Perfekt als Start der Abläufe von Sportveranstaltungen, die am Samstag im Rahmen der 50-Jahrfeier des TSV Peterskirchen im Mörntalstadion durchgeführt wurden, passte das finale Saisonspiel der C-Jugend. Die Voraussetzungen waren eines Finales würdig. Mit 2 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze waren wir in der Lage, aus eigener Kraft, mit einem Sieg die Kreisliga zu halten.
Die Gäste vom SB Chiemgau Traunstein aber wollen uns ein Bein stellen. Zunächst wehrt sich Stützpunkt Torhüter Simon Ziegler mit 3 Glanzparaden gegen den Rückstand. In der 19. Minute ist es aber so weit, nach Zuspiel von Roland Kabashi zieht Fabian Redwitz ab, Ziegler ist zwar noch mit den Fingerspitzen dran, kann jedoch den Einschlag nicht mehr verhindern. Die zum ersten Mal verwendete, brandneue Anzeigetafel im Mörntalstadion, zeigt zum ersten Mal eine Führung der Heimmannschaft an. Anschließend wackelt der Vorsprung, weil der Sturmführer der Gäste mit einem enormen Tempo auf unsere Abwehr drückt. Julian Disterer klärt den Gewaltschuss, aus 5 Meter abgefeuert, mit einem Wahnsinnsreflex zur Ecke ab.
Von der Strafraumgrenze abgezogen, landet der Ball in der 29. Minute doch noch zum Ausgleich in unserem Tor. Nur kurzzeitig ist alles wieder offen. Denn 2 Minuten später erreicht Sven Illguth mit einer Energieleistung einen Ball, der eigentlich nicht mehr zu erreichen ist. Seinen Pass veredelt Fabian Redwitz mit optimaler Ballannahme im Strafraum und präzisem Flachschuss am Torhüter vorbei, zur erneuten Führung.
Gleich nach der Pause zeigen wir einen Bilderbuch Angriff. Sven Illguth spielt ideal durch die Schnittstelle, Fabian Redwitz ist es erneut, er zielt nach einer Körpertäuschung genau ins lange Eck und lässt Ziegler damit keine Chance. Ein tolles Tor. Aber noch nicht die Vorentscheidung, weil wir, wie schon so oft in dieser Saison nach einer Standardsituation ein Gegentor bekommen. Genau zum richtigen Zeitpunkt, zeigen wir ansonsten jedoch das beste Heimspiel der Saison. Die zahlreichen Zuschauer sind auf unserer Seite. Die Stadionatmosphäre motiviert jeden einzelnen Spieler, seine bestmögliche Leistung abzurufen. Trotz der robuster werdenden Spielweise der Kreisstädter und der immer mehr an seiner eigenen Form verzweifelnden Schiedsrichters, bringen wir den Vorsprung auch über die Nachspielzeit der Nachspielzeit. Unsere Jungen haben mit ihrem Fleiß und Einsatz im Training und Spiel, über die gesamte Saison hinweg, das große Ziel Kreisligaerhalt erreicht.
Fabian Redwitz belegt mit 15 Toren in der Kreisligatorschützenliste am Ende den 2. Platz.
Ausgelassen feiert die C-Jugend (vor allem die Trainer) am Abend den großen Erfolg und
50 Jahre TSV Peterskirchen im Festzelt.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – SB Chiemgau Traunstein
3:2 (2:1) Samstag 01.07.2017/11:00 Uhr. Schiedsrichter: Stefan Königsbauer / Neuötting

Es spielten: Julian Disterer (TW), Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Tom Ober, Maxi Schirmer, Roland Kabashi,
Sven Illguth, Fabian Redwitz, Johannes Zink, Maxi Schindler, Timo Lechner.

Tore: 1:0 Fabian Redwitz (19.) (Vorlage Roland Kabashi)
1:1 Sebastian Wirth (29.)
2:1 Fabian Redwitz (31.) (Sven Illguth)
3:1 Fabian Redwitz (37.) (Sven Illguth)
3:2 Jakob Warweg (56.)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend fast gerettet.
Mit 2:1 Sieg beim SB Rosenheim die Abstiegszone verlassen.

Samstag der 24.06.2017, es sind nur noch 6 Monate, dann ist schon wieder Weihnachten.
Im Josef-März-Stadion sind jedoch keine Gabentische für uns vorbereitet, wir erwarten auch keine Geschenke, weil der SB Rosenheim rechnerisch noch einen Punkt zum Ligaerhalt braucht. Die Pfingstpause hat uns gut getan, alle Verletzten konnten sich auskurieren.
Da wir endlich wieder mit Bestbesetzung antreten, entwickelt sich ein Spiel auf Augenhöhe. Mitte der 1. Hälfte ergibt sich die Möglichkeit zu Führung. Den Schuss von Redwitz kann der Torhüter abblocken, den hohen Ball bringt Sven Illguth per Fallrückzieher wieder Richtung Kreuzeck, aber der Keeper ist erneut zur Stelle und wehrt per Faustabwehr das Tor des Monats ab, der nächste Nachschuss wird von einem Verteidiger geklärt. Es scheint als hätte sich Fortuna von uns abgewendet, wir geraten kurz vor dem Seitenwechsel durch einen Kopfball nach einer Ecke in Rückstand.
In der Halbzeitpause steht die C-Jugend der SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg vor der schwersten Aufgabe der Saison. Um noch etwas Zählbares zu erreichen und damit dem Abstieg zu entkommen, ist es notwendig die 2. Halbzeit zu gewinnen.
Jedoch die DJK SB Rosenheim hat in der Rückrunde 5 Siege, 2 Unentschieden und nur eine Niederlage zu verzeichnen.
Bei der Moral ist es wichtig, dass man eine hat, wenn man sie braucht. Unsere Mannschaft zeigt Moral und zu was für Leistungen sie fähig ist. Es dauert nur 6 Minuten und wir haben das Spiel gedreht.
Ein Freistoß von Sven Illguth donnert vom Lattenkreuz zurück, Torjäger Fabian Redwitz wuchtet per Flugkopfballtorpedo den Ball in die Maschen. Nur 3 Minuten später ist Redwitz erneut hellwach, er lauert auf den Rückpass zum Torhüter, fängt den Ball ab, umspielt den Keeper und trifft zur Führung. Weil wir weitere Möglichkeiten ungenutzt lassen, bleibt es spannend bis zum Schluss. Immer wieder werfen wir uns in die Schüsse der Rosenheimer, blocken ab, retten, retten, retten. Auch 4 Minuten Nachspielzeit bringt keine Ergebnisänderung. Der junge und sehr gute Schiedsrichter Maximilian Wagner vom TSV Bad Endorf pfeift ab und wir haben einen, vielleicht den entscheidenden Sieg zum Ligaerhalt erkämpft.
Bei einem noch ausstehenden Spieltag haben wir nun endlich den TSV Bad Endorf überholt
und 2 Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone als Puffer.

SB DJK Rosenheim – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
1:2 (1:0) Samstag 24.06.2017/10:00 Uhr. Schiedsrichter: Maximilian Wagner (Bad Endorf)

Es spielten: Julian Disterer (TW), Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Tom Ober, Maxi Schirmer, Roland Kabashi,
Sven Illguth, Fabian Redwitz,
Samuel Schwoshuber, Johannes Zink, Maxi Schindler.

Tore: 1:0 Ardit Halili (29.)
1:1 Fabian Redwitz (38.) (Vorlage Sven Illguth)
1:2 Fabian Redwitz (41.) (Vorlage Tom Ober)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend unterirdisch.
Erneutes Debakel statt Befreiungsschlag. Schockierende 2. Halbzeit.

Am Donnerstagnachmittag traten wir, trotz der letzten deutlichen Heimniederlagen, mit einer gewissen Hoffnung auf einen Befreiungsschlag die Reise nach Neuötting an. Zum einen hatten wir in der Hinrunde gegen die JFG Ötting unseren 1. Kreisligasieg errungen, zum anderen war mit der unerwarteten Rückkehr von Sven Illguth nach Verletzungspause, ein weiterer Trumpf in unserem Spiel.
Wir agieren mutig nach vorne und gehen in der 8. Minute in Führung. Einen weiten Freistoß von Stefan Ochs verlängert Fabian Redwitz per Kopf über die herauseilenden Verteidiger und Torhüter ins Netz. In der virtuellen Tabelle haben wir damit die Abstiegsplätze verlassen.
Weiter drücken wir nach vorne, aber wie ein roter Faden zieht sich die eklatante Abschlussschwäche in der Rückrunde von Spiel zu Spiel. Bei einem Konter rettet der für den rotgesperrten Julian Disterer im Tor spielende Jonas Sonderhauser zwei Mal herausragend.
Noch 3 Minuten bis zur Halbzeit, es gibt eine längere Unterbrechung wegen eines Verletzten
der Heimelf. Zeit um noch einmal Ruhe in das Spiel zu bringen. Zu viel Ruhe für uns, nach der Wiederaufnahme darf Michael Nussbaumer ungehindert bis in den 5er dribbeln und ganz einfach den Ausgleich markieren.
Gleich nach dem Wechsel scheitert ein vielversprechender Angriff wieder einmal an unserem Unvermögen. Die JFG zeigt wie man es besser macht und erzielt in 6 Minuten 3 Tore. Wie in einem Albtraum durchleben wir ein fußballerisches Horrorszenario, das Spieler, Betreuer und die mitgereisten Fans gleichermaßen schockiert.
Mit 6 Gegentoren in der 2. Hälfte bleiben wir die Kreisligatauglichkeit in allen Mannschaftsteilen schuldig.
Nach dieser unterirdischen Vorstellung sieht der Spielplan die Pfingstpause vor.
2 Spieltage stehen dann noch auf dem Programm, es ist vom 7. bis zum
11. Tabellenplatz noch alles für uns möglich.

JFG Ötting – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
7:1 (1:1) Donnerstag 01.06.2017/18:00 Uhr. Schiedsrichter: Johann Stettner (Burgkirchen)

Es spielten: Jonas Sonderhauser (TW), Johannes Zink, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Timo Lechner, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Maxi Schirmer, Fabian Redwitz,
Sven Illguth, Tom Ober,
Samuel Schwoshuber, Johannes Stadler, Maxi Schindler.

Tore: 0:1 Fabian Redwitz (8.) (Vorlage Stefan Ochs)
1:1, 2:1, 3:1 Michael Nussbaumer
4:1, 5:1, 6:1, 7:1 Julian Mayerhofer
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend gewinnt zum Abschluss

Im letzten Saisonspiel am 26.05. in der Kreisklasse gelang uns die Revanche für das Hinspiel gegen den SV Gendorf Burgkirchen. Normalerweise hätte das Spiel schon in einer wieder einmal schlechten ersten Halbzeit (Abspielfehler, Schläfrigkeit) entschieden werden müssen, doch die Großchancen von Schauberger (3x) und Spiel blieben ungenutzt. So dauerte es bis zur 72. Minute ehe Kilian Spiel nach Vorarbeit von Maxi Kroner nur noch einschieben musste. Doch nur 5 Minuten später erzielte der gegnerische Stürmer das 1:1. Leider verletzte sich bei diesem Gegentreffer unser Torhüter Benedikt Bernhart und wurde durch Maxi Kroner im Tor ersetzt. Nach dem Gegentreffer waren wir noch einmal an der Reihe. In der 84. Minute brachte Stefan Zimmermann eine Flanke in den 16er wo Marcel Schauberger den Ball mit der Brust stoppte, sich drehte und den Ball unter die Latte schoss. Und nur 2 Minuten später erzielte Kilian Spiel den 3:1 Endstand. Eine Freistoß-Flanke von Amadeus Maier versenkte er klasse per Kopf.
Am Ende der Saison ist es dann doch noch ein hervorragender 3. Platz mit 35 Punkten geworden, obwohl wir nach der Hinrunde auf einem Abstiegsplatz standen (8 Punkte). Dies liegt meiner Meinung nach nicht nur an der Rückkehr so mancher Herrenspieler, sondern auch an einer überragenden Vorbereitung in der Winterpause.
Und zu guter Letzt darf ich im Namen der ganzen A-Jugend Danke an unsere beiden Trainer Moritz Huber und Franz Disterer sagen, die sich in den Trainings und Spielen bei jedem Wetter für uns an den Spielfeldrand stellten.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend spielt innerhalb 3 Tagen zweimal 2:2

Am Dienstag, 16.05. waren wir bei der JFG Ötting zu Gast. Nach verschlafener erster Halbzeit mit zwei Gegentreffern, kamen wir in Hälfte zwei besser ins Spiel. In der 50. Minute köpfte Sepp Ortner den 2:1-Anschlusstreffer und in der 68. Minute war es Kilian Spiel, der per 40-Meter-Taumtor das 2:2 markierte. Aufgrund der schwachen ersten und der starken zweiten Halbzeit war das 2:2 gerecht. Jedoch gab es auch eine nicht so schöne Szene: knapp 10 Minuten nach seinem Tor zog sich Sepp Ortner eine schwere Knieverletzung zu, bei der unter anderem das Kreuzband gerissen ist.
Nur 3 Tage später am 19.05. stand das letzte Auswärtsspiel der Saison in Buchbach an. Nach nur zwei Minute gingen wir schon in Führung. Marcel Schauberger musste den Ball nach Kroner-Vorlage nur noch einschieben. Dieser Vorsprung hielt bis zur 47. Minute, ehe der Gastgeber das 1:1 erzielte. Nach Konzentrationsfehlern in unserem Spiel gingen die Buchbacher in Minute 76 mit 2:1 in Führung. Den Schlusspunkt von diesem Kampfspiel (5 Gelbe) setzte Kilian Spiel mit dem verdienten 2:2-Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit.
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend erlebt ein Desaster
Pleiten Pech und Pannen. Eigentor und rote Karte.

Beim Heimspiel gegen die starke JFG Salzachtal musste die C1 weiterhin mit dem Handicap von 4 dauerverletzten Kaderspielern zurechtkommen. Außerdem gingen weitere 4 Akteure angeschlagen in die Partie. Unser Vorhaben, trotzdem mindestens einen Punkt im heimischen Mörntalstadion zu belassen, verlor sich bereits nach 8 Minuten in einer misslungenen Aktion.
Ausgerechnet Bastian Bremer passiert das folgenschwere Missgeschick. Eine Grippe hatte den sonst so Zuverlässigen unter der Woche darnieder gelegt, nur so ist zu erklären, dass er eine Freistoßflanke beim Rettungsversuch mit Wucht ins eigene Tor zimmert.
Die starken Gäste bestimmen das Geschehen von nun an deutlich und lassen uns kaum über die Mittellinie. Einmal gelingt es Tom Ober durchzubrechen, aber in der 1 gegen 1 Situation behält der Torhüter im wahrsten Sinne des Wortes die Oberhand.
Vielleicht bringt ein Freistoß kurz vor der Pause die Gelegenheit zum Ausgleich, wir brauchen doch so dringend wenigstens diesen einen Punkt, um in der Tabelle mit dem TSV Bad Endorf gleichzuziehen. Aber im Gegensatz zu uns, sind die Gäste hellwach, der Freistoß wird zum Boomerang, bevor wir wieder im Bilde sind, ist der Konter abgeschlossen und der 0:2 Pausenstand hergestellt.
Nach Spielerwechsel und Umstellungen, ist in der 2. Hälfte durchaus das Bemühen vorhanden den Anschlusstreffer zu erzielen, jedoch es bleibt bei Versuchen aus der 2. Reihe, die allenfalls als harmlos zu bewerten sind. Aber die Geschichte dieser Kreisligabegegnung ist noch nicht zu Ende geschrieben.
Das Buch dieses Spieles beschreibt im letzten Kapitel unser finales Fiasko.
Julian Disterer, der tapfere Torhüter, der schon seit Wochen mit Hüftproblemen kämpft, sich trotzdem immer in den Dienst der Mannschaft stellt, kann wegen dieser Vorbelastung einen Rückpass nicht kontrollieren und den heranstürmenden Angreifer nur mehr per Notbremse am Torschuss hindern. Dem Schiedsrichter bleibt keine andere Entscheidung, Rote Karte und Strafstoß. Viel schwerer als die Niederlage, wiegt nun die Rotsperre für unsere Nr.1.
Noch 3 Spieltage, wir kleben auf dem 1. Abstiegsplatz fest, der FC Mühldorf ist bis auf einen Punkt an uns herangerückt und zum nächsten Spiel muss auswärts bei der noch stärker einzuschätzenden JFG Ötting angetreten werden.
Wir taumeln am Rande des Abgrunds entlang und sehen dabei das Abstiegsgespenst umgehen.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – JFG Salzachtal
0:3 (0:2) Samstag 27.05.2017/10:30 Uhr. Schiedsrichter: Stefan Lochbrunner / Teising

Es spielten: Julian Disterer (TW), Maxi Schirmer, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Jonas Sonderhauser, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Johannes Stadler,
Fabian Redwitz, Johannes Zink, Tom Ober,
Maxi Schindler, Samuel Schwoshuber, Timo Lechner.
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
JFG Holzland/Inn 1:4 SG Peterskirchen/Tacherting

Nur drei Tage nach dem souveränen Heimsieg gegen Holzland stand das Nachholspiel im Erlbacher Stadion an.
Wir spielten eine fast fehlerlose 1. Halbzeit und führten bereits nach 10 Minuten durch Kilian Spiel, der zuvor mustergültig von Tobias Fugger bedient worden war. Eine von zahlreichen Chancen nutzte Alex Rohde, um mit einem strammen Linkschuss auf 2:0 zu erhöhen. Mit einem wunderschönen Volleyschuss aus 16 Metern traf Marcel Schauberger mit dem Halbzeitpfiff zum 3:0.
Nach der Pause ging es genauso weiter und Luca Küpper vollendete eine schöne Flanke zum 4:0. Nun ließen wir ein wenig nach und die Hausherren kamen besser ins Spiel und konnten noch den Ehrentreffer erzielen.
Durch diesen Sieg sind wir nun so gut wie gerettet und sollten mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Wir wissen jedoch, dass noch ein Schritt zu gehen ist.
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Peterskirchen/Tacherting 4:2 JFG Holzland/Inn

Am Sonntag, den 21.05, war die abstiegsbedrohte Mannschaft aus Holzland bei uns zu Gast; ein Heimsieg war also Pflicht.
Dementsprechend motiviert gingen wir ins Spiel und gingen nach zwei Minuten durch den ersten schönen Angriff in Führung, Gojart Maloku musste nach einem Dribbling von Kilian Spiel bis an die Grundlinie nur noch einschieben. Jedoch nur zwei Minuten später kamen die Gäste nach einer Unachtsamkeit in unserer Abwehr zum 1:1. Das Spiel verflachte und trotz der klar besseren Spielanlage auf unserer Seite mussten wir uns mit dem Unentschieden zur Pause begnügen.
Im zweiten Durchgang konnten wir uns klar steigern und wir konnten die Überlegenheit endlich in Tore ummüntzen. Zunächste schnürte Gojart Maloku, schön freigespielt von Marcel Schauberger, einen Doppelpack und dann stellte Luca Küpper mit einem schönen Flachschuss auf 3:1. Wir erspielten weiterhin Chancen und verschossen sogar einen Elfmeter. Es gelang jedoch noch das 4:1 durch einen direkt verwandelten Freistoß von Raphael Reichgruber. Mit der letzten Aktion erzielte Holzland noch das 2:4, es ging jedoch ein Foulspiel an den in diesem Spiel mal wieder überragenden Kapitän Elias Erl voraus.
Nach dem hochverdienten Heimsieg sind wir jetzt vier Spiele ungeschlagen und kommen dem Klassenerhalt immer näher.
Geschrieben von Chris Kaltenhauser am
C-Jugend mit Heimniederlage
Isengau reichen 10 starke Minuten vor der Halbzeit

Nach der tollen Auswärtsvorstellung gegen Großkarolinenfeld wollten wir mit neuem Selbstvertrauen und frischem Wind in die Heimpartie gegen Bavaria Isengau starten, mussten jedoch verletzungsbedingt auf die beiden Stammspieler Sven Illguth und Maxi Sichler verzichten (Timo Lechner feierte sein Startelfdebüt). Der Plan ging zunächst auch voll auf und es entwickelte sich eine muntere Partie mit Chancen auf beiden Seiten, die Erste nutzten allerdings leider die Gäste aus Isengau. Nach einem zu kurz geratenen Abschlag von Julian Disterer schnappte sich der starke „Sechser“ von Isengau die Kugel, dribbelte relativ unbedrängt durch unsere Hintermannschaft und bedankte sich artig mit Tor. 0:1! In der Folge zeigten wir aber Moral und drängten auf den Ausgleich. Einmal ging es dabei schnell über die rechte Seite, Tom Ober bediente mustergültig Fabian Redwitz. Dessen Schuss konnte zwar noch pariert werden, doch den Abpraller schob Johannes Zink freistehend zum 1:1 in die Maschen. Im Anschluss nahmen wir das Heft in die Hand und wollten nun mit agressivem Pressing die Führung übernehmen. Die beste Chance hatte dabei erneut Fabian Redwitz, doch sein Schuss von halblinker Position ins rechte Eck konnte mit einer Glanztat des gegnerischen Keepers verhindert werden. In unserer besten Phase dann plötzlich die erneute Führung für Isengau. Nach einem schnellen Einwurf waren wir zu passiv und zu weit vom Gegner weg und diese nutzten somit die Gelegenheit eiskalt zum 1:2. Nach dem Treffer wollten wir erneut Moral zeigen, doch das Pressing ging diesmal nach hinten los. Denn den Gegnern boten wir zu viel Platz im Mittelfeld und mit schnellen Kombinationen gings zielstrebig vor unseren Kasten. Die etwas schlafmützige Abwehrarbeit nutzten die Gäste zu einem Doppelschlag vor der Halbzeit, Julian Disterer war jeweils machtlos. Somit ging es mit einem 1.4 in die Halbzeit.
Den zweiten Durchgang konnten wir relativ ausgeglichen gestalten, doch man merkte mit zunehmender Spieldauer, dass wir nicht mehr so recht an eine positive Wende glaubten. Nach einer Ecke fiel schließlich noch das 1:5, wobei ein Isengauer aus dem Getümmel im Strafraum am schnellsten reagierte und den Treffer markierte.
Fazit: Das Ergebnis spiegelt nicht wirklich das Spielgeschehen wider, da wir gerade in der ersten Halbzeit ein tolles Spiel zeigten und dem zwischenzeitlichen 2.1 näher waren als die Gäste. Wie so oft im Fußball rächen sich aber ungenutzte Chancen und somit gewann letztlich Isengau verdient die Partie.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – JFG FC Bavaria Isengau 1:5


Es spielten: Julian Disterer (TW), Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Time Lechner, Stefan Ochs, Johannes Zink, Maxi Schirmer, Roland Kabashi, Tom Ober, Fabian Redwitz
Samuel Schwoshuber, Johannes Stadler, Maxi Schindler

Tor: Johannes Zink
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend erringt Auswärtssieg.
Dramatisches 4:3 beim TuS Großkarolinenfeld.

Wenn nicht jetzt, wann dann? Nach diesem Motto, wollte unsere C-Jugend in Großkarolinenfeld die Wende schaffen und eine neue Erfolgsserie beginnen lassen.
Es sollte sich ein dramatisches Spiel entwickeln. Das erste Ausrufezeichen setzt bereits in der 2. Minute Fabian Redwitz. Er hält bei einem etwas verunglückten Abschlag einfach die Innenseite hin und der Ball fliegt aus über 25 Meter genau ins Kreuzeck. Trotz vieler verletzter Spieler, kann der TuS immer noch eine Mannschaft aufbieten, die mit sehr guten Akteuren gespickt ist und in deren Reihen der Führende der Kreisliga Torschützenliste stürmt.
Für Matthias Riedl ist es ein leichtes, in der 14. Minute ungedeckt zum Ausgleich einzunicken. Das kann aber auch Fabian Redwitz, nach einer Ecke von Stefan Ochs trifft der Tachertinger in der 16. Minute per Kopf. Die erneute Führung hält nur eine Minute, dann verwandelt Riedl einen berechtigten Foulelfmeter zum Ausgleich. Jede Mannschaft will gewinnen, die 2. Halbzeit muss die Entscheidung bringen.
Die Gegentreffer haben uns verunsichert, nur der agile Redwitz sorgt immer wieder für Gefahr in der gegnerischen Hälfte. Einen gewaltigen Schuss von Redwitz aus 14 Meter entschärft der TuS Keeper mit einem Sensationsreflex.
Pech für uns, aber noch unglücklicher verläuft der Gegenzug, der die erstmalige Führung für die Gastgeber bringt, wieder Matthias Riedl, mit Drehschuss ins lange Eck. Es kommt uns zugute, dass beim TuS viele Spieler auf ungewohnten Positionen eingesetzt werden müssen und sich dadurch die Fehler häufen. Einen davon nutzt Marcell Mittelbach, der mutig nach vorne drängt, Tom Ober trifft nur den Pfosten, aber Mittelbach war durchgelaufen und kann als Innenverteidiger an der gegnerischen 5-Meterlinie den abprallenden Ball ins Tor bugsieren. Immer wieder läuft unsere Offensive die gegnerische Abwehrreihe an, ein Verteidiger und der bedauernswerte Torhüter leisten sich einen nicht für möglich gehaltenen Schnitzer. Tom Ober geht dazwischen und kann mit dem Ball in das leere Tor dribbeln.
Eine mehr als glückliche Führung. Dem TuS läuft die Zeit davon. Einmal noch wird Matthias Riedl ein Steilpass serviert, aber Torhüter Julian Disterer rettet mit Fußabwehr.
Gerne nehmen wir die 3 Punkte mit nach Hause, wir brauchen sie dringend, weil die Konkurrenz nicht schläft, auch Punkte sammelt und wir trotz des Sieges noch immer auf einem Abstiegsplatz ausharren müssen.

TuS Großkarolinenfeld – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
3:4 (2:2) Samstag 13.05.2017/12:45 Uhr. Schiedsrichter: Yasin Özsoy (Kolbermoor)

Es spielten: Julian Disterer (TW), Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Johannes Zink, Maxi Schirmer, Sven Illguth,
Tom Ober, Fabian Redwitz,
Samuel Schwoshuber, Johannes Stadler, Timo Lechner.

Tore: 0:1 Fabian Redwitz (2.) (Vorlage Tom Ober)
1:1 Matthias Riedl (14.)
1:2 Fabian Redwitz (16.) (Stefan Ochs)
2:2 Matthias Riedl (17.) FE
3:2 Matthias Riedl (41.)
3:3 Marcel Mittelbach (48.) (Tom Ober)
3:4 Tom Ober (63.) (Sven Illguth)
Geschrieben von Marcel Schauberger am
Sehr knappe Niederlage gegen den Tabellenführer


Manchmal kann der Fußball ungerecht sein. Dies merkten wir nicht zum ersten Mal in den letzten Wochen. Nach der bitteren Niederlage mit Gegentor in der Nachspielzeit gegen den Zweiten Töging vor zweieinhalb Wochen, mussten wir letzte Woche wieder eine sehr unglückliche Niederlage hinnehmen. Diesmal hieß es gegen den Tabellenführer SG Reichertsheim-Ramsau/Gars am Ende 1:2. Auch hier bekamen wir den entscheidenden Gegentreffer kurz vor Schluss.
Von vorn herein war klar, dass wir gegen diesen Gegner Außenseiter sind. Doch im Spiel war davon nichts zu sehen, dass die SG RRG der Tabellenführer mit nur einer Niederlage und über 80 Toren ist. Aber trotzdem stand es in der Halbzeit leider 1:0 für die Gegner. In der 34. Minute nutzte der beste Stürmer der Liga (jetzt 34 Tore) den Fehler in der Abwehrkette eiskalt aus. Wir selber kamen auch zu Chancen. Doch die Abschlüsse von Marcel Schauberger, Maxi Kroner und Sebastian Heistracher, der seine erste A-Jugend-Partie in dieser Saison absolvierte, fanden nicht den Weg ins Tor. In Hälfte zwei wurden wir in der 70. Minute für unseren Kampf belohnt. Einen berechtigten Handelfmeter verwandelte Marcel Schauberger halbhoch in die linke Ecke. Natürlich wurde unser Spiel nach diesem Tor noch defensiver, doch jene Gegenwehr war hilflos. In der 89. Minute versenkte ein gegnerischer Spieler einen Flachschuss ins kurze Eck. Man konnte sich noch darüber streiten, ob zuvor ein Spieler von uns gefoult wurde, doch der Schiedsrichter kannte das Tor an. Am Ende war es eine bittere Niederlage für uns und ein glücklicher Sieg für die gegnerische SG, die dank einem Unentschieden
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend dreht die Partie nach der Pause


Einen 4:1-Sieg feierten wir am 10.05.17 im Nachholspiel gegen die A-Jugend des Regionalligisten TSV Buchbach. In der ersten Halbzeit sah es noch gar nicht nach Sieg aus. Schon nach 6 Minuten waren wir mit 1:0 hinten. Und auch in der Folge lieferten wir kein gutes Spiel ab. Immer zu weit weg von Leuten und ohne den nötigen Biss in den Zweikämpfen ließen wir den Gegner das Spiel machen. Hinzu kam auch noch ein verschossener Elfmeter.
Doch in Hälfte 2 änderte sich dies. So hieß es nach gerade einmal 10 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit schon 2:1 für uns. Ein Doppelschlag von unseren beiden 6ern Marcel Schauberger und Stefan Zimmermann bescherte uns die Führung. Im weiteren Verlauf machte nur unsere Mannschaft das Spiel. Dadurch war das 3:1 von Maxi Kroner und das 4:1 von Kilian Spiel nicht ganz unverdient. Bei diesem Ergebnis blieb es am Ende dann auch, obwohl noch ein paar Chance ungenutzt blieben.
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Raitenhaslach/Haiming/Marktl/Burghausen 3:3 SG Peterskirchen/Tacherting

In einer von zurzeit vielen englischen Wochen mussten wir letzten Dienstag in Haiming ran.
Wir starteten sehr stark und Luca Küpper drückte den Ball nach 10 MInuten zum hochverdienten 1:0 über die Linie. Doch unerklärlicherweise stellten wir das Fußballspielen danach ein und die Hausherren kamen nach einem Freistoß zum Ausgleich aus dem Nichts. So ging es in die Halbzeit.
Wie im ersten Durchgang kamen wir auch in der zweiten Halbzeit sehr gut ins Spiel und der agile Kilian Spiel erzielte nach schöner Vorarbeit von Alex Rohde das 2:1. Kurz danach stand es durch einen direkt verwandelten Freistoß wieder Unentschieden, Torwart Richard Hofer sah bereits zum zweiten Mal unglücklich aus. Doch wir erhöhten noch einmal das Tempo und kamen 5 Minuten vor Schluss zum vielumjubelten 3:2; Kilian Spiel nickte eine Freistoßhereingabe von Raphael Reichgruber ein. Der Gegner schien schon geschlagen, doch dann rutscht ein Ball auf den schnellen Stürmer durch, welcher in der Nachspielzeit noch ausglich.
Das ist natürlich ein sehr bitteres Ergebnis, doch wir müssen uns aufraffen und in den letzten Spielen die noch nötigen Punkte für den Klassenerhalt holen.
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Peterskirchen/Tacherting 1:1 SG Schnaitsee/Grünthal/Waldhausen

Am Sonntag, den 7. Mai empfingen wir die SG Grünwaldsee zum Derby in Tacherting. Die Anzeichen standen auf ein schweres Heimspiel, da die Gäste auf dem 3. Platz rangieren.
Wie erwartet wurde es sehr schwer, durch die Abwehr hindurchzukommen, doch dann brach Gojart Maloku durch und dieser schoss den Torwart so glücklich für uns an, dass der Ball von ihm an einen Verteidiger und ins Tor sprang. In einem guten aber ereignisarmen Spiel gingen wir mit diesem Ergebnis in die Pause.
Die Gäste kamen besser aus den Kabinen und nach einer Stunde schafften sie den nicht unverdienten Ausgleich durch einen starken Schuss ins lange Eck. Die Mannschaft um Kapitän Elias Erl zeigte aber eine gute Reaktion und machte deutlich dass man im Abstiegskampf in diesem Spiel mit einem Punkt nicht zufrieden ist. 5 Minuten vor Schluss dann die Riesenchance: Elias Erl zirkelt einen 20-Meter-Freistoß an die Latte, im Nachsetzen wird Stefan Reitmeier gefoult, doch der Schiedsrichter Klaus Bonert zeigte nicht auf den Punkt; doch von dort sprang der Ball zu Alex Rohde, der sich den Ball schön zurecht legte, um aus 8 Metern auch nur die Latte zu treffen. So blieb es beim 1:1.
Das ist nicht schlecht gegen den Tabellendritten, allerdings noch nicht der Befreiungsschlag im Abstiegskampf
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
Anschauungsunterricht für die C-Jugend
DFI Bad Aibling zeigt im Mörntalstadion was den Fußball ausmacht.

Es wäre schon ein Fußballwunder notwendig gewesen, um im Heimspiel gegen den Tabellenführer zu punkten. Vor allem, weil DFI Bad Aibling seit der Niederlage beim
FC Mühldorf nur mehr mit den besten Spielern antritt, der Aufstieg soll nicht in Gefahr geraten. Genau wie im Hinspiel, brauchte das Fußball Internat nur 3 Minuten um in Führung zu gehen. Hartnäckig versuchten wir trotzdem weiter unsere Chancen zu bekommen.
Wenn du aber gegen einen so übermächtigen Konkurrenten die wenigen Möglichkeiten nicht nutzen kannst, dann bist du auf verlorenem Posten. Die Gäste zeigten anschaulich, was guten Fußball ausmacht. Taktisch schon bestens geschult sind die jungen Talente und von feinster Technik gelenkt, gehorcht ihnen der Ball in jeder Situation. Mit höchstem Tempo werden die Spielverlagerungen vorgetragen und dynamische Angriffe initiiert. Bereits zur Pause ist das Spiel entschieden, wir liegen aussichtslos mit 0:4 zurück.
Um in der Kreisliga mithalten zu können, müssten bei uns alle Spieler in Topform auflaufen.
Leider ist es zur Zeit aber unmöglich an die tollen Leistungen aus der Vorrunde anzuknüpfen, zu viele Angeschlagene können nicht kompensiert werden.
Angetrieben vom immer wieder herausragend kämpfenden Bastian Bremer, versuchen wir auch in der 2. Hälfte dagegen zu halten. Weil unsere Angriffe in den entscheidenden Momenten zu ungenau gespielt werden, bleibt uns der Ehrentreffer verwehrt.
Nur den Gästen gelingt noch ein Treffer zum 0:5 Endstand.
Für uns war das Spiel Anschauungsunterricht in Sachen Fußball, dabei hat das Mörntalstadion lediglich die C2- Mannschaft des Fußball Internats gesehen.
Die C1 spielt in erfolgreich in der Bayernliga.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – DFI Bad Aibling II
0:5 (0:4) Sonntag 07.05.2017/14:00 Uhr. Schiedsrichter: Jakob Eschli / TSV Ampfing

Es spielten: Julian Disterer (TW), Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Maxi Schirmer,
Fabian Redwitz, Sven Illguth, Tom Ober,
Maxi Schindler, Johannes Zink, Samuel Schwoshuber.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend zeigt Trotzreaktion auf die 4:3-Niederlage unter der Woche


Nachdem wir unter Woche noch eine bittere Niederlage gegen den Tabellenzweiten hinnehmen mussten, feierten wir am Samstag (6.5.) einen Kantersieg gegen die SG Neumarkt-St. Veit/Oberbergkirchen/Egglkofen. Von Beginn an spielten wir munter nach vorne und so stand es bis zur Halbzeit schon 3:0. Kilian Spiel (2x) und Maxi Kroner (1x) legten sich durch schöne Spielzüge die Tore gegenseitig auf. Jeweils wurde auf die Grundlinie vorgedribbelt und zurückgelegt. So mussten die beiden nur noch einschieben. In der 65. Minute machte Kilian Spiel dann seinen Hattrick perfekt. Nach Vorarbeit von Marcel Schauberger schloss er entschlossen zum 4:0 ab. Keine zehn Minute später fiel das 5:0. Nach einer Ecke landete der Ball schließlich bei Sepp Ortner, der den Ball per Flachschuss im Tor unter brachte. Den Schlusspunkt setzte B-Jugendspieler Elias Erl mit einem Weitschusstor in den Winkel. Am Ende ein auch in der Höhe verdienter Sieg, mit dem wir den Klassenerhalt so gut wie in der Tasche haben.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend verliert knapp gegen Aufstiegsaspirant Töging


Am Dienstag, 02.05.17 stand das Nachholspiel gegen den FC Töging/Inn auf dem Plan. Da der Gast vor dem Spiel schon 79 Tore erzielt hatte und zu Recht auf dem zweiten Tabellenplatz lag, war es klar dass wir sehr defensiv standen. Durch die engagierte Defensiv-Leistung kamen die Gegner kaum zum Zug, jedoch führten sie zur Halbzeit durch zwei individuelle Fehler (beim 1:0 stand der Stürmer blank, 2:0 unnötiges Foul im Strafraum) mit 2:0. Hälfte zwei ging gleich furios los. Nach gerade einmal 10 Spielminuten hatten wir das Ergebnis egalisiert. Beim 2:1-Anschlusstreffer setzte sich Kilian Spiel gegen seinen körperlich überlegenen Gegenspieler durch und vollstreckte eiskalt. Beim Ausgleichstreffer bekam Fabian Biller gütige Mithilfe vom gegnerischen Keeper, der den flach geschossenen Freistoß durch die Beine rollen ließ. Nach dem Doppelschlag konnten wir wenig offensive Akzente setzen. Dadurch setzte es in der 70. Minute den 3:2-Führungstreffer für die Gäste. Doch wir gaben nicht auf und wurden in der 85. Minute in Form vom 3:3 belohnt. Marcel Schauberger brachte den Ball in Richtung zweiten Pfosten von wo aus Maxi Kroner den Ball per Direktabnahme ins Tor beförderte. Leider spielten wir in den Schlussminuten keinen cleveren Fußball mehr und wurden in der 90. Minute dafür bestraft. Nach einer flachen Ecke nagelte ein Töginger Spieler das Leder unter die Latte. Am Ende eine bittere 4:3-Niederlage, bei der wir für unseren Kampf mindestens einen Punkt verdient gehabt hätten.
Geschrieben von Herbert Stadler,C-Jugend am
Erster Punkt für die C-Jugend nach der Winterpause.
Teilerfolg beim 1:1 auf Rosenheimer Kunstrasen.

Nach dem in allen Belangen überragenden Trainingslager, das in der zweiten Osterwoche in Jesolo durchgeführt wurde, stellt sich für die C-Jugend die große Frage: Tritt ein Effekt ein, der die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur bringt?
Das 1. Spiel nach der Osterpause bringt noch keine rechte Antwort darauf.
Denn erst einmal bleibt uns weiterhin nichts erspart. Aufgrund der schlechten Witterung wurde das Kellerduell beim Ligakonkurrenten 1860 Rosenheim II noch kurzfristig auf den Kunstrasenplatz beim Eisstadion verlegt. Ein klarer Vorteil für die Heimelf. Aufgrund der immer prekärer werdenden Tabellensituation ist für unsere Farben ein Sieg gegen den de facto Tabellenletzten als Plicht ausgegeben worden. Gleich zu Beginn zwingt Fabian Redwitz den Torhüter zu einer Glanztat. Jedoch unglaublich schwer ist es für unsere Jungen, ein Spiel aufzuziehen auf diesem so ungewohnten Untergrund. In der 23. Minute aber kann sich Maxi Schirmer auf seiner rechten Seite durchsetzen und die wunderbar getimte Flanke verwertet Fabian Redwitz mit einem Kopfball wie aus dem Lehrbuch. Weitere Möglichkeiten zu einem für uns noch günstigeren Spielstand streichen knapp neben das Tor.
So wird die 2. Hälfte zu einem Kampf auf Biegen und Brechen, gegen eine mit 4 Spielern aus dem C1-Kader verstärkten Rosenheimer Mannschaft. Das Heimteam reagiert auf den Rückstand mit noch mehr Einsatz und mit eintrainierten Spielzügen. Wir müssen alle Kampfkraft aufbieten, um dagegen halten zu können. Unsere Konter wollen sich einfach nicht in das entscheidende 2:0 verwandeln lassen. In der 60.Minute fliegt ein hoher Freistoß in unseren Strafraum, der Ball verschwindet zunächst unter einem Knäuel von Spielern und rutscht doch noch zum bitteren Ausgleich ins Tor.
Dieses Unentschieden ist für uns zu wenig, um vom 1. Abstiegsplatz wieder nach oben zu klettern. Aber immerhin konnten wir die Rosenheimer auf Abstand halten. Ein Punkt ist besser als keiner und wir tun gut daran, wieder jeden Kreisligapunkt zu schätzen.

TSV 1860 Rosenheim II – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
1:1 (0:1) Samstag 29.04.2017/11:45 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Maxi Schirmer, Sven Illguth,
Fabian Redwitz, Tom Ober,
Samuel Schwoshuber, Johannes Zink, Maxi Schindler.

Tore: 0:1 Fabian Redwitz (Maxi Schirmer)(23.)
1:1 Maxi Karl (60.)
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend schießt sich weit weg von den Abstiegsrängen


Am Freitag, 21.04. war die SG Kay/Tengling/Taching bei uns zu Gast. Wieder verstärkt mit den Herrenspielern Sepp Ortner und Amadeus Maier, ging das Spiel gar nicht gut los. Nach 15 Minuten gingen die Gäste nach einem Patzer in der Abwehrkette mit 1:0 in Führung. Nach diesem Gegentreffer haben uns dann gefangen und konnten in der 24. Minute das Ergebnis egalisieren. Torschütze zum 1:1 war Maxi Kroner. Und noch vor der Halbzeit gingen wir in Führung. Ein Ball von Kapitän Stefan Zimmermann von der linken Seite wird immer länger und fliegt über den Torwart hinweg zum 2:1. In der zweiten Hälfte wurde die Partie zu einem richtigen Kampfspiel, in dem wir erst in den letzten zehn Minuten den Deckel drauf machten. In der 80. Und in der 88. Minute war es Maxi Kroner, der seinen Hattrick perfekt machte und für klare Verhältnisse zwischen uns und den Gegnern sorgte. Während sich die Kayer durch die Auswärtsniederlage weiterhin im Abstiegskampf befinden, können wir dank 5 ungeschlagenen Spiele in der Rückrunde (13 Punkte) schon fast vom Nichtabstieg reden.
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend verliert 6-Punkte-Spiel.
Bittere 1:4 Heimpleite gegen Abstiegskonkurrent FC Mühldorf.

Das Leben besteht aus warten. Wir warten aufs Christkind, oder wir warten auf den Bus und nach dem letzten langen Winter haben wir sehnsüchtig den Frühling erwartet. Ungeduldig warten wir auch auf das Frühlingserwachen unserer C-Jugend, darauf, dass die Mannschaft wieder an die Leistungen der Vorrunde anknüpfen kann. Nach der Auftaktniederlage in Bad Endorf, sollte im Heimspiel gegen den FC Mühldorf endlich ein Sieg eingefahren werden.
Wir waren gewarnt, die Gäste haben sich in der Winterpause verstärkt und schon in der Vorwoche gegen FC Bavaria Isengau einen Punkt geholt.
In der ersten Viertelstunde haben wir das Spiel im Griff, aber dann läuft alles gegen uns.
Wir lassen uns im eigenen Stadion, von den wiedererstarkten Kreisstädtern, im wahrsten Sinne des Wortes, aus den Socken hauen.
Bastian Bremer wird bei einer Attacke verletzt und auch Marcel Mittelbach muss noch in der 1. Hälfte raus. FC Mühldorf nutzt einen Abwehrfehler und geht in Führung. Postwendend gelingt uns der Ausgleich, Sven Illguth zieht dynamisch über die linke Seite nach vorne, seine Hereingabe verwandelt Fabian Redwitz. Ist diese tolle Aktion das Startsignal für den Umschwung? Nein, die Gäste machen ein weiteres Tor und gehen mit der Führung in die Halbzeit. Mit Samuel Schwoshuber kommt ein frischer Stürmer, schnell wird er in Szene gesetzt, allein auf den Torhüter zulaufend, wird er aber doch noch von 2 Verteidigern in die Zange genommen. Mit einer Knöchelverletzung muss er aufgeben, keine 5 Minuten war er im Spiel, der Schiedsrichter hatte nichts gesehen.
Alle aber sehen noch 2 Tore des FC Mühldorf. Die bittere Heimpleite gegen einen Abstiegskonkurrenten ist nicht mehr abzuwenden. Die Fans müssen weiter warten auf den Umschwung und geduldig sein, denn jetzt sind schon wieder 4 Wochen Osterpause in der Kreisliga angesagt. Jedoch abwarten und Teetrinken, gilt für die Mannschaft jetzt erst Recht nicht. In der 2. Osterwoche geht es ins Trainingslager nach Jesolo. Mit 25 Spielern wollen wir dort die Grundlagen legen, für ein wiedererstarken unserer C-Jugend.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – FC Mühldorf
1:4 (1:2) Sonntag 02.04.2017/14:00 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Johannes Zink, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Jonas Sonderhauser, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Maxi Schirmer,
Tom Ober, Sven Illguth, Fabin Redwitz,
Maxi Sichler, Maxi Schindler, Samuel Schwoshuber.

Tore: 0:1 Ruhollah Sharifi (14.)
1:1 Fabian Redwitz (15.) Vorlage Sven Illguth
1:2 Luka Grän (24.)
1:3 Ruholla Sharifi (44.)
1:4 Erich Kirchgeßner (52.)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend kommt nicht aus den Startlöchern.
Verdiente 0:2 Niederlage in Bad Endorf. Abstiegsplätze rücken näher.

Nachdem unser erstes Spiel in der Rückrunde verlegt worden war und wir eine Woche vorher Spielfrei hatten, startete unsere C1 also 2 Wochen verspätet, aber endlich auch, in die Rückrunde der Kreisliga.
Leider haben sich in diesem Spiel die schlechten Leistungen aus den Vorbereitungen nicht abstreifen lassen. Weil in Bad Endorf die Rasenplätze noch gesperrt sind, wurde die Partie auf dem Kunstrasenplatz, der mehr ein Hartplatz ist, ausgetragen. Verzichten mussten wir dabei auf Spielmacher Fabian Redwitz und auf den etatmäßigen Torhüter Julian Disterer, der durch Jonas Sonderhauser ersetzt wurde. Dieser Umstand und das ungewohnte Terrain darf aber nicht herhalten als Ausrede für unser mutloses Auftreten. Bereits in der 11. Minute geraten wir in Rückstand, weil ein eigentlich zu harmlos und zu kurz getretener Eckball nicht geklärt werden kann. Der Verteidiger des Gastgebers, der noch nie zuvor ein Tor erzielte, darf ungehindert einschießen.
Die Vorgabe, einen Punkt mitzunehmen, war von da an in der 1. Halbzeit nicht mehr umzusetzen, weil wir nur Fehlpässe produzierten und nicht einmal richtig über die Mittellinie kamen.
Zu Beginn der 2. Hälfte haben wir uns endlich an die Bedingungen gewöhnt und zeigen einige Kombinationen. Ein Schuss von Sven Illguth wird abgeblockt und eine Chance von Alex Kreutzer hätte fast zum Ausgleich geführt. Als nach einem Konter der Bad Endorfer Stürmer den Ball nur an die Latte knallt, bleibt unsere Hoffnung auf den Ausgleich noch am Leben. Aber 13 Minuten vor Schluss, müssen wir auch dieses zarte Pflänzchen begraben, weil der Ball über dem tapferen Sonderhauser und unter der Latte einschlägt.
Da, außer unserem Team und 1860 Rosenheim II, alle anderen Mannschaften in der Rückrunde schon gepunktet haben, rutschen wir gefährlich nahe an die Abstiegszone.
Soll uns nächsten Sonntag beim Heimspiel gegen den wiedererstarkten FC Mühldorf die Frühjahrssonne lachen, bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung.

TSV Bad Endorf – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
2:0 (1:0) Samstag 24.03.2017/11:00 Uhr

Es spielten: Jonas Sonderhauser (TW), Johannes Zink, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Maxi Schirmer, Sven Illguth,
Tom Ober, Samuel Schwoshuber,
Fabian Diermeier, Maxi Schindler, Alex Kreutzer.

Tore: 1:0 Lukas Doleschal (11.)
2:0 Daniel Holzner (57.)
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Obertaufkirchen/Buchbach 2:0 SG Peterskirchen/Tacherting

Nach zwei Kantersiegen zum Rückrundenstart musste unsere B-Jugend auswärts bei der starken Mannschaft aus Obertaufkirchen ran.
Die Hausherren kamen zunächst besser ins Spiel und fuhren mehrere Angriffe über Manuel Mattera, den wir im Mittelfeld nicht unter Kontrolle brachten. So auch in der 15. Minute, als er im Strafraum nur noch per Foul gestoppt werden konnte, den fälligen Strafstoß verwandelte er sicher. Wir kamen ein wenig besser ins Spiel, jedoch fehlte es an der Durchschlachtskraft im Angriff und kurz vor der Pause kam die Heimmannschaft durch einen groben Abspielfehler in unserer Hintermannschaft völlig unnötig zum 2:0.
Nach der Pause wurde vieles besser bei uns und wir kamen zu besseren Chancen. In der 60. Minute bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen, doch auch der wurde vom starken Torwart pariert. Das hätte nochmal ein Wendepunkt im Spiel sein können! So gingen uns dann Kraft und Zeit aus, wodurch es beim 2:0 blieb.
Wir sind wieder voll zurück im Abstiegskampf, doch ich bin guter Dinge, dass wir diesen positiv gestalten können, um auch nächste Saison in der Kreisklasse spielen zu dürfen.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend gewinnt wieder mit 2:0


Am Samstag, 8.4. waren wir bei der SG Tüßling-Teising/Polling zu Gast. Mit Verstärkungen aus den Herrenmannschaften gelang uns ein nie ungefährdeter Auswärtssieg in einem Spiel, das durch einen Doppelschlag nach einer halben Stunde entschieden wurde. Da wir die ersten Minuten ein wenig verschlafen haben, dürfen wir es unserem Torwart Benedikt Bernhart verdanken, dass wir nicht zurück lagen. Nach diesen zehn Minuten wurden wir dann wacher und kamen ebenfalls zu Torchancen. Dadurch gingen wir in der 28. Minute verdient mit 1:0 in Führung. Luca Redwitz bekommt den Ball steil gespielt, dribbelt fast bis auf die Grundlinie ehe er flach uns scharf vor das Tor spielt, von wo aus Maxi Kroner nur den Fuß hinhalten muss. Und nur zwei Minuten später war es wieder Luca Redwitz der nach einem klasse Solo und gütiger Mithilfe des gegnerischen Keepers (ließ den Ball durch die Beine rollen) das 2:0 erzielte. Im weiteren Verlauf der Partie erspielten wir uns weitere gute Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben.
Jetzt heißt es erst mal Luft holen, denn über das Osterwochenende findet kein Spiel statt. Es geht erst am 21.04. um 19:00 Uhr in Tacherting gegen die SG Kay ran.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend in der Rückrunde weiter ungeschlagen


Auch im vierten Spiel in der Frühjahrsrunde konnten wir nicht besiegt werden. Beim Heimspiel am 31.03. gegen die JFG Halsbachtal sahen die Zuschauer einen verdienten Sieg, bei dem die Tore erst in den letzten 10 Minuten gefallen sind.
Wie schon in den vergangenen Spielen machten wir auch hier das Spiel, doch es sprangen kaum Torchancen heraus, einzig ein Schuss von Sebastian Herzinger. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit bot der Spielverlauf kaum Veränderungen. Hinten stand unsere Defensive sicher, und nach vorne ging weiterhin nicht viel. In der 83. Minute war es dann der eingewechselte Stefan Zimmermann, der drei Spieler auf sich zog inklusive Torwart, welchen er im Anschluss überlupfte. Somit musste Leon Schmitz (ebenfalls eingewechselt) nur noch den Kopf hinhalten. Und nur drei Minuten später sah der gegnerische Torhüter wiederum nicht gut aus, als er nach einer Ecke den Ball nicht sicher halten konnte. So durch bot sich Maxi Bremer die Chance den Ball auf Maxi Kroner zu verlängern und dieser schloss dann aus kurzer Distanz zum 2:0-Endstand ab.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend scheidet bei Hallenkreismeisterschaft in der Vorrunde aus

Am Sonntag, den 4.12. traten wir eine etwas weitere Reise zur Hallenkreismeisterschaft-Vorrunde nach Bad Reichenhall an. Gespielt wird bei den vom BFV ausgehenden Turnieren, nach den offizielen Futsal-Regeln.
Nach dem souveränen 4:0-Auftaktsieg gegen die SG Kraiburg/Taufkirchen, folgte schon der erste Rückschlag. Man verlor mit 1:0 gegen den späteren Zweiten JFG Hochstaufen. Es folgten ein 2:0-Sieg gegen die SG Kay/Tengling/Taching sowie eine 1:3-Niederlage gegen die SG Trostberg/Heiligkreuz, bei der die Gegner großzügige Mithilfe von den beiden Schiedsrichtern bekamen, in Form von zwei gelben Karten innerhalb eines Spielzugs für Max Kroner. Nach dieser Niederlage war für uns das Turnier schon gelaufen. In den letzten beiden Spielen besiegten wir den TSV Wasserburg mit 1:0 und verloren gegen den Turniersieger JFG Holzland mit 4:3.
Für die A-Jugend war es das einzigste Hallenturnier in diesem Winter -ausgenommen den beiden Internen- da der Fokus ganz klar auf die Rückrunde gelegt wird bei der es gegen den Klassenerhalt geht.
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend mit Remis in die Winterpause
Glückliches 0:0 in Traunstein. Die Serie auf 7 Spiele ungeschlagen ausgebaut.

Niemand hätte es zu Beginn der Saison für möglich gehalten, dass unsere C-Jugend eine ganze Serie von ungeschlagenen Spielen in der Kreisliga erreichen kann. Vor allem nicht nach den 3 verlorengegangenen Auftaktbegegnungen. Stattdessen sind wir im letzten Spiel vor der Winterpause nach Traunstein gereist, mit dem Ziel die Serie auf 7 ungeschlagene Spiele auszubauen. Um auf dem Kunstrasenplatz des SB Chiemgau Traunstein etwas Zählbares mitzunehmen, war es wieder vorteilhaft, alle 15 Kaderspieler zur Verfügung zu haben. Überhaupt hatten wir in der Vorrunde das Glück, dass wir von größeren Verletzungen und von Krankheiten einigermaßen verschont geblieben waren. Der Kunstrasen, dieses für uns so ungewohnte Terrain, war durch den Schneefall noch schwieriger zu bespielen. Auch die Gastgeber taten sich schwer, hatten aber in der 15.Minute die größte Chance. Als der Stürmer allein vor Disterer auftauchte, wäre das 1:0 eigentlich fällig gewesen, aber der Ball streicht knapp am langen Pfosten vorbei. Eine weitere Großchance vereitelt der zurückgeeilte Maxi Schirmer mit letztem Einsatz und gekonntem Tackling. Nach der Pause sorgt zunächst der eingewechselte und quirlige Samuel Schwoshuber für Unruhe im Traunsteiner Strafraum. Dann ist die Heimmannschaft wieder am Drücker. Ein platzierter Flachschuss scheint die Führung zu bedeuten, aber Julian Disterer taucht blitzschnell ab und kann den Ball zur Ecke klären. Die Gastgeber können mit dem Unentschieden nicht zufrieden sein und drängen immer mehr nach vorne. Das ermöglicht uns Konterchancen, die wir aber nicht erfolgreich gestalten können. In der Nachspielzeit überstehen wir noch 2 gefährliche Eckbälle, dann ist das Spiel aus, die Vorrunde für uns beendet und unsere niederlagenlose Serie weiter ausgebaut. Mit 13 Punkten auf dem Konto gehen wir auf einem sensationellen
6. Tabellenplatz in die Winterpause.

SB Chiemgau Traunstein – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
0:0 Samstag 12.11.2016/10:30 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Maxi Schirmer, Fabian Redwitz,
Sven Illguth, Thomas Ober,
Johannes Zink, Samuel Schwoshuber, Fabian Diermeier, Maxi Schindler.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend verliert beim Tabellenführer klar


Am Freitag, den 4.11. mussten wir zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Ramsau reisen. Hätten wir die Anfangsphase nicht verschlafen, wäre möglicherweise mehr drin gewesen. Nach gerade einmal 17 gespielten Minuten lagen wir bereits mit 3:0 hinten.
In der 23. Minute gelang Marcel Schauberger der Anschlusstreffer. Sein 20-Meter-Schuss wurde unhaltbar für den Torwart abgefälscht. Der 2-Tore-Rückstand hatte nicht lange Bestand, denn nach einer guten halben Stunde erhöhten die Gegner auf 4:1. Die zweite Halbzeit wurde ebenso wie die Erste von den Gastgebern bestimmt, aber Tore bekamen die Zuschauer erst wieder in den letzten 10 Minuten zu sehen. Erst verwandelte ein gegnerischer Spieler einen direkten Freistoß, ehe kurz vor Schluss Massimiliano Ziaco den 5:2-Endstand erzielte.
Am Ende ist festzuhalten, dass es eine verdiente Niederlage gegen einen starken Gegner war, dem wir es in den meisten Situationen zu leicht gemacht haben, vor allem in der Defensive.
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Peterskirchen/Tacherting 2:1 SG Gendorf Burgkirchen

Mit einigen Ausfällen hatte die B-Jugend im immens wichtigen Heimspiel gegen die Tabellennachbarn aus Burgkirchen zu kämpfen.
In einem ereignislosen Spiel gingen die Gäste in Führung und retteten diese Führung in die Pause.
Zum Glück sprangen Marcel Schauberger und Stefan Reitmeier kurzfristig ein, die bereits in die A-Jugend aufgerückt sind. Sie kamen zur 2. Halbzeit ins Spiel und verstärkten uns spürbar. Zunächst konnte Gojart Maloku den Ausgleich markieren und wenige Minuten vor Schluss erzielte Alex Rohde den 2:1-Siegtreffer.
Dieser Sieg war sehr wichtig. Nun müssen wir die Konzentration hochhalten, denn es steht noch das wichtige Auswärtsspiel bei der JFG Holzland/Inn bevor es in die Winterpause geht.
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend siegt erneut
SB Rosenheim mit 2:1 geschlagen. Jetzt 6 Spiele en suite erfolgreich.

Viele Zuschauer fanden am Sonntagnachmittag trotz des schlechten Wetters den Weg ins Mörntalstadion. Sie wollten sich das C-Jugend Kreisligaspiel zwischen der heimischen SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg und dem Sportbund Rosenheim nicht entgehen lassen. Sogar der Winter schaute interessiert vorbei. Schon beim Aufwärmen begann es leicht zu schneien, der Platz, durch die Spiele vom Vortag ohnehin arg beackert, wurde dadurch noch schlechter bespielbar. Somit stand beiden Teams eine große Bewährungsprobe bevor, weil nicht nur die Gegner, sondern auch die äußeren Verhältnisse alles abverlangen würden. Zum ersten Mal in unserer noch so jungen Kreisligageschichte, treten wir gegen eine Mannschaft an, die hinter uns in der Tabelle rangiert. Wir beginnen wieder mit schnellen Angriffen über die Außenbahnen. Einen tollen Schuss von Sven Illguth pariert der Torhüter spektakulär mit Faustabwehr. In der nachfolgenden Szene bekommen wir den Ball aus 2 Metern nicht im Tor unter. Über den wieder genesenen Jonas Sonderhauser und Thomas Ober gelangt der Ball zu Fabian Redwitz, der sich auch durch eine hartnäckige Bewachung nicht davon abhalten lässt mit einem Linksschuss die Führung zu erzielen. Zu Viele wollen jetzt nach vorne drängen, das Mittelfeld ist offen, die Gäste gleichen nach einem Konter aus. Es sind noch 5 Minuten bis zur Pause, da markiert Maximilian Schirmer mit einem maximalen Schuss aus gut 20 Meter halbrechter Position den Treffer des Tages. Unhaltbar knallt der Ball von der Unterkannte der Latte an den Innenpfosten und springt ins Tor. In der Halbzeit retten uns die Spielermamas mit heißem Pausentee. Danach müssen die Mannschaften noch einmal hinaus in den Kühlschrank Mörntalstadion. Unsere Aufgabenstellung für die 2. Hälfte: Den Vorsprung halten. Am besten mit eigenen Vorstößen. Das Spiel bleibt stets fair und sauber ist auch die Rettungsaktion des Rosenheimer Verteidigers. Trotzdem pfeift der Schiedsrichter Strafstoß für uns. Es bleibt bedeutungslos, weil der gute Torhüter den Versuch von Marcel Mittelbach abwehrt. Der unmittelbare Konter hat für uns fast fatale Folgen, aber der Schütze aus Rosenheim drischt den Ball vehement über das Tor.
Wie schon beim letzten Spiel in Tittmoning, der Kelch, mit einem bitteren Ausgleich gefüllt, geht also denkbar knapp an uns vorüber.
Schon 6 Spiele in Folge sind wir in der Kreisliga jetzt unbesiegt.
Glücksgöttin Fortuna meint es gut mit uns in diesen Tagen.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – SB DJK Rosenheim
2:1 (2:1) Sonntag 06.11.2016/14:00 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Maxi Schirmer, Fabian Redwitz,
Sven Illguth, Thomas Ober,
Johannes Zink, Samuel Schwoshuber, Fabian Diermeier, Maxi Schindler.

Tore: 1:0 Fabian Redwitz (18.) (Vorlage Thomas Ober)
1:1 Martin Novak (23.)
2:1 Maxi Schirmer (30.) (Stefan Ochs)
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend gibt 3:1-Führung kurz vor Schluss noch aus der Hand

Letzten Freitag durften wir die SG Neumarkt St. Veit/Oberbergkirchen/Egglkofen begrüßen. Für uns war es an der Zeit mal wieder einen Dreier einzufahren, denn nach den Niederlagen in Kay und in Töging standen wir nur 2 Punkte vor dem ersten Abstiegsrang. Unser Vorhaben ging vorerst jedoch nach hinten los. Gerade einmal 7 Minuten waren gespielt, da klingelte es schon im Kasten unserer Mannschaft. Dieses Tor war ein Wachrüttler, denn ab da an spielten wir guten Fußball und belohnten uns nach etwa 25 Minuten mit dem Ausgleichstreffer. Fabian Biller verwandelte einen Freistoß per Aufsetzer.
Im zweiten Spielabschnitt beherrschten wir das Spielgeschehen. Dadurch gingen wir auch nach einer guten Stunde mit einem Doppelschlag mit 3:1 in Führung. Zuerst beförderte ein gegnerischer Spieler, nach einem Schuss von Kilian Spiel, den Ball ins eigene Tor. 3 Minuten später brachte Luca Redwitz einen Freistoß aus dem linken Halbfeld. Dieser ging an allen vorbei und fand am Ende den Weg ins Tor.
Der 2-Tore-Vorsprung hielt aber nur 2 Minuten an. Nach einem Schuss an die Latte, von wo der Ball zurück ins Feld sprang, reagierte der Gäste-Stürmer am Schnellsten und köpfte ein. Torwart Benedikt Bernhart rutschte dabei auch noch aus, sodass er nicht mehr retten konnte. Das Spiel schien schon gewonnen, ehe die Neumarkter in der 89. Minute mit einem unhaltbar abgefälschten Schuss den Ausgleich erzielten. Und die „Krönung“ kam in der Nachspielzeit, als wir uns auskontern ließen und somit der Stürmer seinen Hattrick perfekt machte.
Jetzt heißt es nur nicht nachlassen, denn nächste Woche geht es zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Ramsau.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend verliert nur knapp gegen den Tabellenführer


Am Freitag vor zwei Wochen reisten wir zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Töging. Der Gegner hatte vor unserem Spiel sogar noch eine Tordifferenz von 40:4 vorzuweisen. Somit war allen klar, dass wir es mit dem wahrscheinlich besten Kontrahenten der Liga zu tun haben. Diesmal gecoacht von B-Jugend-Trainer Tobi Neumeier, da die 2 Stammtrainer selber mit der Tachertinger „Ersten“ unterwegs waren, begannen wir selbstverständlich defensiv. Somit nahmen die Gegner das Spiel in die Hand. Der goldenen Treffer des Abends gelang dem Töginger Top-Stürmer schon nach rund 15 Minuten. Ein Schuss aus etwa 16 Meter schlug nicht ganz unhaltbar ins linke, untere Eck ein. Es war das insgesamt 17. Saisontor für den Stürmer. Wir, als junge Truppe (hatten keinen 98er dabei) versuchten immer wieder nach vorne zu spielen, doch zu einer richtigen Chance kamen wir nicht. Nur die Freistöße brachten ein Plus auf unser Torschusskonto, sowie ein Vorstoß von Kapitän Stefan Zimmermann.
In der zweiten Halbzeit wurde es ein richtiges Kampfspiel. Unser Mittelfeld gewann den Großteil der Zweikämpfe, war das mal nicht der Fall, weil sie vom gegnerischen Spielmacher, der schon Einsätze in der Töginger „Ersten“ in der Landesliga Süd-Ost hatte, überspielt wurden, war unsere Abwehr oder unser Keeper zur Stelle. Die Offensive war sehr bemüht, lief unglaublich viel, belohnte sich jedoch nicht. Nicht so schöne Szenen gab es noch nach dem Schlusspfiff, in Form von Rangeleien.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend holt Punkt gegen spielerisch guten Gegner


Am Freitag, 07.10. hatten wir die SG Tüßling/Polling zu Gast. Trotz dreimaliger Führung konnten wir das Spiel nicht gewinnen. Unsere Gäste nahmen von Beginn an das Spiel in die Hand und versuchten immer wieder das Spielgerät in die Spitze auf die schnellen Stürmer zu spielen. Das erste Tor gelang, wie schon in den Heimspielen zuvor aber unserer Mannschaft. Ein weiter Ball kommt durch und Massimiliano Ziaco taucht alleine vorm Torwart auf und vollstreckt eiskalt.
Mit der Zeit kamen die Gäste zu immer besseren Chancen, jedoch wurden diese von unserem Keeper Benedikt Bernhart vereitelt. In der 28. Minute wurde er dann bezwungen. Nach einem hohen Ball verschätzte sich unsere Abwehr und somit sah auch unser Torwart den Ball zu spät, so dass der Stürmer nur noch einschieben brauchte. In der zweiten Hälfte fanden wir dann besser ins Spiel. Wir gingen aggressiv in die Zweikämpfe, ließen den Ball laufen und kamen so auch zum Führungstreffer. Der wieder genesene Kilian Spiel spielte aus dem Sitzen einen Pass in den Lauf von Luca Redwitz. Dieser lief alleine auf den gegnerischen Torwart zu und vollendete gekonnt ins linke untere Eck. Von da an wurde es ein richtiges Kampfspiel. In der 76. Minute wurde dann Benedikt Bernhart das zweite Mal bezwungen. Ein gegnerischer Spieler bekam nach einer Ecke den Ball nochmal auf der rechten Seite, spielte einen unserer Spieler leichtfertig aus, brachte den Ball in die Mitte und ein Stürmer bekam den Fuß dazwischen.
Nach mehreren Angriffsversuchen unserer Mannschaft, klappte es dann in der 86. Minute. Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld, getreten durch Marcel Schauberger, fand den Kopf von Maxi Kroner, welcher noch am Torwart scheiterte. Der Ball prallte jedoch zurück ins Feld und Maxi Bremer beförderte den Ball ins Tor. Die Weichen standen scheinbar auf Sieg. Doch in der 92. Minute schlugen die Gäste nochmal zu. Es war fast dieselbe Situation wie beim 2:2. Diesmal auf der linken Seite, konnte einer unserer Spieler den Gäste-Stürmer nicht entscheidend beim Flanken behindern und in der Mitte stand ein Gegner goldrichtig und setzte mit dem 3:3-Ausgleichstreffer den Schlusspunkt.
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend kassiert zweite Auswärtsniederlage in Folge


Am Freitag, 14. Oktober fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Kay zur
SG Kay/Taching/Tengling. In der Anfangsphase hatten wir etwas mehr vom Spiel, doch gegen die früh pressende gegnerische Mannschaft hatten wir auch so unsere Probleme. Dadurch gerieten wir nach nicht einmal 10 Minuten auch in Rückstand. Einen Schuss fälschte Fabian Biller unglücklicherweise unhaltbar für Benedikt Bernhart ins eigene Tor ab. Es brauchte aber nur 5 Minuten zum Ausgleich. Luca Redwitz brachte einen Freistoß fast von der Eckfahne auf Kilian Spiel. Dieser scheiterte noch am Torwart, doch Maxi Bremer vollendete den Nachschuss, schon sein 2. Saisontor und das als Abwehrspieler. In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit wenigen Chancen. Darum kann man auch den 2:1-Führungstreffer nicht als Chance bezeichnen. Einem gegnerischen Spieler misslingt ein Rückpass zum Torwart, da er auch von Massimiliano Ziaco unter Druck gesetzt wurde. Dieser sprintete hinterher, umkurvte den Torwart und musste nur noch einschieben.
Zwischen der 60. und der 80. Minute wurde dann die Partie entschieden, zu Gunsten der Gegner. Erst konnte Benedikt Bernhart noch einen eher schmeichelhaften Elfmeter parieren, ehe die Kayer in der 65. Minute in Führung gingen. Nach weiteren Bemühungsversuchen von uns, gingen die Gastgeber in der 75. Minute mit 3:2 in Führung und nur vier Minuten später schossen sie das 4:2. Nach diesem Doppelschlag versuchten wir nochmal alles, doch es sollte nicht klappen. Auch die vielen Ecken brachten nichts Zählbares ein. Den Schlusspunkt setzten die Kayer in der ersten Minute der Nachspielzeit, als wir noch einmal klassisch ausgekontert wurden. Am Ende war es eine bittere Niederlage, die meines Erachtens auch zu hoch ausgefallen ist, da der Gegner auf jeden Fall nicht besser als wir war.
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend erringt Auswärtssieg
Hartumkämpftes 3:2 in der Tittmoninger Salzachau.

Mit Samuel Schwoshuber und Fabian Diermeier, fehlten uns im Auswärtsspiel bei der JFG Salzachtal schon wieder 2 Spieler aus dem C1 Kader. Jonas Sonderhauser war dafür zwar wieder dabei, aber aufgrund seiner noch nicht ganz auskurierten Verletzung nur für den Notfall eingeplant.
Ein Geschenk in Form eines Torwartfehlers, erleichtert uns den Einstieg in dieses Spiel.
Einen hohen Freistoß in den 5-Meterraum, von Marcel Mittelbach getreten, lässt der unsicher wirkende Torhüter durch die Handschuhe rutschen. Es folgt ein schneller Konter der Gastgeber, der Ball fliegt parallel zur Torlinie an den langen Pfosten, der Stürmer steht parat und der Ausgleich ist fällig – aber Nein - Julian Disterer ist Blitzschnell zur Stelle und kann den Gegentreffer verhindern. Unserem zweiten Tor geht wieder einmal ein idealer Schnittstellenpass von Fabian Redwitz voraus. Sven Illguth gelingt dieses 2:0, es ist bereits sein vierter Kreisligatreffer. Der erneut mit dynamischen Vorstößen auffallende Maxi Schirmer passt ideal in die Spitze und Tom Ober erhöht mit seinem ersten Kreisligator auf 3:0. Da sind erst 19 Minuten absolviert und unser Passspiel läuft wie am Schnürchen. Langsam wacht aber auch die JFG Salzachtal auf. Unser Vorsprung jedoch hält bis zur Pause.
Die Fußballfachleute wissen genau, auch ein 3:0 Vorsprung ist kein Ruhekissen und eine Halbzeitpause kann ein Spiel drehen.
Die 2. Hälfte sollte zur intensivsten der bisherigen Kreisligasaison für uns werden.
Die Szenerie: Durch das Flutlicht diffus und fasst unheimlich, weil die Nebelschwaden wie ungreifbare Flussgeister aus der Salzach herauf und durch das Stadion ziehen.
So ungreifbar werden auch die Angriffe der Gastgeber, die Spezialisten der Aufholjagt sind,
von nun an für uns. Mit schnellen Körpertäuschungen und einstudierten Doppelpässen werden unsere Abwehrreihen ausgehebelt und die weiten Flanken sorgen für ständige Unruhe im Strafraum. Noch steht die Null. Aber nur bis zu 49. Minute und von da an kämpfen in der Tittmoninger Salzachau die Spieler beider Teams verbissen um jeden Ball. Die Partie wird hart geführt, der Schiedsrichter greift durch. In einer Szene Gelb für Mittelbach und Zeitstrafe für die JFG. Beide Teams gehen bis an ihre Grenzen, ein Spieler der JFG muss nach Foulspiel ausscheiden und dann erwischt es auch Roland Kabashi. Ohne Gegnereinwirkung muss er ein Laufduell abbrechen und mit einer Oberschenkelverletzung vom Feld. Die Spannung erreicht ihren Höhepunkt, als 3 Minuten vor dem Ende der Ball vom Innenpfosten den Weg in unser Tor findet. Aufgrund der starken 2. Halbzeit hätte die JFG Salzachtal den Ausgleich durchaus noch verdient gehabt. Wir überstehen glücklich auch noch die 2 Minuten der Nachspielzeit.

JFG Salzachtal – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
2:3 (0:3) Freitag 28.10.2016/18:30 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Johannes Zink, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Maxi Schirmer, Fabian Redwitz,
Sven Illguth, Thomas Ober, Maxi Schindler, Alex Kreutzer.

Tore: 0:1 Marcel Mittelbach (8.) (Vorlage Maxi Schirmer)
0:2 Sven Illguth (14.) (Fabian Redwitz)
0:3 Thomas Ober (19.) (Maxi Schirmer)
1:3 (49.)
2:3 Gabriel Öllerer (67.)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend erreicht 1:1 bei FC Bavaria Isengau
Die Serie hält. Jetzt schon 4 Spiele unbesiegt.

Ohne die verletzten Spieler Jonas Sonderhauser und Fabian Diermeier, traten wir am Samstagmorgen die Reise nach Waldkraiburg an, um bei der neugegründeten JFG
FC Bavaria Isengau vorstellig zu werden. Für unsere dezimierte Truppe galt es die Miniserie von 3 Spielen ohne Niederlage und vielleicht einen Punkt fortzuführen. Durch dynamisch vorgetragene Angriffe über den schnellen Maxi Schirmer, konnten wir der Anfangsphase unseren Stempel aufdrücken. Nach einer unübersichtlichen Situation in unserem Strafraum,
springt der Ball für uns unglücklich von der Unterkannte der Latte ins Tor. Von da an bestimmen die Gastgeber das Geschehen, in das sich aber auch immer wieder unsere Innenverteidiger werfen. Marcel Mittelbach und Bastian Bremer spielen aufopferungsvoll. Erst nach der Pause befreien wir uns langsam wieder. Der eingewechselte Samuel Schwoshuber hat 2 tolle Möglichkeiten, bei denen der Torhüter sein ganzes Können zeigen muss. Fabian Redwitz holt sich immer wieder die Bälle aus der Tiefe des eigenen Mittelfelds und spielt mit viel Übersicht gefährliche Pässe in den freien Raum. Sven Illguth erläuft einen solchen und zielt mit seinem starken linken Fuß genau ins lange Eck. Der verdiente Ausgleich ist 10 Minuten vor dem Ende gefallen. Dann haben wir noch einmal Glück als bei einer Ping-Pong Situation in unserem Strafraum kein Stürmerbein Schaden anrichten kann. Den finalen Schuss hält Julian Disterer fest. In den letzten 5 Minuten ist für uns sogar der Sieg möglich. Mit 2 starken Paraden kann der Torhüter die Chancen von Sven Illguth und Fabian Redwitz zur Ecke klären. Als ein Schuss von Thomas Ober noch den Pfosten streift, wird auch
FC Bavaria kleinlaut und ist mit dem Remis zufrieden. Wir sind es allemal.
Zumal der eine Punkt ausreicht, um zunächst den Abstiegsplätzen zu entsteigen.

JFG FC Bavaria Isengau – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
1:1 (1:0) Samstag 22.10.2016/10:00 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Johannes Zink, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Maxi Schirmer, Fabian Redwitz,
Sven Illguth, Thomas Ober, Samuel Schwoshuber, Maxi Schindler.

Tore: 1:0 David Imiolek (23.)
1:1 Sven Illguth (60.) (Vorlage Fabian Redwitz)
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Peterskirchen/Tacherting 0:6 TSV Neumarkt St. Veit

Ohne Verstärkung aus der A-Jugend und Mittelfeldmotor empfingen wir den ungeschlagenen Tabellenführer aus Neumarkt.
Dieser legte druckvoll los und erzielte bereits nach fünf Minuten durch eine Ecke das 0:1. Nach einer weiteren guten Gelegenheit der spielstarken Gäste schafften wir es, das Spiel ein wenig zu beruhigen und hätten kurz vor der Pause beinahe aus dem Nichts das 1:1 erzielt, doch der in dieser Saison bis jetzt noch glücklose Stürmer Luca Küpper scheiterte mit seinem Schuss am starken Torhüter.
Nach der Pause hätte Raphael Reichgruber mit einem Schuss fast von der Mittellinie fast für den kuriosen Ausgleich, denn der Keeper lenkte den Ball mit viel Mühe über das Tor. Nach 55 Minuten kamen die Neumarkter allerdings zum verdienten 0:2, wenn aus meiner Sicht zumindest abseitsverdächtig. Ab jetzt war das Spiel gelaufen und die entfesselten Gäste stellten unsere Abwehr vor riesige Probleme, die sie nicht im Stand war zu bereinigen. Nach vier weiteren Toren stand dieses bittere Ergebnis.
Nächste Woche haben wir spielfrei und dann stehen wir gegen den SV Gendorf Burgkirchen unter Druck, der ebenfalls noch nicht so viele Punkte gesammelt hat.
Geschrieben von Raphael Reichgruber am
SG Peterskirchen/Tacherting 3:1 TSV Buchbach

Am Mittwochabend traten wir zum Nachholspiel gegen den TSV Buchbach an. So konnten wir erstmals auf drei der vier Spieler zurückgreifen, die bereits in der A-Jugend spielen. Da wir erst einen Punkt aus vier Spielen vorzuweisen hatten, wussten wir, dass wir dieses Spiel eigentlich gewinnen mussten.
Wir kamen besser ins Spiel, es fehlte jedoch an der Durchschlagskraft vor dem Tor. So kam es, dass die Gäste -von uns durch einen groben Abspielfehler im Mittelfeld eingeladen- mit ihrem ersten Torschuss das 0:1 markierten. Trotz sich häufender Torchancen dauerte es bis zur letzten Aktion der ersten Hälfte, bis Gojart Maloku seinem vom gegnerischen Torwart gehaltenen Schuss nachging und so der Ball vor den Füßen von Alex Rohde landete, der platziert ins lange Eck vollstreckte.
Die zweite Hälfte wurde noch druckvoller von uns gestaltet und Kilian Spiel schoss das überfällige 2:1 nach 50 Minuten. Unnötigerweise dauerte die Spannung bis fünf Minuten vor Schluss an, ehe Marcel Schauberger nach einer Ecke das 3:1 köpfte. In den Schlussekunden trafen die Buchbacher noch einmal die Latte, doch dann pfiff der Schiedsrichter ab und wir konnten uns über den ersten Sieg freuen
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
Erster Kreisligasieg der C-Jugend
Historischer 3:2 Heimerfolg im Mörntalstadion gegen JFG Ötting/Inn.

Der 18.10.2016 wäre eigentlich ein ganz gewöhnlicher Dienstag gewesen,
hätte nicht im Peterskirchner Mörntalstadion die C-Jugend Kreisligabegegnung der
SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg gegen die JFG Ötting stattgefunden.
Unsere C-Jugend hat es an diesem Tag geschafft einen wunderbaren sportlichen Erfolg zu feiern. Dieser Dienstagabend wurde durch unseren ersten Kreisligasieg zu einem unvergesslichen Erlebnis für unsere jungen Spieler.
Es gelang uns bereits in der 1. Halbzeit, die gute Leistung die am vergangenen Wochenende gegen TuS Großkarolinenfeld gezeigt wurde, zu bestätigen. Das 0:0 zur Pause war schon wieder ein kleiner Erfolg. Die 2. Hälfte sollte historisch werden. In der 41. Minute fasste sich Sven Illguth ein Herz und hielt aus gut 25 Meter halbrechter Position einfach mal drauf. Der Torhüter unterschätzte den hohen Ball zunächst und war dann machtlos als er
hinter ihm einschlug.
Unsere erste Führung in der Kreisliga hatte allerdings nur 10 Minuten bestand. Der starke Öttinger Stürmer Lukas Märkl tankte sich energisch durch und das Spiel war wieder ausgeglichen. Schon vor dem Spiel war abgesprochen worden, heute kommen alle Spieler
zum Einsatz. Der Erfolg wurde dadurch umso schöner, weil alle 14 Spieler ihren Teil dazu beitrugen, dass die Gäste dem Spiel keine Wende geben konnten. Ganz im Gegenteil, wir legten zum zweiten Mal vor. Einen Freistoß von Marcell Mittelbach faustet der Torhüter zu kurz nach vorne, Fabian Redwitz köpft ein zur erneuten Führung. Ötting setzt jetzt alles auf Offensive. Noch 2 Minuten, ein Befreiungsschlag von Marcell Mittelbach erreicht Fabian Redwitz, der alles ausspielt was sich ihm in den Weg stellt und herrlich und unhaltbar
zum 3:1 trifft.
Es hilft den Gästen auch nicht mehr, dass Lukas Märkl in der Nachspielzeit noch einmal verkürzt. Schiedsrichter Josef Fischer aus Tüßling pfeift ab und wir bejubeln unseren ersten Kreisligasieg.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – JFG Ötting
3:2 (0:0) Dienstag 18.10.2016/18:30 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Johannes Zink, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Maxi Schirmer, Fabian Redwitz,
Sven Illguth, Thomas Ober,
Samuel Schwoshuber, Fabian Diermeier, Maxi Schindler.

Tore: 1:0 Sven Illguth (41.) (Vorlage Marcel Mittelbach)
1:1 Lukas Märkl (51.)
2:1 Fabian Redwitz (62.) (Marcell Mittelbach)
3:1 Fabian Redwitz (68.) (Marcell Mittelbach)
3:2 Lukas Märkl (70.)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend mit Top-Leistung
Beim 0:0 gegen Tabellenführer TuS Großkarolinenfeld einen weiteren Kreisligapunkt erreicht.

Die Gäste vom Kreisligatabellenführer TuS Großkarolinenfeld, waren in der Annahme ins Peterskirchner Mörntalstadion gekommen, hier ein schönes Geschenkpaket, gefüllt mit 3 Punkten überreicht zu bekommen. In den vergangenen Spielen hatten wir durch aus schon das Ein oder Andere Geschenk, in Form von Fehlpässen oder durch das Auslassen von besten Möglichkeiten verteilt. An diesem Samstagnachmittag waren wir dazu aber nicht bereit. Jeder einzelne Spieler zeigte sich in Topform und war in der Lage auf seiner Position alles
zu geben. Der neutrale Beobachter konnte nicht feststellen, dass in diesem Spiel der Tabellenvorletzte auf den Tabellenführer traf. Es war also mitnichten eine Abwehrschlacht von unserer Seite. Vielmehr war die Abwehrreihe um Marcel Mittelbach und Bastian Bremer immer wieder Ausgangspunkt von schnell vorgetragenen Angriffen der agilen Außenspieler Sven Illguth und Maxi Schirmer. Ein gut organisiertes Mittelfeld, mit einem diesmal etwas zurückgezogen agierenden Fabian Redwitz, konnte immer wieder die gegnerischen Bemühungen unterbinden. Mit Glück überstanden wir eine Situation, als ein strammer Schuss, aus 25 Meter abgefeuert, an unseren Pfosten donnerte.
Nach der Pause setzte sich das temporeiche Spiel fort. Jede Mannschaft suchte mit Anstrengung danach, den Weg zum Siegestreffer zu finden. Da dies keiner Mannschaft gelang, blieb es am Ende beim Torlosen Unentschieden, das von uns wie ein Sieg
gefeiert wurde. Die Gäste durften also immerhin noch ein kleines Päckchen mit einem Punkt mit nach Hause nehmen. Wir legen den von uns erreichten Kreisligapunkt sorgfältig in die Vitrine, zum einsamen Punkt, den wir aus Mühldorf mitbrachten.
Jetzt sind es schon zwei.
Vielleicht gründen sie eine Familie.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – TuS Großkarolinenfeld
0:0 Samstag 15.10.2016/13:45 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Maxi Schirmer, Fabian Redwitz,
Sven Illguth, Thomas Ober.
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
Erster Kreisligapunkt für die C-Jugend
Beim 1:1 in Mühldorf war auch ein Sieg möglich. Illguth trifft per Freistoß.

Keine einfachen Bedingungen herrschten vor beim Kellerduell der C-Jugend Kreisliga.
Am Dienstagabend waren wir zu Gast beim FC Mühldorf. Auf dem Trainingsplatz in Mößling war wegen der Konstellation und dem tiefen Boden, bei erneut nasskaltem Wetter, kein Fußballschmankerl zu erwarten. Wir erwarteten immerhin, endlich zählbares mitnehmen zu können. Weil aber beste Chancen verstolpert werden gelingt es uns nicht vorzulegen.
Mühldorf befreit sich und kommt auch zu Möglichkeiten, doch unser Torhüter Julian Disterer hat die 8 Gegentore vom Freitag weg gesteckt wie ein Profi und hält an diesem Abend fehlerfrei und sicher. Allein beim Gegentreffer ist er machtlos. Unsere Jungs feuern sich jetzt gegenseitig an und als Fabian Redwitz einen Freistoß herausholt, können wir ausgleichen.
2 Spieler täuschen an und Sven Illguth kann seine Schussqualitäten, die er im Training
immer wieder zeigt, einbringen. Hart und präzise gezielt, kann der Torhüter den Ball am unteren Pfosten erst hinter der Linie erreichen. Mit dem Unentschieden geht es in die Pause. Gleich zu Beginn der 2. Hälfte haben wir schon wieder beste Möglichkeiten. Aber heute, auf dem tiefen Untergrund, treten unsere technischen Defizite besonders zu Tage. Immer wieder scheitern unsere Angriffsbemühungen an den schwachen Abschlüssen. Trotzdem gibt kein Spieler auf. Und als Mühldorf wieder stärker aufkommt, kämpfen alle gegen einen erneuten
Rückstand an. Als der wieder sehr gute Schiedsrichter Manfred Aigner aus Polling die Partie abpfeift ist die Punkteteilung amtlich.
Über diesen einen Punkt wollte jedoch in unserer Mannschaft keine rechte Freude aufkommen, hier wäre mehr zu holen gewesen. Und ab jetzt werden die Gegner wieder hochkarätiger.

FC Mühldorf – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
1:1 (1:1) Dienstag 11.10.2016/18:30 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Maxi Schirmer, Thomas Ober, Roland Kabashi,
Sven Illguth, Fabian Redwitz,
Fabian Diermeier, Johannes Zink.

Tore: 1:0 Sefa Aydin (19.)
1:1 Sven Illguth (25.) (Vorlage Fabian Redwitz)
Geschrieben von Chris Kaltenhauser am
C2 mit neuer Spielgemeinschaft, Ergebnisse noch ausbaufähig

Mit der neuen Spielgemeinschaft Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg starten unsere Jungs in das noch ungewohnte Terrain Großspielfeld und mit über 30 Kickern für C1 und C2 gehen wir dabei die neue Herausforderung an. Schon nach wenigen Wochen war klar, dass die Jungs klasse miteinander auskommen und voneinander lernen können. Allerdings merkt man auch, dass unsere jungen Spieler sich an die neuen Gegebenheiten und taktischen Grundlagen auf Großfeld noch gewöhnen müssen. Besonders bemerkbar ist dabei, dass gerade die Anfangsminuten dem Gegner gehören, weil wir teilweise mit zu viel Respekt an die Sache herangehen. In der zweiten Halbzeit konnte dieser dann bisher immer abgeschüttelt werden und wir zeigten ansprechende Leistungen. Gegen den noch ungeschlagenen Gegner Heiligkreuz müssen wir nun von Beginn an eine Kompakte Leistung zeigen, wenn wir Paroli bieten wollen.

Bisherige Ergebnisse:
C2 - Pleiskirchen 0:1
C2 - Mettenheim 1:3
Schnaitsee - C2 4:1

Kader: Auer Severin, Maierhofer Michi, Schindler Maxi, Reichgruber Manu, Scherer Philipp, Lechner Timo, Kraus Lukas, Seiler Jojo, Reiter Jonas, Breu Lorenz, Kreutzer Alex, Surand Jonas, Stitzl Jonas, Stadler Jojo, Dobler Dominik, Weißl Jojo, Ertl Dominik, Gökduman Ersen, Breu Vitus
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
Lehrstunde für die C-Jugend
1:8 Schlappe auf Kunstrasen bei DFI Bad Aibling.

Die Schüler vom Deutschen Fußball Internat trainieren zwei Mal täglich auf ihrem eigenen Kunstrasen im Sportpark Mietraching – ehem. US-Gelände Bad Aibling. Ein Vorteil der nur schwer wettzumachen ist, von den Mannschaften die hier zu Gast sind. So erging es auch uns. Zu sehr beeindruckt von den äußeren Umständen gelang es uns nicht einmal den ersten Angriff abzuwehren. 1:0 für die Gastgeber bereits in der 3.Minute. Darauf fanden wir noch eine Antwort, Maxi Schirmer spielte Fabian Redwitz frei und unser Stoßstürmer lies dem Torhüter keine Abwehrmöglichkeit. Unsere neue hoffnungsvolle Situation bekam in der 19. Minute schon die ersten Risse und zerbröckelte noch vor dem Pausenpfiff durch 2 weitere Gegentore endgültig.
Obwohl unser Team überwiegend aus Spielern des älteren Jahrgangs besteht, konnten wir gegen die junge Mannschaft des DFI Bad Aibling also nur in den ersten 20 Minuten einigermaßen mithalten. Den Anschauungsunterricht in Sachen Taktik, Technik und Tempo, bekommt man allerdings nicht zum Nulltarif. Wir bezahlten mit 4 weiteren schnellen Gegentoren gleich nach der Halbzeit. Mit äußerster Anstrengung konnte eine zweistellige Niederlage in den letzten 20 Minuten verhindert werden.

DFI Bad Aibling II – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
8:1 (4:1) Freitag 07.10.2016/18:00 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Thomas Ober, Maxi Schirmer, Roland Kabashi,
Fabian Diermeier, Fabian Redwitz,
Samuel Schwoshuber, Johannes Zink, Maxi Schindler.

Tore: 1:0 (3.)
1:1 Fabian Redwitz (5.) (Vorlage Maxi Schirmer)
2:1 (19.), 3:1 (28.), 4:1 (35.)
5:1 (36.), 6:1 (38.), 7:1 (42.), 8:1 (51.)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend verliert unglücklich
Toller Einsatz bleibt unbelohnt. Erstes Kreisligator durch Fabian Redwitz.

Beim Heimspiel gegen den TSV 1860 Rosenheim II musste TW Julian Disterer bereits in der 1. Minute hellwach sein, um den Rückstand zu verhindern. Bei den Gästen hat auch der junge Jahrgang BOL-Erfahrung, nämlich aus der U13 der vergangenen Saison. Dadurch war es nicht verwunderlich, dass wir gegen eine Mannschaft mit einer so enormen spielerischen Qualität, in der 8. Minute den Rückstand hinnehmen mussten.
Erstaunlich war aber auch, wie schnell unsere Mannschaft sich von diesem Schrecken erholte und sich dem hohen Tempo anpasste. In der 18. Minute erreicht ein weiter Ball von Marcel Mittelbach unseren Sturmführer Fabian Redwitz, der seinen Verteidiger alt aussehen lässt und überlegt das erste Kreisligator erzielt.
Noch überraschender gestalteten sich die zweiten 35 Minuten.
Unser Team konnte sich ein Übergewicht herausspielen und die Kreisstädter aus Rosenheim oft in die eigene Hälfte drängen.
Doch leider brachte auch eine Serie von Eckbällen keinen finalen Erfolg. Mit einer unfassbaren Rettungstat verhindert 10 Minuten vor dem Ende der Rosenheimer Torhüter unsere Führung, als er einen fantastischen Schuss von Sven Illguth noch aus dem Kreuzeck über die Latte lenkt. Jetzt können die Gäste froh sein um diesen Punkt. Am Ende wäre aber auch für uns dieser Punkt so wertvoll gewesen, doch wir schenken in her. In der Abwehr haben wir den Ball schon sicher, aber ein Fehlpass bringt Samuel Wambach in Position, er kann sich das Eck aussuchen. 7 Minuten sind anschließend noch zu spielen, unsere Jungs holen weiter alles aus sich heraus. Wir kommen jedoch nicht mehr entscheidend zum Abschluss. Es ist so bitter, dass dieses großartige Auftreten unserer Mannschaft unbelohnt bleibt. Alle Spieler waren bis an ihre Grenzen gegangen, manche sogar darüber hinaus. Wir nehmen als positive Erkenntnis mit, dass wir mit einer solchen Leistung auch jeder anderen Mannschaft in der Kreisliga das Leben schwer machen können.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – TSV 1860 Rosenheim II
1:2 (1:1) Samstag 01.10.2016/13:45 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Thomas Ober, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Sven Illguth, Maxi Schirmer, Roland Kabashi,
Fabian Diermeier, Fabian Redwitz,
Jonas Sonderhauser, Samuel Schwoshuber, Johannes Zink.

Tore: 0:1 Samuel Wambach (8.)
1:1 Fabian Redwitz (18.) (Vorlage Marcel Mittelbach)
1:2 Samuel Wambach (63.)
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend kassiert erste Niederlage in der laufenden Saison


Beim zweiten Auswärtsspiel in der laufenden Kreisklassen-Saison in Halsbach bei der JFG Halsbachtal setzte es die erste Niederlage für unsere junge Mannschaft, die diesmal ohne den verletzten Benedikt Pleus und dem erkrankten Kilian Spiel antreten musste.
Von Beginn an dominierten wir das Spielgeschehen. Wir spielten munter nach vorne, jedoch ergaben sich wenige Chancen, da der letzte Pass einfach zu ungenau war. Auch die vielen Freistoßflanken und Ecken kamen zu ungenau, sodass etwas Zählbares rausspringen würde. Kurz nach der Halbzeit wurde dann das Spielgeschehen komplett auf den Kopf gestellt. Nach einer gegnerischen Ecke schlug Stefan Zimmermann den Ball raus, jedoch genau auf den Hinterkopf eines Gegners, von dort aus prallt der Ball direkt vors Tor und der Stürmer musste nur noch einschieben. Aus unserer Sicht bitterer Start in den zweiten Durchgang. Wir taten noch mehr für das Spiel und so kamen wir in der 58. Spielminute zum verdienten Ausgleich. Den Schuss von Stefan Zimmermann konnte der Torwart nur nach vorne klatschen. Maxi Kroner staubte ab und machte so das 1:1. Nur 6 Minuten später gingen die Gastgeber wegen ein paar Unkonzentriertheiten in der Defensive wieder in Führung. Durch dieses Tor wurden wir natürlich offensiver. Vorne verpasste Marcel Schauberger noch den Ausgleich und hinten bekam man das dritte Gegentor. Ein Spieler konnte unbehelligt durch das Mittelfeld spazieren, sein Abschluss ging jedoch an den Pfosten, aber sein Sturmpartner stand goldrichtig, wenn auch aus meiner Sicht im Abseits und brauchte den Ball nur noch einschieben. In der Schlussphase ging bei unserer Mannschaft nicht mehr viel und so mussten wir die drei Punkte in Halsbach lassen.

JFG Halsbachtal – SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg 3:1

Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Maxi Kroner, Maxi Bremer, Michael Stich, Marcel Schauberger, Stefan Reitmeier, Stefan Zimmermann (C), Fabian Biller, Massimiliano Ziaco, Benedikt Schramm, Luca Redwitz, Sebastian Herzinger, Nicolas Grünauer

Die nächsten Spiele:

Freitag, 07.10. 19:00 Uhr in Tacherting gegen SG Tüßling/Polling
Freitag, 14.10. 20:00 Uhr in Kay
Freitag, 21.10. 19:00 Uhr in Töging
Freitag, 28.10. 19:00 Uhr in Tacherting gegen SG Neumarkt-St.Veit/Oberbergkirchen
Geschrieben von Marcel Schauberger am
Zwei frühe Tore reichten zum Sieg

Beim zweiten Heimspiel der Saison legten wir gleich los wie die Feuerwehr. Nicht einmal 5 Minuten waren gespielt und die Zuschauer bekamen den Eindruck, heute ein Schützenfest zu erleben. In der zweiten Minute bekam Massimiliano Ziaco einen weiten Ball in den Lauf, der Torwart kam raus, jedoch spitzelte er den Ball vorbei und dieser prallte vom Innenpfosten aus ins Tor. In der vierten Minute das gleiche Spiel. Wieder ein weiter Ball, diesmal auf Benedikt Schramm und dieser vollstreckte vor dem wiederum weit draußen stehenden Keeper eiskalt. In der Folge entwickelte sich ein spielerisch schlechtes Spiel unserer Mannschaft, jedoch waren der Wille und der Kampfgeist vorhanden. Die Gäste von der JFG FC Bavaria Isengau II fanden bis zur Halbzeit besser ins Spiel, aber ohne nennenswerte Chance. Im zweiten Abschnitt plätscherte das Spiel vor sich hin. Defensiv stand unsere Mannschaft relativ gut, auch wenn der Verbund von 5 Spielern zeitweise etwas ins Straucheln geriet. Offensiv kamen wir zu zwei guten Chancen durch Benedikt Schramm und Kilian Spiel, jedoch scheiterten sie am Torwart der Isengauer. Alles in allem war es kein gutes Spiel, aber durch den vorhandenen Kampfgeist rettete man die 2:0-Führung über die Zeit. Jedoch gab es auch eine richtig unschöne Szene in der letzten Spielminute. Benedikt Pleus wurde bei einem Klärungsversuch von einem Gegenspieler am Standbein getroffen. Dabei erlitt er einen Innenbandriss und eine Knöchelabsplitterung. Gute Besserung an dieser Stelle!

SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg – JFG FC Bavaria Isengau II 2:0

Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Maxi Kroner, Benedikt Pleus, Michael Stich, Marcel Schauberger, Stefan Reitmeier, Stefan Zimmermann (C), Fabian Biller, Kilian Spiel, Benedikt Schramm, Massimiliano Ziaco, Sebastian Herzinger, Elias Erl, Gojart Maloku
Geschrieben von Marcel Schauberger am
A-Jugend gewinnt Derby in Garching


Es war ein verdienter Derbysieg, den wir am vorletzten Freitag eingefahren haben. Das Spiel ging nämlich fast die kompletten 90 Minuten in eine Richtung und zwar in die des Gastgebers aus Garching. Auch die kämpferische Leistung stimmte, wie schon in der Vorwoche gegen die JFG Ötting. Von Beginn an spielte unsere Mannschaft munter nach vorne und kreierte so auch die ein oder andere gute Chance. Die erste und auch die beste im ersten Durchgang hatte der „Neueinkauf“ Benedikt Schramm, der jedoch aus 11 Metern frei vor dem gut aufspielenden Garchinger Keeper scheiterte. Eine weitere gute Möglichkeit hatte Mitte der ersten Halbzeit Maxi Kroner, der zu hektisch abschloss und so nichts Zählbares rausholen konnte. In Hälfte zwei dann das gleiche Bild. Hinten nichts zugelassen und vorne weitere Chancen herausgespielt. Nach etwa einer Stunde stellten unsere Trainer Franz Disterer und Moritz Huber um und unser Spiel wurde offensiver. Diese Umstellung trug auch gleich Früchte. Maxi Kroner zog auf der rechten Seite in den Strafraum legte quer auf Kilian Spiel und dieser konnte den Torwart als einzigster an diesem Freitagabend bezwingen. Nach diesem Tor hatten wir noch mehrere Möglichkeiten die Führung auszubauen, jedoch blieben die Chancen ungenutzt. In der Nachspielzeit hätten wir fast noch den Ausgleich kassiert, doch unser Torwart Benedikt Bernhart parierte den Schuss des Stürmers. Kurz nach dieser ersten Möglichkeit für die Garchinger war auch Schluss und so konnten wir uns zum Derbysieger küren.

Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Benedikt Pleus, Fabian Biller, Michael Stich, Marcel Schauberger, Stefan Reitmeier, Stefan Zimmermann (C), Maxi Kroner, Kilian Spiel, Massimiliano Ziaco, Benedikt Schramm, Sebastian Herzinger

Tor: 64. Minute Kilian Spiel (Vorlage Maxi Kroner)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend startet mit Niederlage in die Kreisliga
Keine Tore und keine Punkte beim 0:3 gegen TSV Bad Endorf.

Nachdem JFG Ötting am 1.Spieltag um Verlegung gebeten hatte und JFG Achental
am 2. Spieltag nicht angetreten war, stand am Donnerstagabend endlich die langerwartete
Kreisliga Premiere unserer C-Jugend auf dem Programm.
Mit etwas Lampenfieber aber doch mit frischem Mut, spielten wir bei besten äußeren Bedingungen im heimischen Mörntalstadion gegen den TSV Bad Endorf
zunächst ganz gut mit. Vor allem die Abwehrreihe um Kapitän Marcel Mittelbach und Basti Bremer konnte souverän dagegenhalten. Leider vergaben wir in der 20. Minute die größte Möglichkeit zur Führung, als gleich 2 unserer Spieler alleine vor dem Gästetorhüter auftauchten, aber an ihm scheiterten. Äußerst unglücklich, vom Zeitpunkt und von der Situation her, gerieten wir 3 Minuten vor der Pause in Rückstand. Mehrere Umstellungen in der 2. Halbzeit, brachten auch keine Verbesserung im Spiel nach vorne. Sven Illguth gelang es einmal durchzubrechen und mit Tempo auf das Tor zu dribbeln, aber 2 Verteidiger blieben ihm so hartnäckig auf den Fersen, dass er sich im letzten Moment doch noch den Ball zu weit vorlegte. Dann streicht noch ein Freistoß von Fabian Redwitz knapp am Kreuzeck vorbei. Um den Ausgleich zu erzwingen werfen wir alles nach vorne. Doch jegliche Bemühung bleibt erfolglos, weil zu harmlos. Zwei weitere Gegentore in den letzten Minuten, machen die Niederlage zu deutlich. Die Tatsache, dass TSV Bad Endorf bereits seine ersten beiden Spiele verloren hatte, macht uns bewusst, dass uns in den kommenden Spielen Aufgaben erwarten, die so groß sind wie Gebirge.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – TSV Bad Endorf
0:3 (0:1) Donnerstag 22.09.2016/18:30 Uhr

Es spielten: Julian Disterer (TW), Maxi Schirmer, Bastian Bremer, Marcel Mittelbach,
Maxi Sichler, Stefan Ochs, Roland Kabashi, Thomas Ober, Fabian Redwitz,
Sven Illguth, Jonas Sonderhauser,
Johannes Zink, Fabian Diermeier, Johannes Stadler, Vitus Breu.

Tore: 0:1 Daniel Holzner (32.)
0:2 Benedikt Krug (62.)
0:3 Ruben Emmerling (67.)
Geschrieben von Herbert Stadler am
C-Jugend steigt in die Kreisliga auf.
SG Peterskirchen/Tacherting wird mit 4:1Heimsieg Meister der Kreisklasse.

Als am Montagabend der Schiedsrichter das C-Jugend Kreisklassenspiel zwischen der
SG Peterskirchen/Tacherting und der JFG Halsbachtal abgepfiffen hatte, wusste außer Trainer
Herbert Stadler und TSV Vorstand Reinhard Reichgruber noch niemand, dass dieser 4:1 Heimsieg bereits die Meisterschaft perfekt gemacht hatte. Wenige Stunden vorher nämlich,
verzichtete die JFG Holzland auf das Spiel am Mittwoch und erklärte beim Spielleiter
den Nichtantritt. Als Trainer Herbert Stadler nach dem Spiel, noch auf dem Platz, die Katze aus dem Sack lies und der Mannschaft zur Meisterschaft gratulierte, staunten alle zunächst ungläubig. Dann kam aber schnell die große Freude auf über den gewaltigen Erfolg, der sich jetzt doch rascher eingestellt hatte als erwartet.
Im Spiel gegen die körperlich starken Gäste, konnte der wiedergenesene Alex Rohde bereits in der 7 Minute die 1:0 Führung erzielen. Mit ihrer ersten Torchance gelang den Halsbachtalern aber bereits 4 Minuten später der Ausgleich. Unablässig versuchte nun unser Team über die Außenstürmer nach vorne zu kommen. Tobi Fugger hatte bei einem Vorstoß den Torhüter bereits überwunden, doch der Ball hatte zu wenig Geschwindigkeit um über die Linie zu rollen, der junge Fabian Redwitz aber war durchgesprintet und drückte die Kugel zur erneuten Führung ins Netz.
In der 2. Hälfte gelang, wie schon in den letzten Spielen, eine Leistungssteigerung die uns sogar ermöglicht hätte zweistellig zu gewinnen. Durch 2 weitere Tore von Alex Rohde und Fabian Redwitz, fiel dieser entscheidende Sieg trotzdem deutlich genug aus.
Am Mittwoch wird also gefeiert statt gespielt und am Freitag fahren wir in bester Stimmung nach Burghausen, um das finale Spiel der Kreisklassensaison unaufgeregt zu absolvieren.
Kreisliga wir kommen!

SG Peterskirchen/Tacherting – JFG Halsbachtal
4:1 (2:1) Montag 20.06.2016/18:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Maxi Schirmer, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Elias Erl, Raphael Reichgruber, Alex Rohde,
Pascal Göppel, Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Jonas Sonderhauser, Lukas Mödl, Manuel Kojer, Roland Kabashi.

Tore: 1:0 Alex Rohde (Vorlage Fabian Redwitz)
2:1 Fabian Redwitz (Tobi Fugger)
3:1 Alex Rohde (Fabian Redwitz)
4:1 Fabian Redwitz (Tobi Fugger)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend bejubelt wichtigen Heimsieg
3:0 Erfolg durch Fuggers 8-Minuten Hattrick.

Aufgrund der Platzrenovierung im Mörntalstadion, tragen wir unsere letzten 3 Heimspiele auf dem „Alter Platz“ aus. Einen größeren Heimvorteil, als auf dem eigenen Trainingsgelände zu spielen, kann es wahrlich nicht geben. Trotzdem klappte unser Zusammenspiel nicht wie gewünscht, weil die Spieler anscheinend den Sonntagnachmittags Sofamodus eingestellt hatten. Einzig Kapitän Elias Erl kämpfte aufopferungsvoll um eine Spielkultur.
Die Gäste waren zwar nur mit 12 Akteuren angereist, aber nicht gewillt die Punkte ohne Gegenwehr in Peterskirchen zu lassen. Auch nach der Pause zunächst nichts zählbares, unablässig versuchte Tobi Fugger sich durchzusetzen, seine Großchance konnte der Torhüter gerade noch mit der Fußspitze abwehren. Weil am Vortag Kontrahent SG Obertaufkirchen/Buchbach durch einen Kantersieg bis auf 3 Punkte herangekommen war, ist dieses 0:0 zu wenig für uns.
Doch ein 10 Minütiges Intermezzo von Alex Rohde reicht, um die Abwehr der Gäste entscheidend durcheinander zu wirbeln. Fabian Redwitz spielt in der 50. Minute klug auf Tobi Fugger, der aus etwas spitzem Winkel den Ball ins lange Kreuzeck hämmert, genau in den Bügel der das Netz spannt. Alleine schon wegen diesem Tor, brauchten die vielen Zuschauer ihr Kommen nicht zu bereuen. Nur 3 Minuten später läuft Fugger, nach einem Rohde-Lupfer über die Abwehr, allein auf den Torhüter zu und verwandelt zum 2:0. Wie von der Leine gelassen, laufen alle unsere Spieler jetzt zur Höchstform auf und unsere Passkombinationen wie am Schnürchen. Nach weiteren 5 Minuten gelingt Tobi Fugger das 3:0 und somit ein lupenreiner Hattrick, der die C-Jugend jubeln lässt.

SG Peterskirchen/Tacherting – SG Reichertsheim-Ramsau/Gars
3:0 (0:0) Sonntag 12.06.2016/14:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Maxi Schirmer, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Elias Erl, Pascal Göppel, Fabian Redwitz,
Raphael Reichgruber, Tobi Fugger, Manuel Kojer,
Jonas Sonderhauser, Lukas Mödl, Alex Rohde, Roland Kabashi.

Tore: 1:0 Tobi Fugger (Vorlage Fabian Redwitz)
2:0 Tobi Fugger (Alex Rohde)
3:0 Tobi Fugger (Fabian Redwitz)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend siegt in Töging
Glücklicher 2:1 Erfolg. Fugger und Erl treffen im Finish.

In der Woche vor dem bedeutsamen Spiel in Töging, erreichten uns zwei Hiobsbotschaften.
Am Dienstag kam die Meldung von der Blinddarm OP bei Bastian Bremer und am Freitag
Vormittag erreichte uns noch die Nachricht von der Bänderverletzung unseres Außenstürmers Alex Rohde. Beide fallen für unbestimmte Zeit aus. Schlechte Vorzeichen also für das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten. Noch schwerer zu bespielen war der Platz, der einem Acker glich, dem Zufall war Tür und Tor geöffnet. Kurz vor der Pause fiel das 1:0 für Töging, die Platzherren hatten uns damit in der Live Tabelle überholt. Wir mussten reagieren und brachten mit Manuel Kojer eine zweite Sturmspitze um Fabian Redwitz zu unterstützen.
Dadurch ergab sich im Mittelfeld mehr Raum, den Elias Erl und Pascal Göppel zu nutzen verstanden. Die Chancen zum Ausgleich mehrten sich. Als uns 15 Minuten vor dem Ende noch immer kein Tor gelungen war, wurde Elias Erl ganz nach vorne beordert, ein Risiko das sich auszahlte, denn sein Pass in der 63. Minute, erreichte Tobi Fugger, der mit einem Bogenschuss ins lange Eck dem guten Lukas Schanzer im Tor der Töginger keine Abwehrmöglichkeit lies.
Noch 2 Minuten waren zu spielen, da konnte dem energischen Vorpreschen von Maxi Schirmer nur mit einem gelbwürden Foul Einhalt geboten werden. Zur allseitigen Verwunderung zeigte der Schiedsrichter nicht nur die Verwarnungskarte, sondern auch auf den Strafstoßpunkt, das unfaire Vergehen war knapp innerhalb der 16-er Linie geschehen.
Kapitän Elias Erl verwandelte den Elfmeter mit der nötigen Vehemenz.
In der Nachspielzeit hätten die Gastgeber noch zweimal die Möglich gehabt, noch den Ausgleich zu erzielen, aber wer das gesamte Spiel über nur auf den Ball haut wie ein Schmied, dem gelingt kein präziser Abschluss, wenn es darauf ankommt.

FC Töging – SG Peterskirchen/Tacherting
1:2 (1:0) Freitag 03.06.2016/17:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Jonas Sonderhauser, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Elias Erl, Pascal Göppel, Maxi Schirmer, Raphael Reichgruber,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Lukas Mödl, Manuel Kojer, Roland Kabashi.

Tore: 1:0 Lennart Pollou
1:1 Tobi Fugger (Vorlage Elias Erl)
1:2 Elias Erl FE (Maxi Schirmer)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend mit Donnerwetter in die Ferien
8:0 beim SV Kay - Höchster Saisonsieg - Rohde wiedererwacht.

Der Wetterdienst hatte für Freitagabend Gewitter vorhergesagt. Fast pünktlich zu Spielbeginn
begann dann auch ein Starkregen einzusetzen, die Partie stand bereits nach 10 Minuten kurz vor dem Abbruch. Doch das Donnerwetter, das dann einsetzte war ein fußballerisches, losgelassen von unserer Mannschaft. 8 Mal sollten die Tore wie die Blitze einschlagen, im Verlaufe des Spiels beim Tabellenletzten. Der topgepflegte Rasen ließ es zu, auch bei diesen schwierigen äußeren Bedingungen, ein ansehnliches Passspiel aufzuziehen. Unsere SG präsentierte sich als spielfreudiges Kollektiv, aus dem Elias Erl und Alex Rohde noch herausragten. Alex Rohde schien wie aus dem Winterschlaf erwacht, sage und schreibe an allen 8 Toren war er beteiligt. Auch das Tor des Tages gelingt ihm, einen an ihm selbst verschuldeten Freistoß, verwandelt er aus gut 20 Meter genau in den Winkel. Einziges Manko: Viele weitere Großchancen wurden wieder einmal vergeben. Dieser deutliche Sieg aber, entlässt uns nun als Tabellenführer mit 5 Punkten Vorsprung, in die wohlverdienten Pfingstferien.
Nach 2 Wochen Pause, wird der Juni mit noch 5 ausstehenden Spielen zum
Monat der Wahrheit.

SV Kay – SG Peterskirchen/Tacherting
0:8 (0:3) Freitag 13.05.2016/18:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Lukas Mödl, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Elias Erl, Pascal Göppel, Alex Rohde, Raphael Reichgruber,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz, Jonas Sonderhauser.

Tore: 0:1 Raphael Reichgruber FE (Vorlage Alex Rohde)
0:2 Alex Rohde (Fabian Redwitz)
0:3 Tobi Fugger (Alex Rohde)
0:4 Fabian Redwitz (Alex Rohde)
0:5 Alex Rohde (Fabian Redwitz)
0:6 Raphael Reichgruber (Alex Rohde)
0:7 Alex Rohde (Jonas Sonderhauser)
0:8 Alex Rohde (Fabian Redwitz)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend endlich wieder erfolgreich
4:2 Heimsieg als schwere Geburt geg. Abstiegskandidat SV Gendorf.

Schon im Hinspiel konnte der Sieg im Burgkirchner Alzstadion nur schwer errungen werden. Durch unsere vorangegangenen 3 Niederlagen in Folge, wurde die Aufgabe im Heimspiel erst so richtig zu einem Nervenspiel, denn die Begegnung begann für uns katastrophal. Bereits nach 18 Minuten lagen wir mit 0:2 zurück. Ein Auftreten ohne Selbstvertrauen und unglaubliche Aussetzer unserer Abwehr, inklusive des Torhüters, hatten diese Situation herbeigeführt. Die eigentlich als Abstiegskandidaten angetretenen Gäste, freuten sich wie die Schneekönige über diese Führung. Doch es ist Frühling und die Sonne lässt den Schnee so schnell schmelzen, wie den überraschenden Vorsprung. Als Alex Rohde im Strafraum gelegt wird, verwandelt Raphael Reichgruber den Strafstoß kaltblütig. Sogar Elias Erl hatte sich vom allgemeinen Chaos anstecken lassen und ungewöhnlich viele Fehlpässe produziert. Aber unser Kapitän gibt uns wie immer die Luft zum Atmen, er krempelt die Ärmel hoch und zieht sich selbst und das ganze Team an den Haaren aus dem Sumpf. Mit vorbildlichem Einsatz ermöglicht er es, dass Fabian Redwitz den Ausgleich noch in der Nachspielzeit der 1. Hälfte erzielen kann. Als der Schiedsrichter schon auf die Uhr schaut, stürmt unser Rechtsverteidiger Maxi Schirmer noch einmal nach vorne und legt auf Tobi Fugger zurück, dem der Führungstreffer gelingt. Das Spiel war also schon vor der Pause gedreht.
Obwohl unser Team in der 2. Halbzeit keine Chancen für den Gegner mehr zulässt, dauert die Spannung bis zur vorletzten Minute an, ehe Fabian Redwitz per Kopfball nach Freistoß Marcel Mittelbach, mit seinem 2. Treffer alles klar macht. Durch die Niederlage des
FC Töging ist unser Vorsprung jetzt wieder auf 5 Punkte angewachsen. Aber wir bleiben die Gejagten derer, die sich auch Hoffnung auf den Titel machen.

SG Peterskirchen/Tacherting – SV Gendorf Burgkirchen
4:2 (3:2) Freitag 06.05.2016/17:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Jonas Sonderhauser, Maxi Schirmer, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Tobi Fugger, Elias Erl, Pascal Göppel, Alex Rohde,
Raphael Reichgruber, Fabian Redwitz,
Lukas Mödl, Maxi Huber, Basti Bremer.

Tore: 1:2 Raphael Reichgruber FE (Vorlage Alex Rohde)
2:2 Fabian Redwitz (Elias Erl)
3:2 Tobi Fugger (Maxi Schirmer)
4:2 Fabian Redwitz (Marcel Mittelbach)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend hat die Seuche
Dritte Niederlage in Folge. Nur mehr 2 Punkte Vorsprung.

Das Spiel bei der SG der 4 Vereine in Marktl, war fast eine Blaupause des vergangenen Heimspiels gegen Ötting II. Von Beginn an beherrschten wir das Geschehen, lassen aber wieder unsere Torchancen ungenutzt. Doch beim ersten Konter der Gastgeber, scheppert schon unser Pfosten. Nach einer Ping-Pong Situation in unserem Strafraum, liegen der Ball plötzlich im Netz und wir im Rückstand. Nach der Pause versuchen wir weiter nach vorne zu spielen. Alex Rohde scheitert an der Fußabwehr des Torhüters. Dann zieht Elias Erl aus 20 Metern ab, der Ball springt von der Unterkante der Latte auf, aber nicht so eindeutig hinter der Linie, dass der junge Schiedsrichter auf Tor entscheiden will. Es sind keine 10 Minuten mehr zu spielen, da geraten wir durch ein weiteres Kontertor mit 2 Zählern in Rückstand.
Nach einer Ecke verkürzt Elias Erl noch einmal auf 1:2. Die letzten 5 Minuten schaffen wir trotz größter Bemühungen den Ausgleich nicht mehr. In dieser Phase müssen unsere Spieler einige harte Fouls einstecken und somit treten wir die Heimreise mit blauen Flecken statt mit Punkten an. Durch die Niederlagenserien von uns und Burghausen 3, rücken die Mannschaften in der Tabelle punktemäßig immer weiter zusammen. Die ersten 6 Teams, trennen nur mehr 6 Punkte und können sich deshalb alle noch Hoffnungen auf die Meisterschaft machen.

SG Marktl/Haiming/Stammham/Burghausen – SG Peterskirchen/Tacherting
2:1 (1:0) Samstag 30.04.2016/11:00 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Jonas Sonderhauser, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Tobi Fugger, Elias Erl, Alex Rohde, Raphael Reichgruber,
Fabian Redwitz, Manuel Kojer,
Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer.

Tore: 1:0 Jonas Sebald
2:0 Jonas Sebald
2:1 Elias Erl (Vorlage Alex Rohde)
Geschrieben von Chris Kaltenhauser am
D2 setzt gegen Halsbachtal Siegesserie fort
Gala von Disterer

Letzten Freitag stand für unsere Jungs das erste Rückrundenspiel vor heimischer Kulisse auf dem Programm. Zu Gast war der Tabellenletzte JFG Halsbachtal II, gegen die unsere Truppe als Favorit in die Partie startete.
Vom Anpfiff weg zeigten wir den Gegnern auf, wer hier der Herr im Haus ist. So dauerte es keine zwei Minuten, bis Julian Disterer mit seinem ersten Tor zur Stelle war. Nach etwa sechs Minuten kamen die Halsbacher jedoch durch eine Unachtsamkeit zum 1:1 Ausgleichstreffer. Es sollte der einzige Wermutstropfen an diesem Tag bleiben, denn noch kurz vor der Pause erhöhte Lorenz Breu auf 2:1.
In der zweiten Hälfte brannten wir dann ein wahres Feuerwerk ab und man ließ dem Gegner kaum noch Platz zur Entfaltung. Insbesondere Julian Disterer konnte sich mit einem Viererpack groß in Szene setzen, was umso bemerkenswerter ist, da er eigentlich auf der Torhüterposition beheimatet ist.
Nun gilt es, das Selbstvertrauen und den Schwung mit ins Auswärtsspiel beim FC Mühldorf mitzunehmen, denn mit dem derzeitigen Tabellenführer kommt mit Sicherheit ein ganz anderes Kaliber auf uns zu. ck

SG Peterskirchen/Tacherting II - JFG Halsbachtal II 6:1

Kader: Maxi Schramm, Simon Hermann, Julian Disterer, Jonas Depner, Dennis Latein, Niko Sickinger, Philipp Scherer, Johannes Seiler, Manu Reichgruber, Maxi Miljus, Ersen Gökduman, Lorenz Breu, Vitus Breu
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
Zweite Pleite der C-Jugend
1:2 Heimniederlage geg. JFG Ötting II.

Es ist schon paradox, noch vor wenigen Wochen hatten wir in einem Vorbereitungsspiel geg.
die C1 der JFG Ötting (Kreisliga) mit 1:0 gewonnen und nun gab es eine böse Heimpleite gegen Öttings C2. In der Hinrunde siegten wir noch deutlich mit 5:0, doch 2 neue Spieler, die nach der Winterpause wieder das Fußballspielen begonnen haben, geben Ötting eine neue Qualität. Immerhin hatten sie vorher schon Burghausen mit 6:1 und Neumarkt St. Veit mit 1:0 geschlagen. 4 Spieler verletzungs- und krankheitsbedingt nicht dabei und deshalb nur ein Wechselspieler auf der Bank, das waren schon keine guten Vorzeichen für uns. Vor allem Pascal Göppel ist im Mittelfeld nicht zu ersetzen. Die ersten 20 Minuten waren wir durchaus
Tonangebend. Chancen waren vorhanden. Jedoch zu zaghaft verpuffen diese Angriffe, die nicht mehr als Bemühungen bleiben, so wirkungslos wie torlos. Das baut nur den Gegner auf und weil wir wieder einmal körperlich unterlegen sind, wird das Spiel mit Fortdauer unangenehmer als uns lieb sein kann. Immer wieder schnell vorgetragenen Konter der Gäste
gipfeln Mitte der 2. Hälfte im Torerfolg. Unsere Jungs kommen schon auf dem Zahnfleisch daher, aber der Kampf wird belohnt als Elias Erl einen gewaltigen Freistoß von Marcel Mittelbach zum Ausgleich über die Linie drückt. Beide Teams wollen den Sieg. Wir vergeben die gewaltigste Möglichkeit und werden anschließend im eigenen Stadion ausgekontert wie aus dem Bilderbuch. Nach dem erneuten Rückstand 5 Minuten vor Schluss, fehlen die Kräfte um uns noch einmal aufzubäumen.

SG Peterskirchen/Tacherting – JFG Ötting II
1:2 (0:0) Sonntag 24.04.2016/18:00 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Jonas Sonderhauser, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Basti Bremer, Elias Erl, Alex Rohde, Raphael Reichgruber,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Lukas Mödl.

Tor: 1:1 Elias Erl (Vorlage Marcel Mittelbach)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend Serie gerissen
Erste Saisonniederlage am 13.Spieltag. 0:1 in Obertaufkirchen.

Unangenehm für uns waren schon vor dem Spiel die Ausfälle von Pascal Göppel, Manuel Kojer und Lukas Mödl. Noch unangenehmer aber präsentierten sich die Gastgeber, die eine homogene Mannschaft aufstellen können, aus der noch ein talentierter Spielführer herausragt.
Körperliche Unterlegenheit und der kurze holprige Platz, ließen unser Passspiel erst gar nicht zur Entfaltung kommen. Wir wurden oft zum Hinterherlaufen gezwungen und konnten selbst wenig kreieren. In der 21. Minute köpfte der Spielführer der Gastgeber nach einer Freistoßflanke zum 1:0 ein. Ein ziemlich rustikales Foul kurz vor der Pause und Fabian Redwitz, der Doppeltorschütze von vergangener Woche, war ausgeschaltet.
Für die 2. Hälfte wurde Maxi Schirmer aus der Abwehr ins defensive Mittelfeld beordert, was mehr Stabilität brachte. Beide Teams kämpften in einem sehr intensiven Spiel verbissen um jeden Ball. Kapitän Elias Erl hatte sich schon beim Aufwärmen etwas verletzt und Abwehrchef Marcel Mittelbach hielt trotz Hüftprellung tapfer durch. Aber auch der Obertaufkirchner Spielführer musste 5 Minuten vor dem Ende nach einem Zusammenprall mit Maxi Huber, jammernd vom Feld geführt werden.
Tobi Fugger hätte noch die Möglichkeit auf ein glückliches Unentschieden gehabt, doch der Torhüter wehrte den Flachschuss geschickt ab. So müssen wir die 1. Niederlage in der Punkterunde hinnehmen, die bitter schmeckt und mit 3 verletzten Spielern, statt mit 3 Punkten die Heimreise antreten.
Die gesamte C-Jugend hofft auf eine baldige Genesung der Rekonvaleszenten, um am kommenden Sonntagabend geg. JFG Ötting II einen neue Siegesserie beginnen zu können.
Noch sind wir mit 3 Punkten Vorsprung Tabellenführer.

SG Obertaufkirchen/Buchbach – SG Peterskirchen/Tacherting
1:0 (1:0) Samstag 16.04.2016/12:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Maxi Schirmer, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Raphael Reichgruber, Elias Erl, Alex Rohde, Roland Kabashi,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Jonas Sonderhauser, Bastian Bremer.

Tor: 1:0 Manuel Mattera
Geschrieben von Chris Kaltenhauser am
Erfolgreicher Rückrundenauftakt der D2 in Unterreit

Nach mehreren Wochen Vorbereitung stand für unsere Jungs der D2 endlich wieder das erste Pflichtspiel auf dem Programm. Dabei erwartete uns mit dem Auswärtspiel in Unterreit gegen Günthal/Waldhausen/Schnaitsee II ein harter Brocken, da wir ein Freundschaftsspiel zwei Wochen vorher gegen selbigen Gegner "nur" ausgeglichen Gestalten konnten (1:1, Tor Jojo Seiler).
Der Gegner fand auf heimischen Boden zunächst auch besser in die Partie und stellte uns in der Defensive immer wieder vor Schwierigkeiten. in der 15. min fiel folgerichtig der Führungstreffer für Waldhausen, zu diesem Zeitpunkt nicht ganz unverdient. Dies war aber der Weckruf für unsere Jungs und das Spielgeschehen verlagerte sich zunehemend auf die andere Seite. Unsere Bemühungen wurden schließlich in der 25. min belohnt, als Torschütze konnte sich Manu Reichgruber auszeichnen.
In der Halbzeit gelang Co-Coach Ali Ortner, der die Jungs hervorragend einstellte, mit der Umbesetzung von Julian Disterer ins zentrale Mittelfeld ein genialer Schachzug. Denn fortan hatten wir im Mittelfeld ein Übergewicht und erhöhten stetig den Druck auf den gegnerischen "Kasten". In der 50. min war der Bann schließlich gebrochen und Michi Maierhofer erhöhte bei seinem Debüt auf 2:1. Fünf Minuten vor Spielende gelang Julian Disterer noch ein Doppelschlag und konnte so zum letztlich verdienten 4:1 Sieg erhöhen. Und auch in der Tabelle konnte so der 3. Platz vor dem viertplatzierten Waldhausen gefestigt werden.
Ein überglücklicher Ali Ortner hieb nach dem Spiel in die selbe Kerbe und gab zu Protokoll, dass er jetzt erst einmal den Moment genieße und sich dann voll und ganz auf die nächste Augabe konzentriere.

Grünthal/Waldhausen/Schnaitsee II - SG Peterskirchen/Tacherting II 1:4

Kader: Jojo Seiler, Manu Reichgruber, Philipp Scherer, Vitus Breu, Ersen Gökduman, Lorenz Breu, Lukas Zieglgänsberger, Maxi Miljus, Niko Sickinger, Felix Rohde, Julian Disterer, Michi Maierhofer

Tore: Manu, Michi, Julian (2x)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
Glücklicher Sieg der C-Jugend
Trotz schwacher Leistung gelingt erfolgreicher Start in die Rückrunde.

Aus unserer eingespielten Viererabwehrkette, stand für dieses Spiel nur „Chef“ Marcel Mittelbach zur Verfügung. Die wegen Schüleraustausch und Krankheit fehlenden Spieler,
konnten aus unserem 16er-Kader aber gut ersetzt werden.
Schon früh, bereits in der 3. Minute, fliegt uns das 1:0 zu, für das wir noch nichts geleistet hatten. Viele Spieler glaubten schon an einen gemütlichen Samstagnachmittag Spaziergang.
Doch die Gäste mit der weiten Anreise aus Neumarkt St.Veit, haben eine ausgeglichen gute Mannschaft, die sich für die Vorrunden Niederlage revanchieren wollte.
Unser Mittelfelddreigestirn Erl, Göppel und Reichgruber, konnte diesmal keine Struktur entwickeln, um das Spiel klug einzuteilen. Nach dem verdienten Ausgleich durch die Gäste, hatten wir zweimal Riesendusel nicht vor der Halbzeit noch ins Hintertreffen zu geraten.
Nach der Pause setzte sich das schwache Spiel fort. Beide Mannschaften suchten zunächst vergeblich nach dem Schlüssel zum Erfolg. Bastian Bremer fand ihn und schloss die Tür zu unserem Sieg auf. Er interpretierte die Rolle des Außenverteidigers in perfekter Weise, indem er bis an die gegnerische Torlinie vorstieß, ideal nach innen passte und so Tobi Fugger das 2:1 ermöglichte. Kurz vor dem Ende bringt Fabian Redwitz mit dem 3:1 einen glücklichen Sieg endgültig unter Dach und Fach.

SG Peterskirchen/Tacherting – SG Neumarkt-St.Veit/Egglkofen
3:1 (1:1) Samstag 09.04.2016/14:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Lukas Mödl, Maxi Schirmer, Marcel Mittelbach,
Roland Kabashi, Pascal Göppel, Elias Erl, Alex Rohde, Raphael Reichgruber,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Manuel Kojer, Bastian Bremer.

Tore: 1:0 Fabian Redwitz (Vorlage Tobi Fugger)
2:1 Tobi Fugger (Bastian Bremer)
3:1 Fabian Redwitz (Alex Rohde)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend besiegt Burghausen
5:1 Heimerfolg im Spitzenspiel. Auch Viertelfinale im Sparkassenpokal erreicht.

Bei Spielen in den Osterferien, wurde in der Vorrundengruppe 3 des Sparkassenpokals,
mit 2 Siegen (3:0 geg. SG Otting/Kammer, 8:0 bei SBC Traunstein 2) und einer Niederlage (0:1 geg. TSV Palling), das Viertelfinale erreicht. Auf Freitag den 1.April aber, den Beginn der Frühjahrsrunde, hatten wir uns seit langem besonders gefreut. Dieser Termin war in der gesamten Hallensaison immer im Hinterkopf geblieben.
Doch das Spitzenspiel der beiden ungeschlagenen Teams in der Kreisklasse, hätte nicht schlechter für uns beginnen können. Bereits nach 6 Minuten köpfte Raphael Reichgruber den Ball bei einem Abwehrversuch ins eigene Tor. Doch weder der Unglückliche, noch die übrige Mannschaft, ließen sich dadurch verunsichern. Schon in der 13. Minute macht Elias Erl nach einer Ecke per Kopf den Ausgleich. In seinem unbändigen Drang, unablässig Angriffe nach vorne zu treiben, steigert sich Alex Rohde wieder in ein Spiel hinein, in dem er sich durch nichts und niemanden aufhalten lässt. Einen seiner dynamischen Vorstöße veredelt Raphael Reichgruber zur Führung. Das 3:1 vor der Pause verhindert noch eine Abseitssituation, nur Minuten nach dem Seitenwechsel holt Tobi Fugger das Tor nach. Jetzt wird die Begegnung sogar einseitig. Elias Erl hat das Spiel schon längst an sich gezogen, er ist der Denker und Lenker und wird zum Doppeltorschützen, als er per Fernschuss das 4:1 erzielt. Wir lassen sogar viele Chancen ungenutzt. Manuel Kojer schafft den 5:1 Endstand, so wird das Spiel endgültig für Burghausen zum Debakel.

SG Peterskirchen/Tacherting – SVW Burghausen 3
5:1 (2:1) Freitag 01.04.2016/17:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Jonas Sonderhauser, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Pascal Göppel, Elias Erl, Alex Rohde, Raphael Reichgruber,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Maxi Schirmer, Manuel Kojer, Roland Kabashi, Lukas Mödl.

Tor: 0:1 Raphael Reichgruber (ET)
1:1 Elias Erl (Vorlage Alex Rohde)
2:1 Raphael Reichgruber (Alex Rohde)
3:1 Tobi Fugger (Raphael Reichgruber)
4:1 Elias Erl (Alex Rohde)
5:1 Manuel Kojer (Raphael Reichgruber)
Geschrieben von Katrin Sickinger am
Erfolgreiche Turniere unserer F-Jugendmannschaften

Beim Hallenturnier des SV Linde Tacherting musste sich die F1 nur dem SV Mehring geschlagen geben und holte somit einen hervorragenden 2. Platz. Die F2 machte es besser und besiegte im Finale den TSV Taufkirchen mit 1:o.
Auch die F3-Bambinis (G-Jugend) zeigten, dass sie Fußballspielen können und standen verdient im Finale. Leider mussten sie sich dort mit 4:1 geschlagen geben.

Eine Woche später fuhren die F1 und F2 zum Turnier des SV Unterneukirchen. Dort spielten beide Mannschaften ein klasse Turnier, so dass die F2 einen super 2. Platz und die F1 einen hervorragenden 1. Platz holten.
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend ist Herbstmeister
Hart erkämpfter 1:0 Erfolg in Halsbach. Alex Rohde Gold-Torschütze

Im letzten Spiel vor der Winterpause, wurde auf dem Platz in Halsbach, unserer C1 noch einmal alles abverlangt.
Es war klar, nur mit einem Sieg würden wir die Tabellenspitze halten können.
Die JFG Halsbachtal agiert auch in dieser Saison wieder aus einer sehr starken Abwehr heraus, mit körperlich großen, schnellen und dynamischen Spielern.
Dadurch gab es zunächst kein Durchkommen für uns, oder die Steilpässe fanden die Außenstürmer in Abseitsposition. Doch nach einem öffnenden Pass von Raphael Reichgruber, gelingt es Alex Rohde in der 18. Minute zu entwischen. Er zieht nach innen und überwindet den Torhüter mit einem kräftigen Linksschuss.
Nach der Pause verstärken die Gastgeber ihre Angriffsbemühungen. Wir geraten stark unter Druck. Unsere Abwehrreihe um Marcel Mittelbach und Maxi Huber, lässt mit sicheren Passkombinationen die Angreifer aber immer wieder ins Leere laufen. Glück haben wir bei einem Lattentreffer und bei einer weiteren brenzligen Situation zeigt Keeper Richard Hofer gutes Stellungsspiel. Unterstützung aus dem Mittelfeld heraus erfährt die Abwehr immer wieder auch durch Elias Erl, der nicht nur wegen der Binde als Spielführer zu erkennen ist.
Entlastungsangriffe über Tobias Fugger und Fabian Redwitz sorgen immer wieder für Zeitgewinn. Am Ende reicht das eine Tor zum Auswärtssieg und zur Herbstmeisterschaft, weil alle Spieler bis an ihre Grenzen gingen.
Das Duell gegen unseren stärksten Konkurrenten, den SVW Burghausen III, steht dann als erstes Spiel nach der Winterpause auf dem Plan.

JFG Halsbachtal – SG Peterskirchen/Tacherting
0:1 (0:1) Freitag 13.11.2015/18:00 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Maxi Schirmer, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Pascal Göppel, Elias Erl, Alex Rohde, Raphael Reichgruber,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Jonas Sonderhauser, Lukas Mödl.

Tor: 0:1 Alex Rohde (Vorlage Raphael Reichgruber)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend siegt 3:2 nach 0:2
Manuel Kojer der Held von Gars.

Durch die urlaubsbedingte Abwesenheit der 2 Stammkräfte Maxi Huber und Alex Rohde,
waren wir ohnehin schon vor dem Spiel in einer gefährlichen Schieflage. Und immer schräger entwickelte sich unsere Lage im Verlauf der 1. Halbzeit.
Bereits in der 4. Minute erzielten die Gastgeber, körperlich und geistig viel präsenter
als wir, das 1:0. Übermotiviert durch die Führung gegen den Tabellenführer, zieht der Torschütze für SG Reichertsheim-Ramsau/Gars in der 18. Minute gegen Elias Erl voll durch. Unser Kapitän und wichtigster Spieler windet sich vor Schmerzen und kann nicht mehr weitermachen. Es folgt das 2. Gegentor, unsere Schräglage wird immer prekärer. Kurz vor der Halbzeit hätte uns der Gastgeber mit einem weiteren Tor endgültig versenken können.
Aber wir kentern noch nicht, weil Keeper Richard Hofer großartig mit Fußabwehr rettet.
Wegen der Verletzungsunterbrechung wird noch 2 Minuten nachgespielt. Fabian Redwitz erobert den Ball gegen einen unsortierten Verteidiger und setzt Manuel Kojer ein, der sich nicht mehr einholen lässt und mit überlegtem Flachschuss der Torhüterin keine Chance lässt.
In der Pause können wir uns sammeln, neu einstellen und auch auf einigen Positionen umstellen. Elias Erl zeigt Nehmerqualitäten, trotz der schweren Blessur kann er wieder mitmischen. Bereits die ersten Aktionen nach Wiederanpfiff zeigen, jeder Spieler brennt darauf diese Partie umzudrehen.
Raphael Reichgruber, jetzt auf der 10er Position agierend, spielt in der 39. Minute den jungen Redwitz frei und der Fabian erzielt den Ausgleich. Mehr und mehr bestimmen wir wieder mit unseren Passkombinationen das Geschehen. Nach einer Reichgruber Ecke köpft 12 Minuten vor dem Ende Manuel Kojer am langen Pfosten den 3:2 Siegtreffer.

SG Reichertsheim-Ramsau/Gars – SG Peterskirchen/Tacherting
2:3 (2:1) Freitag 06.11.2015/18:00 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Maxi Schirmer, Lukas Mödl, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Raphael Reichgruber, Elias Erl, Fabian Redwitz, Pascal Göppel,
Tobi Fugger, Andi Thurner,
Jonas Sonderhauser, Roland Kabashi, Manuel Kojer.

Tore: 2:1 Manuel Kojer (Vorlage Fabian Redwitz)
2:2 Fabian Redwitz (Raphael Reichgruber)
2:3 Manuel Kojer (Raphael Reichgruber)
Geschrieben von Chris Kaltenhauser am
Bei der D2 stand das letzte Hinrundenspiel im Jahr 2015 auf dem Programm. Im heimischen Peterskirchen empfingen wir die Gäste aus Emmerting, wobei sich das Spiel zu einem echten Krimi entwickeln sollte.
Mit dem 3:1 Sieg vom letzten Wochenende im Rücken waren wir von Beginn an sehr präsent. Im Sturm wirbelte Endrit Maloku, der immer wieder von Julian Disterer schön in Szene gesetzt wurde. Aus dieser Konstellation resultierte nach 10 min auch das 1:0, als Endrit nach schönem Zuspiel von Julian mustergültig bedient wurde. Die zweite Mannschaft der Emmertinger steckte aber nicht auf und lag plötzlich mit 1:2 in Front, als nach haarsträubenden Fehlern im Spielaufbau der Gegner förmlich zum Toreschießen eingeladen wurde. Noch vor der Halbzeit setzte dann Timo Lechner zu einem tollen Solo an, welches per Flachschuss ins lange Eck fein abgeschlossen wurde. Als alle schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten, nutzten die Emmertinger aber einen erneuten Fauxpas im Spielaufbau und so ging es mit der kalten Dusche in die Halbzeit.
In der Pause hatte man sich viel vorgenommen, waren wir bis auf die Unachtsamkeiten doch klar feldüberlegen. Die zweite Hälfte begann jedoch mit einem neuerlichen Rückschlag, als der Gegner mit einem schnellen Spielzug auf 2:4 erhöhte. In der Folge nahmen wir aber wieder das Ruder in die Hand und kombinierten mehrmals schön durchs Mittelfeld. Neue Hoffnung keimte schließlich auf, als Julian Disterer einen Freistoß Mitte der zweiten Hälfte ins lange Eck beförderte. Die letzten fünf Minuten brachen an, und von Emmerting kam so gut wie gar nichts mehr. Wir drückten auf den Ausgleich und belohnten uns letztlich mit dem hochverdienten Ausgleich durch Elton Maloku. Und das Spiel wurde dann völlig auf den Kopf gestellt, als ein Fernschuß an der Latte abprallte und erneut Elton Maloku den Ball per Kopf ins leere Tor bugsierte. Der Jubel kannte anschließend natürlich keine Grenzen und so kann man mit einer tollen moralischen Leistung und einem vierten Platz hochzufrieden in die Winterpause gehen.

Tore:
1:0 Endrit Maloku
2:2 Timo Lechner
3:4 Julian Disterer
4:4 Elton Maloku
5:4 Elton Maloku

Kader: Breu Lorenz, Breu Vitus, Depner Jonas, Latein Dennis, Lechner Timo, Miljus Maxi, Sickinger Nikolas, Zieglgänsberger Lukas, Maloku Elton, Maloku Endrit, Erl Benedikt, Disterer Julian

SG Tacherting/Peterskirchen II - Emmerting II 5:4
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend erstmals ohne Sieg
Fabian Redwitz rettet das Remis im Mörntalstadion gegen den FC Töging.

In der Anfangsphase dieses Spiels, zeigten die Gäste warum sie in der Tabelle weit vorne zu finden sind. Sie bauten einen enormen Druck auf und erst nach etwa 20 Minuten gelang es uns selbst die Initiative zu ergreifen und ebenso Angriffe vorzutragen. Weil der FC Töging auch nach der torlosen 1. Halbzeit mit läuferischem Einsatz und geschickt unsere Pass-Wege zustellte, stockte unser Spiel weiterhin. Ab der 46. Minute mussten wir sogar einem Rückstand hinterherlaufen. Immer wieder angetrieben von Kapitän Elias Erl, kann unser Team Freistöße und Eckbälle herausholen, jedoch nichts Zählbares springt heraus, weil die Ausführungen zu harmlos ausfallen.
Die Zeit läuft uns jetzt gewaltig davon, schon ist die letzte Spielminute angebrochen, aber ungebrochen bleibt unser Wille, die erste Saisonniederlage doch noch abzuwenden. Auch nach mehreren Versuchen, schaffen es die Töginger nicht, den Ball aus dem Strafraum zu befördern. Von seinem Kopf, den Alex Rohde hinhält, wird die Kugel noch einmal Richtung Tor abgefälscht, Fabian Redwitz steht perfekt, reagiert blitzschnell und drückt den Ball aus einem Meter Entfernung über die Linie. Und fast erdrückt wird er anschließend von seinen Kameraden, weil er der Unterste ist in der Spielertraube, auf die alle hinaufspringen vor Freude über den erlösenden Treffer, der als emotionalster in der bisherigen Saison
gefeiert wird.

SG Peterskirchen/Tacherting – FC Töging
1:1 (0:0) Freitag 30.10.2015/17:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Jonas Sonderhauser, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Raphael Reichgruber, Elias Erl, Alex Rohde, Pascal Göppel,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Maxi Schirmer, Manuel Kojer, Roland Kabashi, Andi Thurner.

Tor: 1:1 Fabian Redwitz (Vorlage Alex Rohde)
Geschrieben von Chris Kaltenhauser am
Nach zwei Auswärtsspielen in Folge stand endlich mal wieder ein Heimpspiel für unsere Jungs von der D2 auf dem Programm. Zu Gast war an diesem Tag die JFG Holzland III, gegen die man sich im Vorfeld auf jeden Fall den ein oder anderen Punkt erhoffte.
Das Spiel begann dann auch gleich sehr vielversprechend, denn ein Weitschuss von Manu Reichgruber schlug unhaltbar in den Maschen ein, der Schiri hatte jedoch zuvor schon abgepfiffen und auf Freistoß für uns entschieden. Wir blieben aber am Drücker und agierten weiterhin druckvoll über unseren Flügelflitzer Lorenz Breu. Folgerichtig gingen wir schließlich mit 1:0 durch unseren Capitano Jojo in Führung, der vor dem Tor cool blieb und ruhig einschob. Mit zunehmener Spieldauer wurde nun aber auch Holzland besser und sorgte wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff sogar für den Ausgleich. Bei dem Lupfer war unser ansonsten sehr stark haltender Goalie Maxi Schramm jedoch machtlos.
So musste man sich in der Halbzeit nur kurz sammeln und kam anschließend top motiviert aus der Kabine. Die erneute Führung war dann mal wieder Manu Reichgruber vorbehalten, der sich seit Tagen in glänzender Form befindet und sich so auch für Einsätze in der D1 empfahl. Sein Weitschuss aus rund 18m schlug wieder im Tor ein, auch wenn der gegnerische Torwart in dieser Szene nicht wirklich gut ausschaute. Kurz vor Schluss wurde dann Julian Disterer nochmal steil geschickt, der nur noch per Notbremse im 16er zu stoppen war. Den fälligen Elfmeter verwandelte ebenfalls Manu Reichgruber zum sicheren 3:1 Endstand. Alles in allem war es eine sehr gute Mannschaftsleistung, wie auch Co-Coach Ali Ortner nach dem Spiel zufrieden feststellte.

Tore: 1:0 Jojo Seiler
2:1 Manu Reichgruber
3:1 Manu Reichgruber (Elfmeter)

Kader: Breu Lorenz, Breu Vitus, Disterer Julian, Erl Benedikt, Gökduman Ersen, Latein Dennis, Miljus Maxi, Reichgruber Manu, Rohde Felix, Schramm Maxi, Seiler Jojo, Sickinger Niko, Zieglgänsberger Lukas

SG Tacherting/Peterskirchen - JFG Holzland III 3:1
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend gelingt der 7. Streich
Doch nur das Ergebnis stimmt froh. Auch Fuggers Tor-Serie geht weiter.

Nur weil Fußball auch ein Ergebnissport ist, konnten wir nach dem Spiel in Reischach wieder frohgemut die Heimreise antreten. Wobei die Altöttinger Filiale eines US-amerikanischen Schnellrestaurants, im wahrsten Sinne des Wortes, nicht links liegen gelassen wurde.
Noch knapp 2 Stunden vorher, waren es nicht unsere eigenen Leistungen, sondern die Schwächen der Gastgeber, die uns den 7. Sieg in Folge bescherten. Lediglich 12 Spieler aus einem 26er Kader und dazu keinen gelernten Torhüter, hatte die JFG Holzland am Freitagabend zur Verfügung. Als Raphael Reichgruber zum 1:0 abstaubt, schlagen wir zum ersten Mal Kapital daraus. Dann misslingt dem torhütenden Feldspieler ein Abschlag total, Nutznießer Alex Rohde nimmt die Vorlage dankend an und erhöht auf 2:0. Auch die 2. Hälfte ist kein Schmankerl für Fußballfeinschmecker. Aber es wird wenigstens noch einmal spannend. Auf den Anschlusstreffer hätten wir jedoch gerne verzichtet. Lange Bälle auf die schnellen Stürmer machen der Abwehr um Marcel Mittelbach und Maxi Huber schwer zu schaffen. Das Spiel könnte jetzt sogar kippen. Da spielt uns ein erneuter Katastrophenabschlag des Torhüters in die Karten. Manuel Kojer erkennt die Situation und rutscht mit langem Bein dazwischen, der 2 Tore Abstand ist wieder hergestellt.
Unsere Siegesserie findet also ihre Fortsetzung, aber wo bleibt denn heute das Tor
von Tobias Fugger? Wenige Minuten vor dem Ende ist er auf dem Weg dazu, wird aber rüde und deshalb Strafstoß-würdig gehindert. Raphael Reichgruber ist als auserkorener Elfmeterschütze das 4:1 vorbehalten. Die letzte Minute läuft bereits, da spielt Elias Erl einen Pass, den doch noch Tobias Fugger zum finalen Torerfolg und zum Fortbestand seiner eigenen Serie veredelt.

JFG Holzland – SG Peterskirchen/Tacherting
1:5 (0:2) Freitag 23.10.2015/18:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Jonas Sonderhauser, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Raphael Reichgruber, Elias Erl, Alex Rohde, Pascal Göppel,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Lukas Mödl, Manuel Kojer, Andi Thurner.

Tore: 0:1 Raphael Reichgruber (Vorlage Fabian Redwitz)
0:2 Alex Rohde (Tobi Fugger)
1:3 Manuel Kojer (Elias Erl)
1:4 Raphael Reichgruber (Tobi Fugger)
1:5 Tobi Fugger (Elias Erl)
Geschrieben von Chris Kaltenhauser am
Am vierten Spieltag waren wir zu Gast in Burghausen. Unsere Jungs waren von Beginn an voll da und erarbeiteten sich ein deutliches Übergewicht, was auch zu einigen guten Chancen führte. Belohnt wurden wir in der 10. Minute durch ein tolles Tor von Manu Reichgruber, der aus rund 20 Metern einfach mal draufhielt und den Ball im langen Eck versenkte. Kurz darauf wäre sogar beinahe das 2:0 gefallen, doch der Schuss des an diesem Tag hervorragend aufgelegten Manu Reichgruber ging leider nur an den Pfosten, Burghausen's Goalie wäre wohl erneut machtlos gewesen. In der Folge wurde aber auch Burghausen stärker und kam nun ebenfalls zu guten Gelegenheiten. Durch einen Doppelschlag des Gegners kurz vor der Halbzeit mussten wir dann leider auch mit einem 1:2 Rückstand in die Pause gehen, doch die Leistung ließ für die weiteren 30 Minuten hoffen.
In der zweiten Hälfte ließ uns der Gegner aber bei Weitem nicht mehr so viel Platz zur Entfaltung, da sie viel eher ins Pressing gingen. So provozierte Burghausen auch einige Fehler, das 3:1 war daher nur eine Frage der Zeit. Unsere Jungs kämpften sich durch unseren Kapitän Jojo und Manu zwar nochmal ins Spiel, ein Treffer wollte aber leider nicht fallen. Und so mussten wir kurz vor Spielende sogar noch das 4:1 hinnehmen, mit der Leistung kann man aber trotzdem sehr zufrieden sein.

Torschütze: Reichgruber Manu
Kader: Depner Jonas, Gökduman Ersen, Latein Dennis, Lechner Timo, Miljus Maxi, Rohde Felix, Reichgruber Manu, Scherer Philipp, Seiler Jojo, Sickinger Niko, Zieglgänsberger Franz, Zieglgänsberger Lukas

Burghausen V - SG Tacherting/Peterskirchen II 4:1
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend siegt wieder deutlich
6:1 gegen SV Kay. Tobi Fugger trifft weiter in jedem Punktspiel

Äußerst ausgeschlafen präsentierte sich unsere C-Jugend beim Heimspiel gegen den SV Kay.
Besonders Alex Rohde konnte weder mit fairen, noch mit unfairen Mitteln gehalten werden. Er markierte in der 19. Minute den Führungstreffer, nach Steilpass von Raphael Reichgruber. Nachdem die Gäste in der 25. Minute, zum ersten Mal überhaupt, in unseren Strafraum gelangten, resultierte ein berechtigter Elfmeter und der Ausgleich daraus.
Doch noch vor der Pause, erzwangen Alex Rohde, Elias Erl und Pascal Göppel eine Situation, die Tobi Fugger zur erneuten Führung nutzen konnte. Mit diesem Tor, führt unser langer Flügelstürmer seine Serie fort, er hat in allen bisherigen 6 Punktspielen einen Treffer erzielt.
Die zweite Halbzeit gerät komplett zu einer Demonstration unserer Stärke.
Die Passkombinationen laufen wie am Schnürchen und diese Schnürchen ziehen im Mittelfeld Kapitän Elias Erl, Raphael Reichgruber und Pascal Göppel. Mittlerweile wird versucht Alex Rohde mit 2 Gegenspielern das Leben schwer zu machen, doch auch diese sehen von ihm nur seine Hacken und er lässt sich nicht daran hindern, ein herrliches Tor von Raphael Reichgruber vorzubereiten, der sich den Ball hinter das Standbein auf links legt und ins linke Kreuzeck trifft. Nicht weniger spektakulär, das 4:1 von Elias Erl, der mit rechts den Ball wuchtig im rechten oberen Eck versenkt.
Dem eingewechselten Manuel Kojer gelingt in der 57. Minute sein erstes Kreisklassentor und da Alex Rohde jetzt von 3 Abwehrspezialisten beackert wird, die sehen dass er die Nummer 10 auf dem Rücken trägt, bleibt Platz für Elias Erl, um noch ein Kullertor von Raphael Reichgruber zum 6:1 Endstand aufzulegen.

SG Peterskirchen/Tacherting – SV Kay
6:1 (2:1) Freitag 16.10.2015/18:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Lukas Mödl, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Raphael Reichgruber, Elias Erl, Alex Rohde, Pascal Göppel,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Jonas Sonderhauser, Manuel Kojer, Roland Kabashi, Andi Thurner.

Tore: 1:0 Alex Rohde (Vorlage Raphael Reichgruber)
2:1 Tobi Fugger (Pascal Göppel)
3:1 Raphael Reichgruber (Alex Rohde)
4:1 Elias Erl (Jonas Sonderhauser)
5:1 Manuel Kojer (Pascal Göppel)
6:1 Raphael Reichgruber (Elias Erl)
Geschrieben von Chris Kaltenhauser am
Nach dem starken Auftaktsieg im Halsbachtal waren unsere Jungs von der D2 hochmotiviert für die nächste Aufgabe. Zu Gast war der FC Mühldorf III, der sicherlich in dieser Saison zu den Mitfavoriten der U13 Inn 5 gehört.
In der ersten Hälfte legte der Gast gleich los wie die Feuerwehr, sodass uns zunächst nur die "Zuschauerrolle" zuteil wurde. Nachdem der Gegner schnell 0:2 in Front war, stellten wir taktisch ein wenig um und bekamen in der Folge auch besseren Zugriff auf das Spielgeschehen. Die Mühldorfer blieben jedoch vor dem Tor eiskalt und stellten noch vor der Halbzeit auf 0:4.
Nach der Halbzeit konnten wir unsere Jungs nochmal pushen und leisteten so dem Gegner große Gegenwehr. Ein Treffer war dem FC Mühldorf III aber noch zum Endstand von 0:5 vorbehalten.

Kader: Lechner Timo, Breu Lorenz, Breu Vitus, Depner Jonas, Gökduman Ersen, Miljus Maxi, Rohde Felix, Sickinger Nikolas, Zieglgänsberger Lukas, Sailer Jojo, Reichgruber Manu, Schramm Maxi, Scherer Philipp

SG Tacherting/Peterskirhen II - FC Mühldorf III 0:5



So hieß die Devise am dritten Spieltag "Mund abwischen" beim Auswärtsspiel in Heiligkreuz.
Die Partie war in der Anfangsphase sehr ausgeglichen und unsere Jungs kamen zu mehreren gefährlichen Chancen, allein der Torerfolg blieb aus. Insbesondere die Maloku-Brüder Elton und Endrit trieben unsere Mannschaft unermüdlich an. Nach einer scharfen Hereingabe fälschte unser Jojo jedoch unglücklich ins eigene Tor ab und unserem Goalie Timo Lechner blieb nur das nachsehen. Die Jungs steckten aber keineswegs auf und kamen dementsprechend zum hochverdienten 1:1 Ausgleichstreffer durch Julian Disterer.
Die zweite Hälfte war erneut sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einem scharen Freistoß des Gegners wurde der Ball aber abgefälscht und wir kassierten erneut einen unglücklichen Gegentreffer. In der Folge gelang uns leider nicht mehr der Ausgleich und so blieb es bei der etwas ungerechten Auswärtsniederlage.

Torschütze: Disterer Julian
Kader: Lechner Timo, Breu Lorenz, Breu Vitus, Depner Jonas, Gökduman Ersen, Maloku Elton, Maloku Endrit, Miljus Maxi, Rohde Felix, Sickinger Nikolas, Zieglgänsberger Lukas, Sailer Jojo, Reichgruber Manu, Disterer Julian

FC Heiligkreuz II - SG Tacherting/Peterskirchen II 2:1
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C1 prolongiert Siegesserie in der Kreisklasse
Nach dem Pokal-Aus wieder in die Erfolgsspur gefunden.

Wie gut erholt, vom Ausscheiden im Baupokal am Mittwoch, würde sich unsere C1 präsentieren? Das war die Frage am Freitag im Alzstadion von Burgkirchen.
Gutzumachen hatten wir nicht nur die Pokalpleite, sondern auch die schmerzliche Niederlage
aus der vergangenen Rückrunde, die uns aus allen Aufstiegsträumen gerissen hatte.
Das Spiel begann vor einer Geisterkulisse, wenigstens 3 Fans von unserer Seite, verloren im weiten Rund, drückten die Daumen. Die Begegnung verlief leider so niveaulos, wie es die leeren Ränge schon vermuten ließen.
Uns kam es sehr entgegen, dass die Gastgeber überhaupt kein Bein auf den Boden brachten.
Weil der Einäugige König ist, unter den Blinden, reichte ein 6 minütiger Zwischenspurt und wir schufen mit 3 Toren klare Tatsachen.
Fabian Redwitz hatte nach Zuspiel von Elias Erl, mit einwandfreier Technik, schnörkellos und unaufgeregt in der 14. Minute die Führung erzielt. Elias Erl und anschließend Andi Thurner, der wieder als Stürmer aufgelaufen war, brachten bis zur 20. Minute unser Team mit ihren Treffern so deutlich in Front. Das Gegentor kurz vor der Pause, war am Ende nicht mehr als ein kleiner Schönheitsfehler.
Nach dem Wechsel legten die Gastgeber eine härtere Gangart an den Tag, unsere Mannschaft um Kapitän Elias Erl, spielte trotzdem diszipliniert weiter. Der unermüdliche Tobi Fugger auf Links und der eingewechselte Alex Rohde auf Rechts, trieben den Ball immer wieder schnell nach vorne. Nach dem 4:1 durch Tobi Fugger musste die SG Gendorf/Burgkirchen endgültig akzeptieren, dass die 3 Punkte dieses Mal zu unserer Beute geworden waren.

SV Gendorf/Burgkirchen – SG Peterskirchen/Tacherting
1:4 (1:3) Freitag 09.10.2015/17:15 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Lukas Mödl, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Raphael Reichgruber, Elias Erl, Fabian Redwitz, Pascal Göppel,
Tobi Fugger, Andi Thurner,
Alex Rohde, Jonas Sonderhauser, Manuel Kojer.

Tore: 0:1 Fabian Redwitz (Vorlage Elias Erl)
0:2 Elias Erl (Tobi Fugger)
0:3 Andi Thurner (Tobi Fugger)
1:4 Tobi Fugger (Raphael Reichgruber)
Geschrieben von Katrin Sickinger am
Hier die E Jugend Berichte von der laufenden Saison geschrieben von Manfred Würnstl:
In der laufenden E Jugend Saison des SV Linde Tacherting/ Peterskirchen sind bereits 4 Begegnungen ausgetragen worden.

In der E 1 wurden die ersten 3 Spiele hochverdient gewonnen. Lediglich gegen Kraiburg zog man mit 6:4 den kürzeren.
Im ersten Spiel gegen Taufkirchen gewannen die Kicker um Winkler Robert und Würnstl Mane gleich mit 9:1.
Torschützen waren: Gmaindl Mase 2, Scherbauer Max 2,Schneider Dominik 2, Zink Waggl 2, und Just Robin 1.
Eine geschlossen gute Leistung um Torwart Otter Raffi und seine Mitspieler Kroll Nico, Winkler Leon, Würnstl Niki, Samuel Hochreiter.
Das 2. Spiel wurde dann 8:0 in Grünthal gewonnen, wo man gegen eine tapfer kämpfende Heimmannschaft( mit 3 F Jugend Spieler!!!!!)
den 2. Sieg einfuhr. Goalgetter waren diesmal: Gmaindl Mase 2, Würnstl Niki 2, Leon Winkler 2 und Kroll Nico 1.
Im 3. Spiel in Heiligkreuz bezwangen die jungen Kicker die Hausherren mit 5 zu 1. In diesem Spiel wurden zahlreiche Möglichkeiten
liegengelassen, wo man es kurzzeitig sogar spannend machte. Die Tore erzielten: Gmaindl Mase 3, Würnstl Niki 1, Zink Waggl 1.
Im 4. Spiel kassierte unsere E Jugend die 1. Niederlage mit 6:4!!!!!! Ein irres Spiel mit vielen Chancen,vor allem auf SVL Seite.
Aufs ganze Spiel gesehen war die Niederlage etwas hart, denn ein Unentschieden hätten sich die Kicker von SVL/Peterskirchen
locker verdient gehabt. Man hatte die besseren Chancen und auch mehr vom Spiel, aber jeder Fehler wurde eiskalt bestraft.
Die Torschützen: Gmaindl Mase 1, Würnstl Niki 2 und Hochreiter Samuel 1.


In der E 2 wurden auch 4 Spiele bestritten. Gegen Taufkirchen zog man knapp mit 1:10 den kürzeren. :-)
Torschütze in diesem Spiel war Obpacher Florian!
Im 2. Spiel gewannen die Jungs und Mädels mit 2:1 in Grünthal. Hier traf der Fugger Nico gleich 2 Mal ins Netz.
Torwart Sebi Breu und seine Mitspieler zeigten eine ordentliche Leistung und feierten den Sieg wie eine Weltmeisterschaft.
Das 3. Spiel ging mit 6 zu 0 verloren, wo man einige gute Möglichkeiten ungenutzt ließ. Die Heimmannschaft aus Heiligkreuz
war an diesem Tag einfach zu stark für unsere Nachwuchskicker der E 2!
Im 4. Spiel konnte unsere E 2 voll überzeugen und verlor nur 4:1 gegen Kraiburg. Gegen einen sehr starken Gegner spielte
die Mannschaft um Obrist Hans gut mit und kämpften aufopferungsvoll bis zum Schluß. Nicht nur Torwart Breu Sebi und Libero
Reichthalhammer Matthias zeigten eine herausragende Leistung, so daß sich das Ergebnis anschaulich darstellt. Auch Akteure
wie Sarah Göbl, Jonas Konhäuser, Fugger Nico, David Gmaindl, Obpacher Flo, Houssein Sayed, Kellner Simon, Bosch Anna und
Maxime Schießl zeigten alles, was sie können!!!!! Das Tor erzielte unsere Sarah Göbl.
Geschrieben von Katrin Sickinger am
U7- Bambini-Berichte 2015/2016


VfR Garching – SG Tacherting/Peterskirchen III 2:12
Unsere dritte Mannschaft tat sich gegen die G-Jugendmannschaft vom VfR Garching nicht schwer. Um das Ergebnis (zur Halbzeit 8:0) nicht zu deutlich werden zu lassen, spielten wir ab der zweiten Halbzeit mit einem Mann weniger. Unser Torjäger Bastian Würnstl ging ins Tor und Fabian Otter, der bis dahin keinen Ball halten musste, durfte als Feldspieler ran.
1:0 Bastian Würnstl
2:0 Bastian Sickinger
3:0 Bastian Würnstl
4:0 Eigentor
5:0/6:0 Bastian Würnstl
7:0/8:0 Luis Steiglechner
9:0 Fabian Jäger
10:0/11:1 Johannes Suchy-Mussner
12:1 Fabian Jäger
Es spielten:
Fabian Otter (Tor), Bastian Würnstl, Luis Steiglechner, Johannes Suchy-Mussner, Fabian Jäger, Phillip Mayer, Bastian Sickinger, Jonas Mußner, Rosa Bjesse


SG Tüßling/Teising III – SG Tacherting/Peterskirchen 5:0
Im nächsten Auswärtsspiel hatten unsere U7-Bambinispieler viele ungenützte Chance und verloren trotz gutem Spiel mit 5:0.
Es spielten:
Fabian Otter (Tor), Maxi Oberhuber, Michael Mooshammer, Jonathan Honal, Seppi Stockinger, Lennart Roth, Sophia Mußner, Alex Winkler, Elias Gmaindl

SG Tacherting/Peterskirchen III – FC Mühldorf V 3:0
Unsere U7-Bambinis konnten in ihrem dritten Spiel wieder einen Sieg einfahren. Torwart Fabian Otter hatte zwar nicht viel zu tun, aber vorne wollten die vielen Torchancen einfach nicht ins Tor. Alleine Maxi Oberhuber hätte seine Mannschaft mit einigen Toren in Führung bringen können. Erst kurz vor Spielende viel durch Nour Sayed Ahmed der langersehnte Führungstreffer. Maxi Oberhuber und Alex Winkler konnten schließlich noch auf 3:0 erhöhen.
Es spielten:
Fabian Otter (Tor), Michael Mooshammer, Maxi Oberhuber, Nour Sayed Ahmed, Elias Ruhland, Elias Gmaindl, Lennart Roth, Jonathan Honal, Alex Winkler, Sophia Mußner
Geschrieben von Katrin Sickinger am
F-Jugend-Berichte 2015/16


SG Kirchweidach/Halsbach I – SG Tacherting/Peterskirchen I 0:2
Zu unserem ersten Spiel in der neuen Saison durften wir nach Kirchweidach fahren. In einer spannenden Partie konnten wir mit einem 2:0-Sieg überzeugen. Besonders Bastian Gmaindl fiel mit seiner Spielübersicht auf. Er wird uns nach seiner Verletzung in den kommenden Spielen stark fehlen. Die ehemals vier G-Jugendspieler Fabian Erl, Florian Hofbauer, Vitus Probst und Lukas Spiel konnten in ihrem ersten Punktspiel überzeugen.
Tore:
1:0 Jakob Friedlhuber nach einer Ecke von Bastian Gmaindl
2:0 Bastian Sickinger mit einem Alleingang
Es spielten:
Johannes Welan (Tor), Bastian Sickinger, Fabian Erl, Jakob Friedlhuber, Bastian Gmaindl, Simon Kagerer, Florian Hofbauer, Vitus Probst und Lukas Spiel

SG Kirchweidach/Halsbach II - SG Tacherting/Peterskirchen II 0:1
Auch unsere zweite Mannschaft bestritt ihr erstes Spiel in Kirchweidach. In einer spannenden Begegnung versäumten wir es, unsere Torchancen in Tore umzuwandeln. Besonders Christoph Keilhofer und Alex Göbl standen einige Male frei vorm gegnerischen Tor. Hinten stand die Abwehr um Ole Harrecker, Maxi Brenner und Jonas Mußner aber perfekt, so dass Torwart Jakob Brand nicht viel zu tun hatte. Auch in diesem Spiel konnten unserer ehemaligen G-Jugendspieler Alex Göbl, Jonas Mußner, Sayed Nour Ahmed, Maxi Oberhuber und Michael Mooshammer überzeugen.
Tor:
1:0 Ole Harrecker
Es spielten:
Jakob Brand (Tor), Christoph Keilhofer, Alex Göbl, Jonas Mußner, Antonia Schmidinger, Sayed Nour Ahmed, Ole Harrecker, Maxi Brenner, Maxi Oberhuber, Michael Mooshammer



SG Tacherting/Peterskirchen I – FA Trostberg I 7:3
Unser erstes Heimspiel gewannen die Spieler um Luis Steiglechner verdient mit 7:3. Mann des Tages war Jakob Friedlhuber mit seinen 5 Toren. 2 Tore steuerte Simon Kagerer zum vielumjubelten Sieg bei.
Es spielten:
Johannes Welan (Tor), Jakob Friedlhuber, Simon Kagerer, Luis Steiglechner, Christoph Keilhofer, Fabian Erl, Ole Harrecker, Florian Hofbauer, Alex Göbl

SG Tacherting/Peterskirchen II – FA Trostberg II 5:3
Deutlich spannender machte es unsere Zweite gegen Trostberg. Nach einer 4:0-Führung waren sich die Kicker um Franzi Grill wohl schon zu sicher, so dass Trostberg noch auf 4:3 verkürzen konnte. Erst das Tor von Maxi Brenner kurz vor Schluss sorgte für den ersten Heimsieg. Eine hervorragende Leistung zeigte unser Goalkeeper Philipp Maier in seinem ersten Spiel im Tor.
Tore:
1:0 Bastian Sickinger
2:0 Jakob Brand
3:0/4:0 Bastian Sickinger
5:3 Maxi Brenner
Es spieleten:
Philipp Maier (Tor), Bastian Sickinger, Jakob Brand, Max Brenner, Bastian Würnstl, Franzi Grill, Johannes Suchy-Mussner, Lukas Spiel, Sayed Nour Ahmed
SG Tacherting/Peterskirchen I – TSV Gars I 2:1
Gegen einen starken Gegner taten sich die Spieler von Trainer Mane Göbl von Beginn an hart. Besonders Torwart Johannes Welan hatte viel zu tun, verhinderte aber mit einer Glanzleistung einen deutlichen Rückstand. Das 0:1glich Jakob Friedlhuber aus, so dass wir mit einem Unentschieden in die Pause gingen. Zum 2:1-Siegtreffer konnte schließlich Christoph Keilhofer in einem spannenden Spiel einnetzen.
Es spielten:
Johannes Welan (Tor), Bastian Sickinger, Jakob Friedlhuber, Christoph Keilhofer, Luis Steiglechner, Jonas Mußner, Johannes Suchy-Mussner, Franzi Grill, Jakob Brand

SG Tacherting/Peterskirchen II – TSV Gars II 0:3
Auch die Zweite des TSV Gars war der erwartet schwere Gegner. Unsere Kicker taten sich auch hier von Beginn an schwer, besonders die Abwehr um Chef Ole Harrecker, Fabian Erl und Florian Hofbauer hatten einige brenzlige Situationen zu meistern. Die wenigen Torchancen vorm gegnerischen Torwart konnten leider nicht in Tore umgewandelt werden, so dass die Kicker von Trainer Robert Mußner und Katrin Sickinger trotz einer starken Leistung mit 3:0 den kürzeren zogen.
Es spielten:
Philipp Maier (Tor), Alex Göbl, Ole Harrecker, Antonia Schmidinger, Maxi Brenner, Vitus Probst, Lukas Spiel, Florian Hofbauer, Bastian Würnstl, Fabian Erl
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend im Baupokal out
Erste Pflichtspielpleite. 0:3 Niederlage in Waldhausen.

Noch in der letzten Saison, gelang es uns im Baupokal, das Kreisfinale zu erreichen.
Gestern Abend mussten wir auf dem Sportplatz in Waldhausen bereits in Runde eins
die Segel streichen.
Der Tabellenführer der Gruppe, die SG Grünthal/Waldhausen, empfing den Tabellenführer der Kreisklasse, die SG Peterskirchen/Tacherting. Doch von einem Klassenunterschied war nichts zu erkennen. Hatten wir zu Beginn noch einige gute Vorwärtsaktionen zu verzeichnen, erschwerte das regennasse Wetter und der leidenschaftliche Einsatz der Gastgeber mehr und mehr unsere Aktionen. Der aufmerksame David Fuchs schlug mit letztem Einsatz den Ball noch von der Linie, aber wenig später musste sich Keeper Richard Hofer doch zum ersten Mal geschlagen geben, somit lagen wir zur Pause mit 0:1 zurück.
Das Glück war uns nicht hold, als gleich nach dem Wechsel ein Torschuss von Tobi Fugger aus kurzer Distanz vom Pfosten zurück ins Feld prallt. In der restlichen Halbzeit, bekamen wir 2 weitere Tore eingeschenkt, sowie eine Lehrstunde erteilt. Eine Lehrstunde, wie mit Einsatz, Disziplin und Teamgeist ein Fußballspiel zu bestreiten ist.
Diese Grundprinzipien sollten wir schnellstmöglich in unser Repertoire aufnehmen.
Die Gelegenheit, diese Eigenschaften umzusetzen, bietet sich bereits am Freitag in Burgkirchen, wo die Kreisklassensaison eine Fortsetzung erfährt. Auf diese können wir uns nach dem Aus im Pokal nun uneingeschränkt konzentrieren.

SG Grünthal/Waldhausen – SG Peterskirchen/Tacherting
3:0 (1:0) Mittwoch 07.10.2015/18:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Jonas Sonderhauser, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Raphael Reichgruber, Elias Erl, Alex Rohde, Pascal Göppel,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Andi Thurner, Manuel Kojer, Lukas Mödl.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend verteidigt Tabellenführung
Neuer Startrekord. Alex Rohde wie Douglas Costa.

Gegen eine Gemeinschaft von 4 Vereinen musste sich unsere C-Jugend im letzten Heimspiel im Mörntalstadion zur Wehr setzen.
Vorstellig wurde die SG Marktl/Haiming/Stammham/Burghausen, die wir von Beginn an jedoch beherrschten. Alex Rohde eiferte in der 1.Halbzeit Douglas Costa vom FC Bayern München nach und wurde so wie sein Vorbild, zum Vorlagenkönig. Den Führungstreffer erzielte unser quirliger Außenstürmer noch selbst, weitere 4 Tore bereitete er vor.
Die Tore von Elias Erl, Tobi Fugger und 2 Mal Raphael Reichgruber, entschieden das Spiel bereits in der 1. Halbzeit zu unseren Gunsten.
Eindrucksvoll zeigten alle 15 eingesetzten Spieler der SG Peterskirchen/Tacherting ihre fußballerischen Fähigkeiten. Die gute Laune steigert in der 2.Hälfte noch zusätzlich die Spielfreude unseres jungen Fabian Redwitz, der als Geburtstagskind des Tages, sich selbst und der Mannschaft ein Geschenk macht, indem er das 6:0 erzielt. Die Vorgabe, auch die zweiten 35 Minuten siegreich zu gestalten, wurde somit erfüllt. Mit nun 4 Erfolgen in den ersten 4 Spielen, hat die C1 einen neuen, vereinsinternen Startrekord in der Kreisklasse aufgestellt und gleichzeitig die Tabellenführung fürs Erste verteidigt.

SG Peterskirchen/Tacherting – SG Marktl/Haiming/Stammham/Burghausen
6:0 (5:0) Freitag 02.10.2015/17:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Maxi Schirmer, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Raphael Reichgruber, Elias Erl, Alex Rohde, Pascal Göppel,
Tobi Fugger, Fabian Redwitz,
Andi Thurner, Manuel Kojer, Jonas Sonderhauser, Lukas Mödl.

Tore: 1:0 Alex Rohde (Vorlage Fabian Redwitz)
2:0 Elias Erl (Alex Rohde)
3:0 Tobi Fugger (Alex Rohde)
4:0 Raphael Reichgruber (Alex Rohde)
5:0 Raphael Reichgruber (Alex Rohde)
6:0 Fabian Redwitz (Elias Erl)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend erledigt Pflichtaufgabe
Kapitän Elias Erl führt das Team zum Sieg. Jetzt sogar Tabellenführer.

Oh je, das war zunächst kein schön anzusehendes Fußballspiel, dass da am Freitagabend auf dem Hauptplatz der Neuöttinger Sportanlage geboten wurde. Dabei hatte sich doch unsere
C-Jugend vorgenommen, mit einer guten Leistung bei der JFG Ötting II, den 3. Sieg
im 3. Spiel davon zutragen.
Aber unser Abwehrchef Marcel Mittelbach hat sich in den letzten Wochen und Monaten eine Schussgewalt antrainiert, mit der er sogar Autoscheiben zum Bersten bringen kann.
Nach einer Ecke von Alex Rohde, wurde in der 15. Minute sein Training belohnt, aus gut 20 Meter Torentfernung zieht er ab und vom Innenpfosten peitscht der Ball ins Gehäuse.
Es kann von einem Doppelschlag gesprochen werden, denn nur 3 Minuten später lässt Raphael Reichgruber mit einem Schlenzer dem noch etwas zu klein geratenen Torhüter keine Chance. Die beiden Tore geben Auftrieb, es läuft jetzt besser bei uns. Mit einer, für die gegnerische Abwehr, viel zu schnellen Kombination über Pascal Göppel und Tobi Fugger, erreicht der Ball Elias Erl, unser Kapitän schließt noch vor der Pause zum 3:0 ab.
In der 2. Halbzeit wird Elias Erl endgültig zum Beherrscher dieses Spiels. Er treibt an, verteilt die Bälle, ist Torvorbereiter, Torschütze und oft im eigenen Strafraum als Retter zur Stelle. Immer wieder kann sich auch Tobi Fugger auf der linken Seite stark in Szene setzen, mit dem 4:0 schreibt er ein weiteres Saisontor gut. Mit einem wuchtigen Schuss unter die Latte, wird anschließend Elias Erl zum Doppeltorschützen an diesem Abend. Das Ergebnis von 5:0 erscheint souverän, jedoch bei einigen brenzligen Situationen war Torhüter Richard Hofer stets hellwach und ließ sich nicht übertölpeln. Die Gastgeber werfen zum Schluss alles nach vorne. Die finale Möglichkeit auf einen Torerfolg, vereitelt erneut Elias Erl, der mit einem gekonnten Sliding Tackling, dem einschussbereiten Stürmer im letzten Moment noch die Hoffnung auf den Ehrentreffer raubt.
Dieses abgewehrte Gegentor, beschert uns sogar die Tabellenführung.
Aufgrund des besseren Torverhältnisses, thronen wir allein an der Tabellenspitze.
Doch es sind erst 3 Spieltage vorüber und der Wind weht kälter im Herbst.

JFG Ötting/Inn II – SG Peterskirchen/Tacherting
0:5 (0:3) Freitag 25.09.2015/17:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Maxi Schirmer, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Raphael Reichgruber, Elias Erl, Alex Rohde, Fabian Redwitz,
Tobi Fugger, Andi Thurner,
Pascal Göppel, Lukas Mödl.

Tore: 0:1 Marcel Mittelbach (Vorlage Alex Rohde)
0:2 Raphael Reichgruber (Elias Erl)
0:3 Elias Erl (Tobi Fugger)
0:4 Tobi Fugger (Elias Erl)
0:5 Elias Erl (Maxi Huber)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Knapper Heimsieg der C-Jugend
2:1 Erfolg gegen Aufsteiger SG Obertaufkirchen/Buchbach

Einen Traumstart erwischte unsere C1 gegen Neuling SG Obertaufkirchen/Buchbach
im heimischen Mörntalstadion. Bereits nach 4 Minuten traf Tobi Fugger zur Führung.
Doch die Gäste ließen sich dadurch nicht schocken und drückten vehement auf den Ausgleich, welchen wir in der 20. Minute auch hinnehmen mussten. Doch nur 5 Minuten später, spielt Tobi Fugger den jungen Fabian Redwitz frei, der mit dem Ball am Fuß bis in den Strafraum sprintet und dem guten Keeper der Aufsteiger keine Chance lässt.
Nach der Pause können wir das Spielgeschehen weitgehend in des Gegners Hälfte verlagern.
Doch wie schon in der Vorwoche, werden gute Torchancen vergeben. Mehrmals scheitern unsere Versuche am Torhüter der Gäste.
Aber das Auslassen der Möglichkeiten rächt sich nicht, weil die Gegner nicht mehr nennenswert vor Torhüter Richard Hofer auftauchen.
So wird also der Halbzeitstand auch zum Endstand.

SG Peterskirchen/Tacherting – SG Obertaufkirchen/Buchbach
2:1 (2:1) Freitag 18.09.2015/17:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Pascal Göppel, Maxi Huber, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Raphael Reichgruber, Elias Erl, Manuel Kojer, Fabian Redwitz,
Tobi Fugger, Andi Thurner,
Alex Rohde, Lukas Mödl, Jonas Sonderhauser, Maxi Schirmer.

Tore: 1:0 Tobi Fugger (Vorlage Andi Thurner)
2:1 Fabian Redwitz (Tobi Fugger)
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend mit Auftaktsieg
Andi Thurner und Tobi Fugger treffen in Neumarkt St.Veit

Obwohl geschwächt, durch verletzungsbedingte Ausfälle und fehlende Urlauber, gelingt ein Start nach Maß. Fast schon vorbei, war eine chancenarme und ereignislose 1. Halbzeit,
da kann sich Tobi Fugger auf Linksaußen durchsetzen, seinen Querpass wurschtelt Andi Thurner irgendwie noch im zweiten Versuch über die Linie. Der Torschützenkönig unserer C2 der vergangenen Saison, erzielt damit das erste Kreisklassentor in der neuen Spielzeit.
Kurz nach der Pause erläuft sich Andi Thurner noch knapp vor der Eckfahne einen Steilpass, sein Flankenball fliegt weit bis über den 16er, Tobi Fugger nimmt den Ball, technisch perfekt,
direkt mit der Innenseite aus der Luft und trifft über den Torwart hinweg ins Kreuzeck.
Nach diesem herrlichen Tor, haben wir das Spiel durch unser starkes Mittelfeld
weitgehend im Griff.
Zusätzliche Chancen, das Ergebnis zu erhöhen, wurden vergeben. Kurz vor dem Ende überstanden wir noch 2 brenzlige Situationen, sodass erst nach dem Schlusspfiff
der Sieg sicher war.

SG Peterskirchen/Tacherting – SG Neumarkt St.Veit/Egglkofen
0:2 (0:1) Samstag 12.09.2015/12:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Maxi Huber, Maxi Schirmer, Marcel Mittelbach,
David Fuchs, Raphael Reichgruber, Elias Erl, Alex Rohde, Pascal Göppel,
Tobi Fugger, Andi Thurner, Danny Gruber.

Tore: 0:1 Andi Thurner (Vorlage Tobi Fugger)
0:2 Tobi Fugger (Andi Thurner)
Geschrieben von E1-Jugend - Herbert Gmaindl am
SIEG - im Duell der Landkreissieger - SIEG

SG Tacherting/Peterskirchen : FC Hammerau 4:1
am 14.07.2015 in Siegsdorf

Erl Toni und seine Jungs besiegten auch den Sparkassenpokalsieger des Landkreises Berchtesgaden - den FC Hammerau - deutlich mit 4:1.
Das Spiel wurde in Siegsdorf ausgetragen. Durch eine Ecke lag die SG zu Beginn noch mit 0:1 hinten, doch Marius schaffte es, den Ball im Gewühle ins Tor zu befördern zum 1:1 Ausgleich. Es folgten mehrere Lattenknaller von Marius, ehe Endrit einen Abpraller nutzen konnte und zum 2:1 erhöhte. Einen Strafstoß durch ein Foul an Bene verwandelte Juli sicher zum 3:1. Hammerau erwischte in Hälfte zwei den besseren Start und schlug gefährliche Ecken. Ein Freistoß segelte knapp an Raffes Gehäuse vorbei. Nach einem Lattenknaller vom Gegner steuerte unser Team dagegen und zeigten besten Fußball, aber erneut rettete den Gegnern die Latte (Juli und Elton) vor einem weiteren Treffer. Endrit war auch nur durch ein Foul zu bremsen und Maxi schoss den 4:1 Endstand.
Es spielten:
Raffe Otter (im Tor), Bene Erl, Julian Würnstl (1 Tor), Maxi Schramm (1 Tor), Simon Hermann, Elton Maloku, Endrit Maloku (1 Tor), Marius Gmaindl (1 Tor)




SCHWEPPERMANNCUP - TURNIERSIEG - am 11.07.2015

Auch in Ampfing waren unsere Jungs nicht zu schlagen und holten sich bei 11 teilnehmenden Mannschaften den Turniersieg. Mit Siegen gegen Mühldorf (1:0), Traunstein (3:0), Bad Aibling (2:0), sowie ein 0:0 gegen Traunreut reichten für das Erreichen des Halbfinales. Aschau wurde mit 4:1 bezwungen. Im Finale stand somit unsere SG gegen Kraiburg fest. Diese Partie endete mit 2:0.
Platzierung: 1. SG Tacherting/Peterskirchen, 2. TV Kraiburg, 3. SV Aschau, 4. FC Mühldorf, 5. TuS Traunreut, 6. SV Gendorf Burgkirchen, 7. TuS Bad Aibling, 8. TSV Sankt Wolfgang, 9. SB Chiemgau Traunstein, 10. TSV Polling, 11. TSV Ampfing
Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Julian Würnstl (3 Tore), Marius Gmaindl (3 Tore), Bene Erl (2 Tore), Maxi Scherbauer (2 Tore), Elton Maloku (1 Tor), Endrit Maloku (1 Tor), Maxi Schramm
Geschrieben von D1-Jugend Alex Redwitz am
SG Tacherting/Peterskirchen - TuS Engelsberg 3:2

im letzten Spiel der Saison 2014/2015 hatten wir den Gemeindenachbarn aus Engelsberg zu Gast. Bzgl. Meisterschaft war die Entscheidung gefallen, mit einem Sieg konnten wir uns jedoch noch den Titel "beste Rückrundenmannschaft" sichern. Entsprechend flott ging es auch zur Sache: Marcel Mittelbach versenkte eine von Manuel Reichgruber getretene Ecke zum 1:0. In der Folgezeit kehrte jedoch - wie sooft nach einer Führung - der Schlendrian ein und nach einem Mißverständnis in der Abwehr bedankte sich der Engelsberger Stürmer mit dem 1:1. Es sollte noch schlimmer kommen: der Gast erhöhte auf 1:2! Timo Lechner stellte jedoch mit einem satten Linksschuss zumindest wieder den Ausgleich her. Die zweite Halbzeit plätscherte dahin, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Erst kurz vor Schluss machte Fabian Redwitz nach einem Sololauf den Sieg perfekt! Wir haben uns damit auch für das Unentschieden im Hinspiel revanchiert! Auch wenn der Aufstieg letztlich nicht geklappt hat: wir können ein positives Fazit ziehen! In der Rückrunde holten die Jungs 21 von 24 möglichen Punkten (Unterneukirchen 19), lediglich in der Vorrunde hatten wir einige unnötige Punktverluste zu beklagen.

Es spielten:
Julian Disterer, Maxi Schirmer, Lukas Mödl, Fabian Diermeier, Jonas Sonderhauser, Fabian Redwitz, Timo Lechner, Marcel Mittelbach, Roland Kabashi, Manuel Reichgruber

Bei den abschließenden Turnieren um den Fuchs-Cup der SG Grünthal/Waldhausen blieben wir hinter den Erwartungen zurück:
Die D2-Jugend belegte den letzten Platz, bei der D1-Jugend reichte es nur zum vorletzten Platz. Bei beiden Mannschaften ist - wie sooft in dieser Saison - der Turniereinstieg nicht geglückt. Die D2 führte - bei einer Spielzeit von 14 Min. - bereits 1:0 und musste sich letztlich mit 1:2 geschlagen geben, die D1-Jugend machte gegen den Gastgeber das Spiel, hatte 2 Aluminiumtreffer zu verzeichnen und der Gegner erzielte mit einem Gegenstoß den Siegtreffer. Beide Mannschaften erreichten jeweils einen Sieg, aber mehr war nicht mehr drin!

Es spielten:
Julian Disterer, Jonas Sonderhauser, Maxi Schirmer, Lukas Mödl, Timo Lechner, Fabian Redwitz, Vitus Breu, Lorenz Breu, Sebastian Breu, Ersen Gökduman, Markus Gottschling, Roland Kabashi, Philipp Scherer, Johannes Seiler, Manuel Reichgruber, Johannes Zink, Jonas Stitzl
Geschrieben von D1-Jugend Alex Redwitz am
SV Wacker Burghausen IV - SG Tacherting/Peterskirchen 0:4

im vorletzten Saisonspiel waren wir in Burghausen zu Gast. Auf dem Kunstrasenplatz in Lindach gab es einen ungefährdeten 4:0-Sieg. Gegen den Jahrgang 2003 wurde teilweise gut kombiniert und konzentriert gearbeitet. Marcel Mittelbach - von SV Wacker-Zuschauern zum besten Spieler ernannt - erzielte seine Saisontore 10 und 11, Johannes Zink sein 5. und Fabian Redwitz sein 20. Nachdem Unterneukirchen in Trostberg nichts anbrennen ließ und 7:1 gewann, ist die Meisterschaft entschieden. Trotzdem können wir mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen TuS Engelsberg noch zur besten Rückrundenmannschaft werden.

Es spielten:
Julian Disterer, Jonas Sonderhauser, Jonas Stitzl, Maxi Schirmer, Lukas Mödl, Fabian Diermeier, Fabian Redwitz, Johannes Seiler, Roland Kabashi, Marcel Mittelbach, Manuel Reichgruber
Geschrieben von E1-Jugend - Herbert Gmaindl am
E1 - Kreismeisterschaft in Schnaitsee am 04.07.15

Bei glühender Hitze kämpfte die SG Tacherting/Peterskirchen mit 14 weiteren Mannschaften um den Sieg. Am Ende sprang für uns ein 5. Platz dabei heraus. Mit Siegen gegen Bergen (2:1), Erlbach (7:0), Grünthal (5:0) und einer Niederlage gegen Kraiburg (0:1) wurde das Halbfinale knapp verpasst. Als bester Gruppenzweiter konnten wir auf Grund eines kurzfristig abgeänderten Spielmodus nicht mehr an den Finalspielen teilnehmen, was für ein allgemeines Unverständnis und Durcheinander bei den Zuschauern sorgte. Oberndorf konnte mit 7:0 bezwungen werden, doch gegen Rohrdorf-Thansau schwanden die Kräfte und das Spiel ging mit 0:1 verloren. Die Abschlußtabelle: 1.Wacker Burghausen, 2.Winhöring, 3.Kraiburg, 4.Rohrdorf-Thansau, 5.SG Tacherting/Peterskirchen, 6.Oberndorf, 7.Schnaitsee, 8.Kirchanschöring, 9.Grünthal, 10.Schonstett-Griesstätt, 11.Übersee, 12.Bergen, 13.Feldkirchen, 14.Kastl, 15.Erlbach.

Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Simon Hermann (2 Tore), Maxi Schramm (3 Tore), Bene Erl (3 Tore), Juli Würnstl (2 Tore), Elton Maloku (1 Tor), Endrit Maloku (1 Tor), Marius Gmaindl (9 Tore)
Geschrieben von E1-Jugend - Herbert Gmaindl am
TV Otting - SG Tacherting/Peterskirchen (0:13)
Sparkassenpokal - VIERTELFINALE - E1 - am 29.06.2015

Nach der gewonnenen Meisterschaft fegten unsere Jungs den Gegner beeindruckend vom Platz. Mit Toren von Endrit Maloku(4x), Maxi Schramm(3x), Elton Maloku(2x), Juli Würnstl(2x), Simon Hermann(1x) und Marius Gmaindl(1x) war der Gegner von Anfang an total überfordert und kam selbst zu keiner einzigen Torchance. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre der Sieg noch deutlich höher ausgefallen, außerdem spielten noch für uns, Raffe Otter (im Tor) und Bene Erl.


SV Kirchanschöring - SG Tacherting/Peterskirchen (1:5)
Sparkassenpokal - HALBFINALE - E1 - am 03.07.2015

An einem sehr heißen Tag mussten sich unsere Jungs mächtig ins Zeug legen, obwohl Juli Würnstl bereits in der 5. Spielminute den Torwart schlecht aussehen ließ und das 0:1 erzielte. Der Gegner war stets gefährlich und Raffe Otter konnte ein paar Großchancen vereiteln. Erneut war es Juli, der sich toll durchsetzte und den 0:2 Halbzeitstand markierte.
Einen gegebenen Strafstoß durch ein Foul an Elton Maloku, verwandelte Juli sicher zum 0:3. Unsere Abwehr mit Simon Hermann, Maxi Schramm und Elton lieferten eine starke Partie und belieferten Endrit Maloku und Marius Gmaindl mit langen Bällen, die aber nicht verwertet werden konnten. Einen erneuten Strafstoß durch ein Foul an Bene Erl, konnte Bene selber im Tor unterbringen zum 0:4. Kirchanschöring tauchte aber immer gefährlich im Strafraum auf und Raffe wehrte wiederum super ab, wurde jedoch bei einem fälligen Strafstoß überwunden und es stand 1:4. Unbeeindruckt davon erzielte Endrit mit einem Hammerschuß den 1:5 Endstand und sicherte somit den Finaleinzug gegen Übersee.


SG Tacherting/Peterskirchen - TSV Übersee (2:1)
Sparkassenpokal - FINALE - E1 - am 08.07.2015

Nach starkem Beginn gelang Bene Erl nach Zuspiel von Elton Maloku in der 14. Minute das 1:0. Unser Team war die spielbestimmende Mannschaft und hätte nach Aktionen von Simon Hermann, Endrit Maloku und Marius Gmaindl bereits deutlich führen müssen. Mit diesem knappen Vorsprung ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit kam der Gegner wie ausgewechselt ins Spiel und erzielte nach einem Pass mit sehenswertem Schuss (Raffe Otter war noch dran) den 1:1 Ausgleich. Ein wahrer Fussballkrimi begann und Übersee zeigte sich als ebenbürtiger Gegner. Raffe, Simon, Maxi und Elton mussten in der Abwehr ihr ganzes Können aufbieten um weitere Tore zu verhindern. Juli Würnstl verteilte im Mittelfeld geschickt die Bälle und kurz vor Ende gelang Elton ein toller Pass zu Marius, der den Ball behaupten konnte und mit Vollspann das Leder ins Tor knallte zum 2:1 Siegtreffer. Ein Wahnsinnsspiel - unglaublicher Jubel - grenzenlose Freude!
Die SG ist SIEGER des Sparkassenpokals im Landkreis Traunstein!!!
Geschrieben von Herbert Stadler, C-Jugend am
C-Jugend schafft 3. Platz in der Kreisklasse
5:0 Sieg im letzten Saisonspiel in Hirten. 1.Platz in der Fairnesstabelle

Die Ausgangssituation vor dem letzten Saisonspiel bei der JFG Halsbachtal, war für uns klar. Bei einem Sieg haben wir den 3. Tabellenplatz sicher. Außerdem würde dadurch die Heimmannschaft auf einen Abstiegsplatz abrutschen.
Trotzdem wir auf dem kleinen Platz in Hirten, gegen eine abwehrstarke Mannschaft, anzutreten hatten, liefen unsere Kombinationen wir am Schnürchen. Bereits in der 4. Minute konnte der Torhüter einen Schuss des durchgebrochenen Kilian Spiel gerade noch mit einer Glanzparade abwehren, aber Luca Küpper stand goldrichtig und brauchte den Ball nur noch über die Linie zu köpfen. Unser Mittelfelddreieck, bestehend aus Elias Erl, Raphael Reichgruber und Marcel Schauberger, kombinierte wieder Kilian Spiel frei und der machte ein herrliches Tor zum 2:0. Nach der Pause geriet eine verunglückte Flanke von Tobias Hohenberger zu einer unhaltbaren Bogenlampe, die sich ins lange Eck senkte. Nachdem auch noch Stefan Reitmeier und Marcel Schauberger trafen, hatten wir wieder 5 Tore mit
5 verschiedenen Schützen erzielt. Als Belohnung für eine herausragende Kreisklassen Saison
steht damit der 3. Tabellenplatz zu Buche.
In der Fairnesstabelle belegen wir mit großem Abstand den 1. Platz. In der gesamten Saison wurden lediglich 2 gelbe Karten gegen uns gezückt. Das zeigt zum einen den tollen sportlichen Charakter unserer C-Jugend und zum anderen, man kann auch mit fairen Mitteln erfolgreich Fußballspiele gestalten.

JFG Halsbachtal – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
0:5 (0:2) Freitag 26.06.2015/18:00 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Tobias Hohenberger, Fabian Biller, Leon Schmitz, Elias Erl, Raphael Reichgruber, Stefan Reitmeier, Marcel Schauberger, Kilian Spiel,
Gojart Maloku, Luca Küpper,
Tobias Fugger, Joschi Schlagberger, Tobias Scherer.

Tore: 0:1 Luca Küpper (Vorlage Kilian Spiel)
0:2 Kilian Spiel (Marcel Schauberger)
0:3 Tobias Hohenberger (Elias Erl)
0:4 Stefan Reitmeier (Marcel Schauberger)
0:5 Marcel Schauberger (Kilian Spiel)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Beide C-Jugendteams spielen unentschieden
C1: 2 Tore von Schauberger. C2: Wieder rettet Thurner den Punkt.

An diesem Wochenende hatten unsere beiden C-Jugendteams jeweils die Tabellenzweiten zu Gast. Um den 3. Tabellenplatz zu festigen und um Revanche zu nehmen für die
Hinrunden Niederlage, wollte die C1 das Spiel gegen Neumarkt St. Veit unbedingt gewinnen. Nach einer ausgeglichenen 1. Hälfte, konnten wir mit Windunterstützung mehr Druck ausüben. Unser offensiv aufgestellter Kapitän Marcel Schauberger stellte mit 2 Toren die Weichen scheinbar auf Sieg. Aber in den letzten 10 Minuten ließen wir uns leichtfertig den vollen Erfolg noch einmal stehlen. Leider landete auch die finale Großchance nur am Pfosten.

Unsere C2 ging mit großer Motivation in das Spiel gegen den FC Töging2.
Beide Mannschaften agierten laufstark und so wogte das Spiel hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz nach dem Seitenwechsel machten die Gäste das erste Tor, doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Andi Thurner war zur Stelle und konnte wieder einmal ein wichtiges Tor erzielen. Obwohl noch einige große Möglichkeiten herausgespielt wurden, wollte der Siegtreffer nicht mehr gelingen.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – TSV Neumarkt St. Veit
2:2 (0:0) Freitag 19.06.2015/17:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Fabian Biller, Leon Schmitz,
Elias Erl, Raphael Reichgruber, Alex Rohde, Marcel Schauberger,
Kilian Spiel, Gojart Maloku, Luca Küpper, Tobias Scherer.

Tore: 1:0 Marcel Schauberger (Vorlage Kilian Spiel)
2:0 Marcel Schauberger (Alex Rohde)


SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg2 – FC Töging2
1:1 (0:0) Samstag 20.06.2015/11:00 Uhr

Es spielten: Manuel Kojer (TW), Jonas Bernhart, Tobias Scherer, Lukas Sutter,
David Fuchs, Danny Gruber, Pascal Göppel, Andi Thurner, Alex Größ,
Lukas Starzl, Tobias Fugger, Vitali Lorenz.

Tor: 1:1 Andi Thurner (Vorlage Lukas Starzl)
Geschrieben von E1-Jugend - Gmaindl Herbert am
SG Tacherting/Peterskirchen - TSV Taufkirchen 6:5
am 19.06.2015 / 16.30 Uhr

Im letzten Gruppenspiel machten unsere Jungs die Meisterschaft perfekt. Taufkirchen zeigte sich jedoch als aggressiver und unangenehmer Gegner und ging bereits nach 3 Minuten mit 0:1 in Führung. Im Gegenzug hob Bene den Ball an die Latte, einen Querpass von Maxi verwandelte Marius gekonnt zum 1:1. Bene setzte sich stark durch und machte das 2:1. Ein Gegenspieler tanzte unsere Abwehr aus und zirkelte den Ball unhaltbar ins Netz zum 2:2. Durch ein Lupfertor gelang ihnen sogar der 2:3 Führungstreffer. Raffe verhinderte mit einer Glanzparade den nächsten Treffer. Bei der folgenden Ecke hatten wir großes Glück und der Ball kullerte auf der Latte ins Aus. Julian gab die richtige Antwort und ballerte den Ball ins Tor zum 3:3 Halbzeitstand.
In Hälfte zwei setzte uns der Gegner weiter unter Druck und versuchte permanent unseren Spielaufbau zu zerstören, doch unser Team setzte sich zur Wehr und Julian verwandelte eine Ecke per Kopf zum 4:3. Ein schönes Zuspiel von Maxi schloss Bene toll von der Seite ab zum 5:3. Marius konnte den Torwart tunneln und es stand 6:3. Doch ein unnötiges Dribbling unserer Abwehr nutzte der Gegner aus zum 6:4. Erneut hatten wir bei einer Ecke Probleme und brachten den Gegner nochmal heran zum 6:5. Unsere Jungs jedoch spielten den Vorsprung clever zu Ende - ein Wahnsinnsspiel.
Es spielten:
Raffe Otter (im Tor), Maxi Schramm, Simon Hermann, Bene Erl(2x), Julian Würnstl(2x), Elton und Endrit Maloku, Marius Gmaindl(2x)
Geschrieben von Herbert Stadler am
Vorteil für die C-Jugend
Heimerfolg im vorentscheidenden Spiel um Platz 3 gegen FC Töging

Zunächst einmal, gilt es Stefan Reitmeier zu gratulieren. Unser Allroundspieler wurde am Samstag im Münchner Dantestadion Oberbayerischer Meister.
Im Finale über 800m M15, siegte er in 2:22,60 min. Bravo Stefan!

Selbstverständlich, war er tags darauf schon wieder dabei, als es für die C-Jugend darum ging,
den 3. Tabellenplatz gegenüber dem FC Töging zu behaupten.
In diesem Spiel zeigte sich die gesamte Mannschaft von ihrer besten Seite.
Dem 1:0 durch Luca Küpper folgten 2 weitere hundertprozentige Möglichkeiten, die wir aber nicht verwerten konnten. Nach dem Ausgleichstreffer, als wir bei einem Eckball nicht aufgepasst hatten, glaubten alle schon an ein Unentschieden zu Halbzeit. Aber in den
letzten 3 Minuten vor der Pause konnten wir doch noch 2 Treffer markieren.
Alex Rohde durchbrach seine Torsperre und erzielte zunächst überlegt die erneute Führung. Gojart Maloku brachte den Ball anschließend zur 3:1 Führung im Tor unter.
In den zweiten 35 Minuten passierte nichts Zählbares mehr und so haben wir gegenüber dem FC Töging einen 4 Punkte Vorsprung im Kampf um Platz 3 in der Tabelle herausgespielt.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – FC Töging
3:1 (3:1) Sonntag 14.06.2015/14:00 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Tobias Hohenberger, Fabian Biller, Leon Schmitz, Elias Erl, Alex Rohde, Marcel Schauberger, Kilian Spiel,
Gojart Maloku, Luca Küpper, Raphael Reichgruber, Tobias Fugger.

Tore: 1:0 Luca Küpper (Vorlage Kilian Spiel)
2:1 Alex Rohde (Marcel Schauberger)
3:1 Gojart Maloku (Marcel Schauberger)
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
16. Spieltag, 13.06.2015
SG Tacherting/Peterskirchen II - TSV Buchbach II 7:6

Was für ein verrücktes Spiel gegen den Tabellenletzten aus Buchbach, beide Mannschaften spielten nach dem Motto vorne hui hinten pfui.
In diesem Spiel bestätigte sich wieder einmal, dass es sich nach vorne leichter läuft als nach hinten. Vor allem das Mittelfeld ließ unsere Abwehr ein um das andere Mal im Stich, so dass der Gegner in regelmäßigen Abständen in Überzahl angreifen konnte und so acuh zu sehr vielen Torchancen kam. Aber auch wir kamen zu vielen Torchancen, da es auch unser gegnerisches Mittelfeld nicht so genau mit der Abwehrarbeit nahm.
So vielen in Durchgang eins bereits 9 Treffer!
Die Tofolge im Einzelenen:
0:1, 1:1 (Torschütze: Lorenz Breu), 1:2, 1:3, 2:3 (Manuel Reichgruber), 2:4, 3:4 (Basti Bremer), 3:5, 4:5(Julian Disterer)
Halbzeit !
Auch nach der Halbzeit ging das muntere Tore schießen weiter, diesmal mit dem glücklicheren Ende für uns.
5:5 (Johannes Seiler), 6:5 (Basti Bremer), 6:6, 7:6 (Julian Disterer, Foulelfmeter)

Es spielten: Jonas Sonderhauser (Tor), Dominik Ertl, Vitus Breu, Lukas Mödl, Johannes Seiler, Lorenz Breu, Philipp Scherer(C), Manuel Reichgruber(C), Basti Bremer, Julian Disterer
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
15. Spieltag, 10.06.2015
FC Mühldorf III - SG Tacherting/Peterskirchen II 3:1

Im Nachholspiel gegen Mühldorf verschenkten wir wieder einmal die erste Hälfte. So hieß es zur Pause bereits 2:0 für das Heimteam. In der zweiten Hälfte konnten wir uns dann steigern und uns gelang durch einem abgefälschten Schuss von Jonas Stitzl der verdiente Anschlusstreffer zum 2:1. Anschließend waren wir weiter überlegen und mit ein bißchen Glück wäre noch ein Unentschieden drin gewesen. Doch leider kam es wie so oft, und der Gegner traf nach einem Konter zum 3:1 Endstand.

Es spielten: Sebastian Bremer (Tor), Jonas Stitzl, Dominik Ertl, Vitus Breu, Johannes Zink, Lorenz Breu, Philipp Scherer, Manuel Reichgruber(C), Ersen Gökduman, Atakan Gökduman
Geschrieben von D-Jugend Alex Redwitz am
SG Tacherting/Peterskirchen - SV Unterneukirchen 2:3

Das Spitzenspiel gegen Unterneukirchen hat - aus Sicht der SG - nur anfangs das versprochen, was man sich erhoffte: bereits nach 4 Min. gingen wir nach einer scharf getretenen Ecke von Manuel Reichgruber durch Marcel Mittelbach mit 1:0 in Führung.
In der Folgezeit überließen wir mehr und mehr dem Gegner das Spiel und nach 15 Min. beschränkten wir uns nur noch auf die Verteidigung. Diese war dann aber nicht konsequent bzw. energisch, sodass die Gäste in der 20 Min. in den Strafraum eindringen konnten und nur durch ein Foul gestoppt wurden. Der fällige Strafstoß wurde sicher verwandelt. Mit diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt.
Auch zu Beginn der zweiten Hälfte bot sich den zahlreichen Zuschauern dasselbe Bild: Unterneukirchen hatte mehr vom Spiel, war aggressiver und wollte weitere Tore schießen. Unsere Jungs waren sichtlich nervös und produzierten Fehler, welche in den letzten Spielen nicht vorkamen. Im Spiel nach vorne war nichts mehr zu erkennen, selbst die Spieleröffnung war ungenau und schwach. Und so kam, was kommen musste: einen Schuss konnte Julian Disterer noch abwehren, der freie Ball wurde nur vom Gegner erlaufen und zur Führung versenkt. Unsere Spieler sahen dem Geschehen zu.
Zu allem Überfluss verschoss Fabian Redwitz auch noch einen an ihn selbst verschuldeten Strafstoß. Es schien so, als ob dadurch die Niederlage endgültig besiegelt war. Spielerisch ging weiterhin wenig nach vorne, lediglich durch Standardsituationen wurde etwas Gefahr ausgestrahlt, so durch einen Freistoß von Manuel Reichgruber.
In der 45. Minute folgte das 3:1 nachdem eine Ecke mit einem wuchtigen Kopfball vollstreckt wurde. Hoffnung keimte jedoch noch einmal auf, als Fabian Redwitz einen Freistoß direkt verwandelte - es waren noch zwei Minuten auf der Uhr. Und tatsächlich bekamen wir nochmal eine Chance durch eine Ecke, welche jedoch nicht verwertet werden konnte. Fairerweise muss man aber auch zugeben: selbst ein Punkt wäre unverdient gewesen, Unterneukirchen war in allen Belangen überlegen!
Somit müsste schon ein Wunder geschehen, dass wir noch auf den Aufstiegszug aufspringen könnten: Unterneukirchen muss von den zwei verbleibenden Spielen mindestens eines verlieren, und wir müssen beide Spiele gewinnen! Zunächst wollen wir mit einem Sieg in Burghausen den zweiten Tabellenplatz verteidigen, um dann zu sehen, was noch passieren kann!

Es spielten:
Julian Disterer, Fabian Diermeier, Jonas Sonderhauser, Jonas Stitzl, Maxi Schirmer, Lukas Mödl, Fabian Redwitz, Timo Lechner, Roland Kabashi, Johannes Zink, Manuel Reichgruber
Geschrieben von E1-Jugend - Gmaindl Herbert am
SV Weidenbach - SG Tacherting/Peterskirchen 0:11
am 13.06.15 / 11 Uhr

Auch im vorletzten Spiel überzeugte die SG auf ganzer Linie (ohne den erkrankten Trainer Toni Erl). Die ersten beiden Tore erzielte Endrit durch tolle Schüsse. Im Gegenzug verfehlte der Gegner nur knapp das Tor. Der Gegenangriff unserer Mannschaft durch Doppelpass von Marius zu Julian - 0:3. Einen Schuss von Bene konnte der Torwart noch an die Latte lenken, doch im Nachsetzen schob er dann den Ball zum 0:4 ins Tor. Kurze Zeit später konnte der Keeper von Weidenbach den Ball nicht kontrollieren - Marius war zur Stelle - 0:5. Den 0:6 Halbzeitstand markierte Marius durch einen scharf geschossenen Schuss unhaltbar ins Tor.
Die Torjagd ging munter weiter. Maxi spielte einen Gegenspieler aus und netzte zum 0:7 ein. Einen Angriff vom Gegner konnte Raffe sicher parieren. Das 0:8 und 0:9 gelang Elton. Unsere Jungs hatten immer noch nicht genug - 0:10 Bene. Endrit spielte sich gekonnt frei und machte den 0:11 - Endstand.
Es spielten:
Raffe Otter (im Tor), Endrit Maloku(3x), Elton Maloku(2x), Julian Würnstl(1x), Benedikt Erl(2x), Marius Gmaindl(2x), Maxi Schramm(1x), Vincent Roth
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend erobert Erlbacher Waldstadion
5 verschiedene Torschützen beim 5:0 Erfolg

Am Mittwochabend musste unsere C1 die weite Reise nach Erlbach zur
JFG FC Holzland antreten.
Dass wir mit 3 Punkten die Heimreise antreten konnten, war zu weiten Teilen wieder einmal Kilian Spiel zu verdanken. Im zukünftigen Bayernliga Stadion war er der dynamische Antreiber im Mittelfeld. Nach dem frühen Führungstreffer durch Tobias Fugger, konnten wir weitere Chancen in der 1. Halbzeit nicht nutzen. So bleibt es Spannend, bis Luca Küpper nachsetzt und dem Torwart noch dem Ball abluchst und ihn irgendwie hineinstochert. Auch Marcel Schauberger und Gojart Maloku treffen noch.
Damit ist das Waldstadion endgültig erobert.
Der unermüdliche Stefan Reitmeier belohnt sich in der Schlussminute und trifft
zum 5:0 Endstand.

JFG FC Holzland – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
0:5 (0:1) Mittwoch 10.06.2015/19:00 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Fabian Biller, Leon Schmitz,
Alex Rohde, Luca Küpper, Marcel Schauberger, Kilian Spiel,
Gojart Maloku, Raphael Reichgruber, Tobias Fugger, Tobias Scherer.

Tore: 0:1 Tobias Fugger (Vorlage Kilian Spiel)
0:2 Luca Küpper (Leon Schmitz)
0:3 Marcel Schauberger (Kilian Spiel)
0:4 Gojart Maloku (Kilian Spiel)
0:5 Stefan Reitmeier (Tobias Scherer)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend geht erfolgreich in die Ferien
C1 und C2 mit guten Spielen

In den letzten Spielen vor den Pfingstferien, zeigten sich beide C-Jugend Mannschaften
in guter Form.
Unsere C2 zeigte am Freitagabend gegen den Lokalrivalen aus Heiligkreuz ihre beste Saisonleistung. Fast wären wir durch ein spätes Gegentor noch um den Lohn gebracht worden, aber Andi Thurners vielumjubelter Ausgleich zum 1:1 rettete den Abend.
Bei der Abstiegsbedrohten SG in Stammham, war am Samstagvormittag auch unsere C1 souverän unterwegs. Vor allem Kilian Spiel war von den Gastgebern nicht zu halten.
Schon zur Pause lagen wir mit 6:0 Toren in Front. Nach dem Seitenwechsel hatten wir einige Male Pech im Abschluss (Pfostentreffer Schauberger). Erst kurz vor Schluss gelang Elias Erl noch das 7:0, für ihn die Belohnung für seine herausragenden Trainingsleistungen der letzten Wochen.

SG Marktl/Stammham/Haiming – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
0:7 (0:6) Samstag 16.05.2015/11:00 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Tobias Hohenberger, Fabian Biller, Leon Schmitz,
Alex Rohde, Joschi Schlagberger, Elias Erl, Marcel Schauberger,
Gojart Maloku, Kilian Spiel, Luca Küpper, Raphael Reichgruber.

Tore: 0:1 Kilian Spiel (Vorlage Marcel Schauberger)
0:2 Kilian Spiel (Joschi Schlagberger)
0:3 Gojart Maloku (Joschi Schlagberger)
0:4 Rapheal Reichgruber (Marcel Schauberger)
0:5 Gojart Maloku (Kilian Spiel)
0:6 Kilian Spiel (Marcel Schauberger)
0:7 Elias Erl (Kilian Spiel)

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg2 – SG Heiligkreuz/Trostberg2
1:1 (0:0) Freitag 15.05.2015/17:30 Uhr

Es spielten: Manuel Kojer (TW), Jonas Bernhart, David Fuchs, Tobias Scherer,
Patrick Köck, Maxi Huber, Lukas Starzl, Pascal Göppel, Alex Größ,
Tobias Fugger, Andi Thurner, Götz Roth, Lukas Sutter.

Tor: 1:1 Andi Thurner (Vorlage Lukas Sutter)
Geschrieben von Alex Redwitz D1-Jugend am
SV Kay - SG Tacherting/Peterskirchen 0:1

Auch das Auswärtsspiel in Kay wurde erfolgreich abgeschlossen! Dass diese Aufgabe nicht leicht werden würde, war von vorneherein klar: die Heimmannschaft hatte bis dahin bei einem Torverhältnis von 13:11 in 12 Spielen 23 Punkte erzielt. Zwei davon erzielten sie sogar beim Hinspielerfolg in Tacherting, bei dem sie die 3 Punkte etwas glücklich für sich verbuchen konnten. Bei einem Sieg wären sie punktemäßig wieder in Reichweite zum Tabellenführer SV Unterneukirchen gewesen. Wir wiederum hätten bei einem Sieg mit dem Tabellenführer gleichziehen können. Somit war also Spannung garantiert! In Bestbesetzung angetreten übernahmen wir von Anfang an das Kommando, ohne dabei jedoch etwas Zwingendes zu erreichen. Es entwickelte sich ein lauf- und kampfintensives Spiel, bei dem unsere Jungs ihre vorgegebenen Aufgaben sehr gut erfüllten. Mitte der ersten Halbzeit dann der erste Warnschuss des Gegners, der gleich an der Latte landete - Glück für die SG! Trotzdem hatten wir weiterhin mehr vom Spiel und vor allem: die wesentlich bessere Spielanlage! Mit dem - für uns zufriedenstellenden - Unentschieden ging es in die Halbzeit.
Anfangs der zweiten Halbzeit dasselbe Bild: wir bestimmten das Geschehen, ohne, dass - zunächst - etwas Zählbares heraussprang. Das änderte sich in der 40. Minute, als Fabian Redwitz innerhalb des Strafraums einen Einwurf mit dem Rücken zum Tor annahm, sich drehte und platziert ins linke untere Eck abschloss!
Von nun an galt es, den Vorsprung zu verwalten. Die gesamte Offensive um Marcel Mittelbach war vorne und hinten, die Defensive stand zunächst gut. Zwischenzeitig musste Marcel Mittelbach völlig entkräftet das Spielfeld verlassen und Fabian Diermeier schied verletzt aus. Doch Jonas Stitzl machte seine Sache sehr gut, wie alle Spieler an diesem Tag! Somit mussten wir nur noch einmal zittern, als Julian Disterer im Nachfassen den Ball und auch den Sieg festhielt.
Auch die überlange Nachspielzeit konnte uns nichts mehr anhaben: der Auswärts-Dreier war perfekt! Somit sind wir in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen und fiebern nun dem Finale um Meisterschaft und Aufstieg gegen SV Unterneukirchen entgegen. Dieses Spiel steigt am Freitag, 12.06.2015 um 17.30 Uhr auf der Anlage des SV Linde. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

Es spielten:
Julian Disterer, Maxi Schirmer, Lukas Mödl, Jonas Sonderhauser, Jonas Stitzl, Fabian Diermeier, Fabian Redwitz, Johannes Zink, Timo Lechner, Marcel Mittelbach, Manuel Reichgruber
Geschrieben von E1-Jugend - Herbert Gmaindl am
SG Tacherting/Peterskirchen - SV Oberbergkirchen (7:1)
am 16.05.2015 / 10 Uhr

Die bis dato ungeschlagenen Oberbergkirchner mussten gegen unser Team eine Klatsche hinnehmen. Der Torwart konnte noch Schüsse von Julian und Bene parieren, doch bei Endrits platzierten Schuss (Vorlage Elton) gab es für ihn nichts zu halten - 1:0. Eine Ecke vom Gegner sorgte für kurze Gefahr, doch im Gegenzug landete Maxis Schuß in der Torecke zum 2:0 Pausenstand.
Hochkonzentriert erspielten sich unsere Jungs immer mehr Chancen, Simon knallte das Leder noch an die Latte, spielte anschließend zu Marius der mit links zum 3:0 verwandeln konnte. Das 4:0 erzielte Elton im Alleingang mit perfektem Abschluss. Durch eine kleine Unachtsamkeit marschierte ein Gegenspieler allein aufs Tor, er ließ Raffe dabei keine Chance und erzielte den 4:1 Anschlusstreffer. Unbeeindruckt davon schoss Julian nur knapp übers Tor, Benes Pass landete bei Marius, der den Torwart clever umspielte und zum 5:1 einschob. Erneut war es Marius der nach schönem Zuspiel von Maxi aus dem Stand das 6:1 markierte. Unser Team ließ den Ball in den eigenen Reihen toll laufen und Endrit setzte mit einem Weitschuss den Schlusstreffer zum 7:1. Nach dem Spiel war man sich einig, gegen unsere Mannschaft hat es derzeit jeder Gegner schwer.
Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Bene Erl, Simon Hermann, Endrit Maloku(1x), Elton Maloku(1x), Maxi Schramm(1x), Julian Würnstl(1x), Marius Gmaindl(3x)
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
14. Spieltag, 17.05.2015
SG Kraiburg/​Taufkirchen II - SG Tacherting/Peterskirchen II 5:3

Leider konnte unsere D2 einen 0:2 Pausenvorsprung nicht in einen Sieg ummünzen. Lorenz Breu gelangen in Hälfte eins gleich zwei Treffer, gleichzeitig seine ersten Tore in dieser Saison.
Wohl in Gedanken eines sicheren Sieges agierte unser Team in Halbzeit zwei viel zu lässig, und so kam der Gegner schon bald zum Anschlusstreffer. Durch diesen zusätzlich ermutigt, und mit dem Willen zum Sieg (im Gegensatz zu unserem Team), zogen die Kraiburger anschließend uneinholbar mit 5:2 davon. Uns gelang danach nur noch das 5:3 durch Philipp Scherer.

Es spielten: Sebastian Bremer (Tor), Ersen Gökduman, Vitus Breu, Johannes Seiler, Lorenz Breu, Roland Kabashi, Philipp Scherer, Manuel Reichgruber(C), Julian Disterer, Atakan Gökduman und Dominik Ertl
Geschrieben von D-Jugend Alex Redwitz am
SG Tacherting-Peterskirchen - TSV Trostberg 9:2

bei einem weiteren Spiel der Rückrunde hatten wir unseren Nachbarn aus Trostberg zu Gast. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und bereits nach zwei Minuten gingen wir durch ein Tor von Johannes Zink in Führung. In der Folgezeit bestimmten wir weiterhin das Geschehen, lediglich die Tore wollten - noch - nicht fallen. Der Gast kam immer wieder durch deren agilen Stürmer zu Möglichkeiten, die jedoch nie eine ernsthafte Gefahr für unsere Abwehr wurden. Erst mit dem Pausenpfiff verwandelte Timo Lechner eine scharf geschossene Ecke direkt zum 2:0.
In der zweiten Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag. Timo Lechner und Fabian Redwitz mit jeweils zwei Toren, Johannes Zink, Marcel Mittelbach und auch Roland Kabashi erhöhten zwischenzeitig auf 7:0 ehe wir durch Nachlässigkeiten der Hintermannschaft bzw. auch des Torwartes zwei Tore des Gegners zuließen.
Der Sieg in Höhe von 9:2 war jedoch ungefährdet.
So marschieren wir weiterhin mit Unterneukirchen an der Tabellenspitze! Am nächsten Spieltag haben diese mit dem TSV Kastl wohl den leichteren Gegner, die Spielgemeinschaft muss zum SV Kay, bevor es am 12. Juni dann in Tacherting wohl zum entscheidenden Spiel um Meisterschaft und Aufstieg zwischen der SG und dem SVU kommt.
Es spielten:
Julian Disterer, Maxi Schirmer, Lukas Mödl, Roland Kabashi, Fabian Diermeier, Jonas Sonderhauser, Fabian Redwitz, Timo Lechner, Johannes Zink, Johannes Seiler, Marcel Mittelbach
Geschrieben von E1-Jugend - Herbert Gmaindl am
TSV Trostberg - SG Tacherting/Peterskirchen 3:11
am 11.05.2015 / 17:45 Uhr

Unser Team musste ohne Julian (krank) und Bene (verletzt) in Trostberg antreten, dafür rückte Vincent nach. Die Jungs brauchten zehn Minuten bis sie ins Spiel kamen, doch von da an, beherrschten sie den Gegner. Nach Einwurf von Simon platzierte Elton seinen Schuss zum 0:1 ins Tor. Direkt nach dem Anstoß erzielte Marius das 0:2. Endrit war im Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen - Strafstoß - 0:3. Einen Weitschuss von Elton konnte der Torwart nicht halten - 0:4. Nur durch eine Unachtsamkeit kam Trostberg zum 1:4 Anschlusstreffer. Marius dribbelte sich auf seiner Seite durch und versengte den Ball zum 1:5. Die Tor-Serie ging weiter. Maxi gelang nach Vorlage von Marius ein schönes Tor zum 1:6. Dank seiner Schnelligkeit gelang Simon das 1:7. Kurz darauf fiel das 1:8 durch Marius - Halbzeitstand.
Nach der Pause wurde das Spiel deutlich aggressiver und Trostberg ging hart in die Zweikämpfe, die der Schiedsrichter leider zu selten ahndete. Elton erzielte im Alleingang das 1:9. Sein Bruder Endrit bediente gekonnt Marius zum 1:10. Ein Ballverlust der SG wurde sofort bestraft zum 2:10. Maxi gelang kurz darauf das 2:11. Ein Solo-Lauf der Gegner brachte dann den 3:11 Endstand.
Fazit: Trostberg war klar überfordert und fiel fast ausschließlich durch Fouls auf.

Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Simon Hermann (1 Tor), Elton Maloku (3 Tore), Endrit Maloku (1 Tor), Maxi Schramm (2 Tore), Vincent Roth, Marius Gmaindl (4 Tore)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Schützenfest gegen Unterneukirchen
C1 nutzt körperliche Überlegenheit

Mit fast nur Spielern des jüngeren Jahrgangs, absolviert der SV Unterneukirchen diese Saison. Dadurch können sie gegen die meist körperlich überlegenen Mannschaften nicht mithalten, so auch nicht gegen uns.
Zur Halbzeit lagen wir mit 4:0 in Front, mit Fortgang des Spiels aber wurde unsere Dominanz immer deutlicher. Dabei spielte es keine Rolle, dass an diesem Tag mit Raphael Reichgruber in der 1. Halbzeit und mit Tobias Fugger in der 2. Halbzeit, keine gelernten Torhüter zwischen den Pfosten standen. Sie bekamen nichts zu tun. Ein 11:0 Schützenfest stand am Ende zu Buche.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – SV Unterneukirchen
11:0 (4:0) Freitag 08.05.2015/17:30 Uhr

Es spielten: Raphael Reichgruber (TW), Tobias Hohenberger, Fabian Biller, Leon Schmitz, Stefan Reitmeier, Marcel Schauberger, Elias Erl, Tobias Fugger, Kilian Spiel,
Joschi Schlagberger, Luca Küpper, Gojart Maloku.

Tore: 1:0 Luca Küpper (Vorlage Marcel Schauberger)
2:0 Stefan Reitmeier (Marcel Schauberger)
3:0 Kilian Spiel (Luca Küpper)
4:0 Fabian Biller (Kilian Spiel)
5:0 Fabian Biller (Kilian Spiel)
6:0 Stefan Reitmeier (Raphael Reichgruber)
7:0 Marcel Schauberger (Gojart Maloku)
8:0 Kilian Spiel (Gojart Maloku)
9:0 Luca Küpper (Leon Schmitz)
10:0 Kilian Spiel (Raphael Reichgruber)
11:0 Luca Küpper (Kilian Spiel)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Plötzlich wird der Fußball zu Nebensache
Schwerer Gang unserer C1 Jugend bei der JFG Ötting

Noch unter dem Eindruck der traurigen Nachricht vom plötzlichen Tod unseres beliebten und geschätzten Tachertinger Jugendleiters Max Steiner, mussten wir beim Spitzenreiter JFG Ötting antreten.
Gedrückte Stimmung herrschte bei Trainern und Spielern in der Kabine schon vor der Begegnung. Motivieren und anfeuern, schien an so einem Tag nicht angebracht.
Es galt dieses Spiel zu absolvieren. Mehr nicht.
Nachdem wir zur Halbzeit knapp mit 0:1 zurücklagen, brach unsere Ordnung nach dem 0:2 völlig zusammen. In den letzten 10 Minuten kassierten wir noch 5 Gegentore.

JFG Ötting – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
7:0 (1:0) Sonntag 03.05.2015/16:00 Uhr

Es spielten:
Richard Hofer (TW), Stefan Reitmeier, Tobias Hohenberger, Marcel Schauberger,
Leon Schmitz, Joschi Schlagberger, Alex Rohde, Elias Erl, Kilian Spiel,
Gojart Maloku, Luca Küpper, Raphael Reichgruber, Tobias Fugger.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Spannende Spiele beim Baupokalkreisfinale
C-Jugend zeigt tollen Fußball

Schon im Vorfeld großartig organisiert von den Jugendleitern Bertl Schauberger und Max Steiner und unter tatkräftiger Mithilfe der Eltern unserer Spieler, vor allem beim Verkauf, wurde das Baupokal Kreisfinale am 1.Mai in Peterskirchen ein voller Erfolg.
Auch sportlich gesehen erreichte unsere C1 ihre Bestform, jeder Spieler war motiviert und konnte seine beste Leistung abrufen.
Der richtige Fußball beginnt, wenn 3 Schiedsrichter kommen. Zum ersten Mal spielten unsere
Jungen ein Pflichtspiel, bei dem auch Linienrichter zum Einsatz kamen.
Gegen den haushohen Favoriten SG Waldkraiburg/Weidenbach, wurde der Respekt schnell abgelegt. Nicht einmal der 0:1 Gegentreffer in der 18. Minute, beeindruckte
unsere Mannschaft.
In der 2. Halbzeit boten sich immer wieder Chancen zum Ausgleich gegen das Spitzenteam der Kreisliga.
Freistöße von Biller und Spiel, Kopfbälle nach Eckstößen und gewaltige Fernschüsse strichen immer wieder denkbar knapp neben oder über das Tor, oder konnten gerade noch vom Keeper abgewehrt werden.
Bei diesen Aktionen fehlte uns leider das nötige Glück. Am Ende blieb es beim 0:1, den Zuschauern aber hatten wir ein spannendes Spektakel geboten.

Viel mentale und physische Kraft hatten wir in diesem Halbfinale gelassen.
So mussten wir auch beim Spiel um Platz 3, gegen die JFG Salzachtal,
mit 2:4 klein bei geben.

Strahlender Sieger aber wurde, durch ein spätes 1:0 über die DFI Bad Aibling, die SG Waldkraiburg/Weidenbach, die sich damit für das Bezirksfinale qualifiziert hat.

Beim Kreisfinale zum Einsatz kamen:
Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Tobias Hohenberger, Marcel Schauberger,
Leon Schmitz, Fabian Biller, Kilian Spiel, Elias Erl, Alex Rohde, Gojart Maloku,
Luca Küpper, Joschi Schlagberger, Raphael Reichgruber, Tobias Fugger,
Richard Hofer.
Geschrieben von Alex Redwitz am
D1-Jugend: SG Tacherting/Peterskirchen - SG Kraiburg/Taufkirchen 5:2

Zum Heimspiel gegen unseren Gemeindenachbarn war klar: ein Sieg muss her, damit wir weiterhin oben dran bleiben können!
Entsprechend motiviert und engagiert gingen die Jungs ans Werk. Bereits nach 8 Min. stand es 3:0 für unsere Farben durch Tore von Marcel Mittelbach (2) und Johannes Zink. In der Folgezeit schlichen sich jedoch Konzentrationsfehler ein, sodass der Gegner - völlig unnötig - auf 2:3 herankam. Erinnerungen ans Hinspiel wurden wach, da hatten wir am Ende unheimliches Glück und einen sehr guten Torhüter, der uns den 3:2-Sieg festhielt. Dieses mal war es anders:
die Fehler in der Hintermannschaft wurden abgestellt und vorne schlug Marcel Mittelbach zu! Mit zwei weiteren Toren stellte er den 5:2 Pausen- und zugleich auch Endstand her. Da wir viele defensive, aber wenige offensive Spieler haben, rückt Marcel gelegentlich in die Sturmspitze. Bisher hat er in jedem Spiel, in dem er dort zum Einsatz kommt, getroffen. Hoffentlich bleibt das weiterhin so.....
In der zweiten Halbzeit hatte er weitere Chancen, welche aber im Eins gegen Eins vom guten gegnerischen Torwart verhindert wurden. Somit blieb es beim 5:2-Sieg.
Was der Sieg wert war, erfuhren wir am letzten Wochenende: da gewann die SG Kraiburg/Taufkirchen gegen den TuS Engelsberg - ein Konkurrent um die vorderen Plätze - klar mit 4:0. Somit spielen wir weiterhin vorne mit.
Das Fehlen von wichtigen Spielern wie Maxi Schirmer und Fabian Diermeier wurde gut kompensiert, beachtlich, dass von den 11 eingesetzten Spielern 6 noch dem jüngeren Jahrgang angehören.

Es spielten:
Julian Disterer (Tor), Roland Kabashi, Jonas Stitzl, Jonas Sonderhauser, Lukas Mödl, Fabian Redwitz, Johannes Zink, Timo Lechner, Marcel Mittelbach, Manuel Reichgruber, Johannes Seiler
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
13. Spieltag, 09.05.2015
SG Tacherting/Peterskirchen II - TuS Alztal Garching II 5:3

Und da ist der ersehnte "Dreier"! Im vierten Spiel der Rückrunde hat es nun endlich geklappt mit dem ersten Sieg.
Hochverdient gewann unsere D2 gegen die zweite Mannschaft des TUS aus Garching mit 5:3, wobei der Gegner mit diesem Ergebnis sogar noch gut bedient war.
Gleich von Beginn an nahmen wir das Zepter in die Hand und erspielten uns einige sehr gute Torchancen. Dennoch dauerte es bis zur 12. Minute ehe Lukas Mödl das 1:0 erzielte und somit unsere Fahnen endlich einmal wieder in Führung brachte. Der Gegner war wenn dann nur über Konter und lange Steilpässe gefährlich, die aber unser Keeper Basti Bremer in Manuel-Neuer-Manier als Libero stets entschärfen konnte. Durch einen Abspielfehler in unserer Hintermannschaft mussten wir zwar zwischenzeitlich den 1:1 Ausgleich hinnehmen, doch kurz vor dem Pausentee vollstreckte erneut Lukas M. zum 2:1 Halbzeitstand.
Auch in Durchgang zwei waren wir von Beginn an die tonangebende Mannschaft und stellten bereits nach 2 Spielminuten auf 3:1. Philipp Scherer war es, der den zu weit vor seinem Tor postierten gegnerischen Torwart mit einem feinen Heber überwand. Wohl im Glauben eines sicheren Zwei-Tore-Vorsprungs agierten wir in der Folge nicht mehr so konzentriert und wurden hinten etwas nachlässiger. So konnte der Gegner für mehr Torgefahr sorgen und bestrafte uns prompt mit dem Anschlusstreffer zum 2:3.
So blieb die Partie spannend, bis Philipp Scherer nach einer perfekt gezirkelten Ecke von Manuel Reichgruper den alten zwei Tore Vorsprung wieder herstellte. 4:2. Als Lukas Mödl dann mit seinem dritten Streich auf 5:2 erhöhte waren die Weichen ganz klar auf Sieg gestellt. Den Gästen gelang im Anschluss lediglich noch ein Treffer zum 5:3 Endstand.
Summa summarum waren die hohe Laufbereitschaft, der volle Einsatz und vor allem das starke Zweikampfverhalten ausschlaggebend für den klaren Erfolg. Bis dato die beste Saisonleistung! Gratulation!

Es spielten: Sebastian Bremer (Tor), Johannes Seiler, Dominik Ertl, Vitus Breu, Lukas Mödl, Lorenz Breu, Philipp Scherer(C), Maxi Schirmer, Manuel Reichgruber und Markus Gottschling
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
12. Spieltag, 29.04.2015
SG Tacherting/Peterskirchen II - TSV Trostberg II 1:2

Auch im dritten Spiel der Rückrunde konnte unsere D2 leider keine Punkte holen, war dabei aber keineswegs die schlechtere Mannschaft.
Zwar waren die Gäste aus Trostberg zu Beginn des Spiels etwas „frischer“, betrachtet über die gesamte Spielzeit wären aber mindestens ein und vielleicht sogar drei Punkte für uns drin gewesen.
Gleich die erste Großchance in der 8. Spielminute nutzte Trostberg zur Führung. Der Stürmer schob nach schönem Steilpass aus halblinker Position gekonnt ins lange Eck ein.
In der Folgezeit verschenkten wir hinten beim Versuch das Spiel bei eigenem Abstoß schnell zu machen ein ums andere Mal leichtfertig den Ball, was dem Gegner weitere Chancen ermöglichte, die aber nicht genutzt wurden.
Im Spiel nach vorne konnten wir uns ab Mitte der ersten Hälfte einige sehr große Torchancen erspielen. Leider fehlte es uns aber an Abgeklärtheit oder auch am Glück beim Torabschluss, so dass es bis zur Halbzeit bei dem knappen Rückstand blieb.
In Hälfte zwei gelang dann nach einer weiteren Druckphase endlich der ersehnte 1:1 Ausgleich durch einen Schuss von der Strafraumgrenze flach ins rechte untere Eck durch Maxi.
Doch die Freude währte nicht lange, da gingen die Gäste nach einem langen Ball und gekonntem Torabschluss erneut in Führung.
Im Anschluss waren wir zwar weiter die tonangebende Mannschaft, der es aber nicht mehr gelang ein zweites Tor zu erzielen. So blieb es bis zum Schlusspfiff des souverän leitenden Schiedsrichters Josef alias „Igei“ Hellmeier beim 1:2.

Im nächsten Heimspiel gegen Garching soll dann endlich etwas Zählbares rausspringen.

Es spielten: Sebastian Bremer (Tor), Ersen Gökduman, Lorenz Breu, Vitus Breu, Maxi Schirmer, Fabian Diermeier, Johannes Seiler, Philipp Scherer, Manuel Reichgruber, Atakan Gökduman, Dominik Ertl, Markus Gottschling
Geschrieben von E1-Jugend - Herbert Gmaindl am
SG Tacherting/Peterskirchen : TV Kraiburg 5:3
am 30.04.2015 / 16.30 Uhr

Wie erwartet zeigte sich Kraiburg als aggressiver Gegner und spielte von Anfang an hartes "Pressing", aber unser Team hielt dagegen und Julian erzielte nach Foul an Bene per Elfmeter das 1:0. Unsere Jungs kontrollierten nun zunehmend das Spiel und drängte durch Schüsse von Simon, Juli und Bene auf den nächsten Treffer, doch der gelang dem Gegner durch ein tolles Freistoßtor zum 1:1. Bene erzielte aus der Drehung ein schönes Tor zum 2:1, und erhöhte nach Zuspiel von Marius gleich im Anschluss auf 3:1. Er legte auch den nächsten Treffer für Marius auf, der gekonnt zum 4:1 einnetzte. In Hälfte zwei begann unser Team sehr stark. Endrit verzog nur knapp, sein Bruder Elton konnte nach genialem Zuspiel von Julian zum 5:1 verwandeln. Doch Kraiburg ging zunehmend in die Zweikämpfe und drängte auf den zweiten Treffer, Raffe konnte dies mit mehreren Glanzparaden verhindern, war aber bei einem Schuss ins Kreuzeck machtlos und es stand 5:2. Die Chancen häuften sich auf beiden Seiten. Kraiburg erzielte jedoch durch ein umstrittenes Foul per Strafstoß den 5:3 Endstand.
Torschützen: Bene(2), Julian(1), Elton(1), Marius(1)
Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Benedikt Erl, Julian Würnstl, Elton Maloku, Endrit Maloku, Maxi Schramm, Marius Gmaindl, Simon Hermann
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jufgend am
C-Jugend versinkt im Mittelmaß
Reichgruber trifft zum Ausgleich gegen Kay.

Neue Trikots – neues Glück. So lautete die Devise vor dem Heimspiel gegen den SV Kay.
Von der Firma SZU (Familie Köck) wurde die C-Jugend Dress gesponsert.
Doch der frühe Rückstand nach nur 3 Minuten wirkte wie ein Schock, von dem sich die Mannschaft in der 1. Halbzeit nicht mehr erholte.
Nach Umstellungen in der Pause, konnten wir mehr Druck auf das gegnerische Tor ausüben.
Das Geschehen spielte sich überwiegen in der Hälfte des SV Kay ab. Nach einer Ecke kann Stefan Reitmeier den Ball auf Raphael Reichgruber legen, der mit seinem linken Fuß flach aus 12 Meter ins lange Eck trifft. Es war das erste Kreisklassentor unseres technisch versierten Ballverteilers, der sich damit für seine gute Leistung belohnte.
Leider wurden uns, trotz der harten Gangart der Gäste, in der Folge 2 Elfmeter verwehrt. Mit nur einem Punkt und knirschenden Zähnen standen wir deshalb am Ende da.
Damit rutschen wir in der Tabelle auf den 4. Platz ab.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – SV Kay
1:1 (0:1) 26.04.2015/14:00 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Tobias Hohenberger, Fabian Biller, Josua Schlagberger, Leon Schmitz, Kilian Spiel, Marcel Schauberger, Stefan Reitmeier,
Gojart Maloku, Elias Erl, Luca Küpper, Alex Rohde, Raphael Reichgruber, Tobias Fugger.

Tor: 1:1 Raphael Reichgruber (Vorlage Stefan Reitmeier)
Geschrieben von Alex Redwitz am
Rückrundenauftakt der D1-Jugend

Zum Rückrundenauftakt war die SG in Garching zu Gast. Dass der 8:0-Sieg aus der Vorrunde nicht zu wiederholen ist, war von vorneherein klar: beim damaligen Spiel fehlte den Garchingern der komplette ältere Jahrgang! Trotzdem dominierten unsere Jungs von Beginn an das Spiel und den Gegner. Bereits nach wenige Minuten hatte Timo Lechner die erste Chance, welche aber zu unkonzentriert abgeschlossen wurde. Nach ca. 10 Minuten dann das 1:0 durch Marcel Mittelbach, der in diesem Spiel in der Sturmspitze auflief. Weitere Chancen durch Johannes Zink und Timo Lechner folgten, wurden jedoch auch zu unkonzentriert vergeben.
So ging es mit diesem Ergebnis in die Pause.
Auch in der zweiten Halbzeit war die Spielgemeinschaft tonangebend und belohnte sich kurz vor Schluss mit dem 2:0 durch Fabian Redwitz.

Es spielten:
Julian Disterer, Marcel Mittelbach, Jonas Sonderhauser, Fabian Diermeier, Maxi Schirmer, Fabian Redwitz, Roland Kabashi, Johannes Zink, Timo Lechner, Philipp Scherer, Lukas Mödl

Beim zweiten Spiel der Rückrunde waren wir in Kastl zu Gast. Die Kastler hatten uns in Tacherting eine empfindliche 2:3-Niederlage beigefügt, für die wir uns unbedingt revanchieren wollten. Darüberhinaus war es plötzlich wieder möglich, ganz oben mitzuspielen, da die bisherigen Top-Teams Unterneukirchen und Engelsberg Punkte liegen ließen. Auch Kastl konnte mit einem Sieg punktemäßig aufschließen, sodass ein enges Spiel vorprogrammiert war. Leider mussten wir mit Maxi Schirmer und Lukas Mödl zwei Spieler ersetzen, sodass wir vor dem Spiel mit einem Punkt hochzufrieden gewesen wären.
Doch die Jungs zeigten das vermutlich beste Saisonspiel! Über beide Seiten wurde das Spiel ruhig und klug eröffnet und bereits nach wenigen Minuten hatten wir die erste Chance durch Johannes Zink, der jedoch verzog. Weitere Chancen durch den sehr guten Marcel Mittelbach und Fabian Redwitz folgten, bevor dieser nach ca. 15 Minuten im Strafraum erfolgreich abschloss! Die Heimmannschaft kam selten vor unser Tor, diese Angriffe waren dann jeweils eine sichere Beute unserer Abwehr.
In der Halbzeitpause wurden die einzelnen Aufgaben der Jungs wiederholt und auch in der zweiten Halbzeit weiterhin gut umgesetzt. Marcel Mittelbach hatte nach einer Ecke von Manuel Reichgruber eine gute Kopfballchance und ein Schuss von ihm wurde vom Torhüter noch rechtzeitig um den Pfosten gelenkt. Jetzt hatte der Gegner vereinzelte Möglichkeiten, so z. b. ein Schuss, der knapp am Tor vorbeistrich.
In den letzten 10 Minuten war spielerisch nicht mehr viel zu erkennen, die Bälle wurden nur noch nach vorne geschlagen. Die Heimmannschaft war jedoch nicht in der Lage, daraus Kapital zu schlagen. Somit gingen wir - durchaus verdient - als Sieger vom Platz!
Im nächsten Saisonspiel haben wir die SG Kraiburg/Taufkirchen zu Gast, das Spiel findet am 01. Mai um 17.30 Uhr in Tacherting statt.

Es spielten:
Julian Disterer, Roland Kabashi, Fabian Diermeier, Jonas Sonderhauser, Marcel Mittelbach, Fabian Redwitz, Timo Lechner, Johannes Zink, Manuel Reichgruber, Johannes Seiler
Geschrieben von E1-Jugend - Gmaindl Herbert am
Auftaktsieg der E1, SG Tacherting/Peterskirchen - SV Reichertsheim/Ramsau 5:1 am 24.04.2015

Im ersten Gruppenspiel der Rückrunde begann unser Team flott und konzentriert. Julian passte auf Marius, der umspielte den Torwart und schob zum 1:0 ins Tor. Julian setzte sich auf links durch und dessen Schuss landete unhaltbar im Tor zum 2:0. Im Strafraum war Elton nur durch ein Foul zu stoppen und er verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 3:0. Aber auch der Gegner kam gefährlich nach vorn, doch der Schuss ging knapp übers Tor. Maxi der für den erkrankten Raffe im Tor stand, schlug den Ball weit in die gegnerische Hälfte, Bene nahm den Ball geschickt an und erzielte aus der Drehung das 4:0. Ein gefährlicher Rückpass eines Gegenspielers konnte nur noch aus dem eigenem Tor geholt werden und es stand bereits 5:0. Nach der Pause sahen die Zuschauer ein verändertes Spiel unserer Mannschaft, die nicht mehr so souverän agierte und den Gegner mehr ins Spiel kommen ließ. So entstand aus einer Unachtsamkeit der 5:1 Anschlusstreffer. Unser Team konnte den Vorsprung aber geschickt verteidigen und somit ging der Sieg auf Grund der starken ersten Halbzeit völlig in Ordnung.
Torschützen: Julian(1x), Bene(1x), Elton(1x), Marius(1x).
Es spielten: Maxi Schramm(Tor), Bene Erl, Simon Hermann, Elton Maloku, Endrit Maloku, Julian Würnstl, Marius Gmaindl
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend enttäuscht
Null-Tore und Null-Punkte Wochenende.

Nahtlos an die schlechten Leistungen der Vorwochen anknüpfend, präsentierte sich unsere C1 am Freitag im Alzstadion von Burgkirchen. Bei strömendem Regen, gelang es uns nicht den gegnerischen Torhüter in Verlegenheit zu bringen. Viel zu harmlos verpufften unsere Abschlüsse, die ohnehin nicht zahlreich waren. Dafür war unsere Abwehr einmal nicht im Bilde und die Gastgeber nutzten die offene Tür zum schon entscheidenden Tor des Tages.
In der 2. Hälfte strömte der Regen ebenso heftig weiter, wie der Abnutzungskampf im Mittelfeld. 2 Wochen vor dem vermeintlichen Saisonhöhepunkt, dem Baupokalkreisfinale,
sind wir sportlich auf einem Tiefpunkt angelangt.

Fast zur gleichen Zeit, kämpfte unsere C2 auf dem Kunstrasenplatz in Lindach, um eine erneute Klatsche gegen SVW Burghausen 4 zu verhindern.
Das Hinspiel hatten wir noch mit 0:15 verloren.
Unsere 11 Verbliebenen zeigten, dass auch sie „wacker“ kämpfen können. 6:0 hieß es am Ende „nur“ für den haushohen Favoriten.

SV Gendorf Burgkirchen – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
1:0 (1:0) Freitag 17.04.2015/17:15 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Joschi Schlagberger, Fabian Biller,
Leon Schmitz, Kilian Spiel, Marcel Schauberger, Elias Erl, Alex Rohde,
Raphael Reichgruber, Luca Küpper, Gojart Maloku, Tobias Fugger,
Tobias Hohenberger.

SVW Burghausen 4 – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg 2
6:0 (3:0) Freitag 17.04.2015/18:00 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Jonas Bernhart, Lukas Sutter, Maxi Huber,
Tobi Scherer, Patrick Köck, Andi Thurner, Pascal Göppel,
Alex Größ, Lukas Starzl, Manuel Kojer.
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
11. Spieltag, 17.04.2015
VfL Waldkraiburg III - SG Tacherting/Peterskirchen II 5:2

Tore: Lukas Mödl (2x)

Es spielten: Sebastian Bremer (Tor), Ersen Gökduman, Lorenz Breu, Vitus Breu, Lukas Mödl, Manuel Reichgruber, Timo Lechner, Johannes Seiler (C), Atakan Gökduman, Dominik Ertl
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
10. Spieltag, 12.04.2015
SG Tacherting/Peterskirchen II - FC Töging II 2:7

Tore: Manuel Reichgruber, Julian Disterer
Es spielten: Sebastian Bremer (Tor), Jonas Stitzl, Lorenz Breu, Marcel Mittelbach, Johannes Zink, Manuel Reichgruber, Atakan Gökduman, Philipp Scherer (C), Julian Disterer, Dominik Ertl, Markus Gottschling
Geschrieben von Alex Redwitz am
Trainingslager der E-/D-Jugend in Jesolo ein voller Erfolg!

Am Ostermontag, 06.04.2015 machten sich 40 Jungs und Mädels sowie 10 Betreuer der Spielgemeinschaft um 6 Uhr auf den Weg nach Jesolo, um dort ein Trainingslager abzuhalten. Neben der E- und der D-Jugend waren kurzfristig auch 5 Jungs der C-Jugend mitgefahren, sodass der Bus bis auf den letzten Platz besetzt war.
Die Anreise verlief problemlos und kurzweilig - der Busfahrer versorgte die Kinder mit einem Video - , gegen 12 Uhr waren wir bereits im Hotel, um unser Mittagessen einzunehmen. Nachdem wir bereits kurz den Strand "inspizierten", machten wir uns um 15.30 Uhr auf den Weg, um die erste Einheit abzuhalten. Von Toni Erl bestens organisiert, standen zwei Rasenplätze bereit. Die E-Jugend trainierte mit Hans Obrist, Mane Würnstl, Mane Göbl, Florian Lechner und Toni Erl, bei der D-Jugend standen Robert Disterer, Moritz Huber und Alex Redwitz auf dem Platz. Jugendleiter Max Steiner kümmerte sich um die Getränke.
Im Anschluss daran gab es Abendessen und gegen 22 Uhr waren die Kinder dann auch schon erschöpft, aber zufrieden in ihren Zimmern. Am nächsten Morgen gab es zwei krankheitsbedingte Ausfälle, auch Toni Erl hatte es erwischt, sodass er das Training ausfallen lassen musste. Seine "Co´s" hatten jedoch alles im Griff und so wurde zwischen 10 - 12 Uhr die zweite Einheit abgehalten. Typisch italienisch wurde ein Platz auch an eine heimische Mannschaft "vermietet", sodass es kurzfristig zu Irritationen kam. Die beiden Plätze wurden kurzerhand geteilt und so kam jeder auf seine Kosten. Nach dem Mittagessen ging es gleich an den Strand. An diesem Tag war es noch etwas windig, sodass ein erstes Bad im Meer - noch - nicht möglich war. Einige Jungs spielten eine Mini-WM auf zwei Plätzen, andere Volleyball oder Boccia. Wer auf Bälle und Kugeln verzichten wollte, beschäftigte sich im Sand. Handy und Smartphone war plötzlich in weite Ferne gerückt.....
Am Abend lief das Pokalspiel von Dortmund und einige Spieler statteten mit Toni Erl dem Spielecasino einen ersten Besuch ab.
Auch am Mittwoch schien bereits in der Früh die Sonne, aber für kurze Kleidung war es zu windig. Erst am Nachmittag ließ dieser nach, sodass viele den obligatorischen Besuch ins Meer unternahmen. Am späten Nachmittag wurde jedem eine Kugel Eis spendiert und langsam musste auch bereits vom Strand wieder Abschied genommen werden. Toni Erl bot den Kindern an, am nächsten Morgen einen Strandlauf durchzuführen. Alle waren überrascht und gespannt, wieviele daran teilnehmen würden. Auch an diesem Tag es "Fußball total": am Abend wurde die Pokal-Partie Leverkusen-Bayern übertragen.
Ca. 20 Kinder, also fast die Hälfte, trafen sich am nächsten Morgen mit Toni Erl und Mane Göbl zum Strandlauf! Gegen 8 Uhr gab es nochmal Frühstück und um halb 10 startete wieder - zum vorerst letzten Mal - der Bus in Richtung Trainingsplatz. Lediglich die beiden "Jungtrainer" Flo Lechner und Moritz Huber wurden vom Getränkewart Max Steiner chauffiert, da sie relativ lange schliefen....
Auch in der letzten Trainingseinheit wurde alles gegeben, bevor es dann gegen 12 Uhr wieder zurück ans Hotel gehen sollte, um ein letztes Mittagessen einzunehmen. Leider sprang der Bus nicht mehr an! Neben dem Platz tätige Gemüsebauern schleppten uns jedoch an, sodass wir doch nicht zu Fuß den Heimweg antreten mussten. Somit war auch noch etwas Aufregung und Spannung geboten!
Auch die Heimreise verlief ohne Vorkommnisse, sodass die Jungs und Mädels am Donnerstag gegen 20 Uhr wieder von Ihren Eltern in Empfang genommen werden konnten.
Es war toll, wie gut sich - trotz der großen Gruppe und des Altersunterschieds - alle verstanden haben. Toni Erl hat diese Reise perfekt organisiert und war auch auf unerwartete Dinge bestens vorbereitet! Ein herzliches Dankeschön an Hans-Peter Rechl, der uns während der Tage optimal in seinem Hotel versorgte und immer ein offenes Ohr für unsere Wünsche hatte! Dass es den Kindern gefallen hat, daran besteht kein Zweifel!

Alex Redwitz
D-Jugend
Geschrieben von E1-Jugend - Herbert Gmaindl am
E1 - Vorbereitungsturnier in Unterneukirchen am 11.04.2015 ein voller Erfolg

Die SG Tacherting/Peterskirchen präsentierte sich nach dem Trainingslager in Jesolo sehr gut eingespielt und überzeugte im Vorbereitungsturnier in Unterneukirchen. Mit drei Siegen (gegen Unterneukirchen - 2:1, Tüßling - 5:0 und Waldhausen - 4:0) und einem Unentschieden (gegen Kastl - 1:1) konnte die SG das Turnier für sich entscheiden.
Es spielten:
Rafael Otter (im Tor), Julian Würnstl(3 Tore), Maxi Schramm(1 Tor), Endrit Maloku(2 Tore), Elton Maloku (2 Tore), Simon Hermann, Bene Erl, Marius Gmaindl(2 Tore)



E1 - Sparkassenpokal am 13.04.2015 - SG Tacherting/Peterskirchen - SBC Traunstein 9:1

Maxi musste unseren verletzten Torwart Raffe ersetzen, so rückten auch Vincent und Maxi Scherbauer in die Mannschaft nach. Nach zaghaftem Beginn verlagerte sich das Spiel zunehmend auf das gegnerische Tor der Traunsteiner. Marius nutzte die Chance eines schwachen Abspiels des Torwarts sofort zum 1:0. Kurz darauf fiel auch gleich das 2:0 durch Julian. Die Gegner sammelten sich nun und kamen nun auch durch mehrere Spielzüge gefährlich vors Tor. Jedoch gelang der SG vor der Halbzeit noch das 3:0 durch Bene. Danach ging es gleich munter weiter durch einen gewaltigen Lattenschuss von Julian. Das 4:0 machte Marius, wiederum durch einen abgefangenen Ausschuss des Traunsteiner Torwarts. Traunstein zog sich zurück, die SG hatte somit viele Chancen. So folgten die Tore durch Marius, Elton und Endrit. Mittlerweile stand es 7:0. Ein kurzes Aufbäumen der Traunsteiner sorgte für den Anschlusstreffer per Kopfball. Danach netzte nur noch die SG mit Julian und Bene ein, zum 9.1 Endstand.
Es spielten:
Maxi Schramm (im Tor), Simon Hermann, Julian Würnstl(2 Tore), Elton Maloku(1 Tor), Endrit Maloku(1 Tor), Bene Erl(2 Tore), Marius Gmaindl(3 Tore), Vincent Roth, Maxi Scherbauer



E1 - Sparkassenpokal am 17.04.2015 - SG Tacherting/Peterskirchen - TUS Traunreut2 0:1

Das Spiel fand unter strömenden Regen statt. Kurz vor Spielbeginn fiel krankheitsbedingt Bene Erl aus.
Die erste Hälfte war ein Spiel auf Augenhöhe. Mehrere Chancen wurden nicht genutzt, das sich dann in Hälfte zwei auswirkte. Der Pfosten verhinderte zuerst noch den Rückstand. Dennoch war dann kurz vor Spielende das 0:1 nicht mehr vermeidbar, denn eine kurze Unachtsamkeit wurde rigoros von den Traunreutern verwertet.
Es spielten:
Maxi Schramm (im Tor), Endrit Maloku, Endrit Maloku, Julian Würnstl, Simon Hermann, Marius Gmaindl, Vincent Roth, Maxi Scherbauer
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend siegt drei Mal
Im Mörntalstadion passen die Ergebnisse – die Leistung noch nicht.

Drei Mal durfte unsere C-Jugend am vergangenen Wochenende die Fußballschuhe im heimischen Mörntalstadion schnüren.
Am Freitagabend begann die C1 mit dem Punktspiel gegen die SG Reichertsheim-Ramsau/Gars. Nach einem verkorksten Spiel brauchten wir viel Glück, die Nachspielzeit, einen Tormannfehler und Fabian Biller zum 2:1 Sieg.
Nicht einmal 24 Stunden später, freuten sich die Jungs der C1 über ein weiteres Spiel an diesem Wochenende.
Das vorgezogene 2. Gruppenspiel im Sparkassenpokal gegen den TSV Palling, zeigte uns dabei unerwartet verbessert. Gojart Maloku, der am Vortag noch wegen Grippe passen musste, gab mit 2 Toren die Richtung vor. Wegen der ansprechenden Laufleistung und den vielen herausgespielten Tormöglichkeiten, kann der 4:2 Erfolg auch durchaus als verdient bezeichnet werden. Aber es ist noch viel Luft nach oben.

Auch unsere C2 konnte ihr Heimspiel gegen SV Pleiskirchen erfolgreich gestalten und dabei das Hinspiel Ergebnis sogar noch toppen. 7:1 hieß es am Ende und Andi Thurner war
mit 4 Toren der umjubelte Held des Spiels.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – SG Reichertsheim-Ramsau/Gars
2:1 (1:1) 10.04.2015/17:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Tobias Hohenberger, Fabian Biller, Josua Schlagberger, Leon Schmitz, Stefan Reitmeier, Kilian Spiel, Marcel Schauberger,
Raphael Reichgruber, Alex Rohde, Elias Erl, Luca Küpper, Tobias Fugger.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend trifft nicht mehr
Nur 0:0 gegen JFG Halsbachtal. Anschluss zur Spitze weiter verloren.

Schon in den beiden Testspielen gegen SG Eggstätt (0:1) und bei der JFG Salzachtal (0:6),
war uns kein Tor gelungen. Auch beim Frühjahrsauftakt gegen die auf einem Abstiegsplatz
befindliche JFG Halsbachtal gelang uns kein Treffer. Mit dem 0:0 konnten wir nur einen Punkt im Mörntalstadion belassen, zu wenig um an der Tabellenspitze dran zu bleiben.
Mit Stefan Reitmeier und Luca Küpper, mussten wir zwar 2 Stammkräfte ersetzen, aber die Rückkehrer Elias Erl und Tobias Hohenberger sind dafür 2 Topspieler, die jetzt wieder für uns auflaufen. Die Abwehrspezialisten aus dem Halsbachtal wehrten sich gut organisiert gegen unsere Angriffe. Erst in der 2. Halbzeit kamen wir vermehrt zu Chancen, immer wieder angetrieben von unserem Kapitän Marcel Schauberger. Doch zu schwach oder zu unplatziert waren unsere Torschüsse. Der agile Alex Rohde hatte schon alle ausgespielt, inklusive dem Torhüter, aber sein Schuss wurde doch noch auf der Linie abgewehrt. Auch einen Lattenschuss hatten wir noch zu verzeichnen, zu mehr reichte es an diesem Abend nicht.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – JFG Halsbachtal
0:0 27.03.2015/17:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Tobias Hohenberger, Fabian Biller, Josua Schlagberger, Leon Schmitz, Kilian Spiel, Marcel Schauberger, Raphael Reichgruber, Alex Rohde, Gojart Maloku, Elias Erl, Tobias Fugger, Lukas Sutter.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend erreicht Stockerlplätze
Zweiter und Dritter beim eigenen Turnier

Aufgeteilt in ein Team Peterskirchen und ein Team Tacherting, hatte sich unsere C-Jugend beim eigenen Turnier, das der TSV Peterskirchen am Sonntag den 22. Februar Vormittag, in der Tachertinger Halle ausrichtete.
Beim Team Tacherting mussten leider 3 Spieler kurzfristig wegen Grippe absagen.
Trotzdem erreichte die dezimierte Truppe durch tollen Einsatz das Halbfinale.
Nach der Auftaktniederlage gegen die SG Trostberg/Heiligkreuz (2:4) reichten dazu die 2 folgenden Siege gegen SV Unterneukirchen (4:0) und SG Grünthal/Waldhausen (3:1).
Wesentlich leichter marschierte das Team Peterskirchen durch die Gruppe B.
Mit 3 Erfolgen gegen TSV Altenmarkt (3:0), SG Reichertsheim/Ramsau (3:1) und
SG Garching/Kastl (4:0) wurde problemlos der Gruppensieg erreicht.
So kam es schon im Halbfinale zum Aufeinandertreffen der beiden Heimvereine.
Team Tacherting konnte dabei sogar durch Pascal Göppel in Führung gehen, zog aber letztlich gegen die 2 kompakten Blöcke der Peterskirchner mit 2:5 den Kürzeren.
Beim Spiel um Platz 3 gegen die SG Garching/Kastl, zeigte sich Team Tacherting aber wieder gut erholt. Angetrieben von Gojart Maloku und Joschi Schlagberger und mit den Toren von Tobi Fugger, wurde ein 3:1 Sieg und somit ein Stockerlplatz erspielt.
Das Finale zwischen Team Peterskirchen und der SG Trostberg/Heiligkreuz bot den Zuschauern temporeichen und spannenden Hallenfußball. Unbeeindruckt von der Peterskirchner Siegesserie, spielten die Gäste groß auf. Torhüter Alex Egger stand mit tollen Paraden oft im Mittelpunkt. Nach 0:2 Rückstand konnte Luca Küpper nur mehr verkürzen. Die SG Trostberg/Heiligkreuz kürte sich mit dem 2:1 Erfolg zum verdienten Sieger.

So ging also die Serie von 6 Turniersiegen in Folge ausgerechnet bei der eigenen Veranstaltung eigentlich zu Ende. Aber ein C-Jugendspieler konnte die Serie weiterführen. Kilian Spiel wurde am Nachmittag beim Turnier der B-Jugend als Torhüter eingesetzt und wurde mit der Mannschaft „Junge B-Jugend“ doch noch Turniersieger.

Team Tacherting: Richard Hofer (TW), Joschi Schlagberger, Gojart Maloku,
Pascal Göppel, Tobi Fugger, Alex Größ, Lukas Sutter, Andi Turner.

Team Peterskirchen: Alex Egger (TW), Marcel Schauberger, Alex Rohde,
Luca Küpper, Raphael Reichgruber, Kilian Spiel,
Leon Schmitz, Tobi Scherer, Danny Gruber.
Geschrieben von Alex Redwitz am
Hallenserie der D-Jugend ist fast zu ende....

Nach dem Kreisfinale bestritten unsere Jungs vier weitere Turniere mit durchaus guten Ergebnissen. Beim Raiffeisen-Cup der FA Trostberg am 24.01.2015 konnten wir leider nicht "vorlegen": die C-Jugend hat ja bekanntermaßen am Nachmittag den Titel verteidigt und somit wäre bei einem Sieg der D-Jugend die Halle fest in der Hand der Spielgemeinschaft gewesen. Leider hatten wir im Finale gegen den TSV Palling mit 1:2 das Nachsehen.
Durch die Vorrunde marschierten die Jungs ungeschlagen. Gegen den TSV Altenmarkt gab es einen 3:1-Sieg, der Gastgeber wurde mit 2:1 besiegt und gegen den SV Seeon/Seebruck gewannen wir mit 2:0. Somit mussten wir im Halbfinale gegen den TSV Heiligkreuz antreten. Beim ewig jungen Duell mit unserem Nachbarn hatten wir dieses Mal das bessere Ende für uns und zogen mit einem 2:1-Sieg ins Finale ein. Dort führten wir bereits mit 1:0 gegen Palling, mussten jedoch noch zwei Treffer hinnehmen. Da wir mit 7 Spielern vom jüngeren Jahrgang antraten, ist der zweite Platz durchaus als Erfolg zu werten! Die Tore erzielten Fabian Redwitz (6), Timo Lechner (3) sowie Johannes Seiler, der mit seinem Treffer im Halbfinale wesentlich zu diesem Erfolg beitrug.
Es spielte:
Julian Disterer (Tor), Jonas Sonderhauser, Jonas Stitzl, Philipp Scherer, Fabian Diermeier, Fabian Redwitz, Timo Lechner, Johannes Zink, Manuel Reichgruber

Bereits eine Woche später traten wir beim Turnier in Schnaitsee an und hatten durchwegs unbekannte Gegner. Gleich im ersten Spiel mussten wir gegen den Gastgeber und späteren Turniersieger antreten. Durch ein spätes Gegentor war unser Turniereinstieg leider misslungen. Im zweiten Spiel war der TSV Eiselfing unser Gegner, dem wir auch völlig verdient mit 1:4 unterlagen. Erst im dritten Spiel wachten die Jungs halbwegs auf und erzielten gegen den TV Obing den ersten Punkt, 1:1 hieß es am Ende. Im vierten Spiel wurde der TSV Babensham 1:0 besiegt und nachdem sich - mit Ausnahme des Gastgebers - alle Mannschaften gegenseitig die Punkte nahmen, hätten wir bei einem Sieg im letzten Spiel gegen die SG Grünthal/Waldhausen sogar noch den zweiten Platz erreichen können. Wir führten auch mit 1:0, doch leider ermöglichte eine schlechte Spieleröffnung dem Gegner letztendlich noch den Ausgleich. Somit wurden wir mit 5 Punkten 4. und die SG Waldhausen/Grünthal landete mit 7 Punkten auf dem zweiten Platz. Fabian Redwitz erzielte 3, Timo Lechner 1 Tor.
Es spielten:
Julian Disterer (Tor), Roland Kabashi, Marcel Mittelbach, Lukas Mödl, Lorenz Breu, Jonas Stitzl, Fabian Redwitz, Timo Lechner, Johannes Zink

Am vergangenen Wochenende waren beide Mannschaft beim Maschinenputz-Kaiser-Pokal des TSV Heiligkreuz am Start. In den Gruppenspielen mussten wir uns dem TSV Petting mit 1:3 beugen. Im zweiten Spiel reichte uns ein 1:1 gegen die JFG Halsbachtal zum Einzug ins Halbfinale, da wir im letzten Spiel gegen die FA Trostberg mit 2:0 gewannen. Dort war wiederum der TSV Heiligkreuz unser Gegner. Durch zwei frühe Gegentore war das Spiel schnell entschieden. Wir hatten lediglich einen Pfostenschuss durch Manuel Reichgruber und einen Alleingang von Fabian Redwitz zu verzeichnen, sodass der Sieg durchaus verdient war. Im Spiel um Platz drei hatten wir das bessere Ende dann für uns: die DJK Weildorf wurde im 7-Meter-Schiessen mit 5:4 bezwungen, nachdem es im regulären Spiel 1:1 gestanden hatte. Turniersieger wurde der Gastgeber durch einen 1:0-Sieg gegen den TSV Petting. Die 5 Tore erzielte Fabian Redwitz.
Es spielten:
Julian Disterer (Tor), Roland Kabashi, Jonas Stitzl, Jonas Sonderhauser, Lukas Mödl, Manuel Reichgruber, Johannes Zink, Timo Lechner, Fabian Redwitz

Am nachmittag war dann die D2-Jugend am Start. In der Vorrunde setzte es gegen den TSV Heiligkreuz (1:3, Tor durch Manuel Reichgruber) und gegen den SV Unterneukirchen (0:1) Niederlagen, der SV Seeon konnte jedoch mit 3:0 (Tore durch Julian Disterer (2) und Johannes Seiler) besiegt werden. Somit kam es im Spiel um Platz 5 zum Aufeinandertreffen mit der JFG Halsbachtal. Dieses Spiel endete regulär 1:1 (Tor durch Julian Disterer), das 7-Meterschiessen wurde jedoch mit 4:5 verloren. Lorenz Breu, Atakan Gökduman, Basti Bremer und Manuel Reichgruber hatten verwandelt, lediglich Johannes Seiler hat seinen Strafstoß vergeben. Sieger wurde der TuS Garching mit einem 1:0-Sieg gegen den Gastgeber TSV Heiligkreuz.
Es spielten:
Basti Bremer (Tor), Lorenz Breu, Vitus Breu, Philipp Scherer, Johannes Seiler, Atakan Gökduman, Ersen Gökduman, Julian Disterer, Manuel Reichgruber

Am kommenden Sonntag steht nun das letzte Turnier in Altenmarkt an. Hier ist die letztjährige SG Peterskirchen/Taufkirchen Titelverteidiger.
Als Highlight ist dann sicherlich ein gemeinsames Trainingslager mit der E-Jugend zu werten: vom 06.04. bis 09.04. geht es nach Jesolo, damit wir uns auf die Rückrunde vorbereiten können.

Alex Redwitz
D-Jugend
Geschrieben von Herbert Gmaindl E1-Jugend am
Die SG Tacherting/Peterskirchen (E1)feierte erneut einen Turniersieg in Trostberg am 22.02.2015

In dem vom TSV Heiligkreuz ausgerichteten Maschinenputz-Kaiser-Cup marschierte die SG, trotz krankheitsbedingter Ausfälle von Julian Würnstl und Bene Erl (dafür kam Ersatzspieler Vincent Roth zum Einsatz), souverän durch die Gruppenphase (4:0 gegen den TSV Palling, 1:0 gegen SV Austria Salzburg und 6:1 gegen DJK Nußdorf). Das Halbfinale bestritt die SG gegen Unterneukirchen, die mit 3:0 besiegt werden konnte. Das zweite Halbfinale spielte der SV Schloßberg/Stephanskirchen gegen den SV Austria Salzburg und endete nach Siebenmeterschießen 5:3 für Schloßberg, die somit als unser Gegner im Finale fest standen. Im Endspiel zeigten unsere Jungs mit ihrem Trainer Toni Erl noch mal ihre ganze Klasse und konnten mit 3:1 gewinnen. Die SG zeigte an diesem Tag eine grandiose Mannschaftsleistung und hatte sich den Turniersieg voll und ganz verdient. Die weiteren Plätze gingen an 3. SV Austria Salzburg, 4. SV Unterneukirchen, 5. TSV Heiligkreuz, 6. TSV Palling, 7. DK Weildorf, 8. DJK Nußdorf.
Die Tore für uns erzielten: Endrit (6x), Marius (5x), Maxi (2x), Simon (2x), Elton (1x).
Es spielten: Rafael Otter (im Tor), Simon Hermann, Maxi Schramm, Vincent Roth, Endrit und Elton Maloku, Marius Gmaindl.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Ausflug und Turniersieg
C1 auch beim Turnier der SG Marktl in Burghausen auf Platz Eins.

Am Faschingswochenende waren wirklich alle C-Jugendspieler die nicht gerade krank oder verletzt ausfielen, im Einsatz.
Am Samstag den 14. Februar bestritt unsere C2 ein Turnier in der Dreifachturnhalle am König-Karlmann-Gymnasium in Altötting. Die JFG Holzland hatte zu diesem C2-Jugend-Hallenturnier eingeladen. Trainer Helmut Fuchs hatte jeden verfügbaren Spieler aus der zweiten Garde mitgenommen, so das alle Spielpraxis sammeln konnten. Es setzte zwar
3 Niederlagen, aber auch 3 Unentschieden wurden erkämpft. Mit etwas Glück hätte auch mehr als der 5.Platz herausspringen können.

Am Faschingssonntag, 15. Februar, verband unsere C1 einen Ausflug zum Mc Donalds
nach Burghausen, mit der Teilnahme am Turnier der SG Marktl/Haiming/Stammham. Das Turnier mit nur 5 Teilnehmern, fand in der Sportparkhalle Burghausen statt.
Weil wir neben Torhüter Alex Egger noch 12 weitere Spieler einsetzen durften, konnten wir genau 3 Blöcke bilden. Die Spiele verliefen sehr knapp, gegen den SV Mehring wurde ein 3:2 Sieg eingefahren und gegen SV Wacker Burghausen 4, die eine körperlich robuste Spielweise an den Tag legten, war das 1:0 eine sehr enge Kiste. Beim Länderspiel gegen die Österreichischen Nachbarn der SPG Radegund/Hochburg/Ach/Tarsdorf wurden wir, trotz 1:0 Führung, noch mit 1:4 überrollt. Doch die Österreicher taten uns in ihrem letzten Spiel den Gefallen und ließen sich von Burghausen besiegen. Damit hatten wir wieder die Gelegenheit, mit einem Sieg im allerletzten Spiel, den 1. Platz zu erreichen.
Mit einem 2:1 über den Veranstalter SG Marktl, gelang uns das auch.
Der 6. Turniersieg in Folge wurde dann noch beim Mc Donalds in Lindach gefeiert.

Es spielten: Alex Egger (TW), Leon Schmitz, Gojart Maloku, Stefan Reitmeier, Luca Küpper;
Fabian Biller, Joschi Schlagberger, Richard Hofer, Tobi Fugger;
Marcel Schauberger, Raphael Reichgruber, Kilian Spiel, Alex Rohde.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - E1-Jugend am
Turniersieg der E1 beim Pur-Vital-Cup in Trostberg am 07.02.2015

Bei sieben teilnehmenden Mannschaften konnte die SG Tacherting/Peterskirchen (diesmal mit Mane Würnstl als Betreuer) mit drei Siegen und drei Unentschieden das Turnier für sich entscheiden. Die Spiele gegen Traunwalchen, Heiligkreuz und Trostberg endeten 1:1. Die weiteren Spiele wurden gegen Seeon/Seebruck 7:0, gegen Halsbach 3:0 und gegen Altenmarkt 1:0 gewonnen. Am Ende konnte die SG aufgrund des besseren Torverhältnisses mit den punktgleichen Trostbergern dennoch den Turniersieg feiern. Das nächste Turnier findet bereits am 22.02.2015 ebenfalls in Trostberg statt.

Torschützen: Simon(1), Julian(3), Endrit(1), Elton(3), Marius(1), Maxi(3), Bene(1)

Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Simon Hermann, Benedikt Erl, Maxi Schramm, Elton Maloku, Endrit Maloku, Julian Würnstl, Marius Gmaindl
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend gewinnt auch in Chieming
Bereits 5 Turniersiege in Folge.

Die Aufstellung ändert sich zwar bei jedem Turnier immer wieder ein wenig, aber das Ergebnis bleibt das Gleiche. Unglaubliche 5 Turniersiege hintereinander hat unsere
C1-Jugend nun schon erreicht.
Auch die Trainer wechseln sich bei der Betreuung jedes Mal ab. Im Chieming war es Roland Maier, der wieder eine neue erfolgreiche Teamzusammensetzung erfand.
Diesmal war es aber, nach seinen eigenen Worten: „Ganz schee hart zum gwinna“.
Der Start ins Turnier glückte zunächst, mit einem 1:0 Sieg gegen den TSV Siegsdorf und mit einem 3:0 gegen die SG Altenmarkt/Kienberg, lag unsere Truppe schon gut im Rennen.
Es folgte ein 2:2 gegen die kampfstarke Heimmannschaft vom TSV Chieming. Nach einem erneuten Unentschieden (0:0) gegen den SV Ruhpolding, musste für den Turniersieg im letzten Spiel des Tages, gegen die SG Übersee/Grabenstätt, ein Sieg mit 3 Toren Unterschied erreicht werden. Der an diesem Tag überragende Fabian Biller (6 Turniertore) führte unsere C1 zu einem 4:0 Erfolg. Damit hieß auch bei diesem Turnier der Sieger wieder
SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg.

Es spielten: Richard Hofer (TW), Fabian Biller, Leon Schmitz, Joschi Schlagberger,
Marcel Schauberger, Alex Rohde, Luca Küpper, Raphael Reichgruber,
Kilian Spiel, Elias Erl.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Seriensieger C-Jugend
Zwei erste Plätze an einem Wochenende. 24 Spieler im Einsatz.

Wieder liegt ein Fußballreiches Wochenende hinter der C-Jugend.
Nach dem obligatorischen Freitag Training, startete die C2 Jugend bereits
Samstag 09:00 Uhr morgens bei einem von der JFG Salzachtal ausgerichteten Turnier in Fridolfing. Nach einem Sieg, zwei Unentschieden und 3 Niederlagen wurde der 6. Platz belegt. Torhüter Manuel Kojer zeigte bei diesem Turnier eine hervorragende Leistung.

Um 16:00 Uhr begann für die C1 das Turnier in Schnaitsee, mit 6 Mannschaften jeder gegen jeden. Nach deutlichen Siegen über FC Grünthal/Waldhausen (3:0) und TSV Soyen (4:0), wurde es im Spiel gegen TSV Babensham schon schwieriger, nach einem Rückstand noch 3:2 zu gewinnen.
Nach einer (vermeidbaren) 1:2 Niederlage geg. den Gastgeber TSV Schnaitsee, wurde die
SG Seeon/Obing mit 5:2 besiegt und damit ein weiterer Turniergewinn gefeiert.

Es spielten: Alex Egger (TW), Fabian Biller, Leon Schmitz, Gojart Maloku,
Marcel Schauberger, Alex Rohde, Luca Küpper,
Kilian Spiel, Tobias Scherer.

Mit einer etwas veränderten Besetzung bestritt unsere C1 am Sonntagnachmittag noch das Turnier in Kirchweidach bei der JFG Halsbachtal. Es begann mit einem 1:0 Sieg gegen SV Kay, dann wurde ein 2:2 gegen die JFG Halsbachtal 1 hart erkämpft. Im dritten Spiel reichte ein 4:3 gegen die SG Marktl, um als Gruppensieger ins Halbfinale einzuziehen.
Alex Rohde brachte uns in diesem Halbfinale nach Vorlage von Kilian Spiel mit 1:0 in Führung, danach aber folgte eine Abwehrschlacht gegen die tapferen Pallinger. Doch Fortuna war uns Hold, wir wurden vom Glück begünstigt, der Pfosten rettet, die Latte rettet, Richard Hofer rettet, Fabian Biller, schon am Boden liegend, reißt das Abwehrbein noch in den Schuss und rettet. Ein Spektakel für die Zuschauer. Wir schaffen es über die Zeit.
Im Finale revanchiert sich Alex Rohde und legt für Kilian Spiel den Siegtreffer auf.
Das 1:0 gegen den SV Gendorf Burgkirchen macht uns zum zweiten Mal an diesem Wochenende zum Turniersieger.

Es spielten: Richard Hofer (TW), Fabian Biller, Gojart Maloku, Pascal Göppel,
Marcel Schauberger, Alex Rohde, Alex Größ, Kilian Spiel,
Tobias Fugger, Danny Gruber.

In den 3 Turnieren dieses Wochenendes kamen (C1 und C2 zusammengerechnet), insgesamt 24 verschiedene Spieler zum Einsatz.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C1 gewinnt erneut Trostberger Raiffeisen-Cup
Mit 7:6 im dramatischen Finale Vorjahressieg wiederholt

Schon im Vorjahr hatte Trainer Roland Maier mit der damaligen C-Jugend den Raiffeisen-Cup in Trostberg gewonnen. Nun galt es also am Samstag den 24. Januar, für ihn und die
C-Jugend, den Titel zu verteidigen.
Beim Auftakt gegen die SG Grünthal/Waldhausen, war zuerst einmal nur Kilian Spiel so richtig wach. Sein Tor reichte zum 1:0 Sieg. Die beiden nächsten Gegner, die SG Heiligkreuz/Trostberg 2 und der SV Unterneukirchen, wurden jeweils mit 4:0, ebenso deutlich wie verdient in die Schranken gewiesen.
Im Halbfinale gegen die SG Waging/Petting musste zum ersten Mal ein Gegentor und ein Rückstand verdaut werden. Es wurde das Spiel des Joschi Schlagberger, der mit 2 wuchtigen Toren den 3:2 Erfolg und damit den Finaleinzug sicherstellte. In diesem Finale trafen unsere Jungs überraschend wieder auf die SG Trostberg/Heiligkreuz 2, die sich gegen ihre
C1 durchgesetzt hatte.
Die Zuschauer sahen ein spannendes Endspiel, weil wir zwar wieder so überlegen agierten wie in allen Spielen, aber die Tore nicht machten. Bis zum Schluss stand es 1:1. Es wurde dramatisch. In den 3 Minuten der Verlängerung konnten wir zunächst mit 2:1 in Führung gehen und das Endspiel schien gelaufen. Nur 20 Sekunden vor der Schlusssirene kassierten wir doch noch den Ausgleich. Das Siebenmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Bekanntlich hatten wir in dieser Hallensaison bei dieser „Lotterie“ schon dreimal das Nachsehen.
Doch diesmal hielten die Nerven aller unserer Schützen und Torhüter Alex Egger konnte einen Siebenmeter der Gastgeber halten. Die Chance für Raphael Reichgruber war also gekommen, als letzter Schütze entscheidend für den Turniersieg zu verwandeln.
Der junge C-Jugendspieler nutzte sie nervenstark und der Jubel brach los.
Kapitän Marcel Schauberger durfte den großen Pokal, den Trostberger
Raiffeisen-Cup, als Titelverteidiger entgegennehmen.

Es spielten: Alex Egger (TW), Fabian Biller, Joschi Schlagberger, Leon Schmitz,
Marcel Schauberger, Alex Rohde, Stefan Reitmeier, Luca Küpper,
Rapheal Reichgruber, Tobias Fugger, Kilian Spiel.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend gewinnt Aenova-Cup
Gemischtes Turnier in Tittmoning

Der TSV Tittmoning veranstaltete am Samstag 10.01.2015 ein gemischtes
C-Jugendturnier, also in jedem Team durften C1 und C2 Spieler mitwirken.
So hatten auch wir Gelegenheit, C2 Spieler bei einem Turnier Hallenluft
schnuppern zu lassen.
Die internationale Besetzung war ein zusätzlicher Reiz. Bereits im ersten Spiel konnten wir uns mit der österreichischen Mannschaft St.Radegund/Tarsdorf/Hochburg-Ac messen. Das „Ländermatch“ endete Unentschieden und beide Mannschaften waren mit dem 0:0 Ausgang zufrieden.
Auch im zweiten Spiel gegen den TSV Palling, sah es lange nach einem torlosen Remis aus, aber Tobias Scherer brachte uns mit seinem Tor doch noch auf die Siegesstraße. Gegen den TSV Tengling schafften wir ein 7:0 Schützenfest und gegen die JFG Salzachtal II blieben wir mit 4:1 erneut deutlich erfolgreich.
Kilian Spiel war in Ermangelung eines Torhüters noch ganz kurzfristig nachnominiert worden und musste im gesamten Turnier nur dieses eine Gegentor hinnehmen und das war auch noch ein Ball, der vom Rücken eines eigenen Mitspielers ins Tor gelenkt wurde.
In der Manier eines Manuel Neuer fing er immer wieder durch beherztes Herauslaufen die langen gegnerischen Bälle ab.
Vor dem letzten Spiel gegen die JFG Salzachtal I war also klar, bei einem Erfolg sind wir Turniersieger. Mit tollen Kombinationen und sehenswertem Hallenfußball, schafften wir einen eindrucksvollen 3:0 Sieg.
Als Gewinner des Turniers bekamen wir bei der Siegerehrung einen Ball und vor allem
den Aenova-Cup überreicht.

Es spielten: Kilian Spiel (TW), Fabian Biller, Pascal Göppel, Joschi Schlagberger,
Gojart Maloku, Marcel Schauberger, Tobias Scherer, Alex Größ,
Rapheal Reichgruber, Tobias Fugger.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend in der Halle aktiv
Das Jahr beginnt mit einem Super Fußballwochenende.

Noch im alten Jahr, am Samstag den 20.12.2014, waren wir beim Hallenturnier des
SV Gendorf Burgkirchen dabei. Trotz einer Auftaktniederlage (2:3 geg. TSV Palling in wirklich letzter Sekunde) gelang es uns, mit 2 deutlichen Siegen gegen JFG Halsbachtal (5:2) und SVG Burgkirchen II (2:0), als Gruppensieger ins Halbfinale einzuziehen. Trotz vieler Chancen entete das Spiel gegen SVG Burgkirchen1 unentschieden 1:1. Beim 7 Meter schießen hatten wir Pech (5:6 Niederlage) und so blieb das Spiel um Platz 3. Diese Platzierung erreichten wir durch ein knappes 2:1 über die JFG Halsbachtal.

Mit einem Super Fußballwochenende startete die C-Jugend ins neue Jahr.
Trainingsstart war bereits wieder am Freitag den 2. Januar. Die C1 legt bei den Trainingsspielen immer ein gewaltiges Tempo vor, das Niveau ist auch durch die Beteiligung
von meistens 2 B-Jugendspielern sehr hoch.
Weiter ging es beim vereinsinternen Fußballturnier des TSV Peterskichen am Samstag den 3. Januar. Viele C-Jugendspieler waren in verschiedenen Mannschaften im Einsatz und zeigten dabei ihr Können. Bei einer von Zuschauern und Beteiligten durchgeführten Wahl schafften es Kilian Spiel und Alex Rohde sogar ins Allstarteam.

Abgerundet wurde das Wochenende dann mit einem Futsalturnier in Neumarkt St.Veit am Sonntagnachmittag. Obwohl schon 2 intensive Fußballtage hinter sich, dominierte die Mannschaft in den ersten 3 Spielen Ball und Gegner. Mit 3 Siegen (2:0 gegen SV Aschau, 3:0 gegen SG Johannesbrunn/Binabiburg und 3:0 gegen unseren Kreisklassen Konkurrenten Neumarkt St.Veit) hievten wir uns souverän auf den 1. Platz der Gruppe A.
Gegen den sehr defensiven TSV Massing, musste nach einem 0:0 im Halbfinale eine Entscheidung im 6 Meter schießen fallen. Wie schon in Burgkirchen, schafften wir es auch diesmal nicht über diese Hürde.
Nach dieser Enttäuschung gelang es im Spiel um den 3 .Platz nicht mehr, die nötige Motivation zu finden.
Nach dem 0:2 gegen Neumarkt St. Veit nahmen wir mit dem 4. Platz vorlieb.
Die Freude über ein Superfußballwochenende wurde dadurch jedoch nicht sonderlich getrübt.
Geschrieben von Alex Redwitz am
Endrunde der Hallenkreismeisterschaft am 03.01.2015 in Garching

Bereits im ersten Spiel trafen wir auf den späteren Kreismeister, TSV Heiligkreuz. Nachdem sich beide Gegner kannten und neutralisierten, deutete vieles auf eine Punkteteilung hin. Doch wie wir im Verlauf der Vor- und Zwischenrunde auch oftmals Glück hatten, war es in diesem Spiel eher auf der Seite unseres Gegners. Ein harmloser Schuss wurde abgefälscht und brauchte nur noch über die Linie gedrückt zu werden. So ist uns der Einstieg ins Turnier misslungen. Im zweiten Spiel war der SBC Chiemgau Traunstein unser Gegner. Auch sie haben das erste Spiel verloren, sodass für beide nur ein Sieg zählte. Es waren Chancen auf beiden Seiten vorhanden, am Ende hieß es jedoch 0:0. Zumindest hatten wir unseren ersten Punkt! Unserem Ziel, ein Spiel zu gewinnen, kamen wir im dritten Spiel sehr nahe. Gegen den TSV Schnaitsee, der eigentlich sehr souverän durch die Vor- und Zwischenrunde marschierte waren wir die bessere Mannschaft und lagen auch 1:0 in Front (Tor: Johannes Zink). Doch bereits im Gegenzug glich Schnaitsee aus und Fabian Redwitz versäumte es bei zwei Alleingängen, erneut in Führung zu gehen. Im Gegenteil: Schnaitsee erzielte den glücklichen Siegtreffer und wir waren demoralisiert..... Nach nur einem Spiel Pause wartete der TSV 1860 Rosenheim auf uns. Nach einer induskutablen Leistung gingen wir mit 0:6 unter. Wiederum nach nur einem Spiel Pause spielten wir gegen die JFG Ötting, welche wir bereits in der Zwischenrunde als Gegner hatten. Die Luft war jedoch raus, die Jungs nicht mehr zu motivieren. So wurde auch dieses Spiel verloren, 0:2 hieß es am Ende.
Turniersieger und somit Kreismeister des Kreises Inn/Salzach wurde der TSV Heiligkreuz. Ohne Niederlage, lediglich mit einem 0:0 gegen SBC Chiemgau Traunstein ging es ins letzte Spiel gegen den TSV 1860 Rosenheim. Dieser wiederum hatte alle Spiele gewonnen und die maximale Ausbeute von 12 Punkten erzielt. Somit war dieses letzte Spiel ein Finale um den Kreismeistertitel. Taktisch sehr gut eingestellt agierte unser Nachbar und ließ die 60er das Spiel machen. Obwohl technisch vielleicht überlegen, leistete sich der TSV 1860 einige Fouls, sodass Heiligkreuz zu einem Freistoß von der 10-Meter-Linie kam. Niklas Bauer ließ sich diese Chance nicht entgehen und hämmerte den Ball ins Tor. Wir wünschen unserem Nachbarn alles Gute beim Bezirksfinale Oberbayern am 15.02.2015 in Mühldorf.
Mit dem 6. Platz dieser Endrunde haben wir uns etwas unter Wert verkauft, der angestrebte Sieg wäre durchaus möglich gewesen. Die Teilnahme an der Endrunde ist als außerordentlicher Erfolg zu werten! Die Jungs waren sichtlich nervös, auch spielten nicht alle in Höchstform und zu guter Letzt braucht man natürlich auch immer etwas Glück. Dieses hatten wir wohl bereits in der Zwischenrunde verbraucht....
Es spielten:
Julian Disterer, Roland Kabashi, Jonas Stitzl, Lukas Mödl, Fabian Diermeier, Johannes Zink, Timo Lechner, Fabian Redwitz
Wir nehmen nun noch an ein paar Turnieren teil und freuen uns bereits wieder auf die Freiluftsaison, bei der wir in der Tabelle noch ein paar Plätze aufholen wollen.

Alex Redwitz
Geschrieben von Alex Redwitz am
D-Jugend erreicht Finalrunde der Hallenkreismeisterschaft
Eine Sensation ist der Einzug in die Finalrunde der D-Jugend SG Tacherting/Peterskirchen. Aufgrund unserer Freiluft-Platzierung (aktuell Platz 5) war eine Einladung eigentlich nicht zu erwarten. Entsprechend locker fuhren die Jungs mit Coach Moritz Huber zur Vorrunde nach Neumarkt/St. Veit. Im Modus Jeder gegen Jeden und nach Futsal-Regeln wurden unter 6 Mannschaften 2 Plätze für die Zwischenrunde vergeben. Das erste Spiel gegen den Kreisligisten TSV Haag endete mit einem 0:0, ein für ein Futsal-Turnier übliches Ergebnis. Das zweite Spiel gegen die SG Stammham/Marktl/Haiming (unangefochtener Tabellenführer Gruppe) wurde durch ein Tor von Timo Lechner mit 1:0 gewonnen. Im dritten Spiel erreichten wir wieder ein 0:0 gegen den TSV Heiligkreuz, ebenfalls Kreisklasse. Somit bestanden bereits gute Aussichten aufs Weiterkommen, ein Sieg musste noch her! Dieser gelang dann gegen die JFG Halsbachtal (Kreisklasse) mit einem 1:0 (Tor durch Fabian Redwitz). Bereits vor dem letzten Spiel war klar: wir sind in der Zwischenrunde! In diesem Spiel führten wir gegen unseren Konkurrenten aus der Gruppe – TSV Kastl – bis kurz vor Schluss mit 1:0 (Tor durch Timo Lechner) und mussten dann aber noch den Ausgleich kassieren. Dies tat der Freude jedoch keinen Abbruch: wir haben uns – neben dem TSV Heiligkreuz - für die Zwischenrunde qualifiziert.
Es spielten:
Julian Disterer, Maxi Schirmer, Roland Kabashi, Jonas Stitzl, Philipp Scherer, Manuel Reichgruber, Fabian Diermeier, Timo Lechner, Fabian Redwitz
Aus den 5 Vorrunden wurden nun 3 Zwischenrunden gebildet, bei denen höherklassige Vertreter (u. a. 1860 Rosenheim, DFI Bad Aibling, TSV Bad Endorf, SV Schloßberg-Stephanskirchen) erst einstiegen. Wiederum qualifizierten sich 2 aus jeder Gruppe für die Endrunde, dazu dann noch die ranghöchsten Vertreter des Kreises Inn/Salzach, SV Wacker Burghausen und FC Mühldorf. In unserer Gruppe hatten wir es mit SV Schloßberg-Stephanskirchen (BOL), den Kreisligisten JFG Mangfalltal-Maxlrain, JFG Oberes Inntal, JFG Ötting/Inn sowie dem Kreisklassisten SG Waldhausen/Grünthal zu tun. Insgesamt ist zu erwähnen, dass wir zu diesem Zeitpunkt bereits die einzige Mannschaft aller drei Zwischenrunden waren, die Gruppe spielte!
Im ersten Spiel gegen JFG Oberes Inntal blieben wir nur durch die starken Leistungen unseres Goalies Julian Disterer „im Spiel“, bevor wenige Sekunden vor Schluss Timo Lechner das 1:0 erzielte! Unser Ziel, nicht Letzter zu werden, hatten wir bereits im zweiten Spiel gegen SG Waldhausen/Grünthal erreicht! Mit 4:0 (3x Fabian Redwitz, 1 x Timo Lechner) fegten wir diesen Gegner vom Platz. Nun kam der - vermeintlich - schwerste Brocken: SV Schlossberg-Stephanskirchen. Wiederum eine super Leistung von Julian Disterer, der übrigens ein Vergleichsturnier der Stützpunkte absagte, um beim Hallenturnier dabei zu sein, war der Garant für ein schmeichelhaftes 0:0. Nun durfte langsam geträumt werden, die Jungs begannen bereits, zu rechnen…. Wie es jedoch so oft passiert: die Konzentration hat im nächsten Spiel gefehlt und wir haben gegen die JFG Ötting mit 1:0 verloren. Jetzt sah es kurzzeitig so aus, als ob sogar ein Sieg im letzten Spiel gegen JFG Manfalltal-Maxlrain nicht mehr reichen würde, dass wir mit 10 Punkten in die Finalrunde einziehen würden. Doch genau diese Mannschaft hielt uns mit dem Ausgleichstreffer gegen SV Schlossberg-Stephanskirchen „im Rennen“. Nun war vor den letzten Partien klar: JFG Ötting war qualifiziert, wir brauchten einen Sieg gegen JFG Mangfalltal-Maxlrain, ansonsten wäre entweder JFG Oberes Inntal oder eben SV Schlossberg-Stephanskirchen weiter. Und wir durften feiern…. Fabian Redwitz erzielte nach einer Ecke den einzigen Treffer dieses Spiels! Aus einer geschlossenen Mannschaft ragten Julian Disterer und Fabian Redwitz heraus. Natürlich ist auch etwas Glück und ein guter Turnierverlauf notwendig, um derartige Ergebnisse erzielen zu können.
Es spielten:
Julian Disterer, Roland Kabashi, Marcel Mittelbach, Lukas Mödl, Fabian Diermeier, Johannes Zink, Timo Lechner, Fabian Redwitz
So fahren wir nun am 03.01.2015 zur Kreismeisterschaftsendrunde nach Garching/Alz. Wir messen uns mit folgenden Gegnern: TSV 1860 Rosenheim, SV Wacker Burghausen, DFI Bad Aibling, JFG Ötting, TSV Schnaitsee, TSV Heiligkreuz, FC Mühldorf. Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

Alex Redwitz
D-Jugend
Geschrieben von Herbert Gmaindl - E1-Jugend am
Hallenkreismeisterschaft in Schnaitsee am 06.12.2014

Ungeschlagen, dennoch ausgeschieden!

In der nächsten Runde der Hallenkreismeisterschaft spielten sechs Teams um den Einzug in die Finalendrunde. Das Eröffnungsspiel bestritten die SG Tacherting/Peterskirchen gegen SV Oberndorf, das 0:0 endete. Im zweiten Spiel konnte man sich gegen TuS Garching mit 1:0, Torschütze: Julian, durchsetzen. Gegen ESV Rosenheim gelang Marius der Führungstreffer, doch die Partie endete letztlich 1:1 Unentschieden. Die bis dahin ungeschlagene Mannschaft, SV Schloßberg/Stephanskirchen konnte mit 1:0 bezwungen werden, Torschütze war erneut Marius. Das letzte Spiel gegen Kraiburg endete torlos 0:0. Für die Finalendrunde qualifizierten sich somit der SV Schloßberg/Stephanskirchen und ESV Rosenheim. Den undankbaren dritten Platz erreichte die SG Tacherting/Peterskirchen gefolgt von TV Kraiburg, TuS Garching und SV Oberndorf.

TORE: 2x Marius, 1x Julian

Es spielten:
Maxi Schramm (im Tor), Julian Würnstl, Benedikt Erl, Simon Hermann, Aaron Kindsmüller, Endrit Maloku, Elton Maloku, Marius Gmaindl
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend misslingt Hallenstart
In der Hallenkreismeisterschaft schon in der Vorrunde ausgeschieden

Bereits eine Woche, nachdem die Herbstsaison zu Ende gegangen war, fanden wir uns in der Halle von Traunreut in einem hochkarätig besetzten Turnier wieder.
In der Gruppe A hatten wir es mit JFG Salzachtal (Tabellenführer in der KK Ruperti),
TuS Traunreut (3. in der KL), und JFG Hochstaufen (2. in der KK Ruperti) zu tun.
In den temporeichen Spielen konnten wir zwar einigermaßen mithalten, mussten aber nach
3 knappen Niederlagen (2:3 geg.Salzachtal, 2:4 geg.Traunreut, 4:5 geg. Hochstaufen) einsehen, dass uns noch ein paar Körner fehlen. In der Partie um Platz 7, hatten wir gegen den TSV Waging leichtes Spiel und siegten 3:1.

Eine herbe Enttäuschung erlebten wir am Sonntagvormittag, schon wieder,
in Neumarkt St.Veit.
In der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft mussten wir gleich das 1. Spiel bestreiten.
Gegen die vermeintlich schwächere SG Heiligkreuz/Trostberg, konnte keine einzige gelungene Aktion kreiert werden, es setzte eine 1:3 Niederlage.
Im 2. Spiel, gegen unseren Ligakonkurrenten JFG Holzland, lief es schon besser. Durch ein Tor von Gojart Maloku gelang ein 1:0 Erfolg. Erst jetzt hatten wir begriffen, wie man beim Futsal zu Werke gehen muss. JFG Salzachtal kannten wir noch vom Turnier in Traunreut, diesmal wollten wir die Oberhand behalten. Kurz vor dem Ende knallte Joschi Schlagberger einen Freistoß zum 1:0 ins Tor, aber wenige Sekunden vor der Schlusssirene, kassierten wir ein Kopfballtor zum Ausgleich, das war zum Haare raufen. Inzwischen hatte sich herausgestellt, dass der TSV Haag an diesem Tag den 1.Platz erreichen könnte. Wir dominierten dieses Spiel eindeutig, aber der Torhüter war ein Teufelskerl und lies keine von unseren zahlreichen Torchancen ihr Ziel finden. Also wieder nur 1 Punkt für uns.
Vor den letzten Spiel, gegen den punktelosen TSV Schnaitsee, war immer noch ein weiterkommen möglich. Ein 4:0 wäre dazu notwendig gewesen. Aufgrund unserer Abschlussschwäche an diesem Tag, reichte es nur zu einem 2:0 und zum, in diesem Falle, undankbaren 3.Platz.
Neumarkt St.Veit scheint kein gutes Pflaster für uns zu sein.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - E1-Jugend am
Hallenturnier in Tacherting am 29.11.2014

*** TURNIERSIEG für die E1 ***

Bei den acht teilnehmenden Mannschaften, gelang unserem Team in Gruppe A der Vorrunde gegen Altenmarkt ein 3:0 (2x Endrit, 1x Julian), gegen Polling ein 5:0 (2x Elton, 2x Marius, 1x Bene) sowie gegen Taufkirchen ein 1:1 (1x Simon). Das Halbfinale konnte gegen Kraiburg mit 1:0 (1x Julian) gewonnen werden. Somit standen unsere Jungs im Finale - wiederum hieß der Gegner Taufkirchen. Diesmal jedoch gelang unserer Mannschaft ein knapper, aber verdienter Sieg mit 1:0 (1x Marius). Zum Schluß ergaben sich folgende Platzierungen: 1. SG Tacherting/Peterskirchen, 2. Taufkirchen, 3. Kraiburg, 4. Obing, 5. Heiligkreuz, 6. Polling, 7. Altenmarkt, 8. Schnaitsee.

TORE: 2x Endrit, 2x Elton, 2x Julian, 3x Marius, 1x Simon, 1x Bene.
Es spielten:
Maxi Schramm (im Tor), Julian Würnstl, Elton Maloku, Endrit Maloku, Simon Hermann, Benedikt Erl, Aaron Kindsmüller, Marius Gmaindl
Geschrieben von Alex Redwitz D-Jugend am
Hochverdientes Unentschieden beim Tabellenführer

Zum letzten Vorrundenspiel waren wir beim Tabellenführer in Engelsberg zu Gast. Bei einem Sieg hätten wir nach Punkten gleichziehen können. Die erste Chance hatten dann auch gleich unsere Jungs, doch Fabian Redwitz schoss am Tor vorbei. Und dann passierte, was bereits einige Male in dieser Vorrunde passierte: ein eklatanter Fehlpass beim Spielaufbau eröffnete dem Gegner eine Chance, welche eiskalt zur 1:0-Führung verwandelt wurde. Wie sich im späteren Verlauf herausstellen sollte, war es die einzige Chance, die der Gastgeber an diesem Abend hatte!
Nach diesem Führungstreffer dauerte es ein wenig, bis sich unsere Truppe wieder gefangen hatte. In dieser Phase war es ein offenes Spiel, beide Mannschaften hatten in etwa die gleichen Spielanteile. In der Folgezeit jedoch übernahmen unsere Jungs wieder die Initiative und hatten wesentlich mehr vom Spiel. Marcel Mittelbach spielte im Sturmzentrum und hielt so den auffälligen und körperlich präsenten „Libero“ der Engelsberger in Schach.
Im Mittelfeld wurde gut kombiniert und Timo Lechner bzw. Fabian Redwitz hatten zwei Chancen, welche den Weg zum Tor nicht fanden. Auch eine Ecke, getreten von Manuel Reichgruber, segelte durch den Strafraum, ohne dass wir die Kopfballchance ausnutzten.
So wurden mit diesem – unverdienten – Spielstand die Seiten gewechselt.
In der zweiten Hälfte dasselbe Bild: unsere Truppe spielte, Engelsberg beschränkte sich darauf, die Bälle wegzuschlagen. Weitere Chancen wurden nicht genutzt, kurzzeitig verflachte das Spiel, bzw. wir verstrickten uns in Einzelaktionen. Und so dauerte es bis zur letzten Minute, in der doch noch der hochverdiente Ausgleich fiel: Marcel Mittelbach zog kurz vor der Strafraumgrenze ab, und der ansonsten sichere Torhüter ließ den Ball passieren!
Somit beträgt der Abstand zu Engelsberg weiterhin drei Punkte, fünf sind es zum neuen Tabellenführer Unterneukirchen.
Es spielten:
Julian Disterer (Tor), Roland Kabashi, Jonas Stitzl, Maxi Schirmer, Lukas Mödl, Fabian Diermeier, Johannes Zink, Fabian Redwitz, Timo Lechner, Manuel Reichgruber, Marcel Mittelbach
Geschrieben von E1-Jugend - Herbert Gmaindl am
Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft der E1 in Garching am 16.11.2014

Nach dem erfolgreichen Abschneiden (2. Platz) unserer E1 mit unserem Trainer Toni Erl kommen die Jungs in die nächste Runde. Die Ergebnisse der einzelnen Spiele:
Unterneukirchen - SG Tacherting/Peterskirchen 0:0
SG Tacherting/Peterskirchen - SV Gendorf Burgkirchen 1:0
SG Tacherting/Peterskirchen - TuS Traunreut 2:1
TSV Neumarkt-St.Veit - SG Tacherting/Peterskirchen 0:0
SG Tacherting/Peterskirchen - SV Wacker Burghausen 0:3
SV Erlbach - SG Tacherting/Peterskirchen 0:2

Tore: Julian(2), Marius(2), Elton(1)
Es spielten: Maxi Schramm (im Tor), Elton Maloku, Endrit Maloku, Aaron Kindsmüller, Simon Hermann, Marius Gmaindl, Julian Würnstl, Benedikt Erl
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend verliert Spiel und Anschluss
0:2 im Spitzenspiel in Neumarkt St. Veit

Am Mittwochabend hatten wir noch mit 11:0 beim TSV Ampfing gewonnen, doch
das ist kein Kunststück, da gewinnen auch die meisten anderen Teams zweistellig.
So richtig schwierig, das war uns von vorneherein klar, würde es beim
TSV Neumarkt St. Veit werden, der mit uns punktgleich in der Tabelle rangierte.
Von Beginn an drückten die Gastgeber mächtig aufs Gas und ließen uns nicht zur Entfaltung kommen, im Gegensteil, nur die Latte und eine super Parade von TW Alex Egger rette uns vor dem Rückstand. Dann hatten wir innerhalb von 2 Minuten 3 gewaltige Möglichkeiten, aber der Pfosten und auch etwas Unvermögen, standen unserer Führung im Weg.
Das rächte sich, eine Minute vor der Pause ging Neumarkt in Führung.
Auch Umstellungen in der 2. Halbzeit brachten keine Besserung in unser Spiel.
Ein Freistoß, von der Mauer unhaltbar abgefälscht, machte die Gastgeber endgültig zum Sieger. Zum ersten Mal ist uns in einem Spiel in dieser Saison kein Tor gelungen.
Mit dieser Niederlage haben wir den Anschluss an den Tabellenführer verloren und stehen nun mit 3 Punkten Rückstand hinter Neumarkt und mit 6 Punkten Rückstand hinter
JFG Ötting, an der 3. Stelle in der Tabelle der Kreisklasse Inn.

TSV Ampfing – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
0:11 (0:4) 12.11.2014/18:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Fabian Biller, Josua Schlagberger, Leon Schmitz, Kilian Spiel, Marcel Schauberger, Tobias Scherer, Tobias Fugger, Gojart Maloku, Luca Küpper,
Richard Hofer, Raphael Reichgruber, Alex Rohde, Lukas Sutter.

Tore: 0:1 Leon Schmitz (Vorlage Gojart Maloku)
0:2 Tobias Fugger (Kilian Spiel)
0:3 Stefan Reitmeier (Alex Rohde)
0:4 Richard Hofer (Marcel Schauberger)
0:5 Leon Schmitz (Marcel Schauberger)
0:6 Leon Schmitz (Richard Hofer)
0:7 Tobias Fugger (Raphael Reichgruber)
0:8 Kilian Spiel (Raphael Reichgruber)
0:9 Luca Küpper (Kilian Spiel)
0:10 Stefan Reitmeier (Tobias Fugger)
0:11 Gojart Maloku (Luca Küpper)

TSV Neumarkt St.Veit – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
2:0 (1:0) 15.11.2014/12:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Fabian Biller, Josua Schlagberger, Leon Schmitz, Kilian Spiel, Marcel Schauberger, Alex Rohde, Gojart Maloku,
Raphael Reichgruber,Luca Küpper,
Richard Hofer, Philip Dick, Tobias Fugger.
Geschrieben von Alex Redwitz D-Jugend am
5:2-Pflicht-Sieg gegen Burghausen IV

Im vorletzten Spiel der Vorrunde wurde gegen Burghausen IV der notwendige Pflichtsieg errungen. Lediglich anfangs der zweiten Halbzeit kam der Gegner etwas besser ins Spiel und erzielte nach zwei schnellen Treffern den Anschluss zum zwischenzeitigen 3:2.
Von Beginn an wurde flüssig kombiniert und in der 10. Minute das 1:0 für die Spielgemeinschaft durch Fabian Redwitz. Timo Lechner erhöhte mitte der ersten Halbzeit nach einem energischen Solo auf 2:0 und Fabian Redwitz erzielte kurz vor der Pause das 3:0. Dann der bereits erwähnte Tiefschlaf der Heimmannschaft, die bis dahin defensiv sicher stand und keine Chancen zuließ. Durch Unachtsamkeit und schlechte Deckungsarbeit hatten wir dem Gegner zuviel Platz geboten. Dieser wurde mit zwei Treffern gnadenlos ausgenutzt. Kurzzeitig spielte der Gast mit und hätte u. U. einen Strafstoß bekommen können. Timo Lechner mit seinem zweiten und Fabian Redwitz mit seinem dritten Treffen machten dann aber den Sack zu und den vierten Sieg perfekt. Nun fahren wir am Freitag, 14.11. zum Tabellenführer nach Engelsberg. Mit einem Sieg könnten wir nach Punkten aufschließen.

Es spielten: Julian Disterer (Tor), Roland Kabashi, Jonas Stitzl, Lukas Mödl, Marcel Mittelbach, Maxi Schirmer, Fabian Diermeier, Fabian Redwitz, Johannes Zink, Timo Lechner, Manuel Reichgruber
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
8. Spieltag, 08.11.2014
SV Weidenbach II - SG Tacherting/Peterskirchen II 5:0

Aufgrund kurzfristiger Absagen wegen Krankheit, musste die D2 gegen den SV Weidenbach2 wieder einmal ohne Auswechsler antreten, was aber nicht spielentscheidend sein sollte.
Gegen die körperlich überlegene Heimmannschaft konnten wir in der ersten HZ nicht mithalten. 3:0 war der verdiente Pausenstand, für den in fast allen Belangen überlegenen Sportverein aus Weidenbach.
In der zweiten Halbzeit jedoch war unsere Mannschaft dann wie ausgewechselt. Unsere Jungs gingen nun ganz anders zu Werke, erkämpften sich Bälle im Mittelfeld und erspielten sich, angetrieben vom Mitelfeldmotor Johannes Seiler, einige sehr gute Chancen. Leider wurden wir für die super zweite Halbzeit nicht belohnt, und wir kamen zu keinem Torerfolg. Auch ein glasklarer Elfmeter wurde uns verwehrt. Vorne war das Tor des Gegner wie vernagelt und hinten fingen wir uns zu allem Übel noch zwei weitere Treffer zum 5:0 ein.
In der Höhe sicher etwas zu hoch, dennoch ein aufgrund der besseren Chancenausertung letzlich verdienter Sieg für das Heimteam.
In der zweiten Halbzeit zeigte unser Team aber ihre bis dato beste Saisonleistung!

Es spielten:
Jonas Sonderhauser (Tor), Vitus Breu, Lorenz Breu, Ersen Gökduman, Johannes Seiler, Justin Nejgum, Markus Wolf, Philipp Scherer(C), Atakan Gökduman
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend siegt denkbar knapp
Kampf war Trumpf. Nur Gojart Maloku trifft.

Nach den letzten beiden relativ leichten Siegen, mussten wir in Töging erst einmal realisieren, dass es auch Gegner gibt, die mit mehr Enthusiasmus zur Sache gehen.
Nicht nur mit dem holprigen Geläuf, sondern auch mit wieselflinken, technisch versierten und entschlossenen Gegnern hatten wir es zu tun. Die Torchancen waren rar gesät, erst vergibt Gojart Maloku eine Große, ehe er in der 24. Minute den Auftritt des Tages hinlegt.
Mit einem Schnittstellenpass von Marcel Schauberger in Szene gesetzt, trifft Gojart mit langem Bein flach, scharf und platziert ins untere Eck. Da hatte auch der kleine aber talentierte Stützpunkt Torhüter vom FC Töging das Nachsehen.
In diesem Spiel war auch unser Keeper Alex Egger endlich einmal mehr gefordert als meistens sonst. Er rettet unseren Vorsprung mit einer tollen Parade nach einem scharf geschossenen Freistoß.
In der 2. Halbzeit kämpfen beide Teams um jeden Ball. Kilian Spiel stopft die Löcher im Mittelfeld und aus dem Abwehrzentrum heraus, jagt Fabian Biller die Bälle immer wieder nach vorne. Die Fans freuen sich, weil ein Spiel endlich wieder einmal spannend verläuft.
Am Ende reicht uns das Tor des Tages von Gojart um 3 Punkte zu entführen.
Zur Belohnung für das zu Null-Spiel spendierte der Trainer auf dem Nachhauseweg noch einen kleinen Imbiss an der Mühldorfer Nordtangente.

FC Töging – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
0:1 (0:1) 07.11.2014/17:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Fabian Biller, Josua Schlagberger, Leon Schmitz, Kilian Spiel, Marcel Schauberger, Raphael Reichgruber, Alex Rohde, Gojart Maloku, Luca Küpper,
Richard Hofer, Tobias Scherer, Tobias Fugger.

Tore: 1:0 Gojart Maloku (Vorlage Marcel Schauberger)

Völlig aus dem Tritt war unsere C2 beim Auswärtsspiel am Sonntag, das ebenfalls in Töging stattfand. Wegen Spielfreien Wochenenden und Spielabsagen von anderen Vereinen, waren unsere Jungs 3 Wochen ohne Spielpraxis. Da ist es kein Wunder, wenn das Spielverständnis etwas verlorengeht.

FC Töging2 – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg2
6:0 (2:0) 09.11.2014/11:00 Uhr

Es spielten: Andi Thurner (TW), Manuel Kojer, Lukas Sutter, Maxi Huber, Patrick Köck, Pascal Göppel, Danny Gruber, David Fuchs, Alex Größ, Tobias Scherer, Lukas Starzl, Samuel Kindsmüller, Götz Roth, David Muth.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
2 Spiele in 3 Tagen ergeben 6 Punkte
C-Jugend siegt auch gegen JFG FC Holzland.

Nach dem 10:1 Heimsieg am Mittwochabend gegen die SG Marktl, gelang es uns auch am Freitag gegen die JFG FC Holzland, mit einem 7:2 Erfolg, die Punkte im Mörntal-Stadion zu belassen. Obwohl die Gäste 2 langzeitverletzte Topspieler vorgeben müssen, haben sie noch immer einige Spitzenakteure in ihren Reihen. Nach dem schnellen Führungstreffer durch Gojart Maloku, kassierten wir durch einen Konter postwendend den Ausgleich. Lagen wir zur Halbzeit nur knapp mit 3:2 in Führung, fand in der 2. Hälfte unsere Überlegenheit auch durch Tore ihren Ausdruck. Die Zuschauer staunten über das hohe Tempo, das in der Kreisklasse schon vorgelegt wird. Leon Schmitz lieferte sich mit der starken Nr. 10 auf der Außenbahn packende Duelle und zeigte mit welcher Kreativität ein Verteidiger sich immer wieder ins Angriffsspiel miteinbringen kann. Auffallend spielte auch der junge Alex Rohde, der 3 Tore beisteuerte.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – JFG FC Holzland
7:2 (3:2) 31.10.2014/17:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Stefan Reitmeier, Marcel Schauberger, Josua Schlagberger, Leon Schmitz, Kilian Spiel, Fabian Biller, Raphael Reichgruber, Alex Rohde, Gojart Maloku, Luca Küpper,
Philip Dick, Tobias Scherer, Tobias Fugger.

Tore: 1:0 Gojart Maloku (Vorlage Kilian Spiel)
2:1 Alex Rohde (Raphael Reichgruber)
3:1 Kilian Spiel (Stefan Reitmeier)
4:2 Alex Rohde (Kilian Spiel)
5:2 Alex Rohde (Kilian Spiel)
6:2 Leon Schmitz (Kilian Spiel)
7:2 Kilian Spiel (Raphael Reichgruber)
Geschrieben von Alex Redwitz D-Jugend am
Magere Ausbeute der letzten beiden D1-Spiele

Lediglich ein Punkt konnte aus den letzten beiden Spielen der D1-Jugend auf der Habenseite verbucht werden. Gegen die „Maurermeister“ aus Kay gab es gar eine 1:2-Niederlage! Dass die Kayer mit einem Torverhältnis von 4:4 nach dem vierten Spieltag sicherlich eine gute Abwehr haben, nach vorne aber wohl nicht zuviel Gefahr ausstrahlen, durfte im Vorfeld vermutet werden. Umso bedauerlicher war es, dass wir die 1:0-Führung (Fabian Redwitz) aus der ersten Halbzeit nicht ins Ziel retten konnten. Bis zum Tor wurde gefällig kombiniert und die Führung war mit der Hoffnung verbunden, dass der Gast „aufmacht“ und sich am Spiel beteiligt bzw. auf den Ausgleich drängt. Wir wurden jedoch enttäuscht. Kay igelte sich weiterhin in der eigenen Hälfte ein und verfolgte wohl eine andere Strategie. Diese ging dann gleich nach Wiederanpfiff auf: zum ersten Mal vor dem heimischen Tor wurde der Ball von einem SG-Spieler nicht aus der Gefahrenzone befördert und Kay glich aus. In der Folgezeit dasselbe Bild: der Gast verteidigte mit 6 Spielern in der eigenen Hälfte, unsere Jungs verzettelten sich mit Einzelleistungen. Fast jeder Angriff verpuffte bzw. wurde vom Gegner abgefangen. Lediglich in der eigenen Hälfte lief der Ball so, wie es sein sollte! Und so kam es, wie es so oft kommt: Kay „belohnte“ sich für deren destruktive Spielweise und erzielte den 2:1-Siegtreffer! Das Fehlen von Maxi Schirmer machte sich an diesem Abend stark bemerkbar….

Es spielten:

Julian Disterer (Tor), Roland Kabashi, Marcel Mittelbach, Jonas Sonderhauser, Lukas Mödl, Jonas Stitzl, Fabian Diermeier, Fabian Redwitz, Timo Lechner, Johannes Zink

In der darauffolgenden Woche waren wir in Unterneukirchen zu Gast. Die Heimmannschaft hatte bis dato erst ein Spiel verloren und gilt als schärfster Verfolger des Spitzenreiters Kastl. Dieses Mal in Bestbesetzung lieferten die Jungs ein sehenswertes Spiel ab! Die Abwehr um Roland Kabashi und Marcel Mittelbach stand gut, nach vorne wurde schneller und flüssiger kombiniert. Einen direkten Freistoß verwandelte Fabian Redwitz mitte der ersten Halbzeit zur Führung für die SG! Zwei weitere Chancen nach einer Ecke durch Manuel Reichgruber und einer Flanke durch Fabian Redwitz wurden jedoch vergeben und so wurden mit diesem Spielstand auch die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit das erwartete Bild: Unterneukirchen löste den Libero auf und es boten sich weitere Möglichkeiten für die SG, die jedoch ebenfalls nicht verwertet werden konnten. Auch die Heimmannschaft hatte nun hochkarätige Chancen, welche aber immer wieder geschickt vereitelt wurden. Leider wurden wir auch an diesem Abend für unsere Mühe nicht belohnt: einen in der letzten Minute „abgefeuerter“ Schuss eines Unterneukirchners konnte unser Torwart nicht festhalten und der Ball rutschte ihm durch die Finger ins Tor. Der Jubel beim Gastgeber war natürlich riesig, wir standen – wieder einmal – mit leeren Händen da!
Bestimmt gleicht sich das im Verlauf der Saison aus, und wir können uns über einen glücklichen Sieg freuen.

Es spielten:

Julian Disterer (Tor), Roland Kabashi, Marcel Mittelbach, Jonas Stitzl, Lukas Mödl, Maxi Schirmer, Fabian Diermeier, Fabian Redwitz, Timo Lechner, Johannes Zink, Manuel Reichgruber, Johannes Seiler
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
7. Spieltag, 31.10.2014
TSV Buchbach - SG Tacherting/Peterskirchen II 1:1

Tore:
1:0, 8.min., Veronika Auer (Buchbach)
1:1, 15.min., Philipp Scherer (Peterskirchen)

Besondere Vorkommnisse:
Philipp Scherer vergibt Strafstoß in der 50. Spielminute.
Neuzugang Justin Nejgum kommt zum ersten Saisoneinsatz und zu seinem ersten Punktspiel überhaupt.

Beste Spieler:
Buchbach: Veronika Auer (Spielmacherin)
Peterskirchen: Julian Disterer (Torwart)

Es spielten:
Julian Disterer (Tor), Vitus Breu, Lorenz Breu, Nico Larisch, Jonas Sonderhauser, Ersen Gökduman, Philipp Scherer, Dominik Ertl, Atakan Gökduman, Lukas Kraus, Justin Nejgum
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend siegt zweistellig
U15 lässt sich auch von einer Zwangspause nicht ausbremsen.

Seit dem Pokalsieg in Eiselfing, also volle 14 Tage, hatte unsere C1 kein Spiel mehr bestritten.
Zunächst hatte die SG Marktl um eine Spielverlegung gebeten, dann ist die Partie in Ampfing am letzten Samstag wegen Platzsperre ausgefallen.
Trotz dieser langen Zwangspause gelang ein, auch in dieser Höhe, völlig verdienter Sieg gegen die SG Marktl/Stamham/Haiming. Obwohl in den ersten 10 Minuten keine Chancen zu verzeichnen waren, vor allem, weil unser Passspiel zu wünschen übrig ließ. Aber nach dem Führungstreffer von Alex Rohde, kam die Mannschaft, angetrieben wieder einmal vom emsigen Kilian Spiel, vermehrt zu Tormöglichkeiten. 5 Treffer, jeweils schön verteilt auf beide Halbzeiten und 6 verschiedene Torschützen, bekamen die Zuschauer am Mittwochabend im Mörntal – Stadion von unserem Team zu sehen. Auch der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:6 blieb den Gästen nicht verwehrt.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – SG Marktl/Stamham/Haiming
10:1 (5:0) 29.10.2014/18:30 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Stefan Reitmeier, Marcel Schauberger, Josua Schlagberger, Leon Schmitz, Kilian Spiel, Fabian Biller, Raphael Reichgruber, Alex Rohde, Gojart Maloku, Luca Küpper,
Philip Dick, Tobias Scherer, Tobias Fugger.

Tore: 1:0 Alex Rohde (Vorlage Luca Küpper)
2:0 Kilian Spiel (Raphael Reichgruber)
3:0 Luca Küpper (Leon Schmitz)
4:0 Gojart Maloku (Raphael Reichgruber)
5:0 Philip Dick (Luca Küpper)
6:0 Gojart Maloku (Philip Dick)
7:1 Marcel Schauberger (Gojart Maloku)
8:1 Luca Küpper (Stefan Reitmeier)
9:1 Kilian Spiel (Marcel Schauberger)
10:1 Philip Dick (Stefan Reitmeier)
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
6. Spieltag, 25.10.2014
SG Tacherting/Peterskirchen II – SG Kraiburg/​Taufkirchen II 1:0

Nach drei Niederlagen in Folge, gab es für die D2 im Heimspiel gegen die SG Kraiburg/​Taufkirchen II endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Eine sehr ordentliche Vorstellung über die gesamte Spieldauer von 60 min wurde mit einem 1:0 Sieg belohnt.
Gleich von Beginn an zeigte die Heimmannschaft, wer hier Herr im Haus ist, und setzte den Gegner unter Druck. Unsere Jungs erspielten sich mehrere sehr gute Einschussmöglichkeiten, die aber teilweise zu überhastet oder zu unkonzentriert vergeben wurden. Die Gäste ihrerseits lauerten auf Konter und brachten unsere Abwehr vor allem mit ihrem schnellen Stürmer mehrmals in Gefahr. Gleich dreimal rettete Basti Bremer in höchster Not gegen den allein vor ihm auftauchenden Gegenspieler und sicherte zunächst das 0:0. In der 25 min. war es aber dann doch das Heimteam, das in Führung ging. Nach schönem Steilpass von Kapitän Philipp Scherer konnte der enteilte Atakan Gökduman den Ball gerade noch vor dem herauseilenden Torwart ins lange Eck spitzeln. 1:0 für Tacherting/Peterskirchen, so ging es auch in die Pause.
Auch nach der Pause das gleiche Bild: Wir waren stets feldüberlegen, versäumten es aber leider, den Sack mit einem zweiten Tor zuzumachen. Die beste Chance hatte dabei abermals Atakan. Nach einem strammen Freistoß von Marcel Mittelbach konnte der Torwart den Ball nicht festhalten. Den Abpraller setzte Atakan aber leider nicht ins leerstehende Tor, sondern weit daneben. So blieb es bis zum Schlusspfiff bei der knappen Führung, ernsthaft in Gefahr konnten die Gäste aber unser Tor nicht mehr bringen. So blieb es beim hochverdienten 1:0 für unser Team.
Insgesamt war es eine tolle Mannschftsleistung aller 12 Akteure. Einsatzbereitschaft und der Wille zum Sieg wurden mit drei Punkten belohnt, und auch durchaus ansehnliche Spielzüge waren dabei. Weiter so!
Es spielten:
Basti Bremer (Tor), Vitus Breu, Lorenz Breu, Nico Larisch, Marcel Mittelbach, Manuel Reichgruber, Philipp Scherer, Johannes Seiler, Atakan Gökduman, Lukas Kraus, Dominik Ertl und Ersen Gökduman.
Geschrieben von Herbert Gmaindl E1-Jugend am
SG Tacherting/Peterskirchen - SV Unterneukirchen (3:4) am 24.10.2014

Im letzten Heimspiel tat sich unser Team gegen den aggressiven und zweikampfstarken Gegner recht schwer und man geriet durch eine Ecke mit 0:1 in Rückstand. Marius war im Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen, aber der Strafstoß konnte nicht verwandelt werden. Besser machte es der Gegner, der den Ball von der Seitenlinie zum 0:2 einschoß. Doch unsere Jungs stemmten sich dagegen und Julian gelang ein Kunstschuß zum 1:2 Anschlusstreffer. Fast im Gegenzug erhöhten die Gäste jedoch zum 1:3 Pausenstand. In Hälfte zwei machte unser Team mehr Druck, dadurch gelang Marius der Treffer zum 2:3. Die Chancen häuften sich nun auf beiden Seiten, aber es waren die Gäste, die einen Freistoß über die Mauer zum 2:4 ins Tor lenkten. Etwas später war es Marius, der einen Pfostenschuss von Bene, im Tor zum 3:4 unterbringen konnte. Unsere Jungs versuchten mit allen Mitteln noch zum Ausgleich zu kommen, der aber auf Grund der mangelnden Chancenverwertung nicht mehr gelang.
Tore: Julian(1), Marius(2)
Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Benedikt Erl, Julian Würnstl, Endrit Maloku, Simon Hermann, Marius Gmaindl, Aaron Kindsmüller, Maxi Schramm
Geschrieben von Alex Redwitz am
D1-Jugend: verdienter Sieg in Trostberg

Einen in jeder Hinsicht verdienten Sieg landete die D1-Jugend in Trostberg. Spielerisch stark verbessert wurde der Gegner zu jeder Zeit beherrscht. Wären die Chancen konsequent genutzt worden, hätte der Sieg durchaus um drei Tore höher ausfallen können.
Bereits nach 8 Minuten tauchte Fabian Redwitz nach einem Solo alleine vor dem Torwart auf, sein Schuss ging jedoch knapp am Tor vorbei. In der Folgezeit war der SVL wesentlich aktiver und spielfreudiger. Nennenswerte Aktionen unterband die FA jedoch, indem sie unsere Spieler ins Abseits laufen ließ. Nach ca. 20 Minuten dann das erlösende 1:0. Wiederum war es Fabian Redwitz, der nach einem Alleingang den Torwart überlupfte.
Kurz darauf hätte es Strafstoß für den SVL geben müssen, allerdings ließ der Schiedsrichter den Vorteil gelten.
Anfangs der zweiten Halbzeit dasselbe Bild: die Defensive ließ keine nennenswerten Chancen zu, im Mittelfeld wurde toll kombiniert. Das 2:0 erzielte Fabian Redwitz durch einen weiteren Sololauf. Kurz darauf wäre das 3:0 fällig gewesen, als Timo Lechner im Strafraum frei zum Schuss kam. Dieser wurde jedoch im letzten Moment von einem Trostberger Spieler abgewehrt. Zum Schluss des Spiels wurde die Defensive etwas nachlässig und so kam der Gastgeber zu weiteren Chancen, die jedoch nichts mehr einbrachten.
Am kommenden Freitag kommt der SV Kay zu uns. Dieses Spiel wird sicherlich viel schwerer, da es gilt, die Kayer Abwehr zu knacken…. Ein Torverhältnis von 4:4 Toren nach 4 Spielen spricht für sich…..

Es spielten: Julian Disterer (Tor), Marcel Mittelbach, Lukas Mödl, Roland Kabashi, Johannes Seiler, Timo Lechner, Maxi Schirmer, Fabian Diermeier, Fabian Redwitz, Johannes Zink, Manuel Reichgruber
Geschrieben von Katrin Sickinger am
G-Jugend-Freundschaftsspiel
SV Waldhausen - TSV Peterskirchen 5:11

Zu ihrem teilweise ersten Freundschaftsspiel reisten am Samstag unsere Kleinsten nach Waldhausen. In den 4x 10 Minuten waren die Peterskirchener Kicker den Gastgebern klar überlegen. Mit einigen schönen Spielzügen kamen sie immer wieder gefährlich vor das Waldhausener Tor und begeisterten dadurch die vielen mitgereisten Fans, die aus Eltern, Großeltern und Geschwistern bestanden.
Für den TSV Peterskirchen spielten: Fabian Otter mit seinem ersten Spiel als Torwart; Bastian Sickinger mit 5 Toren; Fabian Erl und Lukas Spiel mit jeweils 3 Toren; Vitus Probst und Elias Gmaindl mit einer tollen Abwehrleistung; Maxi Oberhuber, Michael Mooshammer und Jonathan Honal mit ihrem ersten Freundschaftsspiel.

Die G-Jugend beginnt nach den Herbstferien mit ihrem Hallentraining. Immer Dienstags von 15:45 Uhr bis 17:00 Uhr trainieren die Peterskirchener Kicker zusammen mit der G-Jugend des SV Linde Tacherting. Zum Kennenlernen fanden bereits zwei gemeinsame Trainings in Tacherting, bzw. Peterskirchen statt, die nicht nur den Mädchen und Jungen, sondern auch den Trainern Mane Göbl, Robert Mussner und Katrin und Niko Sickinger viel Spaß gemacht haben.
Katrin Sickinger
G-Jugendtrainerin
Geschrieben von Katrin Sickinger am
F1 - Junioren siegen 8:0
Unsere F 1 Kicker des SV Linde Tacherting/Peterskirchen besiegten die Gäste aus Heiligkreuz klar und deutlich mit 8 zu 0. Mann des Tages war Leon Winkler, der mit 4 Treffern bester Torschütze an diesem Tag war. Zur Halbzeit führte man bereits 3 zu 0, wo man 3 Mal das Aluminium traf. Der Hausherr war in allen Belangen haushoch überlegen, und kam in der 2. Hälfte zu weiteren 5 Treffern. Die restlichen Tore erzielten Kroll Nico, Fugger Nico, Schneider Dominik und Zink Sebastian alias "Waggl". Die Trainer und Zuschauer waren vor allem wegen der schönen Spielzüge mit allen Spielern sehr zufrieden.
Mane Würnstl, Trainer
Geschrieben von Katrin Sickinger am
F2 siegt in Grünthal
In der F2 konnte am Wochenende das erste Spiel klar und deutlich mit 8 zu 3 gewonnen werden.
Aufgrund vieler Niederlagen wurde unsere F 2 durch Dominik Würnstl und Dominik Schneider verstärkt, die dafür aber nicht in der F 1 spielten. Torschützen dieser tollen Partie waren Dominik Würnstl 4, Dominik Schneider 2, Grill Franz 1 und Johannes Suchy-Mussner 1.
Desweiteren überzeugten gegen einen tapfer kämpfenden Gegner Kellner Simon im Tor, Anna Bosch, Antonia Schmidinger( 60er Tochter), Würnstl Bastian, Gardner Nico, Meier Philipp und Brenner Maxi. Nicht nur die Kinder freuten sich über ihren ersten Sieg in dieser Saison.
Würnstl Mane
Trainer F 2 an diesem Tag
Geschrieben von Katrin Sickinger am
F2 unterliegt 6:2

Unsere F 2 Kicker des SV Linde Tacherting/Peterskirchen II mussten sich den Gästen aus Heiligkreuz mit 6 zu 2 geschlagen geben.
Die erste Halbzeit endete mit einem Stand von 2:2 und war auch sehr ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und waren treffsicherer vor dem Tor. Das Team aus Heiligkreuz konnte mit den Treffern 3-6 davonziehen und den Hausherren gelang es nicht mehr den Abstand zu verkürzen. Die Tore für die Heimmannschaft erzielten Breu Dominik und Sayed Hussein. Über die gezeigte Leistung mit einigen schönen Spielzügen waren die Trainer und Zuschauer sehr zufrieden.
Robert Winkler, Trainer
Geschrieben von Katrin Sickinger am
F3 unterliegt F1 aus Tittmoning
Das Spiel unserer F3 gegen Tittmonings F1 ging mit 2 zu 13 verloren. Die Tittmoninger legten gleich voll los, so dass es bereits nach fünf Minuten schon 0:5 stand. Unsere Jungs und Mädels ließen sich davon nicht entmutigen. Ab und an gelang uns auch ein Konter vors gegnerische Tor. Sichtlich beieindruckt von den Stärken der Tittmoningern, die uns körperlich weit überlegen waren, gelang es uns die zweite Halbzeit etwas offener zu gestalten. So erspielten wir uns noch einige Torchancen und belohnten uns mit zwei Toren.
Tore: 2x Simon Kagerer
Es spielten:Jakob Brand, Simon Kagerer, Luis Steiglechner, Ole Harrecker, Bastian Gmaindl, Bastian Sickinger, David Gmaindl, Antonia Schmidinger, Rosa Bjesse, Dominik Schlegl und Christoph Keilhofer
Bericht von Lu Harrecker
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
5. Spieltag, 19.10.2014
TuS Alztal Garching II - SG Tacherting/Peterskirchen II 8:1

Leider machtlos war die D2 im Spiel gegen Garching2. Alleiniger Lichtblick waren die letzten Minuten vor der Halbzeit, in denen der SG auch der einzigste Treffer (Atakan) zum zwischenzeitlichen 1:3 gelang. Insgesamt zeigten alle Spieler zu wenig Einsatzwille und Kampfbereitschaft und Zweikämpfe wurden viel zu selten angenommen, geschweige denn gewonnen. An den Schwächen müssen wir schnellstmöglich arbeiten, dann siehts nächstes Mal hoffentlich besser aus.

Es spielten:
Jonas Sonderhauser (Tor), Vitus Breu, Lorenz Breu, Lukas Kraus, Nico Larisch, Ersen Gökduman, Philipp Scherer, Atakan Gökduman, Dominik Ertl.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - E1 - Jugend am
SG Tacherting/Peterskirchen - TSV Taufkirchen (12:2) am 17.10.2014

Eine Flanke von Marius konnten die Gäste aus Taufkirchen nur noch ins eigene Tor zum 1:0 grätschen. Marius Granatenschuß landete im Tor zum 2:0. Eine Ecke von Simon verwandelte Julian zum 3:0, zuvor traf er bereits zweimal den Pfosten. Maxi passte zu Marius, dieser markierte das 4:0. Bei einem Heber von Julian, war es erneut der Gegner, der den Ball ins eigene Tor lenkte zum 5:0. Endrit schob den Ball, nach Vorlage von Marius, ins Tor zum 6:0. Kurz danach war es wieder Endrit, der den Torwart geschickt umspielte und den Ball zum 7:0 einschob. Mit einem Pfosten und Lattenknaller von Simon ging man in die Pause.
In Hälfte zwei, spielte Aaron toll zu Endrit, der auf 8:0 erhöhte . Mit Benedikt und Simon stand unsere Abwehr sehr stabil, konnten aber den 8:1 Anschlusstreffer nicht verhindern. Im Gegenzug erhöhte Endrit nach Flanke von Julian auf 9:1. Das 10:1 erzielte Julian durch einen schönen Freistoß. Taufkirchen konnte einen der wenigen Angriffe zum 10:2 abschließen und Raffe verhinderte mit toller Parade einen weiteren Treffer. Maxi gelang ein schönes Kopfballtor und nach Vorlage von Marius war es wiederum Maxi dem der 12:2 Endstandstreffer gelang. Die Zuschauer sahen ein tolles Kombinationsspiel der SG, die an diesem Tag einfach nicht zu schlagen war.
Tore: Endrit(4), Julian(2), Maxi(2), Marius(2), Eigentore der Gäste(2).
Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Benedikt Erl, Maxi Schramm, Simon Hermann, Aaron Kindsmüller, Julian Würnstl, Marius Gmaindl, Endrit Maloku
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend erreicht Baupokal Kreisfinale
Goldenes Tor durch Schauberger in der letzten Spielminute.

Unsere C-Jugend hat auch das Spiel der 4. Runde des Baupokals siegreich gestaltet und ist in Eiselfing durch einen Last-Minute-Treffer von Kapitän Marcel Schauberger
ins Kreisfinale eingezogen.
Die SG Eiselfing/Griesstätt/Schonstätt hatte ihre stärksten Spieler in die Abwehr beordert, dadurch waren wir zwar Feldüberlegen, konnten aber kaum gute Chancen herausspielen.
Die beste Möglichkeit hatte noch Kilian Spiel, der sich bis in den 5m Raum durchdribbelte, um dann doch noch den Ball vom Fuß springen zu lassen.
Je länger die Begegnung in der 2. Halbzeit dauerte, desto mehr wurde sie zu einem Geduldspiel. Immer wieder war man versucht zu glauben, jetzt könnte der entscheidende Angriff erfolgen, doch entweder wurden unsere Offensivspieler abgedrängt und abgelaufen,
oder unsere Torschüsse verpufften wirkungslos.
Als sich die Zuschauer schon auf ein Elfmeterschießen einstellten, bekamen wir in der letzten Spielminute noch einmal einen Freistoß aus gut 25 Meter Torentfernung zugesprochen. Überraschend für alle, bringt Kilian Spiel den Ball mit einem gefühlvollen Heber über sämtliche Spieler hinweg in den Strafraum. Das war mit Marcel Schauberger abgesprochen, der durchgestartet war und dadurch plötzlich allein vor dem Torhüter auftauchte, welcher verdutzt die Kugel nicht festhalten konnte. Marcel stibitzt ihm den Ball und braucht ihn nur noch ins leere Tor zu schieben. Als Schiedsrichter Sebastian Mayerhofer nach einer Minute Extrazeit abpfeift, dürfen wir über den Einzug ins Kreisfinale jubeln.

SG Eiselfing/Griesstätt/Schonstett - SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
0:1 (0:0) 15.10.2014/18:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Marcel Schauberger, Josua Schlagberger,
Leon Schmitz, Kilian Spiel, Fabian Biller, Raphael Reichgruber, Philip Dick, Gojart Maloku, Luca Küpper, Richard Hofer, Tobias Scherer, Tobias Fugger.

Tor: 0:1 Marcel Schauberger (Vorlage Kilian Spiel)

Herbert Stadler (Trainer C-Jugend)
Geschrieben von Alex Redwitz D-Jugend am
Glücklicher 3:2-Sieg der D1-Jugend bei der SG Kraiburg/Taufkirchen

Anfangs wurde Spiel und Gegner von unseren Jungs beherrscht. Marcel Mittelbach sorgte mit seinen Vorstößen immer wieder für Gefahr und erzielte auch mit einem Schuss ins lange Eck das 1:0 nach ca. 10 Min. In der Folgezeit kam der Gegner besser ins Spiel und unsere Jungs dachten wohl an das Vorbereitungsspiel, bei dem ein 4:2-Sieg gegen denselben Gegner erreicht wurde. Spielerisch war wenig zu sehen, im Aufbau wurden leichtfertig Bälle vergeben und es war nur unserer Defensive zu verdanken, dass der Gastgeber noch zu keinem Tor kam. Wie aus heiterem Himmel dann das 2:0 durch eine Energieleistung von Timo Lechner! Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten getauscht. Kurz nach der Pause kam die SG Kraiburg/Taufkirchen zum verdienten Anschlusstreffer! Keine 5 Minuten später stellten unsere Jungs den 2-Tore-Abstand wieder her: Fabian Redwitz setzte sich auf der linken Seite durch und den vom Torwart abprallenden Ball staubte Timo Lechner zu seinem zweiten Treffer ab. Dadurch war der Gastgeber aber noch mehr beflügelt und drückte nun regelrecht auf den neuerlichen Anschluss, welcher auch 10 Minuten vor Schluss fiel! Nervosität unserer Jungs war die Folge, nach vorne ging nun gar nichts mehr. Lediglich Julian Disterer war es zu verdanken, der einen scharfen Schuss toll parierte und auch im Nachfassen nochmals vor dem Gegner zur Stelle war und somit die drei Punkte sicherte!
Fazit: so klappt es nicht, dass wir vorne mitspielen, das war sicherlich die schlechteste Saisonleistung. Viele guten Einzelspieler machen noch keine gute Mannschaft. Das nächste Spiel für die D1-Jugend findet am Sonntag, 19.10.2014 um 10.00 Uhr in Trostberg statt.

Es spielten:
Julian Disterer (Tor), Marcel Mittelbach, Jonas Stitzl, Jonas Sonderhauser, Lukas Mödl, Roland Kabashi, Fabian Diermeier, Johannes Zink, Timo Lechner, Fabian Redwitz, Johannes Seiler, Manuel Reichgruber
Geschrieben von Herbert Stadler am
Auch unsere C2 war erfolgreich

Nach dem letzten spielfreien Wochenende war auch unsere C2 Mannschaft vergangenen Samstag wieder an der Reihe. Im Heimspiel gegen Polling/Tüßling2 war vor allem Andi Thurner auffällig, der sich ein ums andere Mal auf rechts durchtankte. Als er in der
15. Minute auf Danny Gruber zurücklegte, konnte dieser zur Führung einnetzen.
In der Nachspielzeit der 1.Hälfte gelang Manuel Kojer nach einem Konter noch das 2:0.
Dank einer tollen Abwehrleistung unserer Viererkette, wurde der Grundstein für den Erfolg gelegt. Der hervorragende Tobias Scherer fing die gefährlichen Angriffe der Gäste immer wieder bravurös ab. Mit seinem zweiten Tor des Tages stellte Manuel Kojer schließlich den Endstand her.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg2 – Polling/Tüßling2 3:0 (2:0)
Samstag 11.10.2014/11:00 Uhr

Es spielten: Richard Hofer (TW), Pascal Göppel, Lukas Sutter, Tobias Scherer, Patrick Köck, Danny Gruber, David Fuchs, Andreas Thurner, Lukas Starzl, Alex Größ, Maxi Huber, Manuel Kojer, Götz Roth, Samuel Kindsmüller, Vitali Lorenz.

Tore: 1:0 Danny Gruber (Vorlage Andi Thurner)
2:0 Manuel Kojer (Tobi Scherer)
3:0 Manuel Kojer (Pascal Göppel)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Englische Wochen
C-Jugend weiterhin auch im Pokal gefordert.

Nach dem eindeutigen 4:0 Pokalsieg am Mittwoch in Polling, sind wir neben dem normalen Spielbetrieb auch noch weiterhin im Baupokal vertreten. In einem nicht gerade berauschenden Spiel, konnten wir durch Tore von 2x Kilian Spiel, sowie Alex Rohde und Tobias Fugger, gegen die SG Polling/Tüßling die Oberhand behalten und in die 4.Runde einziehen. Statt Training, heißt es also auch diesen Mittwoch wieder Pokalabend für uns. Am Mittwoch den 15.10.2014 um 18:30 Uhr in Eiselfing gegen die SG Eiselfing/Griesstätt/Schonstett, geht es um den Einzug ins Kreisfinale, dass am 1. Mai 2015 über die Bühne geht.
Einen Galaabend erwischte unsere C1 am Freitag in Unterneukirchen. Gegen die körperlich unterlegenen Gastgeber erreichte jeder unserer Spieler seine Höchstform. Angetrieben vom überragenden Kilian Spiel, konnten wir immer wieder Torchancen kreieren und auch bereits vor der Pause 4 Tore erzielen. In der 2. Hälfte bauten wir die Führung mit 2 weiteren Toren auf 6:0 aus und als in der 70. Minute unser Torhüter Alex Egger den ersten Ball fangen musste, pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

SG Polling/Tüßling – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
0:4 (0:2) 08.10.2014/18:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Josua Schlagberger, Fabian Biller,
Leon Schmitz, Kilian Spiel, Marcel Schauberger, Raphael Reichgruber,
Alex Rohde, Gojart Maloku, Luca Küpper,
Richard Hofer, Lukas Sutter, Tobias Scherer, Tobias Fugger.

Tore: 0:1 Kilian Spiel (Vorlage Raphael Reichgruber)
0:2 Alex Rohde (Kilian Spiel)
0:3 Kilian Spiel (Leon Schmitz)
0:4 Tobias Fugger (Kilian Spiel)

SV Unterneukirchen – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
0:6 (0:4) 10.10.2014/18:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Josua Schlagberger, Marcel Schauberger,
Leon Schmitz, Kilian Spiel, Fabian Biller, Raphael Reichgruber,
Alex Rohde, Gojart Maloku, Luca Küpper,
Philip Dick, Tobias Hohenberger, Tobias Fugger.

Tore: 0:1 Kilian Spiel (Vorlage Luca Küpper)
0:2 Kilian Spiel (Luca Küpper)
0:3 Fabian Biller (Kilian Spiel)
0:4 Gojart Maloku (Raphael Reichgruber)
0:5 Kilian Spiel (Gojart Maloku)
0:6 Gojart Maloku (Raphael Reichgruber)
Geschrieben von Josef Warislohner, D2-Jugend am
4. Spieltag, 11.10.2014
SG Tacherting/Peterskirchen II – FC Mühldorf III 1:3

Nach einer zuletzt knappen Niederlage in Trostberg, gab es für die D2 im Heimspiel gegen den FC Mühldorf III nichts zu holen. Gegen einen starken Gegner aus Mühldorf verlor man letztlich verdient mit 1:3.
Gleich von Beginn an nahmen die Gäste das Heft in die Hand und erspielten sich einige Chancen, welche aber der hervorragend aufgelegte Goalie Basti Bremer zunichte machte. Nur selten konnte sich die SG aus ihrer eigenen Hälfte befreien und für etwas Entlastung sorgen. Umso überraschender dann das 1:0 für die SG. Nach einem Konter über die rechte Seite war Maxi Schirmer in der Mitte zur Stelle und drückte das Leder zur Führung für die Gastgeber über die Linie. In der Folge konnte die SG das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, kam aber meist nur über grobe Abwehrfehler des Gegners zu gelegentlichen Torchancen. Der FC war es, der sich die weitaus größeren Chancen herausspielte, und kurz vor dem Halbzeitpfiff dann auch endlich mit dem mehr als verdienten 1:1 belohnt wurde.
Nach der Pause versuchte die SG mit der Umstellung auf zwei Stürmer für mehr Schwung in der Offensive zu sorgen. Das Bild blieb jedoch das Gleiche. Mühldorf überlegen mit weiteren Chancen, Tacherting/Peterskirchen zu harmlos im Spiel nach vorne. Die gewonnenen Bälle in der Verteidigung wurden bei der SG im Mittelfeld zu schnell wieder verloren, so dass man sich auch im zweiten Spielabschnitt kaum nennenswerte Torchancen erarbeiten konnte. Ganz anders der Gegner. Ein ums andere Mal tauchte ein Spieler allein vor dem Tor der SG auf, lediglich die Chancenauswertung der Mühldorfer war an diesem Tag mangelhaft. So fiel das 1:2 für die Gäste in der 41.min. erst nach einer Ecke und einem schön platzierten Kopfball ins lange Eck. Auch in der Folgezeit war Mühldorf einem 3:1 stets näher als die SG dem Ausgleich, einzig dem Torwart der SG, Basti Bremer, war es zu verdanken, dass es bis zum Schluss spannend blieb.
Erst in der letzten Spielminute, als die SG alles nach vorne warf um vielleicht doch noch den glücklichen Ausgleich zu erzielen, machte der FC nach einem Konter und dem 3:1 den Sack zu.
Am Ende kann man auf Seiten der SG glücklich sein, nur drei Tore kassiert zu haben. An diesem Tag war gegen diesen starken Gegner einfach nicht mehr drin.
Ihr nächstes Spiel bestreitet die SG Tacherting/Peterskirchen II am Sonntag, den 19.10.2014 um 9:45 Uhr auswärts gegen TUS Garching II.

Es spielten:
Basti Bremer (Tor), Vitus Breu, Lorenz Breu, Lukas Kraus, Nico Larisch, Ersen Gökduman, Maxi Schirmer, Philipp Scherer, Atakan Gökduman, Markus Wolf und Dominik Ertl.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - E1-Jugend am
TSV Polling - SG Tacherting/Peterskirchen am 10.10.2014 (2:6)

Kurz nach Spielbeginn wurde Raffe durch einen Weitschuss der Gastgeber überrascht - 1:0. Die SG brauchte ein paar Minuten bis sie zu ihrem Spiel fanden und auch die Präzision der Pässe besser wurde. Benedikt setzte mit einem Lattentreffer ein Zeichen. Julian spielte zu Marius, der den Ball volley zum 1:1 im Tor versenkte. Unmittelbar nach dem Anstoß konnte erneut Marius den Torwart umspielen und schob zum 1:2 ein. Wiederum gelang Marius nach dem Anstoß aus liegender Position ein Hattrick zum 1:3. Unsere Jungs ließen den Ball schön in den eigenen Reihen laufen und Simons Flanke verwandelte Julian zum 1:4 Halbzeitstand.
In Hälfte zwei konnte Raffe noch gut abwehren, doch die Pollinger eroberten den Ball zurück und machten das Tor - 2:4. Eltons Pass kam zu Maxi, der auf 2:5 erhöhte. Elton gelang der verdiente 2:6 Endstand-Treffer.
Tore: Marius(3), Julian(1), Maxi(1), Elton(1)
Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Maxi Schramm, Benedikt Erl, Simon Herrmann, Julian Würnstl, Elton und Endrit Maloku, Marius Gmaindl
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend Serie zu Ende
Niederlage gegen JFG Ötting im Spitzenspiel.

Eine lange und beindruckende Serie ist letzten Samstag zu Ende gegangen.
Nach über einem Jahr hat die C-Jugend erstmals wieder ein Punktspiel verloren.
Gegen das Top Team der JFG Ötting, kam es im heimischen Mörntal-Stadion zum Spitzenspiel in der Kreisklasse.
Obwohl wir in dieser Partie 3 Spieler ersetzen mussten, sahen die Zuschauer nach dem 0:1 Rückstand in der 17. Minute unsere stärkste Phase. Der glänzend aufgelegte Gojart Maloku traf zum 1:1, es war der 1. Treffer gegen die Gäste in dieser Punkterunde. Daraufhin stürmten wir euphorisch weiter und fingen uns promt 2 Minuten später das 1:2 nach einem Konter.
Mit einer Glanzparade drehte der Gästetorhüter dann einen Schuss von Tobias Fugger noch um den Pfosten und Fabian Billers Freistoß traf nur die Latte.
Nach der Pause konnten wir nicht mehr zulegen und die Wallfahrtstädter machten mit dem 1:3 ihren verdienten Sieg klar.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – JFG Ötting
1:3 (1:2) 04.10.2014/11:00 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Marcel Schauberger, Fabian Biller,
Leon Schmitz, Kilian Spiel, Luca Küpper, Raphael Reichgruber, Alex Rohde, Gojart Maloku, Tobias Fugger, Lukas Sutter.

Tor: 1:1 Gojart Maloku (Vorlage Raphael Reichgruber)
Geschrieben von Alex Redwitz, D-Jugend am
Unglückliche Niederlagen für beide D-Jugend-Mannschaften
Gegen den ebenfalls bis dahin ungeschlagenen TSV Kastl gab es für die D1-Jugend die erste Saison-Niederlage. Fehlten bereits im Vorfeld zwei Stammspieler, so musste bereits vor der Halbzeit Fabian Redwitz verletzungsbedingt, und Maxi Schirmer ab mitte der zweiten Halbzeit ersetzt werden. Rechnet man dann noch zwei Leichtsinnsfehler unserer Spieler hinzu, fiebern wir natürlich schon dem Rückspiel in Kastl entgegen, bei dem wir die Schlappe ausgleichen wollen.
Bereits in der ersten Halbzeit lag der Gegner mit 2:0 in Front, ehe Johannes Zink den Anschluss und kurz nach der Halbzeit Johannes Seiler den Ausgleich markierten! Wir waren wieder im Spiel.... Leider nicht lange, denn eine Unentschlossenheit vor dem Strafraum nutzte ein Kastler, sodaß diese erneut in Führung gingen. Ein direkt verwandelter Freistoß sorgte wieder für den Ausgleich, bevor kurz vor Schluss der Gast durch einen Kopfball doch noch alle Punkte entführte.
Es spielten:
Julian Disterer (Tor), Marcel Mittelbach, Jonas Stitzl, Roland Kabashi, Lukas Mödl, Maxi Schirmer, Fabian Redwitz, Johannes Zink, Johannes Seiler, Philipp Scherer, Dominik Ertl

Reichten am Samstag keine 3 Tore, sollte es am Sonntag in Trostberg noch schlimmer kommen... 7:6 wurde das Spiel bei deren zweiten Mannschaft verloren. Aufgrund der Aufstellung war ein torreiches Spiel vorprogrammiert, da die SG sehr offensiv auflief. Bereits nach ein paar Minuten auch das 1:0 durch einen tollen Kopfall von Julian Disterer. Trostberg zog auf 4:1 davon, was aber nicht auf spielerische Klasse zurückzuführen ist, sondern auf Sonntags-Weitschüsse, die unter der Latte landeten. Leider hatten wir bei einer Serie von Eckbällen Pech, dass der Ball nicht über die Linie wollte, außerdem wurde ein Strafstoß vergeben. Trotzdem schafften die Jungs den Anschluss durch zwei Tore von Julian Disterer.
In der zweiten Halbzeit erhöhte Trostberg auf 5:3 und 6:4, nachdem Atakan Gökduman den zwischenzeitigen Anschluss erzielte. Julian Disterer mit seinem 4. und Atakan Gökduman mit seinem zweiten Tor schafften sogar den Ausgleich, doch wiederum ein Fernschuss von der Mittellinie brachte in einem verrückten Spiel den Sieg für Trostberg! Auch hier freuen wir uns schon auf das Rückspiel.....
Es spielten:
Jonas Sonderhauser (Tor), Vitus Breu, Lorenz Breu, Lukas Kraus, Nico Larisch, Johannes Zink, Ersen Gökduman, Manuel Reichgruber, Atakan Gökduman, Markus Wolf und Julian Disterer
Geschrieben von Katrin Sickinger am
E II - Junioren verlieren und siegen

E II - Kraiburg 3:8 (Mittwoch)
Nach einer guten und ausgeglichenen 1.Halbzeit ging es mit einer 2:1-Gästeführung in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel leisteten sich die SGler zu viele Fehler und somit war die Partie schnell entschieden. Die Treffer für den SG Tacherting/Peterskirchen erzielten Nikolas Sickinger und Maxi Scherbauer.

Trostberg - E II (Freitag)
In einer ausgeglichenen 1.Halbzeit ging die SG Tacherting/Peterskirchen durch Maxi Scherbauer mit 1:0 in Führung. Die FA Trostberg konnte durch einen glücklichen Handelfmeter ausgleichen. Die 2.Halbzeit dominierte klar die SG Tacherting/Peterskirchen und konnte durch Tore von Leon Winkler und Maxi Milijus den ersten Sieg in dieser noch jungen Saison einfahren.
Geschrieben von Katrin Sickinger am
F - Junioren (27.09.)

SG Tacherting/Peterskirchen - Kirchweihdach; SG Tacherting/Peterskirchen - Kay

In der F1 sahen die Zuschauer ein relativ einseitiges Spiel mit ganz klarer Feldüberlegenheit unserer Akteure des SV Linde Tacherting/Peterskirchen. Der Gast aus Kirchweihdach hatte der gut gelaunten Heimmannschaft nur wenig entgegenzusetzen. In der ersten Halbzeit wurde schön nach vorne gespielt und man ging durch Winkler Leon 1:0 in Führung. Das war zugleich der Pausenstand. Das einzige was die Trainer bemängeln konnten, war die magere Torausbeute. In der 2. Halbzeit erhöhten Würnstl Dominik und unser Zink Waggl auf 3:0.
Kurz vor dem Ende kam der Gast zum 3:1 Ehrentreffer, was auch den Endstand bedeutete. Viele schöne Kombinationen blieben leider ungenutzt. Es machte wirklich Spaß unseren Kickern beim Spielen zuzusehen.

In der F2 war es genau anders rum, wo der Gast aus Kirchweihdach in allen Belangen überlegen war und das Spiel mit 9:1 für sich entschied. Sie nutzten ihre Chancen eiskalt aus. Den einzigen Treffer für unsere Mannschaft erzielte Franzi Grill zum 6:1 Zwischenstand. Man darf nicht vergessen, daß insgesamt 7 Leute gefehlt haben, so daß einige Spieler in der F1 und F3 aushelfen durften. Das machte sich logischerweise bemerkbar für unsere F2. Es waren ein paar gute Ansätze vorhanden, doch meistens agierte man zu zaghaft. Mit etwas mehr Mut und vor allem Training wird das bestimmt von Spiel zu Spiel besser.

Nun zu unserer F 3, die überraschend ein 4 zu 4 gegen Kay 1 erkämpfte.
Mit Gmaindl Basti und Steiglechner Luis haben wir 2 G-Jugend Spieler in unseren Reihen, die sich prima gegen die großen F1-Spieler behaupteten.
Mit Kroll Nico (Spieler der F1) hatte man einen sehr guten Rückhalt. In der ersten Halbzeit erzielten die Tore Steiglechner Luis und Friedlhuber Jakob, die beide ein sehr gutes Spiel machten. In der 2. Halbzeit trafen Gmaindl Bastian und wiederum Jakob Friedlhuber zum viel umjubelten und auch gerechten 4:4 Endstand.
Es war schön zu sehen, wie sich unsere kleinen Kicker gegen die groß gewachsenen Kayer wehrten und sich spielerisch einige gute Möglichkeiten erspielten.
Manfred Würnstl (Trainer)
Geschrieben von Katrin Sickinger am
F - Junioren mal so, mal so
SG Tacherting/Peterskirchen - Garching
In der F1 sahen die Zuschauer ein spannendes und umkämpftes Spiel mit sehr guten Gelegenheiten auf beiden Seiten. Der Gast aus Garching war jederzeit brandgefährlich. Doch unser Torhüter Welan Johannes vereitelte einige Torchancen der Gäste. Letztendlich waren die Kicker des SVL der glückliche Sieger, der mit 3:2 die Oberhand behielt. Torschützen waren Dominik Schneider 2 und Leon Winkler 1 Tor.

In der F2 unterlag der SVL mit 4:1. Die Heimmannschaft präsentierte sich sehr engagiert und kampfbereit.
Man erspielte sich einige klare Torchancen, die leider ungenutzt blieben. Den einzigen Treffer erzielte Simon Kagerer. Das Zusammenspiel klappte schon sehr gut, doch den Torabschluß werden die "Kleinen" wohl noch etwas üben dürfen. Die Gäste aus Garching waren vor allem körperlich weit überlegen, so daß der ein oder andere einfach schwer zu halten war.
Geschrieben von Katrin Sickinger am
Bericht von Mane Würnstl
F - Junioren, gemischte Leistungen
Unsere F 1 war am Samstag in Waldhausen, wo das erste Mal ohne Schiedsrichter gespielt wurde.
Die Kinder machen sich das ab sofort alles selber aus,nur bei Streitigkeiten sind die Trainer gefordert. Von Beginn an war der SVL die bessere Mannschaft, und führte in der Halbzeit mit 4:1.
Die Tore erzielten Dominik Schneider, Leon Winkler und Würnstl Dominik 2. Den 5 zu 1 Endstand erzielte Robin Just.
Die F2 verlor 9:1. In der ersten Halbzeit schlugen sich die Kicker recht wacker, wo sie nur 3:1 in Rückstand waren. Den Treffer erzielte Sayed Hussein. In der 2. Halbzeit erhöhten die Waldhauser, wo ein Spieler nicht zu halten war und 5 Treffer erzielte. Einige gute Möglichkeiten hatte der SVL dennoch, die aber leider ungenutzt blieben.
Die F3 hat das Pech, daß sie immer gegen 1. Mannschaften spielen müssen.
Sie verloren 11:1 in Feichten. Wenn man bedenkt,daß Feichten mit der F1 spielte und der SVL eine Mischung aus F2 und F3 ist und zusätzlich mit noch 3 G-Jugend Spielern kämpfte, dann ist das Ergebnis schnell erklärt. Die körperliche Unterlegenheit war zu enorm. Den einzigen Treffer erzielte Simon Kagerer.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Auch im Baupokal erfolgreich
C-Jugend wirft Kreisligist FC Mühldorf raus.

In den ersten 10 Minuten dominierten wir am Mittwochabend das Baupokalspiel gegen die Kreisligamannschaft vom FC Mühldorf klar. Nach einem Schnittstellenpass von Marcel Schauberger, konnte sich Gojart Maloku super durchsetzen und seinen Rückpass drückte Luca Küpper über die Linie.
Doch dann mussten Joschi Schlagberger und Kilian Spiel wegen Verletzung und Grippe aufgeben, die Kreisstädter kamen besser ins Spiel.
Aber nachdem kurz nach der Pause den Gästen der Ausgleich gelang, schalteten sie wieder einen Gang zurück.
Pech hatte in der 50. Spielminute der Mühldorfer Torhüter, eine weite Freistoßflanke von Fabian Biller ließ er durch die Hände gleiten, wir führten wieder.
Tobias Fugger machte 5 Minuten vor dem Ende mit dem 3:1 alles klar.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – FC Mühldorf
3:1 (1:0) 01.10.2014/18:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Josua Schlagberger, Marcel Schauberger,
Leon Schmitz, Kilian Spiel, Fabian Biller, Raphael Reichgruber,
Alex Rohde, Gojart Maloku, Luca Küpper,
Tobias Fugger, David Fuchs, Tobias Scherer, Danny Gruber.

Tore: 1:0 Luca Küpper (Vorlage Gojart Maloku)
2:1 Fabian Biller (Alex Rohde)
3:1 Tobias Fugger (Fabian Biller)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Fußballkrimi in Kay.
C-Jugend triumphiert mit 4:3 nach 0:2.

In den ersten Minuten wurden wir vom SV Kay regelrecht überrollt. In der 2. Spielminute
bereits das 1:0 und in der 6. Minute gar das 2:0 gegen uns. Nach einigen Umstellungen und
nachdem wir uns an den Geschwindigkeitsfußball der Gastgeber angepasst hatten, entwickelte
sich ein temporeiches Kreisklassenspiel. Dem Anschlusstreffer von Alex Rohde folgten noch
weitere gute Möglichkeiten, die wir vor der Pause aber nicht nutzen konnten.
Die zweite Halbzeit wurde zu einem Fußballkrimi, nichts für schwache Nerven.
Zunächst mussten wir den verletzten Leon Schmitz ersetzen. Bei einer unübersichtlichen
Situation nach einer Ecke, schaltet Alex Rohde am schnellsten und trifft mit einem
abgefälschten Ball zum 2:2 Ausgleich. Dann geht Joschi Schlagberger wegen
Leistenproblemen aus dem Spiel, wir bringen Richard Hofer und müssen erneut umstellen.
Doch Hofer ist mehr als nur ein Notnagel, mit einem Steilpass von Stefan Reitmeier in Szene
gesetzt, in der Manier eines Klassestürmers, spielt er den Torhüter aus und schießt den Ball
aus 16 Meter und sehr spitzem Winkel zu unserer erstmaligen Führung ins Tor.
Beide Mannschaften kämpfen jetzt um jeden Ball. Nur noch 3 Minuten regulär, nach einer
Freistoßflanke in unseren Strafraum pfeift der Schiedsrichter und deutet auf den
Strafstoßpunkt. Ausgleich 3:3. Weiter geht der Kampf, die Spannung ist auf dem Höhepunkt.
Wir sind schon eine Minute über der Zeit, für uns gibt der Schiedsrichter noch einmal
Freistoß an der Strafraumgrenze. Es ist die Gelegenheit für Kilian Spiel seine tolle Leistung
zu krönen. Wuchtig trifft unser Mittelfeldmotor zum 4:3 ins Netz.
Nach weiteren, schier endlosen und turbulenten Minuten pfeift der Unparteiische
in der 75. Minute das Spiel ab und wir können als glückliche Sieger jubeln.

SV Kay – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
3:4 (2:1) 26.09.2014/18:00 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Josua Schlagberger, Marcel Schauberger, Leon Schmitz, Kilian Spiel, Fabian Biller, Raphael Reichgruber, Alex Rohde, Phillip Dick, Luca Küpper, Gojart Maloku, Richard Hofer.

Tore: 2:1 Alex Rohde (Vorlage Marcel Schauberger)
2:2 Alex Rohde (Kilian Spiel)
2:3 Richard Hofer (Stefan Reitmeier)
3:4 Kilian Spiel (Luca Küpper)

Zu einem ungleichen Duell musste unsere C2 beim Heimspiel antreten. Die langen und kräftigen Kerls von Burghausen IV walzten uns gnadenlos nieder. Die Mannschaft aus der Salzachstadt gehört nicht in diese Gruppe von 2. Mannschaften, sie ist einfach zu überlegen.
Das hätten die Jugendspielgruppenleiter bei der Einteilung anders lösen können.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg2 – SVW Burghausen IV 0:15 (0:9)
Samstag 27.09.2014/10:00 Uhr

Es spielten: Manuel Kojer (TW), Patrick Köck, Andreas Thurner, Tobi Scherer, Lukas Sutter, Pascal Göppel, David Fuchs, Alex Größ, Tobias Fugger,Danny Gruber, Samuel Kindsmüller, David Muth, Götz Roth.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - E-Jugend am
TSV Trostberg - SG Tacherting/Peterskirchen am 26.09.2014

Im Auswärtsspiel gegen Trostberg mußte unsere Mannschaft ohne Auswechselspieler auflaufen, da ein paar Spieler kurzfristig absagten. Trotzdem übernahmen unsere Jungs gleich das Kommando und einen Schuß von Benedikt konnte der Torwart zwar abwehren, doch im Nachsetzen verwandelte Marius zum 0:1. Trostberg war nur durch Fernschüsse gefährlich und trafen zum 1:1 Ausgleich.
In Hälfte zwei spielte eigentlich nur noch unser Team. Sie hatten mehrere Großchancen durch Julian und Aaron, die nur knapp verfehlten oder den Ball ans Aluminium setzten. Bei einem Freistoß, nach Foul an Marius, verfehlte Simon nur knapp das Tor und somit blieb es beim für Trostberg glücklichen 1:1 Unentschieden.
Es spielten: Rafael Otter (im Tor), Benedikt Erl, Maxi Schramm, Aaron Kindsmüller, Simon Hermann, Julian Würnstl, Marius Gmaindl
Geschrieben von Julian Mailhammer - D2 Jugend am
Schlusswort
Insgesamt eine tolle Teamleistung und der zweite Sieg in Folge.
Es spielten:
Jonas Sonderhauser - Johannes Zink, Jonas Stitzl, Lorenz Breu - Johannes Seiler, Atacan Gökduman, Ersen Gökduman, Philipp Scherer - Manuel Reichgruber, Julian Disterer
Die D2-Jugend hat das nächste Spiel am 05.10.2014 um 10:00 Uhr dort sind wir zu Gast beim TSV Trostberg II.
Geschrieben von Julian Mailhammer - D2 Jugend am
SG Tacherting/Peterskirchen II - Vfl Waldkraiburg III

Einen erneuten Sieg spielte die D2-Jugend heute zu Hause gegen den Vfl Waldkraiburg III ein. Endstand 5:1 das selbe Ergebnis wie letzte Woche besser hätte es kaum laufen können. Für den ersten Treffer sorgte Ersen Gökduman, der zweite Treffer geht auf das Konto von Johannes Seiler, für einen weiteren Torjubel sorgte nach verdienter Chancenlage Atacan Gökduman der ebenso für das 5. Tor in der 2. Halbzeit in der 42min sorgte. Kurz vor der Halbzeit schoß Mittelfeldspieler Philipp Scherer das 4:1.
Die anfangs etwas konfuse Spielweise im Abwehrbereich konnte durch den starken Einsatz von Jonas und der starken Leistung von Julian Disterer und Jojo gestärkt werden
Geschrieben von Herbert Gmaindl - E Jugend am
SG Tacherting/Peterskirchen - TV Kraiburg (E1) am 24.09.2014

Im ersten Heimspiel der E1 sahen die Zuschauer ein sehr spannendes und
umkämpftes Spiel mit guten Gelegenheiten auf beiden Seiten. Der Gast
aus Kraiburg hatte den besseren Start und ging mit 0:1 in Führung,
jedoch sammelte sich unsere Mannschaft und Julian konnte nach Zuspiel
von Marius zum 1:1 ausgleichen. Doch Kraiburg gelang es erneut mit 1:2
in Führung zu gehen. Unmittelbar nach diesem Tor legte Endrit auf
Julian, der dies souverän zum 2:2 nutzte. Kurz darauf kam Endrit durch
und passte zu Benedikt, der das 3:2 als Halbzeitstand markierte.
Die zweite Hälfte begann genauso spannungsgeladen. Unser Torhüter Rafael
vereitelte einige Torchancen der Gäste, jedoch gelang es dem Gegner
trotzdem zum 3:3 auszugleichen, da der Rückpass zu Rafael zu ungenau
war. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Endrit erhöhte auf 4:3. Marius
konnte nach einem Freistoß-Abklatscher seine Chance auf 5:3 nutzen. Im
Gegenzug kamen die Kraiburger vors Tor und kamen wieder auf 5:4 heran.
Dann gab es nochmals einen Freistoß für uns, den der gegnerische Torwart
nicht kontrollieren konnte und wiederum war Marius zur Stelle zum 6:4.
Auch der Gegner konnte einen Freistoß nutzen und es stand 6:5. Elton
verwandelte nach tollen Spielzügen das 7:5. Dieser Schlagabtausch hörte
nicht auf, so kam es, dass der Gegner wiederum durch einen Freistoß auf
7:6 herankam. Das letzte Tor konnten jedoch unsere Jungs machen. Maxi
gelang ein schönes Tor zum verdienten 8:6 Endstand.

Tore: Julian(2), Endrit(1), Marius(2), Maxi(1), Benedikt(1), Elton(1)

Es spielten: Rafael Otter (im Tor), Endrit und Elton Maloku, Benedikt
Erl, Maxi Schramm, Marius Gmaindl, Julian Würnstl, Aaron Kindsmüller
Geschrieben von Herbert Gmaindl - E-Jugend am
SV Tüssling - SG Tacherting/Peterskirchen ( E1) am 20.09.2014

Im ersten Punktspiel begann die SG Tacherting/Peterskirchen sehr konzentriert und Endrits Schuß aus der Drehung landete im Tor zum 0:1. Aus einem Gewühle in der gegnerischen Abwehr konnte Julian zum 0:2 einnetzen. Nach einer schönen Kombination mit Endrit und Marius gelang Julian das 0:3. Auch Tüssling hatte seine Chancen und sie kamen nach einer Unachtsamkeit zum 1:3 und schließlich zum 2:3 heran. Doch Aaron gelang nach Ecke von Maxi noch das 2:4 vor der Pause. Tüssling erwischte in Hälfte zwei den besseren Start und legte zum 3:4 nach, im Gegenzug umspielte Marius geschickt den Torwart und schob zum 3:5 ein. Rafael zeigte mehrmals seine Klasse und parierte einige Großchancen der Tüsslinger. Benedikts Schuß verfehlte nur knapp das Tor, doch Simon schloß nach schöner Ballannahme zum 3:6 ab. Elton und Maxi verteilten von hinten gekonnt die Bälle und Endrit gelang noch der 3:7 Endstand. Die Zuschauer sahen ein von beiden Seiten tolles Fußballspiel.
Es spielten: Rafael Otter (Tor), Endrit und Elton Maloku, Simon Hermann, Aaron Kindsmüller, Julian Würnstl, Benedikt Erl, Maxi Schramm, Marius Gmaindl
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Auch das Heimspieldebüt glückt.

Die C-Jugend siegt mit 2:0

Bereits in der 1. Halbzeit wurde die Grundlage für den Heimsieg gegen den SV Gendorf Burgkirchen gelegt. Alex Rohde hatte sich nach einer Viertelstunde auf links durchgesetzt und seinen Rückpass verwandelte Stefan Reitmeier zur Führung.
Das 2:0 durch Luca Küpper, nach Vorlage von Geburtstagskind Kilian Spiel, war mehr als nur eine Vorentscheidung, weil die Gäste unsere Abwehr nicht in Verlegenheit bringen konnten. Unsere Nummer 1 Alex Egger, musste nicht einmal im gesamten Spiel eingreifen.
Leider hatten wir unseren schönen Kombinationsfußball dann aber in der Halbzeitpause wohl in der Kabine vergessen. Fehlpässe auf beiden Seiten machten das Spiel unansehnlich.
Am Ende sind wir jedoch froh über den 1. Heimsieg und über weitere 3 Punkte.

SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg – SV Gendorf Burgkirchen
2:0 (2:0) 19.09.2014/17:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Simon Friedlhuber, Josua Schlagberger, Marcel Schauberger, Leon Schmitz, Stefan Reitmeier, Kilian Spiel, Fabian Biller, Raphael Reichgruber, Alex Rohde, Gojart Maloku, Luca Küpper, Richard Hofer, Tobias Fugger.

Tore: 1:0 Stefan Reitmeier (Vorlage Alex Rohde)
2:0 Luca Küpper (Kilian Spiel)

Auch unsere C2 war nun zum 1. Mal im Einsatz. Am Samstag Vormittag mussten wir bis nach Pleiskirchen reisen. Mit 6:0 Toren und 3 Punkten konnten wir schwer beladen die Heimreise wieder antreten.

SV Pleiskirchen – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg2 0:6 (0:1)
Samstag 20.09.2014/10:00 Uhr

Es spielten: Manuel Kojer (TW), Jonas Bernhart, Andreas Thurner, Danny Gruber, Lukas Sutter, Pascal Göppel, David Fuchs, Tobias Scherer, Lukas Starzl, Alex Größ, Tobias Fugger, Patrick Köck, David Muth, Götz Roth, Samuel Kindsmüller.

Tore: 0:1 Danny Gruber (Vorlage Alex Größ)
0:2 Pascal Göppel (Patrick Köck)
0:3 Patrick Köck (Alex Größ)
0:4 David Fuchs (Danny Gruber)
0:5 Tobias Fugger (Alex Größ)
0:6 Götz Roth (Tobias Fugger)
Geschrieben von Alex Redwitz D-Jugend am
Erfolgreicher Auftakt für die beiden D-Jugend-Mannschaften

Zum Auftakt hatte die D1-Jugend den TuS Garching zu Gast. Bereits nach wenigen Minuten fiel das 1:0 durch eine Einzelleistung von Fabian Redwitz, kurz darauf das 2:0 durch Johannes Zink. Der Ball lief kontrolliert und flüssig in den eigenen Reihen und Timo Lechner erzielte nach 20 Min. das 3:0. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Fabian Redwitz auf 4:0. Nach der Pause dasselbe Bild: bereits nach wenigen Minuten das 5:0 durch Fabian Diermeier. Die letzten drei Tore gingen wiederum auf das Konto von Fabian Redwitz, wobei das 7:0 ein schönes Kopfballtor war, nachdem Manuel Reichgruber die Ecke perfekt hereinbrachte!
Fazit: der Sieg darf nicht überbewertet werden, da der Gegner mit einigen E-Jugend-Spielern angetreten war. Trotzdem wurde in der Defensive gut verteidigt, und 8 Tore müssen auch erst einmal erzielt werden. Positiv auch die Tatsache, dass sich die drei Youngsters Zink, Diermeier und Lechner in die Torschützenliste eintragen konnten.
Es spielten: Julian Disterer - Marcel Mittelbach, Lukas Mödl, Roland Kabashi, Jonas Stitzl - Maxi Schirmer, Fabian Diermeier, Johannes Zink, Timo Lechner, Fabian Redwitz - Manuel Reichgruber
Am kommenden Wochenende hat die D1 spielfrei, bevor dann am 04.10. um 13.00 Uhr der TSV Kastl in Tacherting gastiert.

Tags darauf spielte die D2-Jugend bei der D2 in Töging und kehrte ebenfalls mit einem Sieg nach Hause: 5:1 hieß es am Ende! Die ersten beiden Treffer besorgte Manuel Reichgruber, zwei weitere Treffer steuerte Julian Disterer bei, der normalerweise in der D1 im Tor steht. Der fünfte Treffer ging auf das Konto von Marcel Mittelbach, der ebenfalls tags zuvor in der D1 spielte. Ohne diese drei Spieler hätte das Spiel gar nicht stattfinden können, da es kurzfristig zu Absagen kam. Hoffentlich entspannt sich die Personalsituation wieder, dass die D2 nicht abgemeldet werden muss!
Es spielten: Jonas Sonderhauser - Marcel Mittelbach, Vitus Breu, Lorenz Breu - Nico Larisch, Atacan Gökduman, Ersen Gökduman, Philipp Scherer - Manuel Reichgruber, Julian Disterer
Die D2-Jugend hat das nächste Spiel am 27.09.2014 um 9.00 Uhr in Peterskirchen. Gast ist der VfL Waldkraiburg III.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Traumstart in die Kreisklasse

U15 siegt in Ramsau 6:0. Fünf verschiedene Torschützen.

Die SG hat es möglich gemacht, nach 15 Jahren Abstinenz startete wieder eine Jugendmannschaft aus Peterskirchen in der Kreisklasse.
Die Aufgabe von Trainerteam und Mannschaft heißt in dieser Saison, die Leistungen die den Aufstieg ermöglicht haben zu bestätigen.

Zum 1. Punktspiel mussten wir zur SG Reichertsheim-Ramsau/Gars, zur kleinen aber feinen Sportanlage nach Ramsau reisen.
Nach einer angespannt konzentrierten Atmosphäre bei der Besprechung in der Kabine, folgte
auf dem Platz ein Auftakt wie er nicht besser gelingen kann.
Bereits in der 5. Spielminute setzte sich Stürmer Luca Küpper durch und erzielte das erste Kreisklassentor für unsere Farben.
Im Anschluss waren wir dem Gastgeber in allen Belangen überlegen und gingen mit einer beruhigenden 3:0 Führung in die Halbzeitpause.
Der Gegner machte auch in der 2.Hälfte keine Anstalten, durch Umstellungen ein besseres Ergebnis zu erreichen, er hatte unsere Überlegenheit anerkannt.
Unsere Mannschaft um Kapitän Marcel Schauberger aber ließ nicht nach
und noch einmal 3 Tore folgen.
6 Tore und 5 verschiedene Torschützen zeugen von der Homogenität unseres Teams,
wobei 2 Spieler sogar noch fehlten.

SG Reichertsheim-Ramsau/Gars – SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg
0:6 (0:3) 13.09.2014/13:30 Uhr

Es spielten: Alex Egger (TW), Stefan Reitmeier, Josua Schlagberger, Marcel Schauberger,
Tobias Hohenberger, Kilian Spiel, Fabian Biller, Raphael Reichgruber,
Alex Rohde, Gojart Maloku, Luca Küpper,
Richard Hofer, Simon Friedlhuber, Tobias Fugger.

Tore: 0:1 Luca Küpper (Vorlage Alex Rohde)
0:2 Alex Rohde (Luca Küpper)
0:3 Kilian Spiel (Marcel Schauberger)
0:4 Gojart Maloku (Raphael Reichgruber)
0:5 Alex Rohde (Fabian Biller)
0:6 Richard Hofer (Tobias Fugger)
Geschrieben von Alex Redwitz Trainer D-Jugend am
Insgesamt 4 x testete die neu gegründetet D-Jugend der SG Tacherting/Peterskirchen.
Beim ersten Vergleich gegen die klassengleiche SG Kraiburg/Taufkirchen siegte die D1-Jugend verdient mit 4:2 (Tore: Zink Johannes, Lechner Timo und 2 x Redwitz Fabian) und die D2-Jugend erkämpfte sich noch ein 4:4 gegen denselben Gegner. Nachdem die Jungs bereits 2:4 zurücklagen, hätte in der Schlussphase sogar noch ein Sieg herausspringen können (Tore: Wolf Markus, Seiler Johannes, Mittelbach Marcel, Atacan Gökduman). Gegen den ebenfalls in der Gruppe spielenden Gegner Unterneukirchen gab es einen glücklichen 3:2-Sieg der D1-Jugend(3 x Redwitz). Wir machten aus wenigen Chancen 3 Tore, Unterneukirchen übertraf sich selbst im Vergeben von klarsten Möglichkeiten. Außerdem hielt Julian Disterer beim Stand von 3:2 einen Strafstoß!
Die letzten beiden Gegner (SBC Traunstein und TSV Heiligkreuz) spielen eine Klasse höher als unsere Jungs. Folglich gab es auch für eine gemischte D1/D2 in Traunstein wenig zu holen. Nach einer 1:0-Führung (Fabian Redwitz) drehte der Gastgeber auf und erzielte 5 Tore. Wenngleich das Ergebnis vielleicht etwas zu hoch ausfiel: in diesem Spiel wurden uns die Grenzen aufgezeigt….
Gegen den TSV Heiligkreuz wurde die Testserie abgeschlossen. Damit nochmal alle zum Einsatz kamen, wurde eine Spielzeit von 3 x 30 Min. vereinbart. In der „regulären“ Spielzeit konnten wir den TSV mit 3:1 besiegen (Eigentor und 2 x Redwitz). Besonders am Anfang lief der Ball schon sehr gut in den eigenen Reihen und das Eigentor nach einer Ecke war die logische Konsequenz. In der Folgezeit kam Heiligkreuz besser ins Spiel und wir hatten Glück, nicht den Ausgleich zu kassieren. Anfangs der zweiten Halbzeit dasselbe Bild: die SG bestimmte das Geschehen und nach einem schnell vorgetragenen Freistoß fiel das 2:0. Wiederum wurde Heiligkreuz stärker und erzielte den Anschlusstreffer. Nun war es ein offener Schlagabtausch und Chancen auf beiden Seiten vorhanden. Wir konnten es uns sogar leisten, einen Elfer incl. Nachschuss zu vergeben: das 3:1 bedeutete letztlich den Sieg.
Das dritte Drittel war dann eine klare Angelegenheit für den Gast: 7:0 hieß es am Ende, wobei das Ergebnis zweitrangig sein sollte! Im Gegensatz zur Spielgemeinschaft haben die Heiligkreuzer ihr Stammpersonal auf dem Feld gelassen.
Man kann feststellen, dass sich die Jungs bereits sehr gut zusammengefunden haben und mit etwas Glück und guten Leistungen kann die D1-Jugend sicherlich um den Aufstieg mitspielen. Die Saison beginnt für die D1-Jugend am 19.09. um 17.45 Uhr gegen Garching (in Tacherting), sowie für die D2-Jugend am 20.09. um 14.45 Uhr beim FC Töging II.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - E-Jugend am
Vorbereitungsturnier E1(U11) in Unterneukirchen am 13.09.2014

Die SG Tacherting/Peterskirchen präsentierte sich in dem Turnier bereits sehr stark und konnte alle vier Spiele gewinnen (gegen Teising/Tüssling mit 5:2, gegen Unterneukirchen mit 2:0, gegen Kastl mit 4:0 und gegen Garching mit 2:0).
Mit ihrem Trainer Toni Erl ist die Mannschaft auf dem besten Weg eine gute Saison zu spielen.
Die Tore erzielten: Endrit (5x), Elton (3x), Julian (3x) und Marius (2x).
Es spielten: Rafael Otter (im Tor), Scherbauer Maxi, Marius Gmaindl, Elton und Endrit Maloku, Simon Hermann, Aaron Kindsmüller und Benedikt Erl.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
SG erstmals in der Kreisklasse

U15 als SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg. 33 Spieler im Kader.

Am Samstag den 13. September um 13:30 Uhr startet die C-Jugend in Ramsau in die neue Kreisklassensaison.
Zum ersten Mal seit der Gründung unserer SG, ist es einer Mannschaft gelungen aus der Gruppe in die Kreisklasse aufzusteigen.
Die Trainer Tobias Neumayer, Horst Schauberger und Roland Maier hatten in der vergangenen Saison mit der SG Peterskirchen/Tacherting/Taufkirchen die Hürde genommen.

Zumindest auf dem Papier stehen 33 Spieler der Jahrgänge 2000/2001 zur Verfügung.
Neben der Kreisklassenmannschaft wurde deshalb auch noch eine C2 für den Spielbetrieb angemeldet. Der vornehmsten Aufgabe eines Vereins, allen Spielern die Ausübung des Fußballsportes zu ermöglichen, wurde also von den Verantwortlichen Sorge getragen.
Die sportliche Aufgabe, den Klassenerhalt zu schaffen, wird weitaus schwieriger zu bewerkstelligen sein, denn die Konkurrenz ist gewaltig. Von den 12 Kreisklassenteams
müssen 4 wieder absteigen.
Weil Tobias Neumayer nun als B-Jugend Trainer aktiv geworden ist und Horst Schauberger sich selbst eine kurze Auszeit gönnt, wurde ein neues Trainerteam zusammengestellt.
Die Trainer Herbert Stadler, Roland Maier und Helmut Fuchs versuchen mit guter Organisation, eine allen Spielern gerecht werdende Trainings- und Wettkampfsteuerung
angedeihen zu lassen.
Jeden Montag und jeden Mittwoch, jeweils um 17:30 Uhr in Peterskirchen, haben also 17 Spieler aus Tacherting, 13 Spieler aus Peterskirchen und 2 Spieler aus Engelsberg,
die Möglichkeit sich im Training zu ertüchtigen und die Fußballerischen Qualitäten zu entwickeln.

Im Wettkampf gefordert sein, wird die C1 in den Heimspielen immer Freitags um 17:30 Uhr und die C2 immer Samstags um 11:00 Uhr in Peterskirchen.

11 Trainingseinheiten wurden bereits Absolviert und einige Testspiele und sogar ein Turnier
(in Obertaufkirchen) ausgetragen. Weil immer wieder andere Spieler im Urlaub waren, können wir unseren Leistungsstand schwer einschätzen. Gegen die Kreisligateams aus Traunreut und Waldkraiburg gab es in den Testspielen klare Niederlagen. Gegen Grünthal und Schnaitsee konnten wir gewinnen. In Obertaufkirchen erreichten wir nur den 5. Platz,
wobei in 5 Spielen nur ein Gegentor hingenommen werden musste.

Die erste Wahrheit liegt auf dem Platz in Ramsau, wenn es im Spiel gegen die SG Reichertsheim-Ramsau/Gars zur Feuertaufe kommt.


Herbert Stadler (Trainer C-Jugend)
Geschrieben von F1-Jugend (U9) - Herbert Gmaindl am
Turnier der F1 und F2 in Kay am 05.07.2014

TURNIERSIEGER F1

Die SG Tacherting/Peterskirchen konnten alle Spiele gegen Kirchweidach (2:0), Mühldorf (2:0), Tüssling (4:1), sowie im Spiel um Platz 1 gegen Fridolfing (3:0) gewinnen.
Torschützen: Maxi (1), Dominik (1), Marius (4), Samu (5).
Mit Rafael Otter im Tor sowie Sarah Göbl, Leon Winkler, Robin Just, Nico Kroll, Dominik Schneider, Maxi Scherbauer, Samuel Hochreiter und Marius Gmaindl war unsere Mannschaft nicht zu stoppen und holten sich souverän den Pokal.

Bei der F2 lief es ebenfalls sehr gut und belegten von sieben teilnehmenden Mannschaften einen hervorragenden 2. Platz. In der Vorrunde gewannen sie die Spiele gegen Kay (1:0) und Tüssling (3:0). Ein Unentschieden gegen Kirchweidach (1:1) reichte für den Vorrundenplatz 1. Im Finale gegen Traunreut mussten sie sich mit 2:0 geschlagen geben.
Torschützen: Wackl (2), Niki (2), Bastian (1).
Es spielten: Sebastian Breu (im Tor), David Gmaindl, Wakl (Sebastian) Zink, Bastian Gmaindl, Christoph Keilhofer, Jonas Thalhammer, Niki Würnstl, Hussein, Nico Fugger
Geschrieben von F1 (U9) - Herbert Gmaindl am
MINI-WM 2014 (F1) in Amerang am 21.06.2014

Bei der toll organisierten Mini WM belegte unsere SG Peterskirchen/Tacherting den guten 4. Platz. Den elf teilnehmenden Mannschaften ("Australien" hat abgesagt)wurden gleich zu Beginn, Trikots von den WM Ländern zugeordnet, unser Team vertrat dabei Italien. In den Gruppenspielen gelang gegen Deutschland (Amerang) ein 0:0. Spanien (Halfing) besiegten wir mit 2:0 (Tore von Sarah und Samu), Mexico (Eggstätt) wurde mit 3:0 (Tore 3x Marius) und die Elfenbeinküste (Vogtareuth) mit 1:0 (Tor von Maxi) besiegt. Durch die errungenen Siege wurde das Spiel um Platz 3 erreicht, dort mußte man sich jedoch Portugal (Seeon) im Elfmeterschießen geschlagen geben. Turniersieger wurde Deutschland (Amerang) ebenfalls im Elfmeterschießen gegen England (Aßling). In dem schön ausgerichteten Turnier durften anschließend alle Spieler ihre Trikots behalten, eine tolle Sache! Außerdem mit dabei waren die Mannschaften aus Argentinien (Wasserburg), Niederlande (Soyen), Brasilien (Oberndorf) und Nigeria (Weidenbach).
Für uns spielten: Breu Sebastian (im Tor), Sarah Göbl, Leon Winkler, Nico Kroll, Maxi Scherbauer, Robin Just, Dominik Schneider, Samuel Hochreiter, Marius Gmaindl.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
SV Wacker Burghausen - SG Tacherting/Peterskirchen 1:7 am 31.05.2014

Gleich zu Beginn waren die ersten zwei Tore identisch. Samu paßte auf Marius, sodaß er mit links 2x einnetzen konnte. Marius erkämpfte sich den Ball an der Mittellinie und marschierte Richtung Tor, dort legte er quer auf Sarah, die den Ball zum 0:3 ins Tor schob. Burghausen aber gab nicht auf, landete einen Pfostenschuss und schaffte mit einem Nachschuß den 1:3 Anschlusstreffer. Kurz vor der Halbzeit prallte noch ein Schuss von Samu am Pfosten ab. In Hälfte zwei blieb unsere Mannschaft hoch konzentriert insbesondere auch unsere Abwehr mit Vincent, Nico und Leon. Marius dribbelte sich durch und legte Maxi zum 1:4 auf. Kurze Zeit später konnte der gegnerische Torwart einen Weitschuss von Samu nur noch abklatschen, Marius stand goldrichtig und verwandelte zum 1:5. Samu bediente Marius erneut, worauf dieser noch zwei Treffer erzielen konnte. So stand es am Ende 1:7. Es war wieder eine tolle Leistung unserer Mannschaft, die wenig Fehler zuließ.
Tore: Marius (5Tore), Sarah (1Tor), Maxi (1Tor)

Es spielten: Raffe (im Tor), Vincent, Nico K., Leon, Sarah, Samu, Maxi, Marius, Nico F.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
SG Tacherting/Peterskirchen - TSV Reischach 6:6 am 24.05.2014

In der ersten Hälfte lief alles noch nach Plan - Marius paßte auf Samu, der daraufhin das 1:0 machte. Maxi erhöhte kurz darauf zum 2:0 und das 3:0 war ein Eigentor des Gegners. Marius spielte zu Maxi, dessen Schuß konnte noch abgewehrt werden, doch Sarah setzte nach zum 4:0. Kurze Zeit später gelang auch Marius das Tor zum 5:0. Durch einen Weitschuß der Reischacher kam es dann zum 5:1 Anschlußtreffer. In Hälfte zwei drehte sich nun das Spiel komplett und Reischach gelangen innnerhalb kürzester Zeit 2 Treffer. Das Spiel drohte zu kippen, Samu gelang jedoch ein Sololauf und schoß das 6:3. Leider bekamen unsere Jungs zwei Gegenspieler überhaupt nicht in den Griff und kassierten völlig konzeptlos die Gegentore. Wer hätte das gedacht, aber das Remis 6:6 war letztendlich auf beiden Seiten gerecht.
Tore: Samu (2Tore), Sarah (1Tor), Maxi (1Tor), Marius (1Tor)

Es spielten: Sebastian Breu (im Tor), Vincent Roth, Niki Würnstl, Maxi Scherbauer, Sarah Göbl, Jonas Thalhammer, Samu Hochreiter, Nico Kroll, Marius Gmaindl
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
FC Mühldorf - SG Tacherting/Peterskirchen 3:0 am 16.05.2014

Mühldorf zeigte gleich von Anfang an ihre technische Klasse und kam durch einen Freistoß mit einem Kopfball zum 1:0. Mit mehreren starken Spielern im Kader setzten die Gegner schnell zu immer wieder gefährlichen Angriffen an und Raffe musste öfters sein Können unter Beweis stellen. Ein schneller Angriff über links mit einem strammen Schuß landete unhaltbar im Tor zum 2:0. In der zweiten Hälfte fand unsere Mannschaft besser ins Spiel und erkämpfte sich ihrerseits mehrere Chancen, aber den letzten Treffer markierte Mühldorf nach einem Pfostenschuß im Nachsetzen zum 3:0 Endstand.
Es spielten: Raffe (im Tor), Vincent, Nico K., Maxi, Robin, Sarah, Leon, Samu, Marius
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
D1 ertrotzt ein 0:0 in Heiligkreuz.

Titelrennen wieder offen. Tränen der Enttäuschung bei den Gastgebern

„Das hat doch nichts mehr mit Fußball zu tun“ echauffierte sich der Trainer des TSV Heiligkreuz immer wieder lautstark in den letzten Minuten des Spiels, als wir die Bälle nur noch nach vorne droschen oder weit ins Aus. Ja, wir hatten uns erdreist dem Tabellenführer eine Abwehrschlacht zu liefern. Nein, der TSV Heiligkreuz schaffte es nicht gegen uns ein Tor zu erzielen, weil unsere Jungs ein Beispiel gaben, wie man mit Disziplin, Kampfgeist und Zusammenhalt auch einem stärkeren Gegner trotzen kann. Und das hat wohl etwas mit Fußball zu tun!
So wie beim 2:9 in der Vorrunde wollten wir uns nicht mehr abfieseln lassen, das war eigentlich die bescheidene Vorgabe unserer Mission. Nach 3 Absagen hatten wir wieder mal keinen Auswechselspieler zur Verfügung und in Ermangelung sämtlicher Torhüter kam der Trainer auf die glorreiche Idee den kleinsten Spieler (1,37 m) des gesamten Kaders als Keeper aufzustellen. Jedoch, der kleine Maxi macht was ihm an Körpergröße fehlt wett, mit gutem Stellungsspiel, Sprungkraft und blitzschnellen Reflexen. Gegen eine so gute Mannschaft wie sie Heiligkreuz in dieser Saison aufbieten kann, wird man automatisch in die Defensive gedrängt. Trotzdem konnten wir, meistens durch Danny und Alex, einige gefährliche Konter lancieren.
Ein Lob geht auch an den jungen Schiedsrichter des Heimvereins, der völlig unparteiisch die Partie geleitet hatte und pünktlich abpfiff. Nach diesem Schlusspfiff flossen bei einigen Spielern des TSV Heiligkreuz Tränen der Enttäuschung, weil nun das Meisterschaftsrennen wieder offen ist und Unterneukirchen noch aufschließen kann. Unsere Jungs aber freuten sich riesig über die tolle Leistung, die ihnen an diesem Samstagvormittag gelungen war.

Für die D1 spielten:
Maxi, Andi, Lukas, Marcell, Tim, Alex, Raphi, Elias, Danny.

TSV Heiligkreuz – D1 0:0 Samstag 17.05.2014/10:00 Uhr
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
D-Jugend auf dem Treppchen

2:0 Heimsieg gegen Engelsberg. Der 3. Tabellenplatz ist gesichert.

Mit dem 2:0 (0:0) Heimsieg im Lokalderby gegen TuS Engelsberg, gelang uns die Revanche für die Hinspiel Niederlage.
3 Runden vor Saisonschluss sichert uns dieser Erfolg den 3. Tabellenplatz.
Wir müssen aber zugeben, dass an diesem Nachmittag nicht die bessere Mannschaft gewonnen hat. Die Engelsberger Spieler hatten nur kein Zielwasser getrunken. Das Fehlen
von 4 Stammkräften auf unserer Seite war aber auch ein großes Handicap. Erst nach der Halbzeitpause wurden unsere Angriffe druckvoller. Als der aufgerückte Abwehrchef Raphi, nach einem Abpraller wuchtig abzog, war der gute Gästeschlussmann machtlos. Nach diesem 1:0 Führungstreffer öffneten die Engelsberger ihre Abwehr und uns gelangen einige gute Konter. Einen davon verwertete Denes zum 2:0 Endstand.

Für die D1 spielten:
Jonas, Andi, Basti, Raphi,Lukas M.,Tim, Alex, Danny, Lukas G., Maxi Sch., Denes.

D1 – TuS Engelsberg 2:0 (0:0) Freitag 09.05.2014/17:30 Uhr
Tore: 1:0 Raphi (Vorlage Denes), 2:0 Denes (Alex).

Unsere D2 Mannschaft musste ihre Hoffnungen begraben, die Tabellenführung gegen den direkten Konkurrenten aus Neumarkt St. Veit zurück zu erobern. Obwohl wir mit fast der gleichen Aufstellung angetreten waren, mit der wir in der Hinrunde dem Tabellenführer die einzige Niederlage in einem begeisterndem Spiel beigebracht hatten. Die schwere 1:7 Heimschlappe macht uns deutlich, dass mit Neumarkt St. Veit die beste 2. Mannschaft in dieser Kleinfeldgruppe auch den „Meistertitel“ davontragen wird.

D2 – TSV Neumarkt St.Veit 2 1:7 (0:4) Samstag 10.05.2014/10:30 Uhr
Tor: Raphi.

In einem vorgezogenen Spiel am Mittwochabend erreichten wir mit einem dezimierten Kader
immerhin ein 2:2 Unentschieden beim TV Kraiburg 2.
Erst kurz vor Schluss mussten wir doch noch den Ausgleich hinnehmen. Für unsere D2 erzielten Dominik und Matthias die Tore.

TV Kraiburg 2 – D2 2:2 (1:1) Mittwoch 14.05.2014/18:00 Uhr
Tore: 1:1 Dominik, 1:2 Matthias.
Geschrieben von CoCoach A-Jugend am
Im letzten Saisonspiel! gab es einen verdienten 4:2 Heimerfolg der A-Jugend gegen das Team aus Chieming/Erlstätt/Nußdorf. Bestens eingestellt (von Trainer, aber auch jeder Spieler selbst...) erwischte man einen glänzenden Start und führte bereits nach 5 Minuten mit 2:0. Beim ersten sehenswerten Spielzug über die linke Seite verwandelte Tobi Dietrichsbruckner eine Flanke von Stefan Eder volley ins Kreuzeck und zwei Minuten später kam Alex Altmann nach einer Ecke im 16er zum Schuss und vollendete kurz und schmerzlos mit dem "Bauernspitz" - ein oftmals unterschätze Lösung. Das Spiel wurde weiterhin kontrolliert und in der 20. Minute revanchierte sich Tobi Dietrichsbruckner mit seiner Vorlage für Stefan Eder, der das 3:0 erzielte. Eingeleitet wurde der Angriff von einem wieder sehr starken Franz Thaler. Nun besannen sich die Gäste auf ihre kämpferischen Qualitäten und Tormann Vitus Weippert musste zweimal sein ganzes Können aufbieten um den Anschlusstreffer zu verhindern. Nach der Pause konnte Stefan Eder gleich nachlegen und eine Kurzpassserie durch die Mitte erfolgreich zum 4:0 verwerten. Nun kam Chieming etwas besser ins Spiel und erzielte relativ schnell den 4:1 Anschlusstreffer durch einen Konter. In der Folge hatte unsere A-Jugend mehrmals die Chance auf das 5:1, verlor aber etwas die Effektivität und so kam der Gast in der 80. min noch zum 4:2, und wenn wenig später der souveräne Schieri die Abseitsposition des gegnerischen Stürmers nicht richtig bewertet hätte, wäre man noch einmal richtig ins Schwimmen gekommen, denn die Kugel war schon im Netz als der Pfiff ertönte. So rettete man das Ergebnis über die Zeit und konnte einen erfolgreichen Saisonabschluss feiern. So beendet man die "Saison" nach 12 gespielten Spielen mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und 6 Niederlagen. Nur gegen die beiden führenden der Tabelle konnte man nichts Zählbares holen, gegen alle anderen Mannschaften sprang zumindest in einem Spiel etwas heraus. In dieser Saison für den TSV bei der A-Jugend SG am Ball: Franz Thaler, Stefan Hechenberger, Sebi Raspl und Julian Weber. B-Jugendkicker Andy Heckhausen stand noch im erweiterten Kader.
Geschrieben von Watsche_E-Jugend am
2 Siege für die E-Junioren!

Zwölf geschossene Tore und zwei Siege - das war die Bilanz der letzten beiden Spiele unserer E-Junioren.
Beim Gastspiel in Tyrlaching konnten wir uns zunächst bei unserem überragenden Torwart Felix Rohde bedanken. Er hielt alles was auf seinen Kasten kam, da hätten wir gut und gerne 0:2 hinten sein können. Mit dem ersten Weitschuss von Manuel Reichgruber konnten wir die Führung erzielen, die Johannes Seiler mit zwei weiteren Treffern ausbaute. Nach dem Anschlusstor der Tyrlachinger konnten erneut Manu und Jojo sowie Andy Freiberger auf das Endergebnis von 6:1 erhöhen.
Gegen den TSV Neumarkt St. Veit III konnten wir mit 6:4 die Oberhand behalten. Hier trafen je 2 x Manuel Reichgruber und Philipp Scherer sowie Andy Freiberger und Johannes Seiler.
Alle Spieler waren dabei und kamen natürlich auch zum Einsatz: Felix Rohde, Vitus Breu, Stefan Gridasov, Tommy Wallner, Franzi Zieglgänsberger, Lukas Zieglgänsberger, Andy Freiberger, Nikolas Sickinger, Manuel Reichgruber, Johannes Seiler, Julia Kainzmaier und Philipp Scherer.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
SG Tacherting/Peterskirchen - TSV Trostberg 6:1 am 10.05.2014

Nach flottem Spielbeginn verfehlte Sarahs Schuss knapp das Tor. Gleich darauf bediente Marius Leon, dieser zog ab und platzierte den Ball ins linke Eck zum 1:0. Beim nächsten Angriff konnte der Keeper den Schuss zwar noch abwehren, aber Nicki machte im Nachschuss das 2:0. In Hälfte zwei war Tacherting wieder von Beginn an hellwach und Trostberg kam nur durch ein paar Fernschüsse aufs Tor, die jedoch Raffe parierte. Ansonsten dominierte unsere Mannschaft mit einem quirligen Robin und einer souveränen Abwehr mit Maxi und Vincent. Marius abgewehrten Schuss nutzte Sarah zum 3:0. Kurz darauf dribbelte Nicki aufs Tor zu und dem Torwart rutschte der Ball zum 4:0 durch die Finger. Trostberg kam zwar noch zum 4:1, aber nach einem Eckball von Nicki verwandelte Marius diesen zum 5:1. Marius markierte auch nach schönem Zuspiel von Leon den letzten Treffer, indem er den Torwart ausspielte und seelenruhig den Ball ins Tor zum 6:1 Endstand schob. Die Zuschauer sahen ein interessantes Fußballspiel mit einer starken Mannschaftsleistung.

Tore: Leon (1Tor), Sarah (1Tor), Nicki (2Tore), Marius (2Tore)

Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Vincent Roth, Sarah Göbl, Leon Winkler, Maxi Scherbauer, Marius Gmaindl, Robin Just, Nicki Würnstl
Geschrieben von CoCoach A-Jugend am
Mit einem Auswärtspunkt im Gepäck kehrte die A-Jugend vom Match in Surheim gegen die SG Saaldorf/Surheim zurück. Der Endstand von 2:2 stand nach 48 Minuten fest und war für den Gastgeber mehr als schmeichelhaft. Nachdem man die ersten 15 Minuten noch etwas neben der Spur stand und durch zwei schnelle Treffer 0:2 zurücklag, besann sich die Truppe um Spielführer Flo Ott ihrer spielerischen Qualitäten und erspielte sich Chance um Chance. Leider legte man dann vor dem Tor des Gegners nicht die erforderliche Konsequenz an den Tag und so sprang vor der Pause nur noch der Anschlusstreffer durch F.Ott heraus. Als man gleich nach dem Pausentee durch Daniel Hohenberger den Ausgleich erzielte war es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit bis wir in Führung gehen, aber... Die Heimmannschaft konnte sich auch gegen unser zwischenzeitlich dezimiertes Team (Wadenkrämpfe und keinen Ersatzspieler auf der Bank!) kaum mehr befreien und ein Angriff nach dem anderen wurde vors gegnerische Tor getragen. Die Spielzüge waren durchdacht und sehenswert, allerdings fehlte das Entscheidende im Fußball: Die Tore! Mit mehr Zielstrebigkeit und Konzentration wäre ein Sieg möglich, ja eigentlich nicht vermeidbar gewesen. So musste man sich noch glücklich schätzen, dass Saaldorf kurz vor Schluss einen Konter nach einem Abspielfehler in der Defensive nicht verwerten konnte. Fabe Schlagberger hatte noch entscheidend gestört und den schweren Weg zurück auf sich genommen...
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
SG Kirchweidach/Halsbach - SG Tacherting/Peterskirchen 2:5 am 07.05.2014

Trotz strömenden Regen wurde dieses Spiel in Kirchweidach ausgetragen. Marius konnte sich nach Zuspiel von Nico gegen seinen Gegenspieler durchsetzen,kam zum Schuß und der Ball war im Tor zum 0:1. Etwas später erhöhte Marius per Kopfball nach Hereingabe einer Ecke von Samu zum 0:2. Ein tolles Tor von Sarah zum 0:3 Halbzeitstand gab es nach einem Pass von Samu.
In der zweiten Hälfte gelang es Marius beim Nachschuß auf 0:4 zu erhöhen. Kirchweidach hatte eine Riesenchance, die Raffe auf der Linie klären konnte. Eine kleine Unachtsamkeit, der ansonst sehr stabilen Abwehr, nutzten die Gegner zum 1:4 Anschlußtreffer. Ein Foulelfmeter an Marius konnte nicht verwandelt werden. Nico`s Schuß konnte der Torwart nicht richtig abwehren und es stand 1:5. Anschließend gelang den Kirchweidachern noch der 2:5 Endstand.
Tore: Sarah (1Tor), Nico (1Tor), Marius (3Tore)

Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Vincent Roth, Nico Kroll, Sarah Göbl, Matthias Reichthalhammer, Samu Hochreiter, Leon Winkler, Maxi Scherbauer, Marius Gmaindl, Wackl (Sebastian) Zink
Geschrieben von Watsche_E-Jugend am
TSV Peterskirchen - TuS Engelsberg 2:6

Fünf Latten- bzw. Pfostentreffer waren auf unserer Seite zu verzeichnen!
Der TuS war zwar die bessere und effektivere Mannschaft, aber dennoch hätte das Ergebnis niedriger ausfallen können. Unsere Treffer markierten Manuel Reichgruber und Nikolas Sickinger. Besonders hervorzuheben war die sichere Leistung vom talentierten F-Jugendtorwart Rafael Otter. Dank gilt auch unserem Jugendsprecher Marcel Schauberger, der sich als Schiedsrichter zur Verfügung stellte und ohne Fehl und Tadel leitete.
Geschrieben von CoCoach A-Jugend am
Der erste Rückrundensieg mit einem überzeugenden 4:2 gelang der A-Jugend im Heimspiel gegen Bayrisch Gmain. Nach kleineren Anfangsschwierigkeiten mit besten Chancen für den Gast, die Torwart Vitus Weippert zunichte machte und dem Rückstand durch einen Elfmeter, ließ man dieses Mal nicht die Köpfe hängen, sondern nahm die Beine in die Hand und fightete zurück! Ein glänzend herausgespieltes Tor von Stefan Eder, der die Hereingabe von Tobi Dietrichsbruckner auf die denkbar schwierigste Art und Weise mit der Hacke verwandelte war ein erstes Lebenszeichen. Die Mannschaft machte dieses Mal aber weiter und bewies, dass man durchaus eine geordnete Spielstruktur hat und in der Lage ist einen gefälligen Kombinationsfußball aufzuziehen. Angetrieben vom starken Franz Thaler in einem verstärkten 5er Mittelfeld ließ der zweite Treffer nicht lange auf sich warten. Alex Altmann verwandelte einen an Stefan Eder verursachten Elfer zur Halbzeitführung. Auch nach der Pause setzte man sofort nach und konnte nach zwei perfekten Vorbereitungen des an diesem Tage sehr spielfreudigen Stefan Eder gleich noch zwei Tore nachlegen. Beide Male verwandelte Daniel Hohenberger, nachdem er im ersten Durchgang sein Visier noch nicht richtig eingestellt hatte. Es wurde noch die ein oder andere Chance erspielt, aber leider gelang dem Team kein Tor mehr. Der Anschlusstreffer, wieder per Elfer, in der 83 min. war ein Makel, den man dieses Mal gelten lassen kann.
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Schwache Vorstellung der D1

Ohne Ersatzspieler nur 3:3 beim Tabellenvorletzten in Kay.

Alle 3 Torhüter waren wegen Verletzung und kurzfristiger Erkrankung nicht einsatzbereit
und so musste sich mangels Alternativen Tim zwischen die Pfosten stellen.
Er fehlte uns damit aber in der Offensive und auf die Schnelle konnten wir auch keine Ersatzspieler mehr auftreiben. Noch erschwerender wirkte sich aus, dass unsere etablierten Spieler ihrer Form und ihren Gegenspielern (und Spielerinnen) nur hinterherliefen.
Lediglich Alex konnte mit seiner Schnelligkeit immer wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen. Nachdem wir durch einen Schuss ins Kreuzeck in Rückstand
geraten waren, konnte Alex noch kurz vor der Halbzeit ausgleichen.
Gleich nach der Pause gelingt uns endlich einmal ein Freistoßtor. Alex war gefoult worden und der von Danny getretene Ball prallt unhaltbar vom Innenpfosten ins Tor.
Aber die Gastgeber hatten auch einen guten Freistoßschützen und schon war das Ergebnis wieder ausgeglichen. Als Alex 5 Minuten vor dem Ende noch einmal erfolgreich war, schien uns der Sieg zu winken. Aber die Gastgeber waren damit nicht einverstanden, kämpfend bis zum Ende, wurde der SV Kay doch noch mit dem verdienten Ausgleich belohnt.

Für die D1 spielten:
Tim, Andi, Lukas M., Lukas G., Maxi Sch., Danny, Raphi, Alex, Elias.

SV Kay – D1 3:3 (1:1) Freitag 02.05.2014/18:00 Uhr
Tore: 1:1 Alex (Vorlage Andi), 1:2 Danny (Alex), 2:3 Alex (Danny).
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Unsere D2 ist weiterhin Tabellenführer!

D2 gewinnt Punktspiel. D1 verliert Testspiel.

Gegen das Tabellenschlusslicht vom SV Oberbergkirchen, gelang am Samstag Vormittag, unserer D2 Kleinfeldmannschaft ein letztendlich ungefährdeter 10:4 Sieg. Durch einen Sonntagsschuss mussten wir früh einen Rückstand "schlucken", doch immer mehr setzte sich unsere Überlegenheit durch.
Zur Halbzeit stand es 4:1, zum Schluss konnten wir das Ergebnis sogar noch zweistellig gestalten.
Die Treffer teilten sich: Tim Wimösterer (4), Marcel Mittelbach (2), Maxi Schirmer (2), Lukas Mödl und Denes Hölzl. Somit bleiben wir erst einmal Tabellenführer, können aber jetzt überholt werden, da wir an diesem Wochenende spielfrei haben.
Am Samstag 10. Mai steigt das (vorentscheidende) Spiel um die Meisterschaft, wenn die zweite Mannschaft des TSV Neumarkt St. Veit um 10.30 Uhr auf dem Kleinfeld in Peterskirchen antritt.

Bereits am Freitag Abend verlor unsere D1 ein Testspiel noch in der letzten Sekunde mit 1:2.
Die Gegner waren unsere altbekannten Trainingskameraden aus der Hallensaison, vom
SVL Tacherting.

Für die D2 spielten:
Alex, Raphi, Lukas M., Marcel, Tim, Maxi Sch., Simone, Denes, Lukas K., Dominik.

D2 – SV Oberbergkirchen 2 10:4 (4:1) Samstag 26.04.2014/10:30 Uhr
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Unsere D2 ist weiterhin Tabellenführer!

D2 gewinnt Punktspiel. D1 verliert Testspiel.


Gegen das Tabellenschlusslicht vom SV Oberbergkirchen, gelang am Samstag Vormittag, unserer D2 Kleinfeldmannschaft ein letztendlich ungefährdeter 10:4-Sieg. Durch einen Sonntagsschuss mussten wir früh einen Rückstand "schlucken", doch immer mehr setzte sich unsere Überlegenheit durch.
Zur Halbzeit stand es 4:1, zum Schluss konnten wir das Ergebnis sogar noch zweistellig gestalten.
Die Treffer teilten sich: Tim Wimösterer (4), Marcel Mittelbach (2), Maxi Schirmer (2), Lukas Mödl und Denes Hölzl. Somit bleiben wir erst einmal Tabellenführer, können aber jetzt überholt werden, da wir an diesem Wochenende spielfrei haben.
Am Samstag 10. Mai steigt das (vorentscheidende) Spiel um die Meisterschaft, wenn die zweite Mannschaft des TSV Neumarkt St. Veit um 10.30 Uhr auf dem Kleinfeld in Peterskirchen antritt.

Bereits am Freitag Abend verlor unsere D1 ein Testspiel noch in der letzten Sekunde mit 1:2.
Die Gegner waren unsere altbekannten Trainingskameraden aus der Hallensaison, vom
SVL Tacherting.


Für die D2 spielten:
Alex, Raphi, Lukas M., Marcel, Tim, Maxi Sch., Simone, Denes, Lukas K., Dominik.

D1 – SV Oberbergkirchen 2 10:4 (4:1) Samstag 26.04.2014/10:30 Uhr
Geschrieben von Watsche_D2-Jugend am
TSV Peterskirchen II - SV Oberbergkirchen II 10 : 4

Unsere D II ist weiterhin Tabellenführer!

Gegen das Tabellenschlusslicht vom SV Oberbergkirchen gelang ein letztendlich ungefährdeter 10:4-Sieg. Durch einen Sonntagsschuss mussten wir früh einen Rückstand "schlucken", doch immer mehr setzte sich unsere Überlegenheit durch.
Zur Halbzeit stand es 4:1, zum Schluss konnten wir das Ergebnis sogar noch zweistellig gestalten.
Die Treffer teilten sich: Tim Wimösterer (4), Marcel Mittelbach (2), Maxi Schirmer (2), Lukas Mödl und Denes Hölzl.
Am 9. Mai steigt das entscheidende Spiel um die Meisterschaft, wenn die zweite Mannschaft des TSV Neumarkt St. Veit um 10.30 Uhr bei uns in Peterskirchen antritt.
Geschrieben von Co-Coach A-Jugend am
Nachdem am 2.Rückrundenspieltag mit 0:6 gegen den Tabellenzweiten Traunwalchen verloren wurde, machte die A an diesem Wochenende den Fehlstart in die Frühjahrsrunde perfekt und verlor in Weildorf bei einem keineswegs überlegenen Gegner mit 1:4. Nach sehr engagiertem Beginn, dominanten 20 Minuten und einer ersten Großchance von Daniel Hohenberger, der den Pfosten traf, schenkte man das Spiel ab, als man beim zweiten ernstzunehmenden Angriff der Gastgeber einen völlig unnötigen Elfmeter verursachte, der sicher verwandelt wurde. Die Verunsicherung nach diesem Gegentreffer und die daraus resultierenden, individuellen Fehler führten dann innerhalb kürzester Zeit zu den Gegentreffern zwei und drei vor der Halbzeit. In der zweiten Hälfte zeigten die Jungs dann endlich wieder Engagement und schnürten den Gegner in dessen Spielhälfte ein, was auch mit dem Anschlusstreffer von Flo Ott belohnt wurde. Weitere Gelegenheiten wurden leider vergeben und so machte Weildorf nach einem völlig unnötigen Ballverlust im Mittelfeld bei einem Konter alles klar.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
SV Gendorf Burgkirchen : SG Tacherting/Peterskirchen 1:1 am 05.04.2014

Stabile Abwehrleistung und ein guter Konter reichten zum 1:1 gegen einen körperbetonten Gegner. Mit Sarah, Maxi, Vincent in der Abwehr und Raffe im Tor wurden einige gute Angriffe des Gegners verhindert und zunichte gemacht. Aber auch die Gastgeber ließen wenig Chancen zu, hatten unsere Stürmer gut im Griff und man ging mit 0:0 in die Pause. In Hälfte zwei bot sich ein ähnliches Bild, doch Samuel setzte sich mit einem Sololauf gut durch und flankte auf Marius, der den Ball volley zum 0:1 versenkte. Die Burgkirchner erhöhten daraufhin nochmals das Tempo und machten aus einer Ecke per Kopf den 1:1 Endstand.

Es spielten: Raffe im Tor, Maxi, Samuel, Marius (1 Tor), Sarah, Dominik, Nico, Vincent, Matthias
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Ein Wochenende wie gemalt

Beide D-Jugend Teams erfolgreich. Ausflug nach Burghausen


Die einzigen Klatschen die wir an diesem Wochenende bezogen, waren die Handklatschen zum anfeuern in der Wacker Arena von Burghausen. Unser D-Jugend Team hatte sich an der Freikartenaktion von Wacker Burghausen beteiligt und so besuchten wir also am Samstag
Nachmittag die Drittliga Partie gegen Dortmund II.
Idealerweise spielte unsere D1 am Samstag um 11:30 Uhr schon vor den Toren der
Salzach Stadt, nämlich in Raitenhaslach. Dabei zeigten sich unsere Jungs gut Aufgelegt.
Gegen die großgewachsenen Akteure der Gastgeber gelang uns mit spielerischen Mitteln und mit tollem Einsatz der gesamten Mannschaft ein 2:0 Auswärtssieg.

Schon am Freitagabend war unsere D2 Kleinfeld-Mannschaft in Pleiskirchen mit 7:1 erfolgreich gewesen. Gegen die einzige D1 Formation in dieser Kleinfeld Gruppe brauchten wir allerdings die ersten 10 Minuten um ins Spiel zu finden. Nach einem 0:1 Rückstand drehte unser Team aber gewaltig auf. Der Sieg ging auch in dieser Höhe in Ordnung.

Rundherum also ein Bild von einem Fußballwochenende wie es sich nicht schöner
malen lässt.

Für die D1 spielten:
Basti, Raphi, Andi, Lukas M., Marcel, Alex, Danny, Tim, Maxi G., Maxi Sch., Matthias.

SG Raitenhaslach/Burghausen – D1 0:2 (0:1) Samstag 05.04.2014/11:30 Uhr
Tore: 0:1 Alex (Vorlage Maxi G.), 0:2 Danny (Alex).

Für die D2 spielten:
Jonas, Danny, Tim, Maxi G., Denes, Matthias, Lukas G.

DJK SV Pleiskirchen – D2 1:7 (1:3) Freitag 04.04.2014/18:00 Uhr
Tore: Denes 3x, Tim 2x, Maxi, Danny.
Geschrieben von Watsche_E-Jugend am
Nachdem Trainer Uwe zum Rückrundenstart (Danke für das Engagement!) leider seinen Rückzug verkündete, wird die Rückrunde vom Katrin und Watsche betreut. Beim ersten Spiel gegen den TSV Reischach verloren wir 1:4. Dabei waren wir mindestens ebenbürtig. Aber die Gästen erzielten nach vier Ecken (!) ihre Treffer, zweimal davon per Kopf. Unser Tor markierte Manuel.
Alle haben gekämpft - so kann´s weiter gehen!
Die "dritte Halbzeit" wurde auch ganz ordentlich gespielt.
Alle Spieler kamen zum Einsatz: Felix Rohde (Tor), Stefan Gridasov, Vitus Breu, Andy Freiberger, Philipp Scherer, Johannes Seiler, Manuel Reichgruber, Nina Schindler, Julia Kainzmaier, Tommy Wallner, Franz Zieglgänsberger, Lukas Zieglgänsberger, Niko Sickinger.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
SG Tacherting/Peterskirchen : Garching 6:2 (0:1) am 29.03.2014

Im ersten Spiel der Saison unter freiem Himmel und Sonnenschein erwischte Garching den besseren Start und ging mit 0:1 nach einem Abspielfehler in Führung. Den Garchingern wäre fast ein 2. Tor gelungen, aber durch das beherzte Eingreifen von Nico konnte dies gerade noch verhindert werden. Nach ungenutzten Chancen auf beiden Seiten konnte Marius erst in der 2. Halbzeit nach schönem Zuspiel von Robin mit einem tollen Schuß zum 1:1 ausgleichen. Doch Garching nutzte wiederum einen Fehler eiskalt aus und erhöhte auf 1:2. Samu startete einen Sololauf und glich zum 2:2 aus. Marius setzte sich stark durch und bediente Samu, so dass dieser erneut zum 3:2 einnetzen konnte. Garching blieb stets gefährlich, aber die Tore machten nur noch unsere Jungs, wiederum durch Samu (Hattrick) zum 4:2. Leon nutzte nach einem Eckball-Abpraller die Chance zum 5:2. Den Endstand markierte Marius nach Freistoß von Samuel zum 6:2. Toller Auftaktsieg gegen einen starken Gegner, der sich aber dem Kampfgeist unserer Jungs beugen mußte. Tore: Samu (3x), Marius (2x), Leon (1x)

Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Samu Hochreiter, Leon Winkler, Vincent Roth, Maxi Scherbauer, Robin Just, Dominik Schneider, Nico Kroll, Marius Gmaindl
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Knapp an der Blamage vorbei

D-Jugend kommt gegen Trostberg nur mühsam aus den Startlöchern

Es war noch nicht das gelbe vom Ei, was unsere Jungs von der D-Jugend zum Rückrundenauftakt gegen Trostberg boten. Dabei gelang Raphi schon
nach 2 Spielminuten per Kopfball, nach Ecke von Alex, das 1:0.
Doch anstatt sich daran aufzubauen, wurden unsere Aktionen immer schwerfälliger.
In der Hinrunde hatten wir die Trostberger noch mit 9:0 aus dem eigenen Stadion gefegt.
Entweder befinden sich einige Spieler noch im Winterschlaf, oder sind bereits von der Frühjahrsmüdigkeit befallen. Jedenfalls stand es diesmal zur Halbzeit 1:1.
Weder die Predigt noch die Umstellungen in der Halbzeitpause fruchteten. Wir lagen nach
40 Minuten mit 1:3 in Rückstand und Trostberg schien den ersten Saisonsieg einfahren zu können. Zunächst antworteten wir aber mit dem schnellen Anschlusstreffer durch Marcel. Kapitän Danny und Andi kämpften wie die Löwen und die Anstrengungen gipfelten in
3 Toren in den letzten 4 Spielminuten. Mit dem Ausgleich durch Alex und den Toren von Tim und Danny wurde mit dem 5:3 Sieg eine Blamage gerade noch abgewendet.
Erfreulich war aber, dass wir nie aufgegeben haben und 5 verschiedene Torschützen zu Buche stehen.


Für die SG Taufkirchen/Peterskirchen spielten:
Jonas, Elias, Raphi, Andi, Marcel, Alex, Danny, Tim, Maxi G., Maxi Sch., Denes .
.

SG – FA Trostberg 5:3 (1:1) Freitag 21.04.2014/17:00 Uhr
Tore: 1:0 Raphi, 2:3 Marcel, 3:3 Alex,
4:3 Tim, 5:3 Danny.



Unsere D2 kam gegen eine mit einigen E-Jugend Spielern angetretene Mannschaft von Schnaitsee 2 zunächst auch nicht in die Gänge. Kämpferisch unterlegen, liefen wir unseren Gegenspielern und schnell auch einem 0:2 Rückstand nur hinterher. Kurz vor der Pause setzte sich aber Lukas energisch durch und erzielte mit tollem Einsatz den Anschlusstreffer.
In der 2. Halbzeit gelang es uns das Spiel zu drehen und unsere zahlreichen Chancen in einen 5:2 Sieg zu verwandeln.

D2 – TSV Schnaitsee 2 5:2 (1:2) Samstag 22.04.2014/10:30 Uhr
Tore: Lukas M., Matthias 2x, Raphi, Marcel.
Geschrieben von CoCoach A-Jugend am
Mit einer 1:6 Schlappe musste die A-Jugend ins Wochenende starten! Am Freitag Abend verlor man zu Hause gegen die SG Siegsdorf/Vachendorf doch recht deutlich. Nach einem ordentlichen Start, als man den Gegner 20 Minuten unter Druck setzte und die Vorgaben der Trainer ensprechend umsetzte, musste man nach der ersten ernsthaften Torannäherung des Gegners den Rückstand hinnehmen. Umso ärgerlicher, da vorher zwei Hochkaräter zur eigenen Führung vergeben wurden. Nach dem Rückstand wurde das Fußballspielen eingestellt und man lief dem Gegner nur noch hinterher und beförderte den Ball mehr schlecht als recht auf schnellstmöglichem Wege nach vorne, woher er auch gleich wieder zurückkam. Bis zur Pause war man dann 0:3 im Rückstand, und mehr als über den etwas zweifelhaften Elfer zum 0:3 musste man sich über den Leistungseinbruch der Mannschaft ärgern. Gleich nach der Pause fiel das 0:4 was unser Team wieder für ca. 20 Minuten wachrüttelte. Der Ehrentreffer durch Alex Altmann war der Lohn dafür. Allerdings ließ man es nachher wieder mit Spielkultur gut sein und fing sich noch zwei Gegentreffer eines guten, aber nicht überragenden Gegners ein.
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Rückblick auf die Hallensaison der D-Jugend

Mit insgesamt 12 Turnieren hatte die D-Jugend ein straffes Hallenpensum zu absolvieren.
Dabei waren auch 3 reine D2 Turniere angemeldet, damit jeder Spieler aus dem Kader zum Einsatz kommen konnte.
Da die D1 Turniere meistens mit Top Mannschaften gespickt waren, wurden uns oft die Grenzen aufgezeigt. Bei 5 Turnieren erreichten wir den Platz, der bei der Siegerehrung immer als erster aufgerufen wird.
Es gab aber auch Lichtblicke, wie z.B. in Neumarkt St. Veit, wo wir den 4. Platz von
10 Teilnehmern erreichten und dabei so gut auftraten, dass wir spontan zu einem weiteren Turnier in Fridolfing eingeladen wurden.
Unsere große Stunde schlug dann aber in Altenmarkt.
Im Modus jeder gegen jeden spielten wir derart souverän, dass wir schon vor unserem letzten Spiel als Gewinner feststanden. Die Freude bei den Jungs war dementsprechend groß.
Als Sieger des“ Zürich-Versicherungs-Cups“ durfte unser Team den Wanderpokal entgegen
nehmen. Als echter Wanderpokal wird er jetzt von Spieler zu Spieler weitergereicht, jeder darf ihn eine Weile behalten, bis er dann für den Rest des Jahres im Peterskirchner Vereinsheim einen Ehrenplatz findet.



Sieger des „Zürich-Versicherung-Cups“ 2013: U13 SG Taufkirchen/Peterskirchen

Marcel Mittelbach, Elias Unterforsthuber, Lukas Mödl, Kapitän Danny Gruber,
Raphael Reichgruber, TW Basti Bremer, Maxi Schirmer, Alex Rohde, Lukas Greimel.
Geschrieben von Co-Coach A-Jugend am
Servus Beinand, die A-Jugend befindet sich seit Montag 03.03.2014 wieder auf "freiem Geläuf". Wir trainieren in der Rückrunde gemeinsam mit der B-Jugend jeweils Montags und Mittwochs in Tacherting. Ein Link zum Trainingsplan ist auf der Startseite dieser Homepage zu finden. Nachdem die Trainingsbeteiligung diese Woche überschaubar war (insbesondere von den Peterskirchner Jungs...) hoffen wir auf eine bessere Beteiligung ab nächster Woche, wenn alle Faschingsprinzen Ihre Pappnasen endgültig eingemottet haben... :-)
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
F1 Hallenturnier in Trostberg am 19.01.2014

Auch beim Edeka-Scherercup in Trostberg konnte der SVL Tacherting überzeugen und holten wiederum den 2. Platz. Im Modus jeder gegen jeden, gewann man die Spiele gegen Garching 3:1, Unterneukirchen 2:0, Altenmarkt 3:0, Heiligkreuz 2:0, Trostberg 1:0. Das letzte Spiel gegen Burgkirchen, die bis dato auch alle Spiele gewinnen konnten, entwickelte sich eine richtige Finalschlacht die jedoch torlos unentschieden endete. Auf Grund des besseren Torverhältnisses stand Burgkirchen am Ende als Turniersieger fest.

Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Leon Winkler, Robin Just, Maxi Scherbauer, Matthias Reichtahlhammer, Sarah Göbl (1 Tor), Marius Gmaindl (4 Tore), Samuel Hochreiter (5 Tore).
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
F1-Hallenturnier in Tittmoning am 12.01.2014

Von acht teilnehmenden Mannschafen belegte die SG Tacherting-Peterskirchen einen hervorragenden 2. Platz. Sie mußten sich im Finale nur dem TSV Fridolfing (mit 1:2) geschlagen geben. Die weiteren Spiele in der Gruppe gewannen wir mit 5:0 gegen den SV Kay, 3:2 gegen Tittmoning und 2:0 gegen Feichten. Im Halbfinale konnte ein 3:1 gegen Kirchweidach verbucht werden. In diesem Turnier wurde auch ein Pokal für den besten Torschützen vergeben, den sich Marius Gmaindl mit 9 Toren sicherte.

Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Leon Winkler (2 Tore), Nico Kroll, Maxi Scherbauer, Niki Würnstl (1 Tor), Dominik Schneider, Samuel Hochreiter (2 Tore), Marius Gmaindl (9 Tore)
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
1. Hallenturnier in Tacherting am 07.12.2013

Beim ersten Hallenturnier in der neuen Turnhalle mit acht Mannschaften holte die SG Tacherting/Peterskirchen den 2. Platz. Mit Siegen gegen Heiligkreuz (3:1), Mühldorf (7:1) und Taufkirchen (3:0), unterlag man nur dem Turniersieger Red Bull Salzburg (hatten alle Spiele deutlich gewonnen). Weitere Mannschaften waren: Trostberg, Wasserburg, und Kraiburg.
Es spielten: Raffe Otter (im Tor), Leon Winkler, Nico Kroll, Maxi Scherbauer, Vincent Roth, Dominik Schneider, Sarah Göbl, Samuel Hochreiter und Marius Gmaindl.
Die Tore erzielten für unsere Mannschaft: 7x Marius, 5x Samuel, 1x Leon und 1x Nico.
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
D-Jugend wechselt in die Halle

Niederlage für die D2 im letzten Spiel.

Zum letzten Punktspiel empfing unsere D2 letzten Samstag noch den TuS Garching 2.
Durch je 2 Tore von Basti und Maxi, lagen wir zur Pause knapp mit 4:3 in Führung.
Doch in der 2. Halbzeit verließen unsere jungen Spieler die Kräfte und wir mussten 4 Gegentreffer hinnehmen, ohne selbst noch einmal anzuschreiben. Torhüter Jonas verhinderte mit tollen Paraden eine noch höhere Niederlage. Damit sind wir wieder auf den
3. Tabellenplatz abgerutscht. Mit dieser Platzierung können wir aber sehr gut Leben.

D2 – TuS Garching2 4:8 (4:3) Samstag 09.11.2013/10:30 Uhr
Tore: Basti 2x, Maxi 2x.


Damit alle Spieler noch einmal aktiv sein konnten, hatten wir ein Freundschaftsspiel mit der
D1 des TuS Garching ausgemacht. Das Spiel fand zeitgleich mit der D2 statt. Auch in dieser Begegnung zogen wir mit 2:6 den Kürzeren. Allerdings fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus, denn Phasenweise konnten wir mit der Spitzenmannschaft aus der Gruppe Inn 2 recht gut mithalten.

Am 18. November beginnt das Hallentraining, dann sind wir zum ersten Mal in der neuen
Tachertinger Halle im Einsatz.
Wir trainieren jeden Montag in der Halle in Tacherting immer von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr.
Jeden Mittwoch ist das Hallentraining in der Mehrzweckhalle in Taufkirchen, auch von
16:30 Uhr bis 18:00 Uhr.
Außerdem haben wir die Möglichkeit in Taufkirchen jeden Samstag von
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr zu trainieren.

Für einige Hallenturniere haben wir uns bereits angemeldet.
Am Samstag den 07.12.2013 starten wir in Garching um 09:00 Uhr mit der D2 und um 16:00 Uhr mit der D1 in unsere ersten Turniere.
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
D-Jugend wechselt in die Halle

Niederlage für die D2 im letzten Spiel.

Zum letzten Punktspiel empfing unsere D2 letzten Samstag noch den TuS Garching 2.
Durch je 2 Tore von Basti und Maxi, lagen wir zur Pause knapp mit 4:3 in Führung.
Doch in der 2. Halbzeit verließen unsere jungen Spieler die Kräfte und wir mussten 4 Gegentreffer hinnehmen, ohne selbst noch einmal anzuschreiben. Torhüter Jonas verhinderte mit tollen Paraden eine noch höhere Niederlage. Damit sind wir wieder auf den
3. Tabellenplatz abgerutscht. Mit dieser Platzierung können wir aber sehr gut Leben.

D2 – TuS Garching2 4:8 (4:3) Samstag 09.11.2013/10:30 Uhr
Tore: Basti 2x, Maxi 2x.


Damit alle Spieler noch einmal aktiv sein konnten, hatten wir ein Freundschaftsspiel mit der
D1 des TuS Garching ausgemacht. Das Spiel fand zeitgleich mit der D2 statt. Auch in dieser Begegnung zogen wir mit 2:6 den Kürzeren. Allerdings fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus, denn Phasenweise konnten wir mit der Spitzenmannschaft aus der Gruppe Inn 2 recht gut mithalten.

Am 18. November beginnt das Hallentraining, dann sind wir zum ersten Mal in der neuen
Tachertinger Halle im Einsatz.
Wir trainieren jeden Montag in der Halle in Tacherting immer von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr.
Jeden Mittwoch ist das Hallentraining in der Mehrzweckhalle in Taufkirchen, auch von
16:30 Uhr bis 18:00 Uhr.
Außerdem haben wir die Möglichkeit in Taufkirchen jeden Samstag von
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr zu trainieren.

Für einige Hallenturniere haben wir uns bereits angemeldet.
Am Samstag den 07.12.2013 starten wir in Garching um 09:00 Uhr mit der D2 und um 16:00 Uhr mit der D1 in unsere ersten Turniere.
Geschrieben von CoCoach Herb am
Gerade mal 6 Spiele absolvierte die A-Jugend in dieser Herbstrunde. Zwei Mannschaften der ohnehin kleinen 9er Gruppe haben unmittelbar vor den Spielen gegen unsere Jungs abgemeldet und so kamen wir nicht einmal in den Genuss eines "Freundschaftsspiels" gegen diese Teams. Wir liegen mit zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen auf Rang 5 der Tabelle, bei einem Torverhältnis von 9:20. Höhen und Tiefen wechselten sich in den wenigen Spielen die wir bestreiten durften extrem ab und bei nur etwas konstanteren Leistungen wäre auch mehr möglich gewesen. Wenn man sich nur auf eine konzentriertere Defensive und eine konsequentere Chancenverwertung festlegt, könnte man schon besser da stehen. Man muss aber klar anerkennen, dass die Jungs in den vergangenen Wochen im Training super mitgezogen haben und gewillt sind sich zu verbessern, was ihnen auch gelingen wird!
Geschrieben von Cramer aus C-Jugend am
Die C1-Jugend schwimmt weiter auf der Erfolgswelle und konnte alle ihre Spiele siegreich beenden.
Auch die C2-Jugend kam in den Genuß von zwei Siegen.

SG Pet./Tach./Tauf.1 : SV Wacker Burghausen4 6 : 0

Beim Heimauftritt gegen die Jungs aus Burghausen erwischte unser Team einen "Sahnetag". Nicht den Hauch einer Chance überließ man den Gegner obwohl dieser bis zu diesem Zeitpunkt erst ein Spiel verlor. Immer wieder sah man sehenswerte Kombinationen und diese wurden auch meist erfolgreich beendet. So ging man schon mit einem beruhigenden drei Tore Vorsprung in die Kabine. Nach dem Pausentee schepperte es noch dreimal in der gegnerischen "Kiste" und das Spiel war gelaufen.
Tore: Zimmermann Stefan 3x; Kroner Maxi 2x; Bremer Max

SG Obertaufkirchen/Buchbach : SG Pet./Tach./Tauf.1 0 :4

Auf den stärksten Gegner dieser Saison trafen wir beim Sonntagsnachmittagsmatch in Obertaufkirchen. Hier täuscht das Ergebnis gewaltig. So verschliefen wir die Anfangsviertelstunde total und hätten eigentlich in Rückstand geraten müssen. Doch bei zwei schnell vorgetragenen Kontern schlugen unsere Stürmer eiskalt zu und so gingen wir mit einer Führung in die Pause. Gleich nach Wiederbeginn vergab die Heimmannschaft den Anschlusstreffer und prompt wurden sie wieder von unseren Jungs mit zwei Gegentreffer dafür bestraft.
Bremer Max 2x; Maloku Gojat; Reitmeier Stefan

SG Heiligkreuz/Trostberg : SG Pet./Tach./Tauf.1 0 : 2

Bei unserem zweiten Auswärtsspiel hintereinander hätte eigentlich das Spiel in der ersten Hälfte schon entschieden sein müssen. Doch zu viele Chancen wurden liegen gelassen und so mussten wir uns mit einem hauchdünnen Vorsprung bis zur Halbzeit begnügen. Aber was in der zweiten Hälfte an Torchancen versiebt wurden geht auf die berühmte "Kuhhaut" nicht mehr. So mussten wir bis zur letzten Minute warten bis das erlösende 2.0 fiel.
Tore: Bremer Max; Zimmermann Stefan

SG Pet./Tach./Tauf.2 : JFG Halsbachtal 2 3 : 0

Gespickt mit ein paar "Erstespielern" kam unsere "Zweite" zu ihrem ersten Erfolg in dieser Saison. Nach einer torlosen ersten Hälfte drehten unsere Jungs im zweitem Durchgang kräftig auf und kamen zu einem verdienten Sieg.
Tore: Gojat Maloku; Scherer Tobias; Reitmeier Stefan

FC Töging 2 : SG Pet./Tach./Tauf.2 4 : 6

Den zweiten Erfolg fuhren unsere Jungs in Töging ein. Es bedurfte aber schon einer Leistungssteigerung das man das Match noch zu unseren Gunsten drehen konnte. Leider mussten wieder ein paar Jungs aus der ersten Garnitur aushelfen.
Tore: Schauberger Marcel 2x; Spiel Kilian; Größ Alex; Maloku Gojat; Reitmeier Stefan
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Heimsieg beendet Herbstsaison

5:2 Erfolg im Lokalderby gegen Tacherting für die D1

Zum letzten Spiel in der Hinrunde hatten wir unseren Nachbarsverein SVL Tacherting zu Gast. Zunächst sahen wir von beiden Seiten nur sehr gemächliche und zaghafte Aktionen.
Weil die Verteidiger Elias und Andi ihre Gegenspieler fest im Griff hatten wurde Torhüter David, der zum ersten Mal in der D1 zum Einsatz kam, kaum geprüft.
Auf der Gegenseite hatte der Keeper mehr zu tun, hatte aber keine Chance beim Scharfschuss zum 1:0 von Alex, der auch noch abgefälscht war.
Nach der Pause wechselte Raphi ins Mittelfeld und konnte gleich das 2:0 erzielen. Das 3:0 durch Marcel, brachte uns endgültig auf die Siegesstraße. Und dann zündete Maxi wie immer in der 2. Hälfte seinen Turbo. Mit tollen Pässen aus dem Mittelfeld wurde er freigespielt und verwandelte mit wuchtigen Schüssen seine Möglichkeiten zum 4:0 und zum 5:0.
Weil natürlich beim Lokalderby alle dabei sein wollten, hatten wir die volle mögliche Anzahl von 4 Auswechselspielern aufgeboten. Alle Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten und erfreulicherweise hemmten die vielen Wechsel unseren Spielfluss keineswegs.
Die D1 hat also jetzt schon Winterpause, wir trainieren aber weiter, wegen der noch ausstehenden 2 Spiele der D2 Mannschaft. Danach freuen wir uns schon auf die Hallensaison.


Für die SG Taufkirchen/Peterskirchen spielten:
David, Elias, Raphi, Andi, Marcel, Alex, Danny, Tim, Maxi G., Maxi Sch.,
Lukas M., Dominik, Basti.

SG – SVL Tacherting 5:2 (1:0) Freitag 25.10.2013/17:30 Uhr
Tore: 1:0 Alex (Vorlage Marcel), 2:0 Raphi (Alex), 3:0 Marcel (Raphi)
4:0 Maxi G. (Danny), 5:0 Maxi G. (Lukas M.).



Unsere D2 Mannschaft erreichte ein 3:3 Unentschieden im Heimspiel gegen TV Kraiburg 2.
Dabei waren wir zur Halbzeit schon mit 3:0 vorne. Aber dann wollte jeder nur noch Stürmer spielen und die Defensive wurde arg vernachlässigt. Leider konnten wir auch beste Möglichkeiten nicht nutzen, sogar einen Strafstoß kurz vor Schluss nicht verwandeln.

D2 – TV Kraiburg 2 3:3 (3:0) Samstag 26.10.2013/10:30 Uhr
Tore: Simone, Basti, Marcel.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
Trostberg erste Niederlage zugefügt

SG Tacherting/Peterskirchen 1: TSV Trostberg 1(3:1) am 26.10.2013

bei herrlichem Wetter hatte unsere Mannschaft den Gegner sehr gut im Griff. Samuel der die starke "Nr. 11" der Trostberger sehr gut bewachte, konnte somit den Spielaufbau der Gegner ziemlich unterbinden und Raffe wurde nur selten geprüft. So gingen wir nach tollem Zuspiel von Leon durch Marius mit 1:0 in Führung. Der stark haltende Keeper verhinderte mehrere Schüsse von Marius, Leon und Samuel. Auch der kleine quirlige Robin setzte sich mehrmals gut in Szene. Nach der Pause dribbelte Marius auf das Tor zu und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Er verwandelte diesen Elfmeter souverän zum 2:0. Eine kleine Unachtsamkeit brachte den Gegner wieder ins Spiel zum 2:1. Schließlich setzte sich Samuel im Alleingang gekonnt durch und erzielte den Endstand zum 3:1. Durch eine stabile Abwehr und schönes Passspiel nach vorne stand diesem Sieg nichts im Weg.
TORE: Marius (2), Samuel (1).

Es spielten: Raffe Otter im Tor, Leon Winkler, Samuel Hochreiter, Vincent Roth, Sarah Göbl, Nico Kroll, Maxi Scherbauer, Marius Gmaindl, Robin Just
Geschrieben von CoCoach Herb am
Mit einer 1:3 Niederlage kehrte die A-Jugend vom Auswärtsspiel aus Chieming zurück. Die spielerische Anlage war zwar im Vergleich zur Vorwoche etwas verbessert, aber wieder gelang es einem Gegner mit einfachen Mitteln unsere Mannschaft in die Knie zu zwingen. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erzielte Chieming nach einer verunglückten Abwehr durch einen Weitschuss die Pausenführung, die Chancen die wir uns erarbeiteten wurden leider vertändelt oder ungenau abgeschlossen. Dieses Mal kamen aber wir frischer aus der Kabine und Tom Luger erzielte mit seinem ersten Saisontor den Ausgleich. Dann trat der Referee in den Vordergrund und gab erst gegen Chieming eine 5-Min. Strafe, die allerdings zu zwei Hochkarätern für den Gastgeber führte. Das 2:1 aus klarer Abseitsstellung wurde mit einer Regelerklärung gerechtfertigt, die wir hier nicht erläutern wollen... Doch dieser Gegentreffer in Unterzahl wurde durch einen Konter noch veredelt, bei dem uns Chieming zeigte wie man mit schnellen, flachen Zuspielen einen Angriff erfolgreich vortragen und abschließen kann. Danach war die Luft raus und die Mannschaft ergab sich ihrem Schicksal.
Geschrieben von CoCoach Herb am
Einen ersten Rückschlag nach zwei Siegen musste die A-jugend beim Heimspiel gegen Saaldorf/Surheim hinnehmen. Die von der Mannschaft selbst gewählte Taktik nach einer Führung den Gegner wieder herankommen lassen und dann in der Schlussminute den Siegtreffer erzielen funktionierte dieses Mal nicht. Wieder startete die "A" furios und Stefan Eder erzielte früh die Führung. Mehrere gute Angriffe wurden gefahren und so konnte wiederum Stefan Eder auf 2:0 erhöhen. Was dann allerdings folgte war - zumindest von unserer Seite - Kick and Rush und das Ganze die vollen verbleibenden 65 Minuten. Unbedrängt wurde der Ball weggeschlagen, und wenn tatsächlich mal ein Ball zu den Offensivspielern kam konnte der oftmals nicht kontrolliert werden. Saaldorf erzielte noch vor der Halbzeit den Anschlusstreffer nach einer Standard und konnte dann mit relativ einfachen Mitteln in der zweiten Halbzeit auch noch den Ausgleich erzielen. Wir trafen 3-4 Mal das Torgebälk, aber ein Tor gelang uns nicht mehr. Hier wurden völlig unnötig zwei Punkte liegen gelassen und der Endstand von 2:2 wurde zumindest von den Trainern als Niederlage empfunden.
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F-Jugend (U9) am
SG Kirchweidach/Halsbach 1 : SG Tacherting/Peterskirchen 1 (1:7) am 18.10.2013

Nach schnellem Spielbeginn erwischte Tacherting den besseren Start und Samuel gelang nach Zuspiel von Marius das 0:1. Auch Kirchweidach hatte gute Chancen, u.a. eine gefährliche Ecke, aber Raffe im Tor wehrte diese ab. Im Gegenzug wurde Marius Gewaltschuß noch toll pariert, doch im Nachsetzen gelang Wackl das 0:2. In Hälfte zwei machte der Gegner nach Umstellungen in unserer Mannschaft den 1:2 Anschlußtreffer. Kirchweidach drängte auf den Ausgleich, jedoch die gut zusammenspielende Abwehr wusste dies zu verhindern. Der stark spielende Marius dribbelte mehrere Spieler aus und schloß mit einem Tor zum 1:3 ab. Das 1:4 erzielte erneut Samuel. Auch Leon rückte nach vorne und machte das 1:5 perfekt. Kirchweidach merkte man den Frust nun an und Tacherting setzte mit Marius nach herrlichem Zuspiel von Leon zum 1:6 nach. Den Endstand markierte jedoch Maxi mit einer direkt verwandelten Ecke zum 1:7.

Tore: Samuel(2), Marius(2), Wackl (1), Leon(1), Maxi(1)
Es spielten: Raffe Otter im Tor, Leon Winkler, Samuel Hochreiter, Dominik Schneider, Sarah Göbl, Nico Kroll, Sebastian Zink (Wackl), Maxi Scherbauer, Marius Gmaindl


SG Kirchweidach/Halsbach 2 : SG Tacherting/Peterskirchen 2 (6:0) am 18.10.2013

Kirchweidach 2 revanchierte sich für die F1-Niederlage mit einem deutlichen 6:0 (1:0 Pausenstand).
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Rassiges Kleinfeldspiel in Neumarkt St. Veit

D2 krönt erfolgreiche Woche mit 6:5 Auswärtserfolg

Nach dem guten Abschneiden unserer D1 am Mittwoch in Unterneukirchen, legte die
D2 Mannschaft noch einen drauf. Wir waren zu Gast beim Tabellenführer
in Neumarkt St. Veit, der bislang alle Spiele gewonnen hatte.
Es entwickelte sich ein mittreißendes Kleinfeldspiel, bei dem es in hohem Tempo hin und her ging und die Führung immer wieder wechselte.
In der 1.Hälfte waren es die Tore von Kapitän Matthias, die zunächst die Führung und dann den Pausenstand bedeuteten.
Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie erst so richtig rassig. Die Führung wechselte ständig. Nach Raphis 2:3, gerieten wir schnell mit 4:3 in Rückstand. Dem Tor von Alex zum 4:4 folgte ein Freistoßtreffer zum 5:4 für die Gastgeber. Die Neumarkter hatten eine tolle Mannschaft aufgeboten, dazu noch einen Torhüter der Extraklasse. Er streckte sich jedoch vergeblich als Tim aus 20 Meter gewaltig ins Kreuzeck traf, zum schönsten Tor des Tages.
Ein abgeblockter Ball von Tim fast von der Mittellinie, entwickelte eine so dynamische Flugbahn, dass die Kugel hinter dem Torhüter ins Netz einschlug. Das war letztlich der Siegtreffer, in einem für uns perfekten Spiel, bei dem sich alle beteiligten Spieler, von Heim-und Gastmannschaft Bestnoten verdienten.


Für die SG Taufkirchen/Peterskirchen spielten:
David, Maxi (Sch), Lukas (G), Alex, Matthias, Simone, Tim, Marcel, Raphi.

TSV Neumarkt St. Veit – SG 5:6 (2:2) Freitag 18.10.2013/18:00 Uhr
Tore: 0:1 Matthias, 2:2 Matthias, 2:3 Raphi, 4:4 Alex, 5:5 Tim, 5:6 Tim.
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Überraschender Punktgewinn für die D-Jugend

2:2 beim Titelfavoriten SV Unterneukirchen erkämpft

Nach dem desaströsen 2:9 gegen TSV Heiligkreuz, dem erneuten Ausfall von Alex und der Tatsache das Unterneukirchen gegen Heiligkreuz mit 1:0 die Oberhand behalten hatte,
schien für uns das nächste Debakel innerhalb von 5 Tagen bevor zustehen.
Aber unsere Jungs überraschten mit einer tollen kämpferischen Einstellung.
Die Abwehrspieler Andi, Elias und Raphi waren voll fokussiert auf ihre Aufgaben, und rissen die ganze Mannschaft mit.
Die Gastgeber, immerhin mit 4 Spielern im Kader, die im DFB Stützpunkt Mühldorf trainieren, hatten zwar enorme Feldvorteile, aber unser Team war gut organisiert und verhinderte kollektiv gefährliche Torchancen. Nach einem weiten Abstoß von Raphi, konnte sich Kapitän Danny in der 15. Minute durchsetzen und das 1:0 für die SG Taufkirchen/Peterskirchen erzielen. Mit diesem für uns erfreulichen Zwischenstand ging es in die Pause.
In der 2. Hälfte musste unser Torhüter Basti des Öfteren zupacken, der Druck auf unser Tor wurde stärker. Aber je länger das Spiel dauerte, desto lebendiger wurde auch unser Maxi.
Als sich alles, einschließlich dem Torwart auf den Ball stürzt, reagiert er am schnellsten, doch
sein Schuss aus 30 Meter auf das leere Tor, landet am Außenpfosten.
Nach einer Ecke bringen wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone, aus 5 Metern gelingt Unterneukirchen der Ausgleich. Dann kommt Maxi an der Mittellinie an den Ball und startet ein Tempodribbling. Er spitzelt den Ball am ersten und auch am zweiten Verteidiger vorbei und als er auch noch schneller ist als der herausstürzende DFB Stützpunkt Torhüter, sind wir wieder in Führung. Da hatte sich unser Kleinster sensationell durchgesetzt, ein klasse Tor!
Erst 3 Minuten vor dem Ende schafft Unterneukirchen den erneuten Ausgleich. Jetzt nur nicht noch dieses Spiel verlieren, die Moral unserer Spieler und Trainer wäre niedergeschmettert. Doch der stets faire Unparteiische aus Unterneukirchen pfeift pünktlich ab. Wir bilanzieren, mit leidenschaftlichem Einsatz des gesamten Teams, gegen eine technisch und spielerisch überlegene Mannschaft, einen Punkt gewonnen zu haben.

Für die SG Taufkirchen/Peterskirchen spielten:
Basti, Elias, Raphi, Andi, Marcel, Lukas (M), Danny, Tim, Maxi (G), Dominik.

SV Unterneukirchen – SG 2:2 (0:1) Mittwoch 16.10.2013/18:00 Uhr
Tore: 0:1 Danny (Vorlage Raphi), 1:2 Maxi (Raphi)
Geschrieben von Herbert Gmaindl - F Jugend (U9) am
Zwei Siege gegen Waldhausen

SVL Tacherting 1 : SV Waldhausen 1 8:0 am 12.10.2013

die F1 setzte sich mit 8:0 locker durch. Marius verwandelte einen Freistoß zum 1:0. Leon konnte die nächsten zwei Tore verbuchen zum 2:0 und 3:0. 4:0 Tor Dominik nach Zuspiel von Marius. In Hälfte zwei ging es flott weiter und Nico K. schoß mehrmals aufs Tor und netzte schließlich zum 5:0 ein. Das 6. und 7. Tor erzielte erneut Marius, ehe Sarah nach einer Ecke noch das 8:0 gelang.
Tore: Sarah(1), Nico K.(1), Leon(2), Dominik(1), Marius(3)
Es spielten: Sebastian B. im Tor, Maxi, Simon, Leon, Vincent, Dominik, Sarah, Nico K., Marius



SVL Tacherting 2 : SV Waldhausen 2 4:1 am 12.10.2013

auch der F2 gelang ein Sieg mit 4:1. Nicki W. erzielte das 1:0 durch einen Freistoß. Beim 2:0 nutzte erneut Nicki einen Torwartfehler aus. Im Gegenzug hatte Waldhausen den Anschlußtreffer auf dem Fuß und zwei weitere dicke Chancen ließen sie ungenutzt. Nach der Pause gelang den Gegnern schließlich das 2:1, doch Nicki und Matthias R. schlugen zurück und markierten den 4:1 Endstand.
Tore: Matthias R.(1), Nicki W.(3)
Es spielten: Raffe im Tor, Wackl, David G., Robin, Matthias R., Simon K., Nico F., Dominik B., Hussein, Nicki W.
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Heimschlappe für die D-Jugend

Beim 2:9 gegen Heiligkreuz Chancenlos.

Was gegen die schwächeren Gegner zu Beginn der Saison noch nicht auffällig war, kommt jetzt zum Vorschein. Unsere D-Jugendmannschaft zeigt enorme Defizite im läuferischen, technischen und spielerischen Bereich. Auch ist es für einige Spieler schwierig sich vorab, beim Aufwärmen oder in der Kabine, überhaupt auf das Spiel zu konzentrieren. Noch dazu sind mit Elias und Alex 2 Stützen der Mannschaft wegen Krankheit ausgefallen. Das sind zu viele Gründe dagegen, um mit dem hohen spielerischen Tempo der Gäste mithalten zu können. Immer wieder mit unerzwungenen Fehlern, wurde „Santa Cruz“ förmlich zum Tore schießen eingeladen.



D1 – TSV Heiligkreuz 2:9 (1:4) Freitag 11.10.2013/17:30 Uhr
Tore: 1:4 Denes (Vorlage Raphi), 2:7 Alex (Raphi)



Unsere D2 war Spielfrei und absolvierte dafür am Samstag Vormittag eine kleine Trainingseinheit kombiniert mit einem Testspiel gegen die E-Jugend des TSV Taufkirchen.
Geschrieben von CoCoach Herb am
Im "schönsten" Auswärtsspiel in Bayrisch Gmain am Samstag "High Noon" wurde der zweite Saisonsieg der A-Jugend eingefahren. Die großzügig kalkulierte Fahrzeit wurde unterschritten und so konnten sich die Jungs in Ruhe auf das Spiel vorbereiten und waren von Anfang an bei der Sache. Schon nach wenigen Minuten konnte Stefan Eder in Torjägermanier im Sitzen einen Angriff gekonnt abschließen und die gewünschte, frühe Führung erzielen. In der Folgezeit hatten wir das Spiel im Griff, vergaßen aber das Toreschießen und so kam es wie es so oft im Fußball kommt: Der Gastgeber erzielte zu Beginn der zweiten Halbzeit den Ausgleich. Aber angetrieben von unseren zentralen Mittelfeldspielern Max Wisnewski, Flo Ott und Daniel Hohenberger gelang letzterem mit dem finalen Angriff der 2:1 Siegtreffer! Fazit: Man könnte den Trainern einige graue Haare ersparen wenn man über 90 Minuten konzentriert bleibt...
Geschrieben von CoCoach Herb am
Den ersten Saisonsieg im ersten Heimspiel konnte die A-Jugend gegen die DJK Weildorf einfahren. Die Weildorfer hatten bis zu diesem Spiel drei Siege auf dem Konto und waren der klare Favorit, aber unser Team kam gut ins Spiel und zeigte alle Facetten einer Saison in einem Spiel. Von kontrollierter Dominanz in der ersten Halbzeit mit einer 2:0 Führung über totale Abwesenheit mit Folge der Ausgleichstreffer Anfang der zweiten Halbzeit zu einem Comeback mit dem 3:2 Siegtreffer kurz vor Schluss! Die erste Halbzeit war das bisher Beste was die A bisher zeigte, die Tore zum 1:0 durch Sebi Raspl und zum 2:0 durch Stefan Eder wurden mit sehenswerten Angriffen und zielgenauen Anspielen von Tom Luger und Franz Thaler erzielt und das Geschehen war weitgehend unter Kontrolle. Trotz der eindeutigen Warnung in der Halbzeitpause das Spiel weiter ernst zu nehmen, ließen die Jungs Ihren Fußballverstand in der Kabine und erst nach dem Ausgleich wurde dieser wiedergefunden. Nach sehr guten Chancen durch Daniel Hohenberger, die schön erarbeitet, aber leichtfertig vergeben wurden war es erneut Stefan Eder der den Dreier dann klar machte.
Geschrieben von Cramer C-Jugend am
Die C1-Jugend konnte alle Spiele siegreich beenden und ist somit Tabellenführer in ihrer Liga.
Die C2-Jugend musste dagegen zwei deftige Niederlagen einstecken.

SG Reichertsheim/Gars/Ramsau 2 : SG Pet./Tach./Tauf. 0 : 5

Niemals in Gefahr war der Sieg auf dem sehr kleinen Spielfeld in Reichertsheim gegen die "Zweite" der Gastgeber. Bei besserer Chancenauswertung hätte das Ergebnis durchaus auch höher ausfallen können. Unsere Jungs spielten fast über die ganze Zeit auf ein Tor, doch war es nicht so leicht gegen einen Gegner der sehr tief stand hindurch zu kommen.
Tore: Bremer Max 2x; Zimmermann Stefan; Spiel Kilian;Biller Fabian


SG Pet./Tach./Tauf. : TV Kraiburg 6 : 3

Ebenfalls zwei Siege hatte unser Gegner aus Kraiburg auf ihrem Konto, somit war schon für etwas Spannung gesorgt wer zum Schluss die Nase vorne hat. Wir mussten auch schnell einen Rückstand hinterher laufen, doch mit einer Energieleistung unserer Jungs gelang uns noch eine knappe Pausenführung. Die zweite Hälfte bestimmte dann eindeutig unser Team und sie schraubten das Ergebnis auf 6:1 hoch. Leider mussten wir zum Schluss noch durch Unaufmerksamkeiten zwei Gegentore einstecken.
Tore: Spiel Kilian 2x; Kroner Max; Schmitz Leon; Biller Fabian; Reitmeier Stefan.

SG Weidenbach/Waldkraiburg 2 : SG Pet./Tach./Tauf. 0 : 3

Genau an die Leistung wie unsere Jungs bei dem letzten Spiel aufgehört haben knüpften sie beim Match in Weidenbach wieder an. So erspielte man sich in der ersten Hälfte der Partie Chancen um Chancen doch leider konnten sie nur drei davon nutzen. Nach dem Pausentee aber verflachte das Spiel immer mehr und so konnten wir keine großen Akzente mehr setzen. Der Sieg war nie in Gefahr den der Gegner konnte nicht, und wir wollten anscheinend nicht.
Tore: Bremer Max; Schauberger Marcel

SG Pet./Tach./Tauf.2 : JFG Holzland 2 0 : 8

Kein Land sah unsere "Zweite" gegen die Jungs aus dem Holzland das übrigens aus Erlbach und Reischach besteht. In jeder Hälfte des Spiels kassierten wir vier Kisten und leider hatten wir kaum Chancen zu Ergebniskosmetik.

SG Pet./Tach./Tauf.2 : JFG Öttig 3 2 : 7

In diesem Match nahmen wir uns etwas mehr vor weil wir durch ein paar "Erstespieler" verstärkt wurden. Doch leider war das auch bei unserem Gegner der Fall und so kamen wir wieder schnell auf die Verliererstraße. Hoffnung keimte noch einmal auf als wir durch einen "Elfer" auf 3:4 verkürzen hätten können. Doch leider ging dieser an die Latte und im Gegenzug kassierten wir das 2:5.
Tore: Scherer Tobias; Schauberger Marcel
Geschrieben von Herbert - F Jugend (U9) am
SV Unterneukirchen 1 - SVL Tacherting 1 (3:2) am 04.10.2013

Ein spannendes Spiel auf Augenhöhe

nach Ecke Samuel gelang Marius im Gewühle das 1:0, doch der Gegner kam schnell gefährlich vor Rafaels Tor und dieser, sowie Leon, Wackl, Maxi und Matthias, musste mehrmals ihr ganzes Können aufbieten um abzuwehren, konnten aber den 1:1 Pausenstand nicht verhindern. In Hälfte zwei gab es zahlreiche Chancen auf beiden Seiten, (Sarah, Dominik, Samuel und Marius) waren stets bemüht und Marius gelang die erneute Führung zum 2:1. Der Gegner wurde daraufhin aber immer stärker und erzielte den Ausgleich zum 2:2. Es entwickelte sich ein richtiger Fight und Unterneukirchen ging kurz vor dem Abpfiff mit 3:2 in Front. Tacherting startete den letzten Gegenangriff und Marius konnte im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden. Leider konnte der Strafstoß nicht verwandelt werden und es blieb beim 3:2 Endstand. Für dieses packende Spiel wäre ein Unentschieden nur zu gerecht gewesen.
Tore: Marius (2)
Es spielten: Rafael im Tor, Leon, Maxi, Matthias, Wackl, Nico K., Sarah, Marius, Samuel, Dominik
Geschrieben von Uwe am
27.09.13: E-Jugend: TSV Taufkirchen - TSV Peterskirchen 7:0

Völlig inakzeptabel zeigte sich unsere E-Jugendmannschaft in Taufkirchen. Einzig allein Andi Freiberger im Tor war es zu verdanken, dass nicht mehr Gegentore gefallen sind.


06.10.13 : E-Jugend: TSV Peterskirchen - TSV Schnaitsee 0:20

Katastrophal! Eine peinliche Vorstellung der jungen Garde, die sich darauf versteift hat, nur Standfußball zu spielen.
Geschrieben von Herbert - F Jugend (U9) am
SVL Tacherting 1 : SV Wacker Burghausen 1 (3:8) am 02.10.2013

Burghausen legte sehr stark los und ging schnell mit 0:2 in Führung, ehe Samuel allein über links durchdribbelte und ein tolles Tor erzielte. Rafael wurde im Tor oft geprüft und glänzte mit starken Paraden. Die Stürmer Burghausens spielten sich vorne die Bälle profimäßig zu und so hatten unser Team für hinten (Vincent, Nico, Leon, Maxi, Dominik, Sarah) allerhand zu tun. Nach einem Rückstand von 1:4, verkürzte Samuel, nach einem schwachen Abschlag vom Burghauser Torwart, auf 2:4. Kurz vor der Pause erhöhte Burghausen auf 2:5. In der zweiten Halbzeit kam der Gegner wieder durch die gefährlichen Stürmer zu Toren. Nach wiederholten Fouls an Marius, verwandelte Samuel den folgenden Freistoß zum 3:7. Burghausen erhöhte durch schnelle Kombinationen noch zum 3:8 Endstand.
Es war eine tolle Leistung unserer Mannschaft und das Ergebnis absolut zufriedenstellend.

Tore: Samuel (3)
Es spielten: Raffe im Tor, Vincent, Nico K., Leon, Maxi, Sarah, Dominik, Samuel und Marius.
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Niederlage im Lokalderby

D1 lässt 3 Punkte in Engelsberg. Die starken Gegner kommen erst noch.

Zur vorverlegten Partie des 4. Spieltages reisten wir am Mittwochabend nach Engelsberg zum Lokalderby. Schon beim Aufwärmen konnte man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass unsere Jungs die nötige Einstellung zum sportlichen Verhalten vermissen lassen. So fanden wir auch keinen Zugriff zum Spiel, weil wir läuferisch unterlegen waren. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff ließen wir nach einer Ecke den Engelsberger Führungstreffer zu.
Auch in der 2. Hälfte gelang es uns nicht das Heft in die Hand zu nehmen, zwar hatten wir Pech als nach einem Pfostenschuss durch Dominik und einem Lattentreffer durch Lukas der Ausgleich nicht fallen wollte, aber letztlich hatten die Gastgeber auch ihre guten Chancen. Eine davon nutzten sie 5 Minuten vor dem Ende zum 2:0. Raphis Anschlusstreffer in der Vorletzten Spielminute kam daher zu spät. Die nächsten Spiele werden zeigen wo wir uns in der Tabelle einreihen können (oder müssen), denn die starken Gegner kommen erst noch.
Es soll aber jetzt nicht der Eindruck entstehen, dass die Tabellensituation für uns oberste Priorität besitzt. Unsere vornehmste Aufgabe als Trainerteam besteht natürlich im Vermitteln aller Fußballerischen Fähigkeiten für diese Altersgruppe.

TuS Engelsberg – D1 2:1 (1:0) Mittwoch 02.10.2013/17:45 Uhr
Tor: Raphi (Vorlage Maxi)



Beim Auswärtsspiel unserer D2 Mannschaft sahen die Zuschauer, auf dem kleinen Platz hinter der Feuerwehrhalle in Oberbergkirchen, eine Torreiche Begegnung.
Beide Teams begegneten sich so ziemlich auf Augenhöhe. Noch vor der Halbzeit konnten wir uns eine kleine Führung herausspielen. In der 2. Hälfte wogte das Schlachtenglück dann hin und her. Nachdem wir sogar in Rückstand geraten waren, konnte unser Team aber das Blatt noch einmal wenden, um am Ende als Sieger den Platz zu verlassen.
Dieses Mal waren auch fast alle D2 Spieler bei der Truppe und alle bekamen ihre Einsatzminuten, lediglich Tim und Denes waren von der D1 mit dabei.

SV Oberbergkirchen – D2 6:7 (2:4) Freitag 04.10.13/18:00 Uhr
Tore: Matthias 2x, David 2x, Simone, Tim. Simon.
Geschrieben von Robert März am
Gegen die SG Grabenstätt/Übersee stand nun das zweite Punktspiel an. Im Gegensatz zum Auftaktspiel gegen den TuS Traunreut/Stein, das völlig unnötig verloren wurde, präsentierte sich die B-Jugend dieses mal als Mannschaft und trat spielerisch verbessert und konzentrierter auf. Trotz des jeweiligen Führungstreffers der Gäste, gab das Team nie auf, und erspielte sich jeweils den Ausgleich sowie am Ende auch den verdienten Sieg mit 3:2. Großteils wurde das Spiel durch uns bestimmt und dem Gegner nur wenige Chancen gelassen. Dies gibt Hoffnung für eine weitere positive Entwicklung.
Geschrieben von CoCoach Herb am
Einen verbesserten Auftritt legte die A-Jugend beim zweiten Saisonspiel in Traunwalchen hin. Nach einer 1:0 Führung durch Stefan Eder und einer ausgeglichenen Partie lud man aber durch mangelhaftes Zweikampfverhalten den Gegner zum Toreschießen ein. Gegen insgesamt drei Elfmeter! war unser guter Goalie machtlos. Der vierte Gegentreffer wäre auch vermeidbar gewesen und so bleibt als Resümee dass man mithalten kann, aber die individuellen Fehler abstellen muss, um bei den nächsten Auftritten auch Punkte einzufahren. Bei den letzten Trainingseinheiten war das Team dann fast vollzählig anwesend und auch motiviert bei der Sache. Wenn man 90 konzentrierte Minuten auf den Rasen bringt sollte sich der Erfolg einstellen.
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
2 Heimsiege im Mörntal-Stadion

Erfolgreiches Wochenende für die D–Jugend Teams.

Zunächst tat sich die D1 gegen den SV Kay schwer, ins Spiel zu finden. Erst als Tim gegen einen Verteidiger nachsetzt, kann Glasers flinkster Maxi dem Torwart den Ball stibitzen und die Kugel zum 1:0 über die Linie drücken. Aber auch die Gäste bleiben weiter gefährlich, doch wir haben den Maxi – malen Stürmer in unseren Reihen, der aus jeder Chance ein Tor macht und so steht es zur Halbzeit 2:0. Nach dem Seitenwechsel läuft es zunächst so gut weiter, weil wieder Maxi trifft und nach einem Freistoß von Raphi der Torhüter den Ball nicht festhalten kann und Marcel den Ball nur noch zum 4:0 ins Tor zu schieben braucht.
Es wird jedoch wieder spannend, weil die Gäste innerhalb von 3 Minuten 2 Tore erzielen.
Gut dass unser Torhüter Basti die nächsten Chancen der Pleiskirchner Stürmer hervorragend pariert, sonst wäre es noch enger geworden.
Dann folgt aber das schönste Tor des Tages, nach einem super Pass von Lukas flankt Danny auf Maxi, der den Ball direkt nimmt und unter die Latte trifft. Sein 4. Tor in diesem Spiel und die Entscheidung zu unseren Gunsten. In der Schlussminute trifft Schirmers Maxi noch
zum 6:2 Endstand.


D1 – SV Kay 6:2 (2:0) Freitag 27.09.2013/17:30 Uhr
Tore: 1:0 Maxi G. (Vorlage Tim), 2:0 Maxi G. (Alex), 3:0 Maxi G. (Raphi),
4:0 Marcel (Raphi), 5:2 Maxi G. (Danny), 6:2 Maxi S. (Marcel).



Auch unsere D2 feierte am Samstag einen Heimsieg gegen DJK SV Pleiskirchen 1. Leider mussten wieder einige Spieler absagen, für die wir die D2 eigentlich angemeldet haben. Die Kameraden aus der D1 freuen sich aber immer wenn sie aushelfen dürfen. Für den erkrankten David stand diesmal Alex der Unüberwindliche im Tor. Aber auch der Gäste Keeper war ein sehr Guter, erst ein abgefälschter Schuss von Lukas führte kurz vor der Halbzeit
zum 1:0 für uns.
Nach der Pause war zunächst Basti, der üblicherweise in der D1 die Bälle fängt, zum 2:0 erfolgreich, ehe Marcel noch 3 Tore in der Schlussphase erzielte.

D2 – DJK SV Pleiskirchen 5:0 (1:0) Samstag 28.09.2013/10:30 Uhr.
Tore: Lukas, Basti, Marcel 3x.
Geschrieben von Herbert - F Jugend (U9) am
SVL Tacherting 1 - SV 1966 Kay 1 ( 11:0 ) am 28.09.2013

Von der ersten bis zur letzten Minute dominierte unsere Mannschaft den Gegner. Gegen Samuel, Leon, Dominik und Marius konnte der Gegner nicht viel ausrichten. Bereits zur Halbzeit lagen wir mit 8:0 in Führung. Rafael wurde im Tor kaum geprüft, da auch unsere Abwehr mit Vincent, Nico K. und David G. kaum Chancen zuließen. In der zweiten Hälfte stellte Robert die Mannschaft etwas um und es wurden noch 3 Tore drauf gelegt. Endstand: 11:0. Tolle Leistung unserer Akteure.
Die Tore erzielten: Marius (5), Samuel (4), Leon (1), Sarah (1).
Am nächsten Mittwoch wartet bereits ein starker Gegner, der SV Wacker Burghausen.
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Hellwach am Sonntagvormittag

D1 mit 9:0 Auswärtssieg in Trostberg.

Ausgeschlafen präsentierte sich unsere D1 Mannschaft beim Auswärtsspiel in Trostberg am Sonntagvormittag (Spielbeginn war 10:30 Uhr). Vor allem Alex wirbelte immer wieder kräftig durch die Reihen und konnte auch das 1:0 für uns erzielen. Außerdem verhinderte er den Ausgleich indem er den Ball noch von der Torlinie schlug, als Torwart Basti schon geschlagen war. Mit einem wuchtigen Schuss konnte Kapitän Danny den guten Trostberger Schlussmann noch vor der Pause zum 2:0 überwinden.
In der 2. Hälfte wurde unsere Überlegenheit noch größer. Raphi, der in der 1. Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, meldete sich mit einem technisch perfekten Torabschluss zum 3:0 zurück. Auf der rechten Seite war Danny nicht mehr aufzuhalten, 5 Torvorlagen hintereinander gingen auf sein Konto. Dem kleinen, aber wieselflinken Maxi
gelang ein lupenreiner Hattrick (ein Tor sogar per Kopf). Dann konnte sich noch Marcel mit dem 7:0 in die Torschützenliste eintragen. Noch einmal Maxi und zum Schluss wieder Alex sorgten dafür, dass am Ende ein 9:0 Kantersieg heraussprang.


TSV Trostberg – D1 0:9 (0:2) Sonntag 22.09.2013/10:30 Uhr
Tore: 0:1 Alex (Vorlage Raphi), 0:2 Danny (Marcel), 0:3 Raphi (Danny), 0:4 Maxi (Danny),
0:5 Maxi (Dany), 0:6 Maxi (Danny), 0:7 Marcel (Danny), 0:8 Maxi (Alex),
0:9 Alex (Raphi).


Bereits am Freitagabend konnte auch unsere D2 Mannschaft den 1. Sieg feiern.
Nachdem 4 Spieler abgesagt hatten wurden noch kurzfristig 2 Akteure aus der D1 nachnominiert, was letztendlich den Ausschlag für unseren Erfolg gab.

TSV Schnaitsee 2 – D2 3:5 (2:1) Freitag 20.09.2013/17:45 Uhr.
Tore: Simon, Raphi, Matthias, Raphi, Alex.
Geschrieben von CoCoach Herb am
Beim ersten Auftritt in Siegsdorf musste die A-Jugend eine herbe 0:8 Schlappe einstecken. Die körperlich robusten Siegsdorfer kamen viel besser in die Zweikämpfe und gingen auch viel aggressiver zu Werke. Der etatmäßige Torwart war in Urlaub und so mussten wir einen wichtigen Feldspieler zwischen die Pfosten stellen. Nachdem auch noch drei Spieler erst fünf Minuten vor Anpfiff in Siegsdorf eintrafen ging man unter ungünstigsten Vorzeichen in das Match. Einigen wenigen Chancen der SG standen zahlreiche Möglichkeiten der Siegsdorfer entgegen. Auch wenn sich nach dem Spiel Ernüchterung breit machte, muss man doch berücksichtigen, dass die Vorbereitung nicht optimal verlief. Leider konnte nur ein einziges Vorbereitungsmatch gegen die TripleA durchgeführt werden, da die A-Jugend-Gegner immer kurzfristig absagten. Aber auch unsere Trainingsbeteiligung in der Urlaubszeit war überschaubar. Nachdem die letzten Trainingseinheiten sehr engagiert angegangen wurden hoffen wir aber auf wesentliche Besserung. Das für 13.09. angesetzte Match gegen Weildorf musste auf Grund des anhaltenden Regens auf den 02.10. verschoben werden.
Geschrieben von Herbert Stadler D-Jugend am
Zwei Vereine bei den D-Junioren

Taufkirchen und Peterskirchen bilden eine SG.
Heimspiele in Peterskirchen.

In dieser Saison bilden die beiden Vereine TSV Taufkirchen und TSV Peterskirchen wieder eine Spielgemeinschaft bei den D – Junioren. 21 Spieler stehen im Kader. Das reicht für eine Großfeld- und eine Kleinfeldmannschaft, weil bei den D–Junioren im sogenannten Eurofeld die Mannschaft aus 9 Spielern besteht und die D2 Mannschaft im Kleinfeld mit 6 Spielern antritt. Mit der Anmeldung von 2 Mannschaften ist also sicher gestellt dass jeder Spieler die Möglichkeit hat den Fußballsport im Training und im Spiel auszuüben.

Nach den schweren Regenfällen am frühen Freitagnachmittag stand das erste Saisonspiel der D1 Mannschaft kurz vor der Absage. Die Wettersituation beruhigte sich aber gerade noch rechtzeitig und so stand dem Heimspiel gegen die SG Raitenhaslach/Burghausen auf dem alten Sportplatz in Peterskirchen, der gut bespielbar war, nichts mehr im Wege.
Nachdem wir nur ein Vorbereitungsspiel mit einer gemischten Mannschaft aus D1 und D2 Spielern gegen Vfl Waldkraiburg (4:2 für uns) absolvieren konnten, wussten wir noch nicht so recht unser Leistungsvermögen einzuschätzen.
Erfreulicherweise gelang es unserer Mannschaft um Kapitän Danny, das Geschehen von Beginn an zu dominieren. Danny war es dann auch, der in der 10. Minute das 1:0 nach
Vorlage von Tim erzielen konnte. In der 22.Minute revanchierte sich der Kapitän und legte seinerseits quer auf Tim, der zum 2:0 traf. Es blieb aber weiterhin spannend, weil die Gäste noch vor der Halbzeit den Anschlusstreffer schafften.
Nach der Pause erspielten wir uns weitere teils hochkarätige Chancen. Aber erst Alex konnte nach einem Solo mit einem scharfen Linksschuss auf 3:1 erhöhen. Als 5 Minuten vor dem Ende die Gäste auf 2:3 verkürzten, wurde es noch einmal kribbelig. Doch gemeinsam brachte unsere Mannschaft den ersten Sieg über die Zeit.
Neben Danny und Raphi verdienten sich auch Elias als Verteidiger und Torhüter Basti, der kurzfristig einspringen musste, gute Noten.

D1 – SG Raitenhaslach/Burghausen 3:2 (2:1) Freitag 13.09.2013/17:30 Uhr
Tore: 1:0 Danny (Vorlage Tim)
2:0 Tim ( Danny)
3:1 Alex (Raphi)

Ganz gewaltig unter ging unsere D2 gegen die SG Waldhausen/Grünthal 3. Die Mannschaft ließ sich total auseinander nehmen. Beim Gegner war aber auch jeder Schuss ein Treffer, während unsere eigenen Chancen, die durchaus vorhanden waren nicht genutzt wurden.
So wurde es ein Debakel.

D2 – SG Grünthal/Waldhausen 1:16 (0:7) Samstag 14.09.2013/10:30 Uhr.
Ehrentreffer: Tim (Vorlage Balk)


Training ist immer am Montag in Peterskirchen (Alter Platz) und am Mittwoch
in Taufkirchen jeweils um 17:30 Uhr.
Die Heimspiele der D1 sind immer Freitags um 17:30 Uhr (Alter Platz),
die D2 spielt Samstags um 10:30 Uhr (Kleinfeld).
Geschrieben von Cramer C-Jugend am
C-1 SG Pet./Tach./ Tauf. - SG Grünthal/Waldhausen 2 :0

Wo steht unsere C-Jugend, war die große Frage vor dem Match gegen unsere Nachbarn. Die Antwort war ein hochverdienter 2:0 Sieg der durchaus auch höher ausfallen hätte können. Von Anfang an nahmen unsere Jungs das Heft in die Hand und erspielten sich eine Reihe von Torchancen, doch leider gingen wir mit diesen Chancen zu fahrlässig um, und so mussten wir mit einem Remis in die Halbzeitpause gehen. Im zweiten Durchgang nutzte der sehr agile Stefan Zimmermann
ein Unachtsamkeit in der gegnerische Abwehr zur erlösenden Führung. Auch beim zweiten Tor drückte Stefan seinen Stempel auf, den nach schöner Vorarbeit vollendete Gojat Moloku sicher zum Endstand. Sehr erfreulich war die Mannschaftsleistung in diesem Spiel, wo sich wirklich jeder bemühte das Match siegreich zu beenden. Doch man sah auch ganz deutlich das diese Truppe noch zusammenwachsen muss, aber ich bin mir ganz sicher das uns das gelingen wird und wir noch sehr viel Freude haben mit diesen Jungs.
Das C-2 Spiel viel leider am Freitag sprichwörtlich ins Wasser.
Geschrieben von Herbert - F Jugend (U9) am
F-Jugend-Turnier in Gars am 08.09.2013 (Sonntag)

Grandioser Auftakt der neu formierten F-Jugend (Spielgemeinschaft TSV Peterskirchen mit SV Linde Tacherting). Beim 1. Turnier in der neuen Saison mit sechs teilnehmenden Mannschaften holten sich Leon, Dominik, Raphael, Marius (alle TSV Peterskirchen), Sarah, Samuel, Maxi, Dominik und Sebastian (SVL Tacherting) gleich den Turniersieg. Mit den Siegen gegen SV Waldhausen, FC Grünthal, TSV Gars, SG Reichertsheim-Ramsau, sowie einem Unentschieden gegen den TSV Obertaufkirchen konnte unsere Mannschaft nichts aufhalten.
Die Tore erzielten:
Samuel Hochreiter (3), Dominik Schneider (2), Niki Würnstl (1) und Marius Gmaindl (4).
Diese starke Leistung lässt auf eine gute Saison hoffen!!!
Geschrieben von Watsche am
Unsere E schlägt den Meister!

Gegen den schon vor Anpfiff feststehenden Meister vom SV Halsbach spielten unsere Jungs eine Klasse-Party und gewannen 4:0. Dieses Mal brillierte das Team in allen Mannschaftsteilen und lief auch den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Ein ständiger Unruheherd in diesem Spiel war Sturmführer Basti Bremer, der auch die beiden ersten Tore markierte. Die weiteren Treffer gingen auf das Konto von Marcel Mittelbach und Manuel Reichgruber. Wie gesagt ein starker Auftritt aller Spieler: Maxi Schirmer stark im Tor, Jojo und Luggi unermüdlich, Stefan und Lux Abräumer in der Abwehr, Tommy und Andy mit der ersten Torvorlage, Dominik und Marcel als kluge Passgeber und Basti, Manu und Philipp ständige Unruheherde. So macht Fußball Spass!
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Erfolgreicher Abschluss
C-Jugend beendet die Saison auf dem 3. Tabellenplatz.

Mit dem 3:1 Heimsieg gegen den TuS Mettenheim ist eine lange Saison zu Ende gegangen.
Moritz Wittmann und Maxi Bremer konnten dabei ihre ersten Saison Tore erzielen und Benedikt Schramm schraubte seine Bilanz sogar auf 20 Tore hoch.
Im Laufe der Spielzeit konnten sich damit immerhin 11 verschiedene Spieler in die Torschützenliste eintragen.
Durch diesen Sieg landeten wir am Ende doch noch auf dem 3. Tabellenplatz.
22 Saisonspiele, Baupokal- und nicht wenige Testspiele, sowie einige Hallenturniere und 52 Trainingseinheiten (Halle nicht mitgerechnet) liegen nun hinter uns.
Nach dem Spiel war die Mannschaft noch von den Trainern zum Mittagessen ins Gasthaus Sahlstorfer eingeladen. In diesem Rahmen wurde Kapitän Amadeus Maier, als Trainingsfleißigster, mit einem Gutschein als Starthilfe für den Ankauf neuer Fußballschuhe belohnt (wer viel trainiert, der hat auch erhöhten Materialverschleiß).
Sebastian Heistracher, Amadeus Maier, Seppi Ortner und Thomas Linner wurden noch besonders ausgezeichnet. In den vergangenen 3 Jahren, waren diese 4 Spieler die Zuverlässigsten, sowohl im Training als auch bei den Spielen und Turnieren.
Sie waren dabei immer sehr bemüht ihr Können zu verbessern und ihr Leistungsvermögen bei den Spielen abzurufen. Mit großen Augen konnten sie Gutscheine für Eintrittskarten zur Bundesligaeröffnung in der Allianz Arena zwischen dem FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach entgegen nehmen.
Nach lobenden Worten für die gesamte Mannschaft, verabschiedeten die Trainer ihre Spieler mit den besten Wünschen für die Zukunft aus der SG. Auf das Alle dem Fußballsport treu bleiben sollen und das sie später in ihren Heimatvereinen in der 1.Mannschaft spielen mögen.



SG – TuS Mettenheim 3:1 (3:0) Samstag 29.06.2013/10:30 Uhr

Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Marco Hillenbrand, Christian Scheitzach,
Nicolas Grünauer, Maxi Bremer, Peter Scheitzach, Seppi Ortner,
Amadeus Maier, Moritz Wittmann, Sebastian Heistracher,
Benedikt Schramm, Massimiliano Ziaco, Sebastian Herzinger.



Tore: 1:0 Moritz Wittmann (Amadeus Maier)
2:0 Benedikt Schramm (Massimiliano Ziaco)
3:0 Maxi Bremer (Benedikt Schramm)
Geschrieben von Herbert - F Jugend (U9) am
Letzter Spieltag - 21.06.2013

TSV Peterskirchen - DJK Raitenhaslach 0 : 4

Nach gutem Spielbeginn gerieten wir nach einer Unachtsamkeit gleich in Rückstand. Das 0:2 lies sich kurz darauf auch nicht verhindern und so lagen wir bis zur Halbzeit mit 0:2 zurück.
Gegen die starken Raitenhaslacher konnten wir dank gutem Kampf in der 2. Hälfte ganz gut dagegen halten. Die eingesetzten Spieler überzeugten durch großen Willen und unser Tormann Raffe mit tollen Paraden, konnten jedoch weitere Gegentore nicht verhindern. So stand es am Ende 0:4.

Es spielten:
Raffe Otter (im Tor), Moritz Thurner, Markus Stadler, Hannah Göbl, Nina Schindler, Leon Winkler, Tobias Aubrunner, David Gottbrecht, Bernhard Aicher, Marius Gmaindl, Felix Rhode
Geschrieben von Sepp, E-Jugend am
8. Spieltag, 14.06.13, E-Jugend
TSV Peterskirchen - TSV Feichten/Alz 3 : 1

Tore: Eigentor, Manuel Reichgruber, Marcel Mittelbach
Es spielten: Maxi Schirmer (Tor), Lukas Kraus, Tommi Wallner, Andi Freiberger, Johannes Seiler, Marcel Mittelbach, Lukas Mödl, Dominik Ertl, Manuel Reichgruber, Sebastian Bremer, Philipp Scherer, Stefan Gridasov


9. Spieltag, 21.06.13, E-Jugend
DJK Raitenhaslach - TSV Peterskirchen 5 : 1

(Traum)Tor: Dominik Ertl (sorgte für den 0:1 Halbzeitstand)
Es spielten: Maxi Schirmer (Tor), Tommi Wallner, Andi Freiberger, Marcel Mittelbach, Lukas Mödl, Dominik Ertl, Manuel Reichgruber, Sebastian Bremer, Philipp Scherer
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Wenigstens wieder ein Sieg
C-Jugend gegen Mühdorf jenseits vom Fußball.

Fußball wie von einem anderen Stern war zu sehen beim Heimspiel gegen FC Mühldorf 3.
Nur das auf diesem fernen Planeten Fußball anscheinend gar nicht bekannt ist.
Alles was Fußball ausmacht ist in diesen Wochen irgendwo verschüttet worden.
Die Einstellung, den eigenen Sport ernst zu nehmen, wie es eine Engelsberger Spieler Mutter kürzlich von einigen forderte, fehlt z. Zt. gänzlich.
Die 1. Halbzeit war auf beiden Seiten geprägt von technischen Mängeln und Einfallslosigkeit, war leidenschaftslos, total ohne Esprit und keine Werbung für C-Jugendfußball.
Die 2. Hälfte war nicht mehr ganz so schlimm.
Vor allem Seppi Ortner, der sich kraftvoll immer wieder Bälle erkämpfte und Sebastian Heistracher bemühten sich sehr, wenigstens das Ergebnis positiv zu gestalten.


SG – FC Mühldorf 3 5:3 (2:2) Freitag 21.06.2013/17:30 Uhr


Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Marco Hillenbrand, Christian Scheitzach,
Franzi Marchl, Klaus Kinzner, Peter Scheitzach, Seppi Ortner,
Amadeus Maier, Moritz Wittmann, Sebastian Heistracher,
Benedikt Schramm, Sebastian Herzinger.


Tore: 1:0 Amadeus Maier (Benedikt Schramm)
2:1 Sebastian Heistracher (Amadeus Maier)
3:3 Sebastian Heistracher (Benedikt Schramm)
4:3 Benedikt Schramm (Klaus Kinzner)
5:3 Eigentor Mühldorf (Sebastian Heistracher)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Maier rettet den Punkt
C-Jugend wird zum Remis König. Heistracher vergibt Elfer.

Er läuft und läuft und läuft…, die Rede ist aber in diesem Fall nicht vom VW Käfer, sondern von unserem Kapitän Amadeus Maier. Trotz hochsommerlicher Temperaturen beim Nachholspiel am Dienstagabend im Stadion des FC Töging, sah man unseren Spielführer mit Siebenmeilenstiefeln über den Rasen düsen, pausenlos und immer bestrebt Angriffe zu forcieren. Ähnlich wie Thomas Müller vom FC Bayern München, verfügt auch Amadeus Maier über einen spektakulär unkonventionellen Laufstiel und er macht außergewöhnliche Tore aus den unmöglichsten Positionen. Doch zunächst einmal war wieder das Auslassen von Torchancen unser größtes Manko. Sollen wir nun darüber lachen oder weinen, mit Berichten über unsere vergebenen Tormöglichkeiten könnten wir eine ganze Wohnung tapezieren.
Wenn nur ein Amadeus Maier, ein Sebastian Heistracher und ein Christian Scheitzach (neuerdings auch als Abwehr Chef große Klasse) gut in Form sind, reicht es eben nicht um ein Spiel zu gewinnen.
Eine viertel Stunde vor dem Ende fällt plötzlich aus heiterem Himmel das 1:0 für Töging. Jetzt riecht es für uns stark nach einer Niederlage, zumal anschließend auch noch Amadeus Maier aus 4 Meter nur den Pfosten trifft. Dann ein Strafstoß für uns, keiner traut sich, Heistracher muss ran und schießt… über die Latte. Aber kein Vorwurf, denn dieser Fehlschuss tut seiner ansonsten wieder einmal großartigen Darbietung keinen Abbruch.
Es ist der Pass von Heistracher, den Maier im Strafraum erläuft, sich gegen 3 Gegner durchsetzt und aus ganz spitzem Winkel im Fallen noch ins Tor trifft.
So hat der brave Kapitän die Niederlage der Seinen doch noch abgewendet.


FC Töging – SG 1:1 (0:0) Dienstag 18.06.2013/18:00 Uhr


Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Lukas Hüller, Christian Scheitzach, Franzi Marchl,
Marco Hillenbrand, Peter Scheitzach, Seppi Ortner, Amadeus Maier,
Nicolas Grünauer, Sebastian Heistracher, Benedikt Schramm,
Moritz Wittmann.

Tor: 1:1 Amadeus Maier (Sebastian Heistracher)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend erneut schwach
Auch in Ampfing kein Sieg. Lichtblick Heistracher.

Weil in Ampfing die Nebenplätze gesperrt waren, hatten wir die Ehre im Stadion spielen zu dürfen. Leider konnten wir dieser Ehre nicht durch ein entsprechend gutes Spiel gerecht werden. Mit nur mehr 5 C1 Spielern, können wir das Niveau der Vorrunde einfach nicht mehr erreichen. Zu unserem Verdruss blieben 2 glasklare Tormöglichkeiten gleich zu Beginn ungenutzt und Ampfing gelang mit seinem 1. Angriff gleich der Führungstreffer.
Aus stark abseitsverdächtiger Situation erzielte Benedikt Schramm zwar den Ausgleich, doch ein Freistoßtreffer ins Kreuzeck versetzte uns wieder in Rückstand.
In der Halbzeitpause änderten wir die Positionen in unserem Team, um mehr Druck nach vorne zu entfalten. Aber es dauerte bis 10 Minuten vor dem Ende ehe Sebastian Heistracher sich durchdribbelt und herrlich ins lange Kreuzeck trifft. Er ist eigentlich der einzige Spieler, der die Trainingsinhalte auch im Spiel umsetzten kann. Er beherrscht die Techniken und die Tricks, ist selbstbewusst, laufstark und einsatzfreudig. Sebastian Heistracher ist der Lichtblick in sportlich düsterer Zeit.
Ganz kurz vor Schluss hebt Benedikt Schramm den Ball über den Torhüter doch die Kugel springt neben das leere Tor. Das gibt’s doch gar nicht!
In der Nachspielzeit setzt sich noch einmal Heistracher über links durch, doch sein Linksschuss landet an der Latte. Wir können einfach nicht mehr gewinnen.

TSV Ampfing 2 – SG 2:2 (2:1) Sonntag 16.06.2013/11:00 Uhr


Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Nicolas Grünauer, Amadeus Maier, Franzi Marchl,
Peter Scheitzach, Sebastian Heistracher, Seppi Ortner, Maxi Bremer,
Sebastian Herzinger, Christian Scheitzach, Benedikt Schramm,
Marco Hillenbrand.

Tore: 1:1 Benedikt Schramm ( Sebastian Heistracher)
2:2 Sebastian Heistracher (Benedikt Schramm)
Geschrieben von Herbert - F Jugend (U9) am
07.06.2013

TSV Heiligkreuz - TSV Peterskirchen 4:1

Im vorletzten Spiel zeigte unsere Mannschaft wiederum eine gute Leistung, obwohl wenige Auswechselspieler zur Verfügung standen. Dies machte sich kräftemäßig bei der warmen Temperatur bemerkbar und lagen somit bis zur Halbzeit 2:0 zurück. Nach der Pause machten die Gegner Druck und erhöhten auf 3:0. Unsere Mannschaft hielt tapfer dagegen und so gelang es nach tollem Zuspiel von Marius auf Leon auf 3:1 zu verkürzen. Am Ende stand es jedoch 4:1. Ein Lob für die gesamte Mannschaft für die gute Laufleistung.
Es spielten:
Markus (im Tor), Tobias, David, Leon(1 Tor), Moritz, Felix, Hannah, Marius, Bernhard
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend enttäuscht
Nur Unentschieden gegen Aschau. 3 Tore von Schramm reichen nicht.

Es waren wieder einmal Ferien und wieder einmal waren fast keine Spieler im Training.
Dabei ist in unserem Team kein Akteur mit so viel Talent gesegnet, dass er sich Trainingspausen leisten könnte. Im Laufe der Saison haben wir viele Spiele aufgrund unserer körperlichen Überlegenheit gewonnen, jetzt fallen uns aber einige C1 Spieler aus.
Stefan Thurner (wieder das Knie), und Thomas Linner (laboriert immer noch an seinem Zehenbruch) fallen verletzt aus und Christian Emehrer ist bis Saisonende zur Jugendfeuerwehr abkommandiert.
Mit 6 C2 Spielern in der Startformation kamen wir auch gegen den SV Aschau, der in der Tabelle weit hinter uns liegt, nicht in die Gänge.
Benedikt Schramm wurde zum verhinderten Helden des Tages, weil seine 3 Tore nicht zum Sieg reichten. Drei Mal konnten wir in Führung gehen, mussten aber auch immer wieder den Ausgleich hinnehmen.
Das 3:3 nur 2 Minuten vor dem Ende war besonders bitter, weil wir zuvor 2 hundertprozentige Chancen zur Vorentscheidung nicht nutzen konnten.

SG – SV Aschau 3:3

Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Massimiliano Ziaco, Seppi Ortner, Franzi Marchl,
Lukas Hüller, Sebastian Heistracher, Christian Scheitzach, Amadeus Maier,
Marco Hillenbrand, Sebastian Herzinger, Benedikt Schramm,
Klaus Kinzner, Moritz Wittmann, Peter Scheitzach.

Tore: 1:0 Benedikt Schramm ( Amadeus Maier)
2:1 Benedikt Schramm (Amadeus Maier)
3:2 Benedikt Schramm (Amadeus Maier)
Geschrieben von Hansemann_Vorstandschaft am
U 17 B-Juniorinnen-Bericht von Hans Spiel:
"Schwere Zeiten" sind für unsere B-Mädels (und auch für mich) in der Rückrunde der Saison 2012/2013 angebrochen!
20.04.2013 TSV Peterskirchen - SV Ostermünchen 0:9 (0:3)
2.05.2013 TSV Peterskirchen - TSV Schnaitsee 1:6 (1:3) Torschützin TSV: Alexandra Spiel
8.05.2013 WSV Aschau im Chiemgau - TSV Peterskirchen 5:0 (2:0)
Die Ergebnisse sprechen eigentlich für sich, aber wir geben nicht auf!
Klar gibt es hierzu auch bei uns eindeutiges Verbesserungspotenzial:
- Trainingsbeteiligung war teilweise sehr mager;
- Kondition ist nicht unsere Stärke (könnte man auch selber trainieren);
Ich muß die Mädels aber auch in Schutz nehmen, denn insgesamt sind wir in dieser Saison nicht gerade vom Glück verfolgt. Der enge Kader (11 Mädels für eine Kleinfeldmannschaft) reicht gerade so aus. Nachdem wir mit der Bianca eine Langezeitverletzte beklagen mußten, kam auch noch die Verletzung unserer Torfrau Conny dazu. So mußte bei jedem der 3 Spiele eine Torfrau improvisiert werden (An dieser Stelle Danke an Isabel, Sophia und Ina, die hier in die Bresche sprangen). Auch der Start ins Arbeitsleben (incl. Fahrschule) macht sich bei vielen bemerkbar, Trainings- und Spielzeiten sind aktuell nicht mehr so einfach in Einklang zu bringen. Ohne die Unterstützung aus den "Freizeitdamen" hätten wir die Saison auch nicht überstanden (Hier ein Dank an Alle die mal ausgeholfen haben) und umgekehrt haben auch wir bei den "Freizeitdamen" immer wieder ausgeholfen. Im Moment haben wir noch 3 Spiele vor uns, hierfür stehen die Sterne wieder etwas günstiger. Conny ist wieder fit, wir haben nur noch eine "weite" Auswärtsfahrt nach Grassau und ich denke wir kommen ohne Spielabsage bis zum Ende durch.

Noch eine Bitte an Alle aus dem TSV-Umfeld, wenn jemand einen Schiedsrichter für ein Spiel braucht bitte "Ja" sagen! (Hier ein Dank an Alle meine Schiris dieser Saison!)

Unser Kader für den Rest der Saison: Conny Bernard, Magdalena Beger, Sophia Schmitz, Theresa Wolf, Verena Wörgant, Simone Göbl, Alexandra Spiel, Ina Hundseder, Tamara Herzinger, Julia Mühlhauser;
Geschrieben von Watsche_E-Junioren am
TSV - SV Tyrlaching 6:4

Ein interessantes Match bei bestem Fußballwetter bekamen die vielen Zuschauer (bei Bewirtung mit Kaffee und Kuchen) am Mittwoch vor Pfingsten zu sehen. Zuerst vorne, dann 2:1 hinten, dann aber doch 6:2 vorne und letztendlich 6:4. So ging es hin und her. Alle Spieler kamen auch aufgrund einer "3. Halbzeit" zum Einsatz. Die Tore markierten Marcel Mittelbach (3x), Basti Bremer, Lukki Mödl und Dominik Ertl. Gut war die Leistung im Tor von Maxi Schirmer. Insgesamt war es zwar keine Glanzleistung, aber dafür sehr ausgeglichen.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend gewinnt 11:0 gegen Erharting
6 C2 Spieler kamen zum Einsatz. Amadeus Maier als Topscorer.

Beim Heimspiel gegen den Tabellenletzten SV Erharting, ließ unsere Mannschaft von Beginn an keinen Zweifel aufkommen wer den Platz als Sieger verlassen wird. Wir konnten sogar
6 C2 Spieler zum Einsatz bringen, unsere Dominanz war trotzdem erdrückend. Christian Emehrer, der seit 2 Spielen als Abwehrchef auftritt, weil sich Thomas Linner beim Freizeitkick einen Zehenbruch zugezogen hat, und Nikki Grünauer, spielten in der Verteidigung hochkonzentriert, aufmerksam und klug.
Amadeus Maier, Sebastian Heistracher, Seppi Ortner und Christian Scheitzach sind im Mittelfeld ohnehin eine schier unüberwindliche Macht. Benedikt Schramm war zum ersten mal in diesem Jahr wieder am Ball, nach seinem Schlüsselbeinbruch beim Snowboard „stürzen“ im Winter.
Nach den Aufregungen der letzten Wochen war dieses Spiel auch für die Trainer wie ein Erholungsurlaub. Die gesamte Mannschaft leistete ihren Beitrag, viele Spieler konnten sich in die Scorerliste eintragen, 7 verschiedene Torschützen stehen zu Buche. Mit 4 Vorlagen und 3 selbst erzielten Toren erreichte Kapitän Amadeus Maier den Topwert.
Es wurden sogar noch viele Chancen liegengelassen, es hätte für die Gäste noch weitaus schlimmer kommen können.

SG – SV Erharting 11:0 (7:0)

Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Moritz Wittmann, Christian Emehrer,
Nicolas Grünauer, Maxi Bremer, Sebastian Heistracher, Seppi Ortner, Amadeus Maier, Peter Scheitzach, Christian Scheitzach, Benedikt Schramm,
Sebastian Herzinger, Lukas Hüller.

Tore: 1:0 Christian Scheitzach (Vorlage Benedikt Schramm)
2:0 Benedikt Schramm (Amadeus Maier)
3:0 Benedikt Schramm (Amadeus Maier)
4:0 Seppi Ortner (Moritz Wittmann)
5:0 Amadeus Maier (Sebastian Herzinger)
6:0 Sebastian Heistracher (Maxi Bremer)
7:0 Sebastian Herzinger (Amadeus Maier)
8:0 Amadeus Maier (Benedikt Schramm)
9:0 Amadeus Maier (Moritz Wittmann)
10:0 Nikki Grünauer (Amadeus Maier)
11:0 Seppi Ortner (Christian Emehrer)
Geschrieben von Sepp, E-Jugend am
5.Spieltag, 10.05.2013, E-Jugend

TSV Peterskirchen unterliegt neuem Tabellenführer SV Halsbach klar mit 10:3 !

Nach stundenlangem Dauerregen, war der Platz in Halsbach mit Pfützen übersäht und nur schwer bespielbar.
Dies sollte zwar nicht spielentscheidend, aber doch zu dem ein oder anderern Zufallstreffer führen.

In der ersten Halbzeit konnten die TSVler mit den nach Punkten und Tabellenstand besser platzierten Halsbachern noch sehr gut mithalten. Nach 0:1 Rückstand kamen wir nach einem schönen Angriff über Jojo durch Luki M. sogar zum 1:1. Zur Halbzeit ging der SV aber wieder mit 3:1 in Führung.
In der zweiten Halbzeit war es dann ein offener Schlagabtausch, mit Chancn auf beiden Seiten. Halsbach war dabei aber das etwas clevere und auch zweikampfstärkere Team. Somit gelangen ihnen auch mehr Treffer als unseren Jungs. Trotz großem Rückstand gaben Maxi, Andi, Philipp & Co aber nie auf und spielten stets nach vorne. So gelangen schließlich noch zwei Treffer auf unserer Seite, durch abermals Luki M. und Basti zum 3:10 Endstand aus Sicht des TSV. Besonderes Lob geht an Marcel Mittelbach, der dem Team für die gesamte Spielzeit als Torwart zur Verfügung stand. Bei nasskaltem Schmuddelwetter und Dauerregen eine wahrlich unschöne Aufgabe, die er aber mit Bravour meisterte. An Ihm lag es sicher nicht, dass es am Ende eine so deutliche Niederlage setzte.
Für den TSV spielten:
Marcel, Lukas M., Lukas K., Maxi, Andi, Domi, Philipp, Jojo, Basti und unser Neuzugang Flo.
Geschrieben von Herbert - F Jugend (U9) am
1.Spieltag: 26.04.2013

TSV Peterskirchen - SV Tyrlaching 0 : 3

1. Halbzeit: Spiel auf Augenhöhe - Chancen auf beiden Seiten.
2. Halbzeit: die Kräfte schwanden - die gegnerischen Tore fielen!
Es spielten: im Tor - Rafael, Felix, Tobias, Moritz, Stefan, Leon, Hannah, Markus, Nina, Marius


2. Spieltag: 03.05.2013

FC Kirchweidach : TSV Peterskirchen 8 : 4

Nach tollem Beginn gingen wir 0:1 durch Marius in Führung, dennoch konnten nach Unordnungen in der Mannschaft die Gegentore nicht verhindert werden und so lagen wir in kurzer Zeit 1:4 zurück. Nach Vorlage von Leon konnte Marius auf 2:4 verkürzen. In der 2. Halbzeit erhöhte Kirchweidach durch zwei weitere Tore auf 6:2. Die quirlige Hannah wirbelte die Abwehr des Gegners heftig durch und so markierte Marius nach Zuspiel von Nina das 3:6. Kirchweidach setzte zweimal nach und ging mit 8:3 in Führung als wiederum Marius der 4:8 Endstand Treffer nach Foul-Elfmeter gelang.
Es spielten:
im Tor - Markus, Bernhart, Moritz, Tobias, Felix, Amelie, Rafael, Leon, Hannah, Nina, Marius(4 Tore)


3. Spieltag: 10.05.2013

TSV Peterskirchen : TSV Tittmoning 6:0

Nach einem kräftigen Regentag war der durchnässte Platz sehr schwer zu spielen, was jedoch Markus nicht davon abhielt das 1:0 zu schießen. Danach gab es einige gute Chancen auf beiden Seiten, die Rafael souverän parierte. Beim Wiederanpfiff stimmte die Zuordnung unserer Mannschaft sehr gut und nach Zuspiel von Leon erhöhte Marius zum 2:0. Da unsere Abwehr mit Felix, Berhard, Stefan, Moritz und David sehr stabil stand, konnten gute Konter eingeleitet werden. So legte Tobias den Ball für Markus zum 3:0 auf. Trotz eifriger Bemühung blieb jedoch Hannah ein Tor verwehrt. Tittmoning konnte sich aus der eigenen Hälfte nicht mehr befreien und nach einem Schuss von Leon, der noch pariert wurde, konnte Marius überlegt einnetzen. Der stark aufspielende Markus erhöhte auf 5:0. Auch Nina gelang noch nach Vorlage von Leon ein schönes Tor zum 6:0 Endstand.
Es spielten:
im Tor: Rafael, Bernhard, Moritz, Felix, Stefan, Tobias, David, Leon, Markus(3 Tore), Hannah, Nina(1 Tor), Marius(2 Tore)
FAZIT: Vielleicht sollte es öfters regnen, denn dies war eine starke Leistung unserer Mannschaft!
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Remis im Spitzenspiel
Christian Scheitzach erneut mit Doppelpack. 2:2 in Oberbergkirchen.

Waren in einigen vorangegangenen Berichten durchaus auch schon mal kritische Anmerkungen zu lesen, über vielfältige Abwesenheitsgründe, oder Motivationsdefizite bei den Trainingseinheiten, so brauchen wir in diesem Vorwort mit Lob nicht zu sparen.
Die Engelsberger Spieler haben sich in Eigeninitiative von einem Feuerwehr Termin befreien lassen, um beim Auswärtsspiel in Oberbergkirchen dabei sein zu können. An dieser Stelle geht auch ein Dankeschön an die zuständigen Übungsleiter der Feuerwehr.
Überhaupt ist an den Spieltagen eine hohe Leistungsbereitschaft im Team vorhanden. Die Spieler wollen nicht nur zeigen, daß sie mit den anderen Mannschaften mithalten können, sie wollen besser sein. Diese positive Einstellung zum Fußballsport erfüllt die Trainer selbstredend mit Freude.
Zum Spitzenspiel dieser Runde empfing also der zweitplazierte SV Oberbergkirchen unsere SG, derzeit auf Platz 3 liegend. Bereits in der 2. Minute erlaubten wir es uns andächtig zuzusehen, wie nach einem Eckball der völlig freistehende Alexander Stifter zum 1:0 trifft. Doch nur 3 Minuten später geschieht auf der anderen Seite identisches. Stefan Thurner hatte einen Eckball hereingeschlagen, die Gastgeber waren uneinig und Christian Scheitzach der Nutznießer. Es kam noch besser, nach der Vorlage von Maxi Bremer erzielte in der 9. Minute erneut Christian Scheitzach den 2:1 Führungstreffer. Innerhalb von 8 Tagen der zweite Doppelpack des emsigen Mittelfeldakteurs. Unsere Spieler zeigen auf mit tollem Kombinationsfußball. Vor allem über die linke Seite mit Nikki Grünauer und Amadeus Maier im Verbund mit Sebastian Heistracher, wurde teilweise mit nur einmal berühren bis in den gegnerischen Strafraum vorgedrungen.
10 Minuten vor der Pause setzt Oberbergkirchens Protagonist Alexander Stifter zu einem dynamischen Sololauf aus der eigenen Hälfte an und läßt sich bis zum Ausgleichstreffer durch niemanden mehr aufhalten. In der Halbzeitpause schwören sich unsere Jungen noch einmal neu ein, so ein Tor wollen sie nicht noch einmal kassieren. Seppi Ortner gelingt es unter der Mithilfe von Sebastian Heistracher die Kreise des Oberbergkirchener Mittelfeldstars soweit einzuengen, daß nichts zählbares mehr heraus springt. Aber auch unsere Bemühungen den Sieg mitzunehmen sind nicht mehr von Erfolg gekrönt. Nach einem Freistoß, der von der Unterlatte zurückspringt, kann unser Torhüter Benedikt Bernhart den nachfolgenden Kopfball und somit das Unentschieden festhalten.



SV Oberbergkirchen – SG 2:2 (2:2)

Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Klaus Kinzner, Nicolas Grünauer, Christian Emehrer,
Stefan Thurner, Sebastian Heistracher, Seppi Ortner, Amadeus Maier,
Peter Scheitzach, Christian Scheitzach, Maxi Bremer,
Sebastian Herzinger, Franzi Marchl.

Tore: 1:0 (2.) Alexander Stifter
1:1 (5.) Christian Scheitzach (Stefan Thurner)
1:2 (9.) Christian Scheitzach (Maxi Bremer)
2:2 (25.) Alexander Stifter
Geschrieben von Watsche am
E-Junioren:

TSV - FC Kirchweidach

Ein hartumkämpftes Spiel lieferten sich unsere Jungs mit den Gästen aus Kirchweidach. Jede Mannschaft lag mal vorne und zum Schluss hatte Kirchweidach das bessere Ende für sich. Ein besonderes Lob verdiente sich in diesem Spiel Torwart Basti Bremer, der vor allem in der 2. Halbzeit glänzend hielt. Dank gilt auch Sepp Hellmeier, der wieder mal als Schiedsrichter fungierte. Die Tore markierten Marcel Mittelbach (2) und Lukas Mödl.
Geschrieben von Sepp Warislohner, E-Jugend am
3.Spieltag, 26.04.2013, E-Jugend

TSV Feichten – TSV Peterskirchen 1:9

Nach verhaltenem Start gingen die E-Junioren um Kapitän Lukas Mödl zwar mit 1:0 in Führung, doch die anfängliche Unordnung und Nachlässigkeiten vor allem im Spiel nach hinten waren nicht zu übersehen.
So war es kein Wunder, dass den Spielern aus Feichten der 1:1 Ausgleich durch einen berechtigten Foul-7-Meter gelang. Erst dann schalteten unsere Kicker einen Gang höher, da sie merkten, dass auch gegen einen vermeidlich schwächeren Gegner vollste Konzentration gefragt ist. Die Folge waren drei Tore zu einem beruhigenden 4:1 Vorsprung zur Pause.
Nach der Pause entwickelte sich ein einseitiges Spiel in eine Richtung, und zwar in Richtung Feichtener-Gehäuse. Die körperliche Überlegenheit der Peterskirchener und auch der Altersunterschied zu den meist F-Jugendlichen Feichtenern waren jetzt deutlich spürbar. So kam der Gegner kaum mehr aus der eigenen Hälfte und unsere Jungs erspielten sich Torchance um Torchance. Fünf davon konnten wir noch in weitere Treffer ummünzen, so hieß es am Ende verdient: 9:1.
Ein besonderes Lob verdiente sich in diesem Spiel Lukas Kraus, der durch sein gutes Spiel in der Abwehr keine Chancen des Gegners zuließ, und durch kluge Pässe noch vorne immer wieder gefährliche Gegenangriffe einleiten konnte!
Die Tore für den TSV erzielten: Marcel (3), Lukas M. (3), Basti, Dominik, sowie ein Eigentor von Feichten
Alle neun Spieler kamen zum Einsatz und machten ihre Sache wirklich gut:
Marcel, Lukas M., Lukas K., Maxi, Andi, Domi, Philipp, Jojo, und Basti.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Erfolgreich in Obertaufkirchen
C-Jugend erkämpft 5:2 Sieg. Christian Scheitzach überragend.

Dachdecken, Musikunterricht, Schleiferlturnier, Termine mit der Firmgruppe und Verletzungen, hatten unseren Kader wieder einmal arg reduziert. Mit 12 Verbliebenen reisten wir nach Obertaufkirchen, mit der Mission uns für die Vorrunden Niederlage zu revanchieren.
Bereits nach 2 Minuten erzielte Christian Scheitzach aus abseitsverdächtiger Position den Führungstreffer. Auch das zweite Tor geht auf sein Konto. Nach einem Einwurf seines Cousins Peter Scheitzach nimmt Christian den Ball aus der Luft und der senkt sich in hohem Bogen ins Kreuzeck. Obertaufkirchen/Buchbach spielt trotzdem stark und wir sind
mächtig gefordert.
Kurz vor der Pause, nach einem harten Foul an Seppi Ortner, gelingt Amadeus Maier ein toller Freistoßtreffer. Wuchtig schlägt der Ball unter der Latte ein. Dieses 3:0 Führungspolster sollte sich für den weiteren Verlauf in der 2.Hälfte noch als enorm wichtig erweisen.
Kurz nach dem Wechsel mußte Christian Emehrer mit Verdacht auf Nasenbruch aus dem Spiel genommen werden. Als gleich darauf Seppi Ortner mit Wadenproblemen nicht mehr weitermachen konnte, mußten wir uns mit 10 Mann den Angriffen der Gastgeber entgegenstemmen. Christian Scheitzach wuchs über sich hinaus, war überall zu finden und erkämpfte sich immer wieder Bälle. Erst 10 Minuten vor dem Ende gelang der
SG Obertaufkirchen/Buchbach doch noch das erste Tor. Wird es jetzt noch einmal brenzlig? Es wurde brenzlig, denn nur 2 Minuten später hieß es nur noch 2:3! Obwohl noch immer nicht ganz rund laufend, kam Seppi Ortner wieder ins Spiel zurück. Nach einem unserer ganz wenigen Konter bringt Amadeus Maier einen Eckball in den Strafraum, den Befreiungsschlag eines Verteidigers blockt Ortner mit seiner ganzen Willenskraft ins Tor ab, damit gehört uns der Sieg.
Thomas Linner gelingt sogar noch das 5:2, sein Freistoß aus etwa 30 Meter springt im Strafraum auf und über den Torhüter unter die Latte.
Beide Mannschaften hatten gut gekämpft. Obertaufkirchen hatte nur ein Problem:
Ihr Torhüter war zu klein.

SG Obertaufkirchen/Buchbach – SG 2:5 (0:3)

Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Klaus Kinzner, Moritz Wittmann, Thomas Linner,
Nicolas Grünauer, Sebastian Heistracher, Seppi Ortner, Amadeus Maier,
Peter Scheitzach, Christian Emehrer, Christian Scheitzach,
Sebastian Herzinger.

Tore: 0:1 (2.) Christian Scheitzach (Amadeus Maier)
0:2 (15.) Christian Scheitzach (Peter Scheitzach)
0:3 (33.) Amadeus Maier (Seppi Ortner)
1:3 (59.)
2:3 (62.)
2:4 (64.) Seppi Ortner (Amadeus Maier)
2:5 (68.) Thomas Linner (Sebastian Heistracher)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend erkämpft Unentschieden
Stefan Thurner erzielt sein erstes Tor. Traumtor durch Christian Scheitzach.

Bei naßkalten äußeren Bedingungen hatte am Freitag Nachmittag die C-Jugend der SG Taufkirchen/Peterskirchen/Engelsberg den TV Kraiburg zum Lokalderby zu Gast.
Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, das aber immer im fairen Rahmen blieb.
15. Minuten waren gespielt, als sich unsere neue Sturmspitze Christian Emehrer über außen durchsetzte, nach innen paßte und Stefan Thurner den Ball noch irgendwie über die Linie drückte. Das 1:0 war Thurners erstes Tor in seiner Karriere!
Nach dem Ausgleich zum 1:1 gelang uns noch vor der Pause der erneute Führungstreffer. Nach einem genialen Paß von Peter Scheitzach, konnte Christian Emehrer allein auf das Tor zusteuern und er hob über den herausstürzenden Torhüter den Ball zum 2:1 ins Netz.
Nach der Halbzeit hatten zunächst die Gäste zwei gute Möglichkeiten doch Torhüter Benedikt Bernhart und Verteidiger Moritz Wittmann verhinderten den Ausgleich. Unsere Mannschaft kämpfte und spielte jetzt immer besser. Seppi Ortner lieferte sich ein großes Duell mit Kraiburgs bestem Spieler Maxi Schönhuber. Dann ein Treffer wie wir ihn lange nicht feiern durften. Einen abgeprallten Ball schießt Christian Scheitzach aus über 20 Meter Torentfernung ins Kreuzeck. Ein super Tor.
Der unermüdliche Sebastian Heistracher treibt den Ball immer wieder nach vorne. Jedoch die teilweise hochkarätigsten Chancen bleiben ungenutzt. Statt 4:1 oder 5:1 für uns macht Kraiburg plötzlich den Anschlußtreffer. Damit werden die restlichen 10 Minuten zur Nervenprobe. In der vorletzten Spielminute passiert es dann doch. Mit einem Abstaubertor nach einem Freistoß, nehmen uns die Kraiburger noch die süßen Früchte des Sieges vom Tablett.

SG – TV Kraiburg 3:3 (2:1)

Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Klaus Kinzner, Moritz Wittmann, Thomas Linner,
Stefan Thurner, Sebastian Heistracher, Seppi Ortner, Amadeus Maier,
Peter Scheitzach, Christian Emehrer, Christian Scheitzach.

Tore: 1:1 (15.) Stefan Thurner (Vorlage Christian Emehrer)
2:1 (30.) Christian Emehrer (Peter Scheitzach)
3:1 (45.) Christian Scheitzach (Christian Emehrer)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Aus dem Meisterschaftsrennen ausgeschieden
C-Jugend verliert beim Tabellenführer mit 0:2. Rückstand jetzt 9 Punkte.

Noch in der Hinrunde konnten wir mit unserer besten Saisonleistung, der SG Reichertsheim/Ramsau-Gars die bis dato einzige Niederlage zufügen. Von dieser Leistung waren wir am letzten Freitag meilenweit entfernt.
Nachdem wir durch ein Abstauber Tor in der 15. Minute mit 0:1 in Rückstand gerieten, war das Team unserer SG nicht mehr in der Lage noch zuzulegen.
Unsere sonstige körperliche Überlegenheit gegen Mannschaften mit höherem C2-Spieler Anteil, konnte gegen die überwiegend mit C1 Spielern bestückten Mannschaft der Gastgeber nicht greifen. Auch personelle Umstellungen in der 2. Hälfte ließen unser Spiel nicht besser werden. Wir schafften es nicht, zwingende Torchancen zu kreieren.
Mit dem 0:2, wenige Minuten vor Schluß, war unsere erste Niederlage nach zuvor 9 Siegen in Folge besiegelt.
Der Grund für diese Niederlage kann nicht allein daran liegen, daß unser Torjäger Benedikt Schramm, nach seinem Schlüsselbeinbruch, immer noch nicht einsatzfähig ist.
Nach den schönen Erfolgen in der Hallensaison, haben die Trainingsbeteiligungen und Trainingsleistungen dramatisch nachgelassen. Während die SG Reichertsheim/Ramsau-Gars in den Osterferien ein Trainingslager in Südtirol abgehalten hat, waren bei uns einmal
nur 4 Spieler und einmal sogar nur 3 Spieler im Training. Ohne Fleiß gibt es bekanntlich auch keinen Preis. Ohnehin hat man als Trainer derzeit den Eindruck, die älteren Spieler kommen
hauptsächlich zum Training um genauer besprechen zu können, was durch die sozialen Netzwerke zwitschert, nämlich welche Hütten Party am Wochenende am besten
zu besuchen sei.

SG Reichertsheim/Ramsau-Gars – SG 2:0 (1:0)
Geschrieben von Watsche am
E-Junioren:
SV Tyrlaching - TSV 5:6
Der Saisonstart unserer Jungs ist geglückt! In einem "Windspiel" gelang uns ein 6:5-Erfolg. Die erste Hälfte hatten wir den starken Wind im Rücken und wir lagen scheinbar sicher mit 4:1 in Front. Doch in Hälfte zwei nutzen auch die Gastgeber den Wind und glichen fünf Minuten vor Schluss auf 5:5 aus. Es war dem besten Spieler auf dem Platz, Lukas Mödl, vorbehalten, der in der letzten Minute den vielumjubelten Siegtreffer und das auch noch per Kopf erzielte. Es war ein kämpferisch gutes Spiel der gesamten Truppe. Die Tore erzielten 3 x Marcel Mittelbach, 2 x Lukas Mödl und Maxi Schirmer.
In einem Vorbereitungsturnier mit drei Mannschaften (Grünthal, Taufkirchen, Peterskirchen) stimmten wir uns eine Woche vorher auf den Saisonauftakt ein. Im Modus jeder gegen jeden und das 2 x kam jede Mannschaft auf 80 Minuten Spielzeit. Auch dabei sahen wir schon einige Fortschritte und vor allem das mittlerweile schon sehr gute Verhältnis zu den Kickern des TSV Taufkirchen, mit denen wir im Winter schon mehrmals gemeinsam trainierten.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Revanche geglückt
C-Jugend besiegt Pleiskirchen mit 4:2.

Mit dem 4:2 Heimsieg gegen die DJK SV Pleiskirchen, gegen die wir zu Beginn der Saison noch mit 0:3 unterlegen waren, ist der Auftakt in die Frühjahrssaison unserer C-Jugend gut gelungen.
Obwohl wir aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse nur ein Vorbereitungsspiel absolvieren konnten (0:2 Niederlage in Altötting gegen JFG Ötting) und wir auch nur 11 Spieler zur Verfügung, also keine Auswechselmöglichkeit hatten.
Auch die geringe Trainingsbeteiligung in den 2 Osterferienwochen ließ eigentlich nichts Gutes ahnen. Wenn man aber das Endergebnis betrachtet und den tollen Einsatz aller 11 Spieler dann fällt das Fazit positiv aus.
Für weitere erfolgreiche Spiele bedarf es aber einer Leistungssteigerung, die wir nur durch regelmäßige Trainingsbeteiligung der gesamten Mannschaft erreichen können.
In den nächsten 4 Wochen spielen wir gegen die Top Mannschaften in unserer Gruppe, dabei wird es sich zeigen, ob wir die uns selbst gesteckten Ziele erreichen können, die da heißen: Ganz vorne mitspielen!

SG – DJK SV Pleiskirchen 4:2 (2:1)

Es spielten: Benedikt Bernhart (TW), Klaus Kinzner, Franz Marchl, Thomas Linner,
Stefan Thurner, Sebastian Heistracher, Seppi Ortner, Amadeus Maier,
Peter Scheitzach, Christian Emehrer, Christian Scheitzach.

Tore: 1:1 (32.) Klaus Kinzner (Vorlage Amadeus Maier).
2:1 (34.) Thomas Linner (Christian Emehrer)
3:1 (45.) Christian Emehrer (Amadeus Maier)
4:1 (55.) Christian Emehrer (Sebastian Heistracher)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C – Jugend
SG Taufkirchen/Peterskirchen/Engelsberg
Saison 2012/13
Spiel-und Trainingsplan April

Trainer: Herbert Stadler Tel.: 08638 / 73262 (privat)
08056 / 906-214 od. 0173 / 3790508 (Arbeit)
Trainer: Hubert Emehrer Tel.: 08630 / 629

Trainer: Michael Mittermaier Tel.: 08638 / 72867
Betreuer: Leo Otten Tel.: 08622 / 620
0176 / 11627743
Betreuer: Thomas Hillenbrand 08634 / 66210
0151 / 16147882
Wir bitten um Pünktlichkeit!



Montag 08.04.13 Training
Testspiel: SG – TSV Schnaitsee 17:30 Uhr
18:00 Uhr

Mittwoch 10.04.13 Training 17:30 Uhr

Freitag 12.04.13 SG R´heim-Ramsau/Gars - SG

In Gars 17:00 Uhr
Treffpunkt:
15:30 Uhr

Montag 15.04.13 Training 17:30 Uhr

Mittwoch 17.04.13 Training 17:30 Uhr

Freitag 19.04.13 SG – TV Kraiburg
17:30 Uhr
Treffpunkt:
16:30 Uhr

Montag 22.04.13 Training 17:30 Uhr

Mittwoch 24.04.13 Training
Spielersitzung im Gasthaus
Sahlstorfer 17:30 Uhr – 18:30 Uhr
18:45 Uhr – 19:30 Uhr

Freitag 26.04.13 SG Obertaufk./Buchbach - SG

In Obertaufkirchen 18:30 Uhr
Treffpunkt:
17:00 Uhr

Montag 29.04.13 Training 17:30 Uhr
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Super Wochenende für die C-Jugend
1. Platz in Feichten. 2.Platz in Trostberg. Nur eine Niederlage in 11 Spielen.

Zum Abschluß der Hallensaison waren wir noch zu 2 Turnieren eingeladen.
Am Samstag den 02.März in Feichten mit 6 Teilnehmern und am Sonntag den 03.März in Trostberg mit 7 Mannschaften, wobei der TSV Heiligkreuz der Ausrichter war. Beide Turniere fanden im Modus jeder gegen jeden statt.
Unsere Mannschaft zeigte sich an diesem Wochenende von ihrer Schokoladenseite.
Alle Spieler waren in Topform, einsatzfreudig und spielstark.
Nachdem wir gegen Polling, Schnaitsee und Unterneukirchen gewonnen hatten, sollte es im vorletzten Spiel gegen den TSV Feichten zu einer Vorentscheidung um den Turniersieg kommen. Gegen diese starke Mannschaft zeigten unsere Jungs eines der besten Hallenspiele überhaupt. Der 2:2 Endstand war für uns wie ein Sieg, weil wir durch das bessere Torverhältnis in der Tabelle vorne blieben. Im letzten Spiel gegen die JFG Ötting reichte ein 5:2 Erfolg, nach 0:2 Rückstand um den Tag perfekt zu machen. Mit 13 Punkten aus 5 Spielen und einem Torverhältnis von 26:11 wurden wir als Sieger geehrt.

Ergebnisse:
SG – TSV Polling 3:1, SG – TSV Schnaitsee 6:1, SG – SV Unterneukirchen 10:5,
SG – TSV Feichten 2:2, SG – JFG Ötting 5:2.
Es spielten:
Marco Hillenbrand (TW), Christian Scheitzach, Peter Scheitzach, Amadeus Maier, Sebastian Heistracher, Seppi Ortner, Moritz Wittmann, Thomas Linner, Christian Emehrer.

Weiter ging die Erfolgsgeschichte dieses Wochenendes am Sonntagnachmittag in der Trostberger Landkreishalle. Die SG Taufkirchen/Peterskirchen/Engelsberg konnte nach holprigem Start und der Gewöhnung an die große Halle an die Top Leistung des Vortags anknüpfen. Nach Siegen gegen den TSV Trostberg und dem SV Weidenbach mußten wir mit einem 1:3 gegen den die SG Heiligkreuz/Trostberg I die erste und einzige Niederlage dieses Wochenendes hinnehmen. Doch in den Spielen gegen SVL Tacherting, TSV Altenmarkt und SG Heiligkreuz/Trostberg II, drehte unsere Mannschaft um Kapitän Amadeus Maier noch einmal mächtig auf. Schließlich beendeten wir dieses Super Wochenende 2 Punkte hinter
SG Heiligkreuz/Trostberg I auf dem 2. Platz.
Mit einer erfolgreichen Mischung von jeweils 3 Spielern aus Taufkirchen, Peterskirchen und
Engelsberg sind wir in beiden Turnieren als wahre Spielgemeinschaft aufgetreten.

Ergebnisse:
SG – TSV Trostberg 3:2, SG – SV Weidenbach 2:1, SG – SG Trostberg/Heiligkreuz I 1:3,
SG – SVL Tacherting 5:1, SG – TSV Altenmarkt 2:0, SG – SG Trostberg/Heiligkreuz II 2:1
Es spielten:
Benedikt Bernhart (TW), Christian Scheitzach, Peter Scheitzach, Amadeus Maier, Sebastian Heistracher, Seppi Ortner, Thomas Linner, Christian Emehrer Klaus Kinzner.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugendturniere im Januar
Vorrunden Aus bei der LKM in Mühldorf. 4. Platz in Kirchweidach.

Nach dem Sieg im Hallenturnier von Seeon, wollten wir auch in der Mühldorfer Landkreismeisterschaft ein Wörtchen mitreden. Wir waren dazu mit der Selben Mannschaft angetreten, doch die Vorrunde am Sonntag dem 16. Januar begann schon am Vormittag und da sind wir ja bekanntlich nicht ausgeschlafen.
Nach den beiden Niederlagen gegen TSV Ampfing II und TSV Neumarkt, jeweils mit 0:1, waren wir schon ausgeschieden. Der abschließende 2:1 Erfolg gegen TSV Polling (es war Nachmittag geworden) wurde dadurch bedeutungslos.

Mit einer Mischung aus älteren und jüngeren Spielern bestritten wir am Sonntag den 20.Januar das Hallenturnier bei der JFG Alztal-Halsbachtal Kirchweidach in der neuen Halle in Kirchweidach. In der Vorrunde brauchten wir 3 Kreisklassenteams nicht zu fürchten.
Mit einem 2:2 gegen Halsbachtal 1, einem 3:1 Sieg gegen SV Kay und einer knappen 2:3 Niederlage gegen TuS Garching gelang uns der Halbfinaleinzug. Dort setzte es gegen die
JFG Salzachtal aber eine deutliche Niederlage. Das Spiel um Platz 3 gegen SVL Tacherting
verloren wir noch in den letzten Sekunden und trotz Überzahl mit 1:2, nachdem wir bis 40 Sekunden vor dem Ende noch mit 1:0 geführt hatten. Da war unnötig und ärgerlich.

Februar:
Am Samstag den 23. Februar führten wir ein internes „Hollandturnier“ in der Taufkirchener Halle durch. Sieger Christian Emehrer freute sich über einen Kinogutschein.
Anschließend trafen wir uns im Gasthaus Sahlstorfer um uns zu stärken und das Bundesliga Spiel des FC Bayern gegen Werder Bremen zu verfolgen.
Geschrieben von Herbert - F Jugend (U9) am
F-Jugend Hallenturnier vom TSV Heiligkreuz in Trostberg am 24.02.2013

Die Spiele gegen Tyrlaching, Tacherting, Heiligkreuz 2 und Altenmarkt gingen verloren. Lediglich gegen Heiligkreuz 1 erreichten wir ein 2:2. Fazit: Von den 6 Mannschaften belegten wir den undankbaren letzten Platz.
Es spielten: im Tor Markus Stadler, Moritz Thurner, Felix Rhode, Leon Winkler, David Gottbrecht, Rafael Otter, Franzi Zieglgänsberger, Nicolas Sickinger, Nina Schindler (1 Tor), Marius Gmaindl (3 Tore)
Geschrieben von Herbert - F Jugend (U9) am
Hallenturnier in Garching am 08.12.12

Bei 10 teilnehmenden Mannschaften belegte unsere F-Jugend den 7.Platz. Das 1. Spiel gegen Garching ging mit 0:1 verloren, Spiel Nr.2 gegen Emmerting gewann unser Team mit 1:0 durch ein Tor von Marius Gmaindl. Gegen Haiming und Winhöring verloren wir mit 0:1 und 0:2. Es reichte zwar nicht mehr für ein Weiterkommen, doch letztendlich sprang noch der 7. Platz dabei heraus.Die weiteren Mannschaften waren Polling, Gendorf-Burgkirchen, Teising, Reichertsheim, Tacherting. Sieger des Turniers wurde Winhöring vor Reichertsheim.Es spielten für unser Team: Markus Stadler, Rafael Otter, Nico Sickinger, Felix Rhode, Leon Winkler, Moritz Thurner, Marius Gmaindl,



Trainingsspiel in Trostberg gegen Oberfeldkirchen am 12.12.12

Das Spiel wurde klar mit 11:4 gewonnen.Die Tore schossen 1x Dominik Schneider, 2x Markus Stadler, 6x Marius Gmaindl, 1x David Westerberger, 1x Nina Schnindler.Es kamen alle anwesenden Spieler zum Einsatz. Der Sieg wurde noch mit einem kleinen Nikolauspäckchen, das der Gastgeber spendierte, belohnt.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Erst Weihnachtsfeier, dann Turniersieg
C-Jugend erreicht 1. Platz in der Halle von Seeon. Thomas Linner überragend.

Perfektes Wochenende für unsere C-Jugend am Samstag den 15. und am Sonntag den
16. Dezember 2012.
Nach einem kurzen Training am Samstag Nachmittag, gestalteten wir unsere Weihnachtsfeier im Sportheim des TSV Taufkirchen.
Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Weihnachtliche Weisen, von Amadeus Maier mit seinem Akkordeon vorgetragen, führten durch den besinnlichen Teil.
Auch der Nikolaus kam zu Besuch und hatte für jeden Spieler ein passendes Gedicht dabei.

Am Sonntag dann starteten wir mit 8 Spielern nach Seeon zum Hallenturnier.
Thomas Linner, der ansonsten als Abwehrchef fungiert, brillierte in der Rolle des Torhüters. Er strahlte Ruhe aus und steuerte das Spiel, zeigte aber auch tolle Paraden wenn es darauf ankam. Überhaupt zeigten sich alle 8 Spieler hellwach, die Mannschaft war gewillt guten Hallenfußball zu zeigen und etwas zu erreichen.
Nach den Siegen in der Vorrunde gegen TSV Altenmarkt (2:0), TSV Bad Endorf (3:1) und dem 1:1 Unentschieden gegen die SG Nußdorf/Erlstätt/Vachendorf, belegten wir in der Gruppe A den 1. Platz.
Im Halbfinale gegen den TuS Großkarolinenfeld sahen wir nach einer 3:0 Führung schon wie der sichere Sieger aus. Aber in der Halle kann es schnell gehen und wir mußten nach dem 3:3 Endstand ins 7 Meter-Schießen.
Da wir dabei aber glücklicherweise die besseren Nerven hatten, konnten wir es für uns entscheiden und in das Finale einziehen.
Dort trafen wir auf die Mannschaft des Gastgebers SV Seeon. Durch den Treffer von Benedikt Schramm konnten wir schon frühzeitig mit 1:0 in Führung gehen. Auch Seeon hatte seine Chancen, aber Thomas Linner war stets zur Stelle, klärte immer wieder mit Fußabwehr und lies sich einfach nicht überwinden. Nach einem Eigentor von Seeon zum 2:0 war das Finale entschieden. Die C-Jugend der SG Taufkirchen/Peterskirchen/ Engelsberg war Turniersieger geworden.

Es spielten: Thomas Linner, Christian Emehrer, Amadeus Maier, Seppi Ortner,
Sebastian Heistracher, Benedikt Schramm, Christian Scheitzach, Peter Scheitzach.
Geschrieben von Woise am
Im letzten Spiel unserer A1 Jugend hatten wir Rimsting zu Gast.
Der Gegner der mit 6 Punkten 2 Plätze hinter uns stand wurde von uns von Anfang an sehr ernst genommen.
Somit spielten wir nach den 2 verloren Spielen von Anfang an richtig guten Fussball, kontrollierten das Spiel und den Gegner, und hatten alles gut im Griff.

Jedoch dauerte es trotzdem über 20 Minuten bis es uns endlich gelang das 1:0 zu erzielen.
Dannach ging es wie von allein, die Tore 2 und 3 fielen im Minutentakt. Und zur Halbzeit stand es dann schon 6:0.
In der ersten Halbzeit traf 2x Thaler 2 mal Esterl 1x Hecki und 1x Gege.
In der Halbzeit sorgte wie schon vor dem Spiel eine bei Trainer und Spielern fröhliche, aber konzentrierte Stimmung,
und Ersatzkapitän ManU motivierte zusammen mit dem Coach auch in der Halbzeit nochmal die Spieler um die 2. Hälfte genauso
ernst zu nehmen wie die 1.

Auch in der 2. Hälfte brauchten wir ein wenig Anlaufzei, bis wir dann den Gegner endgültig zerlegten.
Durch Tore von Esterl, Thaler, Hecki, ManU und Hüttl ließen wir keine Zweifel aufkommen dass es der höchste Sieg in der
Trainerkarriere von Tobi Woise und ebenfalls der höchste Sieg in der bisherigen Chiemgau Gruppen Saison.
Ein super Spiel von allen Akteuren, welches mit einem auch in der Höhe verdienten Sieg einen schönen Hinrundenabschluss bescherte.
Des weiteren ist postiv zu erwähnen das wir in jedem der 5 Siege (aus 8 Spielen) ohne Gegentor gewonnen haben.

A-Jugend 11:0 TSV Rimsting

Beste Spieler: Alle !

Torschützen: 3x Esterl 3x Thaler 2x Hecki 1x Gege 1x ManU 1x Hüttl
Geschrieben von Cramer D-Jugend am
D-Jugend
SG Peterskirchen/Taufkirchen : TSV Schnaitsee 0 : 3
SV Kay : SG Peterskirchen/Taufkirchen 1 : 4

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Schnaitsee konnten auch unsere Jungs nichts machen und verloren verdient aber ein bißchen zu hoch. Bei unserer ersten Niederlage in dieser Saison wirkten die Aktionen des Gegners durchdachter und in Sachen Zweikampf und Laufvermögen waren uns die Schnaitseer klar überlegen. So hatten sie auch das Glück des Tüchtigen das ihre ersten beiden Torschüsse in unseren Kasten einschlugen und in der zweiten Hälfte das Ergebiss auf 3:0 hochschrauben konnten. Leider war uns an diesen Abend kein Treffer vergönnt.

Bei unseren letzten Punktspiel in Kay konnten wir bei einem Sieg noch den zweiten Tabellenplatz zurückerobern, und das machten die Jungs in beeindruckender Weise. Wieder einmal krempelte ich ein paar Positionen um und dieses mal trug auch die Aufstellung Früchte. In dem vielleicht besten Saisonspiel schenkten uns die Kayer keinen Zentimeter, aber dennoch konnten wir uns eine Menge an Torchancen erspielen. Überragender Akteur auf dem Feld war einmal mehr Kilian Spiel der an allen Treffern beteiligt war. Dennoch darf man nicht vergessen das diesesmal das ganze Team funktionierte.
Torschützen: 2x Kilian Spiel, Raphael Reichgruber, Alex Rohde
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
7 Siege in Folge
Winterpause beendet Siegeszug der C-Jugend

Frage: Wer kann den Siegeszug der C-Jugend beenden?
Antwort: Die Winterpause.
Weil der Trainingsplatz in Taufkirchen, durch die hohe Beanspruchung der letzten Wochen sehr schlecht bespielbar war und auf dem Hauptplatz kein Flutlicht installiert ist, trugen wir unser letztes Spiel vor der Winterpause in Engelsberg aus. Das sind die Vorteile einer Spielgemeinschaft, man kann, so sie frei sind, die Sportanlagen aller beteiligten Vereine nutzen.
Obwohl wir spielerisch in der 1. Hälfte wieder nicht richtig überzeugen konnten, reichte es dieses mal doch zu einer 3:1 Halbzeitführung.
Der Nebel wurde so stark daß man kaum von einer Seitenlinie zur anderen zu sehen vermochte. Doch unseren Angriffsbemühungen wurde dadurch nicht Einhalt geboten.
Unsere konditionellen und körperlichen Vorteile in die Waagschale werfend, kamen wir zu weiteren Torerfolgen. Schließlich verabschiedeten wir uns mit einem 8:2 Erfolg in die Winterpause. Nach 7 Siegen in Folge stehen wir trotzdem nur auf dem 4. Tabellenplatz, das ist schon krass.
Nun starten wir nahtlos in die Hallensaison.
Training ist jeden Montag in Engelsberg um 17:15 Uhr
und jeden Samstag in Taufkirchen um 13:30 Uhr.

SG – TuS Mettenheim 8:2 (3:1)

Tore: Christian Emehrer 3x, Benedikt Schramm 2x, Maier, Ortner, Heistracher.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Erster Sieg an einem Samstag
C-Jugend gewinnt in Altmühldorf

Nachdem wir im bisherigen Saisonverlauf in allen unseren Freitagsspielen erfolgreich waren, unsere 3 Niederlagen kassierten wir an 2 Samstagen und am Nationalfeiertag, hatten wir gegen FC Mühldorf 3 die Gelegenheit endlich auch einmal an einem Samstag zu punkten.
Doch wie schon in den vergangenen Partien, fanden wir auch auf dem Sportplatz in Altmühldorf, zu Beginn nicht richtig ins Spiel.
Erst als Thomas Linner einen Freistoß schnell ausführt, kann Benedikt Schramm alleine auf das gegnerische Tor zulaufen und die Führung erzielen. Doch dann verteilen wir Geschenke obwohl die Weihnachtszeit noch nicht angebrochen ist. Bereits eine Minute später leisten wir uns nämlich ein holperti–stolper Eigentor. Und als Sekunden vor der Halbzeitpause Amadeus Maier im Strafraum klar gelegt wird ballern wir den fälligen Elfmeter über den Querbalken.
Aber unsere konditionelle Überlegenheit führt in der 2. Hälfte wieder einmal zum Erfolg.
Sebastian Heistracher wird zum uneingeschränkten Beherrscher des Mittelfelds.
Er reißt das Spiel an sich und erzielt das 2:1 mit einem wuchtigen Schuß aus gut 20 Metern. Ab diesem Zeitpunkt sind wir nicht mehr aufzuhalten. Zwei Tore von Amadeus Maier und noch einmal Sebastian Heistracher schrauben das Ergebnis auf 5:1 hoch.

FC Mühldorf 3 – SG 1:5 (1:1)

Tore: 0:1 Benedikt Schramm (Vorlage Thomas Linner)
1:2 Sebastian Heistracher (Amadeus Maier)
1:3 Amadeus Maier (Peter Scheitzach)
1:4 Amadeus Maier (Benedikt Schramm)
1:5 Sebastian Heistracher (Amadeus Maier)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend weiter erfolgreich
3:0 Heimsieg im Flutlichtspiel

Die zweite Mannschaft des TSV Ampfing war im Flutlichtspiel am Freitagabend, nicht gewillt die Punkte kampflos in Taufkirchen zu belassen.
Es begann ein zähes Ringen um jeden Ball, niemand wollte klein beigeben. Es erwies sich als vorteilhaft, daß unser Abwehrchef Thomas Linner und die Verteidiger Nikki Grünauer und Simon Abel so gut in Form sind.
Mit etwas Glück, weil aus abseitsverdächtiger Position, konnte wieder einmal Amadeus Maier das 1:0 erzielen.
Als kurz nach der Halbzeit für etwa 15 Minuten das Flutlicht ausgefallen war, kam unsere Mannschaft mit dem besseren Durchblick ins Spiel zurück. Seppi Ortner hatte den Ball erobert und steckte in den Strafraum durch auf Christian Emehrer, der überlegt auf 2:0 erhöhte. Endgültig entschieden wurde die Partie, als nach einer Ecke von Benedikt Schramm die Ampfinger ein Eigentor fabrizierten.

SG – TSV Ampfing II 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Amadeus Maier (Vorlage Sebastian Heistracher)
2:0 Christian Emehrer (Seppi Ortner)
3:0 ET Ampfing (Benedikt Schramm)
Geschrieben von Woise am
Klare Niederlage in Halfing



Ein erneut trauriger Auftritt wurde von der A1 in Halfing gezeigt. Eine ganz schwache 1. Halbzeit in der man 2 Gegentore bekam war der Anfang. Das 0:2 war schon fast glücklich, da der Gegner noch einige weitere Chancen hatte, und wir selbst ziemlich ungefährlich waren. In Halbzeit 2 versuchten wir über den Kampf wieder
ins Spiel zu kommen. Und wir zeigten zumindest auch um einiges mehr Engagement als im 1. Durchgang. Jedoch war es ein direkt verwandelter Freistoss des Gegners, der unser Bemühen, und unser kurzfristiges Übergewicht im Spiel, wieder zerschlug.

Trotzdem gelang uns in der 75. Minute noch das 3:1. Was aber dann letztendlich nur ein kurzes Aufbäumen war. Die beiden letzten Tore waren dann noch zwei Konter des Gegners welche unser offensiver ausgerichtetes Spiel zwingend nach sich zog. Und anders wie wir war der Gegner vorm Tor sehr stark in der Chancenverwertung.



A-Jugend 1:5 SG Halfing/Söchtenau

Torschützen: 1x Damian
Geschrieben von Cramer D-Jugend am
D-Jugend
SG Peterskirchen/Taufkirchen : TSV Tittmoning 3 : 3

Ein sehr enttäuschendes Ergebnis gegen den Tabellenletzten mussten wir an diesen Spieltag hinnehmen. Eine dreimalige Führung reichte leider nicht aus um die Punkte zu Hause zu lassen. In einem mässigen Spiel konnten die Jungs die Führung nie ausbauen, im Gegenteil, durch grobe Abwehrschnitzer kassierten wir im wieder den Ausgleich. Sehr ärgerlich war natürlich das wir den letzten Treffer wieder einmal in der Schlußminute einstecken mussten. So muß auf alle Fälle ein Leistungssteigerung her, will man an diesem Wochenende gegen den Tabellenführer aus Schnaitsee bestehen.

Tore: Danny; Alex; Raphael
Geschrieben von Woise am
Ernüchterung nach schwachem Spiel !

Am 6. Spieltag der Chiemgau Gruppe 2, hatte die A1 einen starken Gegner zu Gast, welcher Oberndorf hieß.
Das war uns bewusst, und umso konzentrierter ging man auch in die Partie. Bei Schneetreiben hielt man auch gut dagegen, und in den ersten 45 Minuten kam der Gegner nur auf 2 Chancen. Da konnten wir sogar ein Paar mehr aufweisen, jedoch blieb beiden ein Tor versagt.

In der 2. Hälfte gelang dann traurigerweise dem Gegner das 1. Tor in der 50. Minute. Und das warf unsere Mannschaft um. Der Gegner kombinierte sehr stark weiter, und konterete uns meist so aus, dass wir keine Abwehrchance hatten. Jedoch war auch jeder einzelne im Team deutlich schwächer als im 1. Durchgang.
Und weiterhin blieben wir die Mannschaft mit mehr vom Spiel, doch das brachte uns keine Tore ein.
Durch weitere Konter traf dann der Gegner zum 2,3 und auch 4:0 bevor es uns endlich auch gelang per Ortner Christoph zu verkürzen. Allerdings war da jegliche Hoffnung schon vorbei, und das Team glaubte nicht mehr an ein Wunder in den letzten 10 Minuten. 2 weiter Kontergegentore später endete eine für uns sehr sehr bittere Partie.

A-Jugend: 1:6 Oberndorf
Tor: Ortner C.
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
C-Jugend erobert Veilchen Arena
3:0 Sieg in Aschau. Erstmals 17 Spieler dabei.

Beim Auswärtsspiel in der Aschauer Veilchen Arena hatten wir zum 1.Mal in dieser Saison mehr Spieler dabei als wir einsetzen dürfen. Die Trainer hatten also die Qual der Wahl.
Mit Peter Scheitzach, der trotz Zehenbruch spielen wollte, und Simon Abel, der kameradschaftlich vorbildlich, freiwillig verzichtete, mußten 2 wertvolle Spieler auf der Tribüne Platz nehmen.
In der Anfangsphase ließen wir wieder einmal mehrere gute Torchancen ungenutzt.
Bei einigen Kontern der Gastgeber hätten wir durchaus in Rückstand geraten können.
Der 1:0 Führungstreffer durch Amadeus Maier in der 25. Spielminute beruhigte uns deshalb noch nicht. In der Pause mußte unser Torhüter Benedikt Bernhart wegen Fersenproblemen aufgeben und wurde durch Marco Hillenbrand ersetzt. Das er in der 2.Halbzeit keinen einzigen Ballkontakt zu verzeichnen hatte, verdeutlicht unsere uneingeschränkte Überlegenheit.
Dem großartigen Sebastian Heistracher gelang sogar ein perfektes Spiel in den
zweiten 35 Minuten. Er gewann jeden Zweikampf und alle seine Pässe kamen an.
Unsere vielen guten Spielzüge gipfelten in 2 weiteren Toren. Mit dem 3:0 Endergebnis war der SV Aschau noch gut bedient.

SV Aschau – SG 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Amadeus Maier (Vorlage Christian Emehrer)
0:2 Christian Emehrer (Christian Scheitzach)
0:3 Benedikt Schramm (Christian Scheitzach)
Geschrieben von Herbert - F Jugend (U9) am
TSV Peterskirchen - SV Aschau 1:11

Beim letzten Spiel der Saison im Freien fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus, denn unsere Mannschaft hat einige Tore klar selbst verbockt. Das 0:1 enstand durch ein Eigentor und der SV kam durch tolle Spielkombinationen schnell zu einem 0:4, wobei Rafael Otter durch Glanzparaden noch Schlimmeres verhindern konnte. Marius Gmaindl gelang durch ein schönens Solo der Anschlußtreffer zum 1:4. In der zweiten Hälfte häuften sich die Leichtsinnsfehler und der SV erhöhte schnell auf 1:8. Trotzdem hatte der TSV immer wieder gute Momente durch Markus Stadler, Leon Winkler und Marius aber ein Tor gelang uns nicht mehr. Auch körperlich und konditionell war der SV stärker, so daß es zum Schluß 1:11 stand.

Es spielten:
Nina Schindler, Felix Rhode, Leon Winkler, Moritz Thurner, Rafael Otter, Markus Stadler, Marius Gmaindl, Bernhard Aicher, Nickolas Sickinger, Hanna Göbl, Tobias Aubrunner
Geschrieben von Watsche_E-Jugend am
TSV Obertaufkirchen - TSV 0:8
Im letzten Spiel vor der Winterpause mussten wir bei nasskalter Witterung am Samstag-Vormittag zum TSV Obertaufkirchen. Unsere sechs wackeren E-Junioren + zwei F-Jugendspieler (der Rest war verhindert, verletzt oder trotzte der Witterung!) schlugen sich super und gewannen sehr hoch und das, obwohl der Schiri wegen dem Wetter sogar kürzer spielen lies. Unsere Tore erzielten Marcel Mittelbach (3x), Lukas Mödl (2x), Stefan Gridasov (2x) und F-Junior Marius Gmaindl. Ein Lob verdienten sich alle Akteure, besonders aber Johannes Seiler, der in der Abwehr alles im Griff hatte und die beiden F-Junioren, die aushalfen.
Es spielten: Manuel Reichgruber (Tor), Johannes Seiler, Stefan Gridasov, Marcel Mittelbach, Marius Gmaindl, Lukas Mödl, Andy Freiberger und Felix Rohde. Nun ist Winterpause, im Dezember werden wir in Tacherting mit dem Hallentraining starten (freitags). Nähere Infos folgen...
Geschrieben von Hansemann_Vorstandschaft am
U 17 B-Juniorinnen (Kleinfeld); 4. Spieltag 21.10.12
TSV Peterskirchen - TV Altötting 3:0 (1:0)
Für dieses Spiel gab es nur eine taktische Vorgabe -> „Sieg“;
Das Match gegen den Tabellenletzten wollten wir unbedingt gewinnen! Also - Gesagt getan – Unser 1. Sieg in der Saison 2012/13 war perfekt. Entsprechend groß war der Jubel nach dem Schlußpfiff des souverän leitenden Fritz Wolf. Großes Lob an alle Mannschaftsteile! Nun zum Fahrplan des Spieles:
Zuerst entwickelte sich in der 1. Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel. Nach ca. 20 Minuten konnten wir das 1:0 (zugleich Pausenstand) vorlegen, eine schöne Flanke von Verena verwertete Julia in Torjägermarnier. Unsere Mädels kamen gleich nach der Halbzeit zum verdienten 2:0. Bei einem Tempo-Gegenstoß von Verena (aus der eigenen Hälfte) war die gesamte gegnerische Abwehr machtlos. Und weil es schön war machte Sie es gleich nochmal. Nach diesem Doppelpack von Verena war das Spiel zu unseren Gunsten entschieden.
Aufstellung: Conny (das 1ste zu „Null“), Magdalena, Sophia, Theresa, Verena, Ina, Julia, Simone und Alexandra;
Tore: 2 * Verena Wörgant und 1 * Julia Mühlhauser
Geschrieben von Woise am
Im 5. Saisonspiel reiste unsere A1 Jugend nach Wasserburg zum Tabellenletzten.
Am Samstag um 13:00 Uhr war Anpfiff, und meine Jungs, wenn auch nur 12 schienen fit zu sein.

Doch die Anfangsphase des SPiels war nicht besonders einfach, kombinationen klappten nicht, und der Gegner kam zu etlichen Chancen. Man passte sich leider dem schwachen Spiel des Gegners an, und verfiel in diesen Trott. So lief man sich unnötig müde, ohne etwas zu erreichen.
Jedoch hatten wir Fortuna auf unserer Seite, und so traf Damian G. nach Flanke von Esterl im 3. Versuch den Ball genauso das er den gegnerischen Verteidiger anschoss, welcher den Ball somit unhaltbar abfälschte, 1:0. Das Spiel wurde nicht besser, und das 2:0 von uns war noch glücklicher, nach einer missglückten Ecke von Esterl hoppelte der Ball an der Torauslinie in Richtung Torwart Schienbein, wovon er ins Tor abprallte. Somit zur Pause in einem schwachen Spiel eine 2:0 Führung der amüsanteren Art.

Nach der Pause besserten wir uns, und hatten den Gegner und das Spiel in der Hand, erzielten ohne Probleme weitere 3 Tore, und hatten hinten keine Schwierigkeiten. Wenn einige Kombinationnen noch besser gewesen wären, hätten wir durchaus noch höher gewinnen können. Nun war es nicht mehr Glück sondern können als Damian nach Vorarbeit von Lucas, Esterl nach schönem Solo und Lucas, nach vorarbeit von Esterl trafen.

A1 Jugend 5:0 TSV Wasserburg
Torschützen: 2x Esterl 2x Damian 1x Lucas
Beste Spieler: Pepe, Esterl
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Die C-Jugend bleibt in der Erfolgsspur
Heimsieg gegen FC Töging

Trotz des Ausfalls unseres Torjägers Benedikt Schramm (Generalprobe für ein Musik Konzert) und noch weiterer Spieler, gelang es uns wieder, eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen und ein erfolgreiches Freitag Abendspiel zu absolvieren.
Wie in den meisten Spielen starteten wir wieder zögerlich und verhalten.
Doch angetrieben von Kapitän Amadeus Maier und Mittelfeldmotor Sebastian Heistracher, deren Siegeswille sich mit fort Dauer der Partie auf immer mehr Spieler und schließlich auf das gesamte Team überträgt, werden wir immer stärker.
Nach einer Ecke kommt Seppi Ortner an den Ball, mit dem Rücken zum Tor stehend dreht er sich blitzschnell und wuchtet die Kugel aus 20 Meter unter die Latte zur 1:0 Führung.
Darauf hin kommt der FC Töging immer mehr auf und erzwingt den Ausgleich durch seinen starken Stürmer. Unser spielender Verteidiger Simon Abel läßt in der restlichen Spielzeit diesen seinen Gegner jedoch nicht mehr zur Entfaltung kommen.
Die zweiten 35 Minuten stehen deutlich im Zeichen unserer Angriffsbemühungen.
Nachdem bereits einige gute Möglichkeiten vertan wurden, folgt der Auftritt von Christian Emehrer. Erst hebt er den Ball über den Verteidiger und dann über den herausstürzenden Torhüter zur 2:1 Führung ins Netz. Amadeus Maier krönt seine Leistung 10 Minuten vor Schluß mit dem Treffer zum 3:1 Endstand.

SG – FC Töging 3:1 (1:1)

Tore: 1:0 Seppi Ortner (Vorlage Amadeus Maier)
2:1 Christian Emehrer (Seppi Ortner)
3:1 Amadeus Maier (Christian Emehrer)
Geschrieben von Cramer D-Jugend am
D-Jugend
FA Trostberg : SG Peterskirchen/Taufkirchen 2 : 3

Einen hart umkämpften Sieg konnten unsere Jungs bei einem wahrlich keinen übermächtigen Gegner einfahren. Viel zu verkrampft und müde wirkten unsere Aktionen bei diesen Samstagvormittagskick.
So mussten wir froh sein das wir durch einen "Abstauber" von Andreas Thurner mit einen Unentschieden in die Halbzeit gehen konnten. Nach einem wachrütteln in der Kabiene kamen unsere Jungs besser ins Spiel und erspielten sich Chance um Chance. Zwei davon nutzte Raphael Reichgruber eiskalt aus. Leider mussten wir zum Schluß noch einmal Zittern weil den Gastgebern der Anschlußtreffer glückte.
Geschrieben von Herbert - F-Jugend am
19.10.2012 - F Jugend (U9)

SV Schwindegg - TSV Peterskirchen 5:1

Nach starkem Spielbeginn unserer Mannschaft schoß Marius Gmaindl nach schönem Zuspiel von Leon Winkler das 1:0. Leider stimmte von nun an die Zuordnung in der eigenen Abwehr nicht mehr was den Gegner zu zahlreichen Torchancen brachte, die Rafael Otter noch gut abwehrte, doch den 3:1 Pausenstand nicht verhindern konnte. Der SV kam besser aus der Pause und erhöhte auf 4:1. Unsere Mannschaft raffte sich nochmal auf und hatte viele gute Torchancen durch Felix Rhode, Hanna Göbl, Leon, und Pfostenschuss von Marius, aber ein Tor viel leider wieder nur auf unserer Seite zum 5:1 Endstand. Fazit: Hinten besser stehen und vorne konsequent duchziehen, dann könnte auch ein positiveres Ergebniss am Ende stehen.
Es spielten:
Leon Winkler, Felix Rhode, Moritz Thurner, Rafael Otter, Markus Stadler, Marius Gmaindl, Amelie Kagerer, Hanna Göbl, Nico Sickinger, Tobias Aubrunner
Geschrieben von Watsche_E-Jugend am
TSV - TSV Schnaitsee 1:7

Gegen Schnaitsee konnten wir nicht an die zuletzt einigermassen guten Leistungen anknüpfen. Gedanklich waren unsere Jungs immer einen Schritt zu spät dran und so kassierten wir gegen keineswegs übermächtige Schnaitseer sieben Tore. Unser Spiel lebt leider nur von Einzelaktionen und es wird kaum versucht, spielerische Elemente einzubauen. Unser Ehrentor markierte Lukas Mödl.
Geschrieben von Herbert Stadler C - Jugend am
Schützenfest in Erharting
Erst 1:2 dann 10:0

Beim Tabellenletzten mußten wir bereits nach 2 Minuten einen Freistoßtreffer ins Kreuzeck hinnehmen und nach einem Konter sogar das 0:2.
Erharting glaubte sich stark wie noch nie! Ein fataler Irrtum.

Unsere Jungs spielten trotz aller Widrigkeiten (tiefer Platz, Regen und Wind) konzentriert weiter. Thomas Linner gelang eine Minute vor der Pause der Anschlußtreffer. Das 2:2 von Amadeus Maier sofort nach der Halbzeit, war das Startsignal für unsere Tormaschinerie. Sage und schreibe mit 10:0 Toren konnten wir die 2. Hälfte gewinnen. Viele Spieler belohnten sich mit Toren und Vorlagen für die guten Leistungen der letzten Wochen.

SV Erharting – SG 2:11 (2:1)

Tore: Benedikt Schramm 3x, Thomas Linner 2x, Amadeus Maier 2x,
Sebastian Heistracher 2x, Klaus Kinzner, Seppi Ortner.
Geschrieben von Woise am
Im 4. Saisonspiel wich unsere Mannschaft nach Taufkirchen zum Heimspiel aus, wo man durch einen etwas verrückt aufgesträuten Rasen erst mal hoffen musste das das Spiel überhaupt zustande kommt. Allerdings war der Schiedsrichter nett, und wir konnten das Spiel beginnen.

Das Platz war sehr tief war waren wir jetzt allerdings schon gewohnt, da das Wetter bisher noch nie besonders toll war.


Wir starteten allerdings gut ins Spiel, und kämpften in dieser Wasserschlacht von Anfang an als spielbestimmende Mannschaft. Jedoch war es nicht einfach zu spielen, und beide Mannschaften bekamen ihre Chancen, da das Spiel unter Kontrolle zu halten nicht einfach war.

Jedoch je länger das Spiel dauerte umso besser wurden wir auch, und in der 40 Minute gelang Christian H. das hoch verdiente 1:0. Vor der Halbzeit hätte man dann sogar noch erhöhen können, doch das Glück fehlte bei einigen.

In der zweiten Halbzeit war schon wie in der 1. Gege W. der auffälligste Mann auf dem Platz, da ihm heute wirklich viel gelang, jedoch wurde er nicht belohnt. Wir waren jedoch weiterhin die bessere Mannschaft, und In der 82 Minute entschiede Stefan E. das Spiel nach toller Vorarbeit, mit einer satten Direktabnahme ins linke untere Eck. Nach dem Tor bekam noch Stefan Hochr. völlig unverständlich erst gelb, und dann 5 Minunten wegen angeblichen Meckerns, jedoch war das das einzige was man dem guten Schiri vorwerfen hätte können.

Auch nach diesem Tor waren wir wieder in einer unsrer besten Phasen. Doch letztendlich blieb es beim völlig verdienten 2:0.

A-Jugend 2:0 SG Albaching/Forsting
Tore: Christian Huber, Stefan Esterl
Beste Spieler: Gege Wimmer, Christian Huber
Geschrieben von Hansemann_Vorstandschaft am
U 17 B-Juniorinnen (Kleinfeld); 2. Spieltag 30.09.12
TSV Peterskirchen - WSV Aschau i. Chiemgau 2:2 (1:1)
Im 2. Punktspiel der B-Juniorinnen hatte der Gast aus Aschau den besseren Start in die 1. Halbzeit und legte nach ca. 10 Minuten das 1:0 vor. Unsere Mädels kamen auch ins Spiel und es entwickelte sich eine Partie auf „Augenhöhe“. Der Einsatz machte sich bezahlt und der Ausgleich fiel nach einem satten Flachschuß von Alexandra (zugleich Pausenstand). Auch in Hälfte zwei konnten wir das Match ausgeglichen gestalten und es kam noch besser, wir gingen 2:1 in Führung. Nach schönem Zuspiel von Daniela war Alexandra zum 2. Mal zur Stelle. Danach drehten die Gegnerinnen auf und kamen insgesamt zu einem verdienten Unentschieden. Mit dem Spiel und dem Ergebnis dürfen wir sehr zufrieden sein. Lob an alle Mannschaftsteile!
Aufstellung: Conny im Tor (Premiere -> Super gemacht), Magdalena, Sophia, Theresa, Verena Wörgant, Verena Sonnenhauser, Ina, Daniela, und Alexandra;
Tore: 2 * Alexandra Spiel


U 17 B-Juniorinnen (Kleinfeld); 3. Spieltag 4.10.12
TSV Schnaitsee - TSV Peterskirchen 2:1 (1:1)
Für dieses Spiel hatten wir uns Einiges vorgenommen, wir wollten uns nochmals steigern (Niederlage – Unentschieden – Sieg) und gewinnen! Dafür mußten wir was "tun" und die Mädels haben es auch versucht. Bei widrigster Witterung (Regenschauer und heftige Windböen) ging die 1. Halbzeit sehr schlecht für uns los. Bereits nach 2 Spielminuten ging Schnaitsee mit 1:0 in Front. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und wir kamen auch zu Torchancen. Eine davon nutzte Julia zum verdienten Ausgleich. Zu Beginn der 2. Halbzeit bettelten wir allerdings ca. 10 Minuten um ein Gegentor und Schnaitsee nahm dann eine dieser Einladungen an. Anschließend waren wir wieder präsent und es ging ausgeglichen bis zum Ende weiter. Den Ausgleich schafften wir leider nicht mehr.
Aufstellung: Conny im Tor, Magdalena, Sophia, Theresa, Verena, Ina, Alexandra, Julia, Bianca, Tamara;
Tor: Julia Mühlhauser
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Freitag ist C-Jugend Tag
Alle Spieler ausgeschlafen. 4:0 Heimsieg

Wir sollten einen Antrag stellen alle unsere Spiele freitags austragen zu dürfen.
Freitags sind alle Spieler ausgeschlafen und die meisten haben Zeit und keine anderen Verpflichtungen. Obwohl, aus dieses mal waren nicht alle Spieler zur Stelle, dennoch
reichte es für sogar 4 Auswechselspieler.

Das Spiel selbst dominierte unsere SG von der 1. Minute an. Die Gäste hatten ihrerseits
nur 11 Spieler dabei und zum Ende der 1.Hälfte mußte auch noch der kleine Stürmer
aufgeben. Zu diesem Zeitpunkt waren unsere Jungs bereits mit 1:0 in Führung gegangen.
Moritz Wittmann hatte sich den Ball erkämpft und bei seiner scharfen Hereingabe brauchte
Benedikt Schramm nur mehr den Kopf hinzuhalten. Mit dem Pausenpfiff traf derselbe Spieler
zum beruhigenden 2:0 Vorsprung.
Nachdem wir daraufhin die Ersatzbänkler zum Einsatz kommen ließen, verloren wir kurz unseren Rhythmus, den wir aber schnell wieder fanden. Bei besserer Chancenauswertung hätte es für die Gäste sogar zu einem Debakel werden können.
Doch die beiden Tore, von wiederum Benedikt Schramm zum 3:0 und
Christian Emehrer zum 4:0, reichten uns allemal.

Leider fällt Stefan Thurner für längere Zeit aus, eine Kernspinnuntersuchung ergab
einen Knorpelschaden und einen Meniskuseinriß.

SG – SV Oberbergkirchen 4:0 (2:0)

Tore: 1:0 Benedikt Schramm (Vorlage Moritz Wittman)
2:0 Benedikt Schramm (Seppi Ortner)
3:0 Benedikt Schramm (Moritz Wittmann)
4:0 Christian Emehrer (Amadeus Maier)
Geschrieben von Herbert Stadler C-Jugend am
Verdruß bei der C-Jugend
Unnötige Niederlagen. Viele Ausfälle

Voller Zuversicht sahen wir nach dem tollen 2:1 Sieg gegen die
SG Reichertsheim-Ramsau/Gars den folgenden Spielen entgegen.
Doch schon in Kraiburg wurden unsere hochfliegenden Träume hart auf dem Boden der Tatsachen zerschmettert.
Wir konnten das gute Niveau aus der Vorwoche nicht ansatzweise bestätigen.
Obwohl wir 22 Spieler auf unserer Liste haben, gelang es nur knapp eine Mannschaft aufzustellen. 9 Spieler mußten ersetzt werden. Erschwerend kommt hinzu, daß viele Spieler an den Samstagsspielen übermüdet sind, weil sie nicht rechtzeitig ins Bett kommen.
Defizite in der Konzentration und in der Aufmerksamkeit sind die Folge, dann fehlt die Präzision beim Paßspiel und beim Torabschluß und so verliert man ein Spiel gegen einen Gegner der zuvor noch kein einziges Tor erzielen konnte mit 1:0.

Beim Heimspiel am Nationalfeiertag, gegen die SG Obertaufkirchen/Buchbach konnte nach seiner Verletzungspause zwar Christian Emehrer wieder eingesetzt werden, doch es fehlten schon wieder 9 Spieler.
Die Gründe sind vielfältig. Einige sind krank oder verletzt, andere auf einem Schulausflug,
mit dem Opa beim Essen, oder verbringen den Vorabend bei Freunden, schlafen die ganze Nacht nicht und sind in folge dessen nicht einsatzfähig. Den Trainern ist eine Spielplanung dadurch nicht mehr gut möglich. Es kommen diejenigen zum Einsatz die erscheinen.
Nach der 1. Halbzeit lagen wir bereits mit 0:3 zurück. Aber es gibt auch viele Spieler in der Mannschaft denen Fußball sehr wichtig ist. Der brave Sebastian Heistracher konnte sich von seinen „Hausaufgaben“ loseisen und wurde noch eingewechselt. Weil wir einige hochkarätige Möglichkeiten nicht Nutzten, war es uns nicht mehr möglich das Spiel noch
zu drehen. Einzig Thomas Linner gelang ein Freistoßtreffer zum 1:3 Endstand.


Ergebnisse: TV Kraiburg – SG 1:0

SG – SG Obertaufkirchen/Buchbach 1:3

Torschütze: Thomas Linner (Vorlage, Peter Scheitzach)
Geschrieben von Cramer am
D-Jugend
SG Peterskirchen/Taufkirchen : SV Linde Tacherting 2 : 2

In einem sehr umkämpften Gemeindederby trennte man sich leistungsgerecht mit einem Remis. Den besseren Start hatten unsere Jungs, und wir gingen schnell durch Raphael Reichgruber in Führung der eine Unsicherheit in der Tachertinger Abwehr eiskalt ausnutzte. Doch der Gegner bekam das Spiel immer besser in den Griff und so mussten wir schnell den Ausgleich hinnehmen. Glücklicherweise kamen wir durch zwei Großchancen nicht in Rückstand, sondern durch eine Energieleistung von Kilian Spiel zur schmeichelhaften Halbzeitführung. Nach dem Pausentee konnten wir das Spiel sehr ausgeglichen gestalten und hätten die Führung sogar ausbauen können. Aber leider war uns das Glück nicht mehr Hold und so bekamen wir noch in letzter Minute den Ausgleich durch einen unnötigen Konter.


TuS Engelsberg : SG Peterskirchen/Taufkirchen 1 : 3

Im nächsten Derby zeigten unsere Jungs nicht unbedingt ihre beste Leistung, doch waren sie über die ganze Spielzeit sehr überlegen und der Sieg war eigentlich nie in Gefahr. Hätten die Jungs mannschaftsdienlicher und nicht so eigensinnig gespielt wäre ein höherer Sieg möglich gewesen. So waren die Tore nur Einzelaktionen. Die Führung durch Marcel Schauberger war ein herrliches Freistoßtor, und die zweite Kiste gelang Andreas Thurner als er energisch nachsetzte und in Torjägermanier einschob. Kurz vor Schluß machte Alex Rohde alles klar. Der Anschlußtreffer kurz vor dem Schlußpfiff war nur noch Ergebnisskosmetik.
Geschrieben von Herbert - F-Jugend am
3.Spieltag - 06.10.2012 - F-Jugend (U9)

SV Waldhausen - TSV Peterskirchen 6:0

Auch gegen Waldhausen gelang uns kein Sieg, wobei unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit noch ebenbürtig war, doch die einzelnen Chancen nicht nutzen konnte. Der Gegner verwertete seine Chancen eiskalt und führte bereits zur Pause mit 3:0. In der zweiten Hälfte kam unsere Mannschaft nicht so gut ins Spiel und konnte keine zwingenden Aktionen mehr aufweisen. Waldhausen erhöhte noch bis zum 6:0 Endstand.

Es spielten:
Nina Schindler, Felix Rhode, Leon Winkler, Rafael Otter, Markus Stadler, Marius Gmaindl, Amelie Kagerer, Bernhard Aicher, Nikolas Sickinger
Geschrieben von Watsche_E-Jugend am
TSV - TSV Buchbach 5:4
Puh - das war spannend. Eine Viertelstunde vor Schluss lagen wir mit 1:4 schier aussichtslos in Rückstand, doch dann ging es noch Schlag auf Schlag und wir gewannen in letzter Minute. Drei Tore erzielte der unermüdliche Marcel Mittelbach, zweimal bombte Lukas Mödl ein. Wir spielten mit dem kompletten 13er-Kader. Es kamen alle Spieler zum Einsatz.
Geschrieben von Woise am
Am 3. Spieltag spielte unsere A-Jugend in Westerndorf bei Rosenheim.

Die Spielzeit ist sicher ungünstig mit 11:00 Uhr am Sonntag, jedoch hielt sich die Mannschaft zurück beim Weggehen am Tag zuvor. So war man zumindest einigermaßen frisch ins Spiel gegangen.

Doch nichts funktionierte. Im Mittelfeld kraftlos, in der Offensive glücklos. So kann man das ganze Spiel beschreiben.
Jedoch ging man sogar noch in Führung, nach einem zu bezweifelnden Foul an ManU, verwandelte Lucas ohne Probleme den Elfmeter zum 1:0.
Nach einem Freistoss des Gegners gab es hernach Handelfmeter für die Gastgeber aus Westerndorf. Auch diese verwandelten souverän zum 1:1.
Nach der Pause hatten wir uns viel vorgenommen, konnten jedoch unser Spiel nicht wirklich verbessern.
Der Gegner ebenfalls nicht, jedoch verwandelten sie einen Freistoss direkt, bei dem wegen eines Missverständnises unser Torwart Wimmer noch nicht bereit war. Jedoch ließ das den unterdurchschnittlichen Schiedsrichter ziemlich kalt und wir waren 1:2 im Rückstand.
In der Schlussphase hatten beide Mannschaften noch die Chancen auf 2-3 Tore jeweils, jedoch ein guter Torwart auf unserer Seite, und viel Pech in unserer Offensive ließ keine Tore mehr folgen.

Westerndorf 2:1 A-Jugend
Torschützen: Lucas
Beste Spieler: ManU, Hohi
Geschrieben von Watsche_E-Jugend am
FC Grünthal - TSV 7:2
Gegen die bisher starken Grünthaler konnten wir dank gutem Kampf ganz gut dagegen halten. Die neun eingesetzten Spieler überzeugten dieses Mal durch großen Willen, konnten aber die Niederlage dennoch nicht verhindern. Unsere 1:0-Führung erzielte Manuel Reichgruber, das zwischenzeitliche 2:4 durch Marcel Mittelbach bereitete Philipp Scherer wunderschön vor. Ein Sonderlob verdienten sich Dominik Ertl im Tor und Lukas Mödl, der sehr weite Wege ging.
Es spielten: Dominik Ertl, Johannes Seiler, Lukas Kraus, Lukas Mödl, Tommy Wallner, Manuel Reichgruber, Marcel Mittelbach, Andy Freiberger und Philipp Scherer.
Geschrieben von Herbert - F-Jugend am
2. Spieltag – 28.09.2012 – F-Jugend(U9)

TSV Peterskirchen – DJK Pleiskirchen 1:11

Leider verlief das 2. Saisonspiel für den TSV nicht so erfolgreich, denn bereits in der 2. Minute lagen wir durch ein Eigentor zurück. Die stark aufspielenden Gegner lagen bis zur Halbzeit mit 5:0 vorn, es ergaben sich nur zwei Chancen des TSV durch Marius Gmaindl und Nina Schindler. In der zweiten Hälfte kam zwar Peterskirchen besser ins Spiel, konnten aber den körperlich überlegenen Gegnern nicht vom Tore schießen abhalten. Bis zur letzten Minute lagen wir mit 11:0 zurück, ehe Nina der Ehrentreffer in letzter Sekunde gelang. Trotz des deutlichen Ergebnisses konnte man bei der eigenen Mannschaft schon gute Ansätze erkennen.

Es spielten:
Nina Schindler, Felix Rhode, Leon Winkler, Moritz Thurner, Rafael Otter, Markus Stadler, Marius Gmaindl, Amelie Kagerer, Bernhard Aicher, Nikolas Sickinger
Geschrieben von Trainer, E-Jugend am
2. Spieltag, 21.09.2012
TSV Taufkirchen - TSV Peterskirchen 9:2
Trotz gutem Start und einem frühen Tor zum 0:1 durch Marcel sollte es auch im zweiten Spiel nichts mit dem ersten Sieg für unsere E-Jugend werden. Mit großen Löchern in der Abwehr und mangelndem Zweikampfverhalten machten wir es dem Gegner leicht, schon zur Pause mit 3:1 in Führung zu gehen. Auch die gesamte zweite Halbzeit fehlte leider die Ordnung in unserem Spiel und so zog Taufkirchen bis auf 9:1! davon. Freilich hätten wir unsererseits mit etwas mehr Glück im Torabschluss durchaus das ein oder andere Tor schießen können, wenn nicht sogar müssen! Aber außer dem 9:2 durch das zweite Tor von Marcel gelang uns kein weiterer Treffer. Wir scheiterten entweder am guten gegnerischen Torwart, am Aluminium oder schossen knapp am Tor vorbei.
In den nächsten Spielen muss dringend eine Leistungssteigerung her, um nicht ein weiteres Mal derart unter die Räder zu kommen!

Es spielten: Ertl Dominik, Bremer Sebastian, Freiberger Andi, Gassner Luca, Kraus Lukas, Mittelbach Marcel, Mödl Lukas, Reichgruber Manuel, Schirmer Maxi, Wallner Tommi
Geschrieben von Trainer, E-Jugend am
1. Spieltag, 14.09.2012
TSV Peterskirchen – SV Waldhausen 4:7
Im ersten Punktspiel der Saison unterlag unsere E-Jugend dem SV Waldhausen mit 4:7. In der ersten Halbzeit machte sich die noch fehlende Spielpraxis, ohne Vorbereitungsspiel, der neu formierten Mannschaft bemerkbar. Waldhausen dagegen kombinierte ein ums andere Mal sehenswert durch die Hintermannschaft des TSV und kam so zu einem verdienten 4:0 Vorsprung zur Pause. In der zweiten Hälfte konnte sich der TSV aber deutlich steigern, und kam durch Tore von Lukas M., Manuel und 2x Marcel letztendlich noch zu einem respektablem 4:7.
In der „dritten“ Halbzeit, in der vor allem jene Spieler mit bis dato noch wenigen Spielminuten zum Einsatz kamen, setzte sich ebenfalls Waldhausen durch. Endstand hier: 3:1. Das Tor für den TSV erzielte Manuel.

Es spielten: Ertl Dominik, Bremer Sebastian, Freiberger Andi, Gassner Luca, Gridasov Stefan, Kraus Lukas, Mittelbach Marcel, Mödl Lukas, Reichgruber Manuel, Scherer Philipp, Schirmer Maxi, Seiler Johannes, Wallner Tommi
Geschrieben von Hansemann am
U 17 B-Juniorinnen (Kleinfeld); 1. Spieltag 23.09.12
SV Ostermünchen - TSV Peterskirchen 3:0 (2:0)
Im 1. Punktspiel der B-Juniorinnen hatte Ostermünchen eindeutig den besseren Start in die 1. Halbzeit und legte nach einem Mißverständnis schnell das 1:0 vor. Unsere Mädels rackerten unermüdlich mußten dennoch das 2:0 hinnehmen (zugleich Pausenstand). In Hälfte zwei konnten wir das Match ausgeglichener gestalten, kassierten aber doch noch das 3:0. Insgesamt waren wir an diesem Tag zu harmlos vorm gegnerischen Tor und so reichte es nicht für einen Torerfolg unsererseits. Der Sieg für Ostermünchen war insgesamt verdient. An unserem Kombinationsspiel müssen wir noch Einiges verbessern. Antonia war eine sehr sicherer Torfrau und auf das gezeigte Engagement, den Einsatz und die Kampfbereitschaft der Mannschaft können wir für die nächsten Spiele aufbauen.
Aufstellung: Antonia im Tor, Conny, Magdalena, Sophia, Theresa, Verena, Ina, Simone, Alexandra, Julia und Bianca;
Tore: Für uns leider Keines (Schade);
Geschrieben von Herbert, Trainer C-Jugend am
Die Geburt einer Mannschaft
C-Jugend erfindet sich neu

Absichtlich hatten wir zu den Testspielen und Mini-Turnieren in der Vorbereitungsphase Teams aus der Kreisklasse nach Taufkirchen eingeladen, weil wir unsere Jungs fördern wollten durch fordern. Das ist auch ganz gut gelungen, wir konnten die Spiele ziemlich ausgeglichen gestalten, nur gegen SV Unterneukirchen gab es eine Niederlage. Leider zog sich dabei Leistungsträger Christian Emehrer einen Außenbandanriß zu und wird noch mindestens bis Mitte Oktober ausfallen. Noch schwerer traf uns aber der Abgang von Sleman Hassan Dindar.
Der absolute Führungsspieler mit Torjägerqualitäten, der 3 Jahre in der Jugend von
TuS Engelsberg spielte, ist mit seiner Familie wenige Tage vor Saisonbeginn nach München verzogen. Er wird nicht mehr für unsere Farben auflaufen.
Nachdem noch weitere Spieler wegen kleinerer Verletzungen, Geburtstagsfeier der Oma und anderer „unaufschiebbarer“ Tätigkeiten ausgefallen sind, gab es im 1. Pflichtspiel gleich die 1. Pleite. Im Baupokal beim SV Aschau kassierten wir in der Nachspielzeit das 2:3 und sind somit ausgeschieden.
Noch schlimmer war die Niederlage zum Saisonauftakt in Pleiskirchen, denn das 3:0 für die Holzländer war völlig verdient, weil wir im gesamten Spiel nur eine nennenswerte Torchance herausspielen konnten.
Mit nur mehr 12 verbliebenen wackeren Spielern, von ehemals 24, gingen wir in das Heimspiel gegen die starke SG aus Reichertsheim-Ramsau/Gars, die Aufstiegsambitionen hegt. Vor jedem Spiel hat man ja als Trainer immer wieder die neue Hoffnung auf ein Gutes und es wurde dieses mal tatsächlich zur Wirklichkeit. Von der ersten bis zur letzten Minute spielte und kämpfte unsere Mannschaft mit leidenschaftlichem Einsatz. Alles was wir in den letzten Jahren versucht haben den Spielern beizubringen, haben sie an diesem denkwürdigen
Freitag abend umgesetzt.
Weil wir keine durchschlagskräftigen Stürmer mehr aufbieten konnten, mußten wir uns neu erfinden. Die taktische Umstellung auf 3er Abwehrkette,6 Mittelfeldspieler und nur mehr einen Stürmer, zahlte sich aus. Benedikt Schramm erzielte beide Tore zur 2:0 Pausenführung.
Mit aufopferungsvoller Hingabe stemmten sich alle Spieler gegen die energischen Angriffsbemühungen der Gäste in den zweiten 35 Minuten. Durch den 1:2 Anschlußtreffer Mitte der 2. Halbzeit wurde das ohnehin schon, nach eine schwierigen Trainingswoche, angespannte Nervenkostüm der Trainer, noch einmal einer harten Zerreisprobe ausgesetzt.
Als unser Torhüter Benedikt Bernhart kurz vor dem Ende einen Gewaltschuß, aus 10 Metern abgefeuert, noch reflexartig an die Querlatte lenkte, konnten wir resümieren mit Glück und vor allem Geschick, den Sieg unter Dach und Fach gebracht zu haben.
Die nächsten Spieltage werden zeigen, ob dieser glorreiche Abend die Geburt einer neuen Mannschaft gesehen hat.

Testspiele:SG – JFG Ötting 2:2,SG – SV Unterneukirchen 2:5, SG – SV Weidenbach 1:1,
SG – TSV Neumarkt 1:1,SG – TSV Polling 3:3, SG –TSV Schnaitsee 3:1.
Baupokal: SV Aschau – SG 3:2
Saisonspiele: DJK Pleiskirchen – SG 3:0. SG – SG R´heim 2:1.

Es spielten: Benedikt Bernhart, Patrick Antholzner, Maxi Bremer, Thomas Linner, Stefan Thurner, Sebastian Heistracher, Peter Scheitzach, Amadeus Maier, Moritz Wittman, Christian Scheitzach, Benedikt Schramm, Franzi Marchl.

Tore: Benedikt Schramm 2x
Geschrieben von Woise am
Im ersten Heimspiel trat unsere A1 Jugend am letzten Freitag den 21.09. gegen SV Schloßberg an.

Der Gegner hatte wohl seine Probleme die Spieler zusammen zu bringen, darum begannen sie mit 8 Feldspielern, und erst nach 15 Minuten kam immerhin noch ein weiterer dazu, sodass sie das Spiel dann mit insgesamt 10 Spielern durchführten.

Einfach machte es uns das jedoch anfangs noch nicht, da sie mit allen leuten verteidigten, und nach vorne so gut wie gar nichts versuchten. Nur lange Bälle die für unsere Verteidigung kein Problem waren.
Hinten standen die Gegner gut und so war es ein Spiel mit sehr wenigen Chancen.
Es dauerte dann auch bis zur 40. Minute bis endlich nach einem Freistoss von links vom Esterl, Lucas den Ball perfekt mit dem Kopf ins untere Eck verlängerte.

Nach der Pause ging das Spiel ähnlich weiter, und erst in den letzten 20 Minuten versuchte der Gegner mehr, und machte etwas auf. 2 oder 3 Chancen bekam er dadurch noch, jedoch war unserer Verteidigung sehr gut drauf, und ließ keinen Treffer zu.

Ein Tor reichte so zum Schluss um den Sieger auszumachen.

A-Jugend 1:0 SV Schloßberg
Torschütze: Lucas
Beste Spieler: Dood, Role
Geschrieben von Woise am
Im Auftaktspiel der neuen Saison musste ich mit meiner A 1 nach Neubeuern reisen.

Die Saison in der Chiemgau Gruppe machte uns also zum ersten mal bewusst wie weit die Gegner entfernt waren.
Dort angekommen und aufgewärmt ließ uns der Schiedsrichter nicht auf den Platz, weil er angeblich zu nass wäre. Nach hängen und würgen fuhren wir dann also nach Rohrdorf um da das Spiel gegen die SG Inn/Achenthal 2 anzutreten.

Die erste Halbzeit spielte eigentlich nur eine Mannschaft, und das war unsere. Jedoch wurden die Chancen nicht genützt. So verpassten Irtner, Addara, Esterl, ManU und Lucas einige schön heraus gespielte Chancen.
Allgemein hatten wir den Gegner gut im Griff, und kombinierten sehenswert. Nur eine Chance hatte der Gegner per Freistoss, also Wimmer im Tor noch nicht mal die Mauer fertig hatte pfiff der schiri schon, und der Ball war unterwegs in langes Torwarteck. Blitzartig startete Wimmer in die Ecke und längte den Ball über die Querlatte.

0:0 zur Pause gingen wir ausgeruht in die 2. Hälfte. In den ersten Minuten machte es fast den anschein als würde der Gegner jetzt richtig anpacken wollen, jedoch hielten wir gut dagegen, und ließen fast keine Chancen zu. Und ab der 55 Minute waren wir wieder klar überlegen. Und in Minute 62 klappte es dann endlich, nach schöner Kombination hämmerte Lucas aus 12 Meter auf den starken Torwart, der den Ball genau vor Irtner abprallen lässt. Unser Kapitän hat keine Mühe zum 1:0 zu vollenden.
Nur 3 Minuten später war es wieder Dreh- und Angelpunkt Irter, Diesmal mit eine Vorlage, welche Huber C., der seit 2 Jahren zum ersten Mal wieder spielte, eskalt links unten aus 18 Metern verwandelte.
Der Gegner kam nicht mehr richtig zustande, und so legte, nach kluger Ecke von Putz M., erneut Huber C. den Ball perfekt zurück auf ManU, welcher ohne Mühe zum 3:0 Endstand verwandelte.
Ein faires Spiel ohne gelbe Karten, jedoch mit viel Engagement und mit viel Spielfreude

SG Inn Achenthal 2 0:3 A-Jugend
Karten: ---
Beste Spieler: Irtner, Huber C.
Geschrieben von Trainer am
1. Spieltag 15.09.2012 F-Jugend (U9)

SV Erharting - TSV Peterskirchen 0:7

Beim ersten Saisonspiel konnte hier gleich das erste Erfolgserlebnis der neuen Saison verbucht werden.
Dabei zeigten die Jungen und Mädchen tolle Spielzüge. In der ersten Halbzeit waren es die Tore von Felix Rhode (1) und Marius Gmaindl (3) die den Halbzeitstand von 0:4 markierten. Zur zweiten Halbzeit trafen Felix (1) und Marius(2) dann nochmals zum Endstand von 0:7. Dem Gegner wurde in der ganzen Spielzeit nur ein einziger Schuss aufs Tor erlaubt.

Es spielten:
Nina Schindler, Felix Rhode, Leon Winkler, Marius Gmaindl, Moritz Thurner, Bernhard Aicher, Amelie Kagerer, Raphael Otter, Markus Stadler, Nikolas Sickinger
Geschrieben von E-Jugend am
E-Jugendturnier in Gars am 08.09.2012
Ausgetragen wurden 2 Turniere mit je 4 Mannschaften, E1- und E2-Junioren.

Turnierteilnehmer E2-Junioren (U11):
SG Reichertsheim-Ramsau II
TSV Babensham II
TSV Peterskirchen
TSV Gars II

Turniermodus:
jeder gegen jeden, Spielzeit 1x 15 min

Ergebnisse des TSV Peterskirchen:

TSV Peterskirchen - TSV Gars II 3:2
Es bedurfte die Hälfte der Spielzeit und zweier Tore von Gars, ehe Peterskirchen aus dem Mittagsschlaf erwachte und ein schon verloren geglaubtes Spiel noch drehte. Innerhalb von fünf Minuten gelang nicht nur der Ausgleich, sondern kurz vor dem Schlusspfiff sogar der vielumjubelte 3:2 Siegtreffer!
Torfolge:
0:1 5. min
0:2 8. min
1:2 10.min Tor: Dominik Ertl
2:2 12.min Tor: Lukas Mödl
3:2 15.min Tor: Dominik Ertl

TSV Babensham II - TSV Peterskirchen 1:2
Wieder läuft der TSV Pet. einem Rückstand hinterher. Nach dem Ausgleich gelingt aber wiederum in allerletzter Sekunde durch einen Freistoß aus gut 20m Torentfernung der etwas glückliche, dafür aber umso schönere 2:1 Siegtreffer. Ein Traumtor quasi mit dem Schlusspfiff.
Pech für Babensham, da der Spieler, der den Freistoß verursachte, fälschlicherweise einen Schiedsrichterpfiff gehört haben will, und den Ball dauraufhin mit der Hand aufnahm. Ein Irrtum mit fataler Folge.
Torfolge:
1:0 6. min
1:1 10.min Tor: Lukas Mödl
1:2 15.min Tor: Lukas Mödl

SG Reichertsheim-Ramsau II - TSV Peterskirchen 1:1
Diesesmal kann Peterskirchen ein Tor vorlegen und versucht anschließend, vielleicht etwas zu früh, den Vorsprung und damit den dritten Sieg im dritten Spiel über die Zeit zu retten. Doch durch ein unhaltbares Freistoßtor kommt die SG Reichertsheim-Ramsau wenige Minuten vor Schluss zum Ausgleich. Zwar hatte auch in diesem Spiel der TSV wieder die Chance auf den lucky Punch in der letzten Minute. Doch diesesmal war das Glück und der Torpfosten auf Seiten der SG.
Im Wissen, dass aber auch ein Unentschieden für den Turniersieg reicht, konnten sich die TSV-Jungs gleich nach dem Schlusspfiff über ihren 1. Platz freuen.
0:1 4. min Eigentor der SG nach Schuss von Lukas Mödl
1:1 11.min

Es spielten:
Ertl Dominik, Freiberger Andi, Gassner Luca, Gridasov Stefan, Mittelbach Marcel, Mödl Lukas, Scherer Philipp, Seiler Johannes, Wallner Tommi
Geschrieben von bechmark am
Hier die neue Seite für Jugendresultate. Bitte Spielberichte immer nach gleichem Standard eintragen:
Bei "Name" bitte Verfasser und Mannschaft eintragen.
In der eigentlichen Nachricht zuerst Spieltag, Datum, Mannschaften und Ergebnis, anschließend den Spielbericht eintragen.
Haltet euch bitte dran, dies erspart den Helfern der Stadionzeitung lästiges Rumformatiern.

Danke